Kundencenter – Anmeldung

Stairville DMX Invader 1024 NET

DMX Controller mit 1024 Steuerkanälen

  • 62 Geräte mit je bis zu 36 Kanälen
  • Shape Generator zur Erstellung von Movements mit 16-bit Auflösung für flüssige Bewegungen
  • 62 Chaser mit je bis zu 100 Steps
  • musikgesteuerter, automatischer und manueller Ablauf wählbar
  • parallele Wiedergabe von bis zu 6 Chases und 62 Scenen
  • Makrofunktion zur Aufzeichnung von Abläufen
  • so können verschiedene Scenes, Chases und manuelle Einstellungen gewählt und zu einem Knopfdruck zusammengefasst werden
  • bis zu 31 Macros speicherbar
  • 18 Kanalfader auf zwei Bänken
  • unterstützt DMX, RDM, ArtNet und sACN
  • 100Mbps Netzwerk Interface
  • USB Port zum Speichern und Laden von Daten
  • gut lesbares LC Display mit wählbarer Schrift- und Hintergrundfarbe
  • integriertes Mikrofon
  • Spannungsversorgung: 100 - 240 V AC ~ 50/60 Hz
  • Leistungsaufnahme: 15 W
  • Abmessungen: 483 x 400 x 105 mm
  • passendes Case: Art. 494300 (nicht im Lieferumfang enthalten)

Anschlüsse:

  • Netzwerk: RJ45
  • DMX Ausgang: 2 x XLR 3-pin
  • MIDI Eingangs-, Ausgangs- und Thru-Buchse: 5-pin DIN
  • Audio Input: RCA Buchse
  • Strom Eingang: IEC

Weitere Infos

Preset Funktion Ja
Externe Speichermöglichkeit Ja
DMX - Universen 2
max. Steuerkanäle 1024
Ethernet Ja

Das Multitalent

Schon beim ersten Blick auf das Stairville DMX Invader 1024 NET ahnt man, welche Featurevielfalt in diesem Pult steckt. Über 1000 DMX-Kanäle können angesprochen werden, wobei eine Vielzahl von Szenen jede Menge Platz für Lichtchoreografien bietet und dynamische Effekte grafische Bewegungen ermöglichen. Doch damit nicht genug. Das Stairville DMX Invader 1024 NET zeichnet sich durch die Möglichkeit zur Einbindung in diverse Netzwerke aus. Schaut man sich andere DMX-Steuerungen in seiner Preisklasse an, fällt neben der enormen Anzahl an Leistungsmerkmalen auf, dass diese nicht browserbasiert, sondern ganz klassisch auf der Bedienoberfläche des Pults erreichbar sind. Und im Vergleich zum Stairville DMX Invader 2420 MK II hat man hier neben der Netzwerkfähigkeit erheblich mehr DMX-Kanäle sowie Chaser in zwei statt einem Universum, jedoch weniger Kanalfader zur Verfügung.

Mit großer Featuredichte

Klar kann dieses Pult eine Menge Szenen abspielen, dank der Latch-Funktion sogar mehrere gleichzeitig. Diese können individuell erstellt oder unter Verwendung von Presets gebaut werden. Für eine beatgenaue Performance bietet es sich an, das Audiosignal in die rückwärtige Cinchbuchse einzuspielen. Zwei dreipolige DMX Outs dienen der Verkabelung zweier Universen. Dass sich das Stairville DMX Invader 1024 NET bestens auf MIDI versteht, beweisen die drei entsprechenden Buchsen daneben, während ein Ethernetport den Weg in die Netzwerke RDM, Artnet oder sACN weist. Und an den USB-Port auf der Oberseite lässt sich ein Datenträger anschließen, damit das frisch kreierte Lichtwerk extern gesichert werden kann.

Für Clubs und Theater

Das Stairville DMX Invader 1024 NET ist ein Lichtpult für Geräte mit maximal 36 DMX-Kanälen, das Shows aller Art mit interessanten Funktionen bereichert. So enthält der Shapegenerator bis zu 80 dynamische Moves, die mit geometrischen Formen wie Kreisen, Linien oder Quadraten für Abwechslung auf dem Dancefloor sorgen. Steht für den Clubabend eigens ein Lichttechniker zur Verfügung, kann er den Swing nutzen, ein Feature zur manuellen Richtungsänderung von Chasern. Für Theaterstücke, die mit konventionellen Scheinwerfern und Moving Heads beleuchtet werden, stehen hinreichend Szenenplätze zur Verfügung. Und mit einem Gewicht von lediglich 5,8kg erweist sich die gut tragbare Konsole als tourtauglicher Begleiter.

Über Stairville

Seit ihrer Einführung 1994 hat sich die Thomann-Eigenmarke Stairville als feste Größe im Sortiment des Musikhauses etabliert. Das Label bedient in erster Linie alles, was im weitesten Sinn mit Bühnenlicht zu tun hat. Dazu gehören Scheinwerfer, bewegtes Licht, Theaterbeleuchtung, aber auch Nebelmaschinen, Steuerelektronik und jedes andere erdenkliche Zubehör. Thomann führt ständig rund 1.600 Produkte unter dem Markennamen Stairville im Programm, und das mehr als erfolgreich: Statistisch gesehen hat jeder fünfzehnte Thomann-Kunde mindestens ein Produkt von Stairville zu Hause. Der Name „Stairville“ stellt übrigens eine smarte Übersetzung der thomännischen Heimat Treppendorf ins Englische dar.

Praktisch ausgestattet

In ein 19-Zoll-Rack eingebaut, benötigt das Stairville DMX Invader 1024 NET lediglich zwei Höheneinheiten. Damit das Pult sowohl auf Tour als auch beim Einlagern zwischen zwei Veranstaltungen bestens verpackt ist, steht mit dem Thon Case DMX Invader 1024 NET eine maßgeschneiderte Verpackung zur Verfügung, die aus robustem Birkenmultiplex gefertigt ist. Gemeinsam mit dem Lichtpult bringt es das Haubencase auf 16,2kg. Praktischerweise wurde es so konstruiert, dass alle Buchsen des Pults frei zugänglich sind. Um abends ausreichende Sicht auf seine Funktionen zu haben, kann man die Adam Hall SLED 1 Ultra USB in ebendiese Buchse stecken. Die Schwanenhalsleuchte wird einfach in die gewünschte Position gebogen, schon liefert sie Licht in drei Helligkeitsstufen.

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Stairville DMX Invader 1024 NET
34% kauften genau dieses Produkt
Stairville DMX Invader 1024 NET
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
498 € In den Warenkorb
Stairville DMX Invader 2420 MK II
14% kauften Stairville DMX Invader 2420 MK II 549 €
Eurolite DMX Move Controller 512 PRO
9% kauften Eurolite DMX Move Controller 512 PRO 359 €
Stairville DMX-Master 3 - FX
7% kauften Stairville DMX-Master 3 - FX 295 €
Botex DC-2448 Light Operator
5% kauften Botex DC-2448 Light Operator 249 €
Unsere beliebtesten DMX-Lichtsteuerpulte
7 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.1 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Verarbeitung
Gesamt
Features
Bedienung
Verarbeitung
pgerundt, 13.10.2020
Nach 3 Monaten Einsatz hier meine Bewertung des DMX Invaders 1024 NET:

Zusammenfassung:
+ gute und solide Verarbeitung
+ viele Funktionen, tolle Shapes
+ stolze 1008 (!) DMX-Kanäle für kanalhungrige Fixtures
- falsche und verwirrende Angaben in der Bedienungsanleitung
- Fehler in der Software bei Trigger für Chases
- unpräzise Fader
- mühevolle Chase-Programmierung


Und nun zu den Kritikpunkten im Detail:

Zuordnung DMX-Adressen (Seite 43):
Die Angabe "Das Gerät ist für 62 externe Geräte mit 36 Kanälen für jedes Gerät eingestellt." ist falsch. Das wären ja 2.232 DMX-Kanäle.
In Wirklichkeit kann das Gerät nur 28 Fixtures (A1 bis A28) mit je 36 Kanälen steuern. Die Tasten A29 bis A31 haben keine Zuordnung zu DMX-Kanälen; die Taste "Fixture (B)" hat keine Funktion.
Entsprechend wäre die Liste der DMX-Adressen (Seite 44 bis 47) korrekt:
A01:001-036 (DMX OUT A)
A02:037-072 (DMX OUT A)
...
A13:433-468 (DMX OUT A)
A14:469-504 (DMX OUT A)
A15:001-036 (DMX OUT B)
A16:037-072 (DMX OUT B)
...
A27:433-468 (DMX OUT B)
A28:469-504 (DMX OUT B)
Der Controller bietet also "nur" 1008 DMX-Kanäle. Kanal 505 - 512 werden auf beiden DMX OUTs nicht angesteuert.


Import/Export von Einstellungen (u.a. Seite 39):
Was das Handbuch verschweigt: Ein USB-Stick (Formatierung mit exFAT) wird erst nach einem Neustart des Controllers erkannt. Wer bei Import/Export die Fehlermeldung "Please insert UDISK." erhält, sollte das Gerät kurz aus- und einschalten.
Im- und Export dauern übrigens eine gefühlte Ewigkeit; der prozentuale Fortschritt verändert sich am Anfang und Ende sehr, sehr lange Zeit nicht.
Oder wie gerade jetzt: Die Prozentanzeige rast von 0% bis 10%.


"Auto"-Trigger für Chases (Seite 60/61):
Ein Chase ist (bei mir) im Triggermodus "Auto" durch Bewegen des Schiebereglers "Time" auf Null nicht zu stoppen. Es wird im Display zwar korrekt "Stop" angezeigt, der Chase läuft jedoch trotzdem weiter.
Die Angabe "Bei 'Stop' kann mit den Pfeiltasten < und > zum vorhergehenden oder nächsten Schritt navigiert werden." ist leider ebenfalls falsch. Beide Tasten bewirken nur eine Änderung der Laufrichtung.


"Swing"-Trigger für Chases (Seite 60/61):
Im Modus "Swing" wird eine Steuerung der Geschwindigkeit des Chases durch die Swing-Tasten versprochen (Seite 31). Durch Betätigung der Swing-Taste(n) im Rhythmus der Musik soll der Chase im Takt ausgeführt werden.
In der Praxis klappt das allerdings nie: Die Steuerung reagiert viel zu träge und der Schrittwechsel erfolgt im besten Fall in der richtigen Geschwindigkeit - aber eben nicht im Takt.
Der "Time"-Fader ist im Modus "Swing" fälschlicherweise aktiv.


Im Mode "Music" für Chases wird das eingebaute Mikrofon zur Musiksteuerung der Chases verwendet. Hier sollte man mit dem Parameter "Set Audio" in den Grundeinstellungen (Seite 38) die Empfindlichkeit einstellen.
Bei mir funktioniert die Musiksteuerung nicht wirklich (entweder kein Weiterschalten des Chases oder gleich um mehrere Schritte). Ich werde demnächst den Audio-Eingang als Alternative testen.


Unpräzise Fader:
Sehr unschön bei der Programmierung: Beim Wechsel zwischen den einzelnen Fixtures sind die Werte der Kanalfader zwar korrekt gespeichert, können jedoch nur dann am verändert werden, wenn man den Fader über oder unter (je nach Größe des Werts) den aktuellen Wert fährt.


Mühevolle Chase-Programmierung (Seite 55):
Die Taste "DELETE" löscht leider - entgegen der Angabe im Handbuch - den nächsten (!) Schritt eines Chases. Außer man befindet sich beim letzten Schritt, dann wird der vorletzte gelöscht.
Wofür ich bisher keine Lösung gefunden habe: Möchte man bei einem einzelnen Schritt eines Chases Kanalwerte verändern, so muss man nach der Änderung sofort den Programmier-Modus mit der Taste "PROGRAM" verlassen. Der Wechsel zum vorherigen oder nachfolgenden Schritt (mit "STEP") kopiert die Kanalwerte ansonsten in diesen Schritt.

@Thomann: Ich würde mich über Feedback zu den obigen Kritikpunkten freuen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Bedienung
Verarbeitung
Top Gerät ... aber
Bernhard Wetzel, 04.08.2020
Dieser DMX Controller lässt (fast) keine Wünsche offen. Verarbeitung und Futures in sehr guter Qualität und intuitiv. Das ist aber auch bei diesem Controller erforderlich, denn das Handbuch wurde sehr herzlos und teilweise irreführend verfasst. Das trifft im Besonderen auf die Ausführung der Futures (z. Bsp. Makros, Chases u. Shape) zu.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
fr Originalbewertung (Übersetzung anzeigen)
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wiederholen Sie diese Aktion später.
Gesamt
Features
Bedienung
Verarbeitung
Twisy, 22.12.2020
J'ai pu utilisé cette console dans une petite salle avec au mieux une dizaine d'appareils surtout pour des prestations live. Au premiers abords elle semblait correspondre parfaitement à mes attentes. Cependant dès la première utilisation avec la création de "poursuites", on remarque qu'elles ne font pas ce qu'on a programmé pré show. Conséquence : des effets qui refusent de se lancer ou allument toutes les lampes. Les boutons et les faders sont un peu fragiles et la transition entre les faders 1-18 _ 19-36 n'est pas très réactive.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
gb Originalbewertung (Übersetzung anzeigen)
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wiederholen Sie diese Aktion später.
Gesamt
Features
Bedienung
Verarbeitung
Nice little lighting mixer
Tango1959, 10.12.2020
Great little lighting desk. 2 universes as well. Plenty of options and room to choose from. Love it. 👍🏻
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Produktvariationen
Stairville DMX Invader 1024 NET
(7)
Stairville DMX Invader 1024 NET
Zum Produkt
498 €

Stairville DMX Invader 1024 NET, DMX Controller mit 1024 Steuerkanälen; 62 Geräte mit je bis zu 36 Kanälen; Shape Generator zur Erstellung von Movements mit 16-bit Auflösung für flüssige Bewegungen;...

Stairville DMX Invader 2420 MK II
(75)
Stairville DMX Invader 2420 MK II
Zum Produkt
549 €

Stairville DMX Invader 2420 MK II. Die MK2 Neuauflage des DMX Invader 2420 mit Masterfader. Der DMX Invader 2420 MKII, wurde mit vielen neuen Features und Software Verbesserungen ausgestattet und...

498 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand

Versandkostenfreie Lieferung bis voraussichtlich Mittwoch, 22.09.

Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-45
Fax: 09546-9223-443
Online-Ratgeber
DMX
DMX
DMX-gesteu­erte Lichteffekte - wir zeigen was dahinter steckt.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Ab 25 € versenden wir versandkostenfrei. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. Die Rechnung wird in EUR ausgestellt.