Kundencenter – Anmeldung
Land und Sprache Country and Language

SPL Phonitor One d

6

Kopfhörerverstärker

  • leistungsstarker Kopfhörerverstärker für Studio und Hi-Fi-Anwendungen
  • Crossfeed-Funktion stufenlos einstellbar - Übersprechen der beiden Stereokanaäle für einen realistischeren Raumklang
  • digitaler Eingang mit 32 Bit DA-Wandler
  • Class Compliant
  • Unterstützung von Abtastfrequenzen bis zu 768 kHz PCM sowie Wiedergabe von DSD (DSD4 oder DSD256)
  • Vorverstärkung durch 2 Burr-Brown OPA 2134 SoundPlus Operationsverstärker für extrem geringes Rauschen und minimalste Verzerrungen
  • THD + N (0 dBu, 10 Hz – 22 kHz, 600 O): 0,002 %
  • max. Eingangspegel: +22.5 dBu
  • Rauschen (A-bewertet, 600 O): -97 dBu
  • max. Ausgangsleistung (600 O): 2x 190 mW
  • max. Ausgangsleistung (250 O): 2x 330 mW
  • max. Ausgangsleistung (47 O): 2x 400 mW
  • Frequenzgang Kopfhörerausgang (- 3 dB): 10 - 200.000 Hz
  • drei schaltbare Stereoeingänge: 6,3 mm symmetrische TRS-Klinke
  • unsymmetrisch Cinch und USB
  • Kopfhörerausgang: 6,3 mm Stereoklinkenbuchse
  • Abmessungen (B x H x T): 210 x 49,6 x 220 mm
  • Gewicht: 1,45 kg
Anzahl der Stereokanäle 1
Lautstärkeregelung pro Kanal Ja
Anzahl der Eingänge 2
Rackformat Nein
Erhältlich seit Oktober 2020
Artikelnummer 503951
619 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
In 2-3 Wochen lieferbar
In 2-3 Wochen lieferbar

Dieser Artikel trifft bald bei uns ein und kann anschließend sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
1
23 Verkaufsrang

6 Kundenbewertungen

S
Super Kopfhörerverstärker
Synt0xx 07.11.2020
Der Kopfhörerverstärker dient als Upgrade zur Soundkarte bei mir zu Hause vor allem zum gemütlichen Musik hören mit meinen Beyerdynamic 880pro 250 Ohm und meinen 2 Studiomonitoren (Focal Alpha 65).

Um es mal gleich vorweg zu nehmen:
Selbst wenn der DAC auf der Soundkarte (Creative AE-5) schon wirklich gut war,
(ESS ES9016K2M SABRE32 Ultra DAC)
schlägt dieser DacAmp diesen mit links. Mal ganz davon abgesehen, dass sämtliche Probleme mit electrical noise von Grafikkarte & Co jetzt Geschichte sind und ich mich nicht mehr um Treiber & Softwareprobleme kümmern muss.

Die Monitore bediene ich über einen Mackie Big Knob passiv, was nicht nötig wäre, wenn es entweder einen zweiten Lautstärke Regler gäbe oder einen Output switch.
Ich weiß, dafür gibts ja den SPL Marc One, aber trotzdem könnte es wenigstens einen Schalter geben, ob man nun über Kopfhörer, Lineout oder beides ein Signal haben möchte.
Dafür gibts gleich mal einen Punktabzug bei den Features.

Ansonsten hat die KH Dac/Amp Kombo eine sehr, sehr gute Tonqualität und sehr gute Verarbeitung, alles ist aus Metall und wurde fest verschraubt oder montiert. Nichts wackelt, sitzt schief oder hat ungenaue Spaltmaße.

Der Schalter zur Auswahl der Soundquelle ist sehr gut verarbeitet und es gibt keine Störgeräusche beim Wechsel dieser.

Den Einschaltknopf hätte man ruhig zur Front verfrachten können, ist aber nicht weiter schlimm, da der Amp sowieso permanent angeschaltet ist bei mir, sollte jedoch beim Aufstellen bedacht werden!

An die SPL Matrix Crossfeed Geschichte muss ich mich erstmal gewöhnen aber es klingt sehr angenehm.

Also alles in allem bin ich mit dem Produkt sehr zufrieden und möchte Ihn bis auf das besagte fehlende Output switch feature nicht mehr missen!
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

B
Ein sehr tolles Teil
Badenser 16.03.2021
Sehr guter KH-Verstärker + DAC.
+sehr hochwertig verarbeitet
+sehr gut regelbar
+DAC angenehm in allen Bereichen

Das negative ist Jammern auf höchstem Niveau!
-der LS-Regler dürfte für MEIN Empfinden etwas straffer zu regeln sein
-die Klinken Ein-Ausgänge sind für meinen Geschmack zu straff

Ansonsten schönes perfektes Stück.

Auch mit Thomann bin ich sehr zufrieden,
saubere korrekte Abwicklung der Rücknahme, DANKE!

Ja warum Rücknahme trotz dieser positiven Bewertung?
Weil der DAC gut ist, aber in keinem Bereich besser als mein Block DAC 100, und nur als Kopfhörerausgang sind mir dann 599,- doch too much, auch wenn ich lange mit mir gekämpft habe das schnucke Teil zurückzusenden.

MfG
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

o
oldass 30.12.2020
Habe ihn mir für die kleine Nachtmusik angeschafft. Inears rein aufs Ohr gelegt und langsam einschlafen.
Für Inears ist er zu laut. Vorallem wenn man über ein Smartphon und USB Audio Player Pro mit akitiviertem Bitperfekt Musik hört.
dies kommt daher, dass der Player die Lautstärkeregelung des DAC nicht erkennt. Bei Topping Nx4DSD und Project Head D2 werden die Lautstärkeregelung erkannt.
Ansonsten ist er nicht schlecht.
Stabiles Gehäuse.
Am besten mit Aqvos USB-Kabel und Audioquestadapter mit Ultrasone IQ bei Netflix und Prime Video.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
0
2
Bewertung melden

Bewertung melden

D
DonRefeldo 25.12.2020
Ich habe mir den Phonitor One für mein Home-Recording geholt geholt Diverse Tests von Aufnahmen gaben insbesondere im unteren Mitten, Bässen ein schon ganz schön deutlichen Unterschied, was auch keine Überraschung sein sollte. Top zur Stereobildkontrolle und zum HiFi über Kopfhörer genießen natürlich auch.
Habe gleich auf das One d Modell gewechselt, da die Ein-/Ausgänge im Phonitor One minimalistisch sind und nicht in mein Setup passen.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube

Beratung