Steinberg Cubase Pro 11

103

Audio-MIDI-Sequenzer (DAW)

  • 32 Bit Integer und 64 Bit Float
  • unlimitierte Anzahl an simultan nutzbaren Audio- und MIDI-Spuren
  • unterstützt bis zu 256 physikalische Ein- und Ausgänge
  • 5.1 Surround-Unterstützung
  • Noten-Editor
  • Key-Editor
  • Schlagzeug-Editor
  • Sample-Editor
  • Multi Track Bearbeitung
  • intelligente Kompositionstools wie Akkordspur und Chord Assistant
  • Chord Pads
  • Control Room Feature
  • Warp Quantisierung
  • Take Comping
  • Track Versions
  • VariAudio 3
  • umfangreiche Mix-Console
  • VCA Fader
  • Wave Meters
  • über 90 High-End Audio- und MIDI Effekt-PlugIns inkl. des neuen dynamischen Equalizer Frequency 2
  • virtuelle Instrumente wie HALion Sonic SE 3, Groove Agent SE 5, Padshop 2, Retrologue 2 und LoopMash 2
  • MixConsole History sowie MixConsole Snapshots
  • Sampler-Spur inklusive Library
  • Audio Alignment zum Schichten und Synchronisieren mehrerer Aufnahmen zu einer Referenzspur
  • SpectraLayers One zur Visualisierung und Bereinigung das Audiospektrum oder zur Separierung des Gesangsparts aus einer Audiospur
  • AAF Import und Export
  • Latency Monitor
  • Distroyer Effektprozessor
  • Vintage Verbs für REVerence
  • HiDPI-Unterstützung für hochauflösende Bildschirme auf aktuellen macOS-Systemen (eingeschränkter Support für Windows 10)
  • PlugIn Drag & Drop
  • MPE-Unterstützung für Multidimensionale Controller
  • Sounds und Loops
  • Steinberg Virtual Reality Support
  • ARA-Support
  • Sprachen der Benutzeroberfläche: Englisch, Deutsch, Französisch, Japanisch, Spanisch, Italienisch, Chinesisch, Portugiesisch, Russisch
  • inkl. USB-eLicenser
  • ASIO kompatible Audio Hardware empfohlen

Hinweis: Kein Installationsmedium enthalten!

Systemvoraussetzungen
  • Lieferform: Box ohne Datenträger
  • Lizenzgültigkeit: Unbegrenzt
  • Kopierschutz: USB eLicenser
  • gleichzeitige Freischaltungen: 1
  • Windows: ab 10 (64-Bit)
  • Mac OS (64 Bit): ab 10.14
  • CPU min.: Intel Core i3 / AMD Ryzen
  • RAM min. (GB): 4
  • Festplattenspeicher min. (GB): 35 GB
  • Display: 1440 x 900
  • zusätzl. Systemvoraussetzungen: USB-Port, ASIO-komp. Audiointerface (Windows)
max. Samplerate (kHz) 192 kHz
max. Audioauflösung (Bit) 32 bit
Hardware-Ein-/Ausgänge 256
Audiospuren Unbegrenzt
MIDI-Spuren Unbegrenzt
Instrumentenspuren Unbegrenzt
Rechentiefe Mixer 64 bit
Tonhöhenkorrektur Ja
Clip-Matrix Nein
Notation Ja
Video-Playback Ja
Surroundunterstützung bis 6 Kanäle
virt. Instrumente 8
Effekte 97
Library (GB) 18 GB
AAX DSP Nein
AAX native Nein
ARA Ja
Audio Units Nein
VST2 Ja
VST3 Ja
Erhältlich seit November 2020
Artikelnummer 507129
Verkaufseinheit 1 Stück
Audio-Importformate AIF, FLAC, MP3, OGG, REX, WAV, nur Win: WMA
Audio-Exportformate AIF, AIFC, FLAC, MP3, OGG, W64, WAV, nur Win: WMA
Mehr anzeigen
489 €
581,99 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Dienstag, 25.01. und Mittwoch, 26.01.
1

92 Kundenbewertungen

Bedienung

Features

Sound/Qualität

Rechner Auslastung

B
USB-eLicenser ist enthalten
Basko 04.02.2021
Das wichtigste zuerst: Der eLicenser/Dongle ist im Lieferumfang des Cubase 11-Retail-Pakets enthalten.

Wer, wie ich, auf der Seite von Steinberg gewesen ist, um die Preise zu vergleichen, wird sehen, dass man dort den Licenser separat bestellen muss. Was erst einmal verwundert, da dort das Produkt zu einem höheren Preis angeboten wird als hier bei Thomann.

Leider kann man den Hinweis hier bei Thomann leicht überlesen. Daher nochmal :)
Der USB-eLicenser ist in der Retail-Version enthalten!
Bedienung
Features
Sound/Qualität
Rechner Auslastung
5
0
Bewertung melden

Bewertung melden

PD
1A Software
PUCHTA DNB 11.11.2021
Alles drum und dran, was man braucht.
Ein zusätzliches VST-instrument ist empfehlenswert.

Einziger Punktabzug: Gegenüber älteren Versionen muss ich bei einer großen Anzahl von Spuren immer noch das Projekt zerstückeln.
Bedienung
Features
Sound/Qualität
Rechner Auslastung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

T
Eine der besten DAWs
Tolkky1978 07.05.2020
Ich nutze Cubase als DAW in meinem Heimstudio. Ich habe von Reaper (was ich immer noch auf meinem Laptop habe) hierhin gewechselt. Hauptgrund neben der besseren Programms und den schier unendlichen Möglichkeiten war auch die Tatsache, dass wir damals in der Band den Wechsel vollzogen. So blieb die Einheitlichkeit gewahrt.

Ich bin kein Profimucker. Ich betreibe es als Hobby.

Cubase bietet wirklich alles, was man zum aufnehmen braucht und darüber hinaus. Man muss sich wirklich hinsetzen und lernen. Ich habe mir deswegen auch ein Lehrbuch gekauft, was als praktisches Nachschlagewerk immer griffbereit in meinem Heimstudio liegt.

Ich nehme Gitarre (E und A) sowie Bass über ein Interface (Yamaha AG06) auf. Außerdem nutze ich aus EZ-Reihe von Toontrack den Drummer, Keys und Mix. Damit bin ich für meine Ansprüche mehr als genügend ausgerüstet. Außerdem verfügt Cubase selbst auch über nützliche PlugIns, die im Lieferumfang enthalten sind und nicht erst nachträglich erworben werden müssen. Insbesondere ist hier das Halion zu nennen - unglaublich, was man allein damit schon alles machen kann.

Meiner Meinung nach ist das die beste DAW in dieser Klasse. Aber jeder hat ja unterschiedliche Ansprüche und Meinungen.
Bedienung
Features
Sound/Qualität
Rechner Auslastung
3
0
Bewertung melden

Bewertung melden

EK
Cubase, eine DAW wie man sie sich wünscht
Enrico K 02.07.2019
Natürlich mag das sehr subjektiv klingen, vorallem weil ich Cubase fast ausschließlich genutzt habe, allerdings konnte ich des öfteren schon in Lehrvideos oder befreundeten Studios auch auf andere DAWs schauen. Ich denke wenn man sich so lange mit einer Software befasst kennt man auch die Schwächen und vorallem die Grenzen einer solchen Anwendung, daher fällt mein Ratschlag sehr kurz und objektiv: "Kauft euch Cubase 10 Pro wenn Musik produzieren euer Hobby ist!" Die Übersichtlichtkeit im Vergleich zu anderen "Großen" wie Sonar, Pro Tools oder Logic war schon immer ein Grund nie von Cubase wegzugehen. Ich mags einfach, dass man alles was man braucht, schnell irgendwo wiederfindet. Es ist intuitiv und erleichtert einem den Workflow ungemein. Zudem ist alles Einstellbar, die Shortcuts, die Oberflächenfarbe, das gesamte Aussehen kann man sich zusammenbasteln, aber nun zu dem worauf es wirklich ankommt:

Klang:
Hier merkt man eine deutliche Verbesserung der VST-Plugins von Steinberg, sei es nun der Groove Agent, oder das Multiwerkzeug: Halion. Auch die exportierten MP3s klingen deutlich besser, man weiß nicht genau warum, aber es ist so. Mag daran liegen dass man sich von alter 32 bit Technologie losgerissen hat.

Features:
Was gibt es nicht alles Neues. Da muss man sich reinfuchsen, aber die neuen Funktionen stören einen nicht beim Einstieg von älteren Versionen, im Gegenteil! Es freut mich immer wieder was neues zu lernen und die Möglichkeiten zu entdecken. So macht Audiobearbeitung spaß!

Rechner Auslastung:
Zugegeben mein Rechner ist nagelneu und mit dem neusten i5 9600k gerüstet für solche Anwendungen, aber bei der bisherigen CPU-Auslastung gab es selbst bei 15-20 Kontaktinstrumenten nie Probleme. Die Software selbst läuft super.

Fazit:
Ich bin sehr zufrieden mit der Entwicklung die diese Software genommen hat und wie gut die Community hinter Steinberg steht. Bei Fragen gibt es genug Facebookgruppen, bzw. auch den Telefonsupport und man hat einfach Freude mit diesem Tool. Fast unbegrenzte Möglichkeiten in der Soundbearbeitung sind genau die Dinge die ein kreativer Kopf braucht!
Bedienung
Features
Sound/Qualität
Rechner Auslastung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube