SPL Crimson 3

USB Audio-Interface und Monitor-Controller

  • 24 Bit / 192 kHz AD/DA Wandler
  • 2 Mic XLR-Eingänge
  • 2 Hi-Z 6.3 mm Klinke Instrumenten Eingänge
  • 4 symmetrische 6.3 mm Klinke Line-Eingänge
  • 2 Stereo Source Eingänge für Monitor-Quelle (2x 6.3 mm Klinke + 2x Cinch)
  • 2 Stereo Kopfhörerausgänge - einzeln regelbar
  • Phonitor Matrix
  • Talkback Mic
  • 2 Stereo Line-Ausgänge für zwei Lautsprecherpaare (2x XLR + 2x Klinke Ausgang)
  • S/PDIF Ein- und Ausgang koaxial
  • MIDI I/O
  • USB 2.0 Anschluss
  • +/- 34 V Betriebsspannung für Pegel bis zu +22 dBu
  • zuschaltbare Phantomspeisung 48 V
  • Pro-Level-Boost für Consumer-Geräte und MP3-Player/Smartphones
  • Desktop-Gehäuse
  • Abmessungen (B x H x T): 270 x 380 x 130 mm
  • Gewicht: 4 kg
  • Farbe: Schwarz
  • inkl. USB-Kabel

Weitere Infos

Recording / Playback Kanäle 6x6
Anzahl der Mikrofoneingänge 2
Anzahl der Line Eingänge 4
Anzahl der Instrumenten Eingänge 2
Anzahl der Line Ausgänge 4
Kopfhöreranschlüsse 2
Phantomspeisung Ja
S/PDIF Anschlüsse 1
ADAT Anschlüsse 0
AES/EBU Anschlüsse 0
MADI Anschlüsse 0
Ethernet 0
Sonstige Schnittstellen Keine
MIDI Schnittstelle Ja
Word Clock Nein
Maximale Abtastrate in kHz 192 kHz
Maximale Auflösung in bit 24 bit
USB Bus-Powered Nein
Inkl. Netzteil Ja
USB Version 2.0
Breite in mm 330 mm
Tiefe in mm 207 mm
Höhe in mm 60 mm
7 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.9 / 5.0
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
3 Textbewertungen Alle Bewertungen lesen
Gesamt
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound
Toller Klang, viele Möglichkeiten - "think different" erforderlich
ReinhardF, 07.01.2018
Als mein betagtes TC-Konnekt Interface kürzlich seinen Geist aufgab, habe ich mich für den SPL Crimson 3 entschieden. Ich hatte bereits vor einiger Zeit mit dem Vorgänger geliebäugelt wie auch mit dem Audient iD22.
Letzteren hatte ich auch vor einigen Monaten bei Thomann bestellt und getestet. Trotz vieler guter Merkmale konnte ich mich mit dem Klang des Audient nicht anfreunden, der in den Mitten seltsam ausgedünnt und steril ist (ich habe dazu einen Kommentar hier bei Thomann geschrieben). SPL war mir als Hersteller sehr guter Audiokomponenten bereits vertraut, weil ich seit einigen Jahren die SPL-GainStation mit Wandlerkarte als Preamp für Gesang, Akustgitarre und teilweise für den Bass im Einsatz habe. Das ist auch der Level an Audio-Qualität, den ich als Maßstab genommenhabe. Trotzdem konnte ich mich zunächst nicht für den Crimson völlig begeistern, weil der Verzicht auf einen Software-Mixer und zusätzliche via Software einstellbare Optionen mir zunächst als Einschränkung erschien.

Tatsächlich fand ich den Einstieg in den Crimson 3 nicht selbsterklärend, sobald es zu etwas komplizierten Anschlußszenarien kam. Dazu mehr weiter unten.

Zunächst die Highlights, die sich sehr schnell offenbaren: Die Audioqualität spielt in jeder Hinsicht in einer deutlich höheren Liga als ich es vom TC Konnekt gewohnt war. Das betrifft den kompletten Frequenzbereich, in dem auch die Mitten (anders als beim Audient) sehr authentisch abgebildet werden. Die Auflösung ist - wie auch die Übertragung von sehr dynamischen Signalen- sehr erfreulich und realistisch. Das gilt ebenso für die Line-Eingänge, die Lautsprecher-Ausgänge (bei mir hängen Genelec 8030 dran) als auch die beiden Kopfhörerausgänge.
Die Instrumenten- und Mic-Eingänge kommen zwar nicht ganz an den Level der SPL GainStation ran aber stellen trotzdem die meisten Interfaces und deren Inputs deutlich in den Schatten.
Der Crimson 3 hat die Phonitor-Schaltung in vereinfachter-Form. Ich habe den Original SPL-Phonitor noch nicht gehört aber selbst die reduzierte Version im Crimson ist eine tolle Sache, um den Stereo-Eindruck mit Kopfhörer näher an den Stereoeindruck über Monitor-Lautsprecher bringen. Das funktioniert tatsächlich und erleichtert das Abmischen nach meiner Erfahrung erheblich. Dieses Detail hatte ich total unterschätzt. Soweit also alles Bestens.

Kommen wir zu der Sektion: Der Crimson ist noch viel besser durchdacht, als es zunächst erscheint. Allerdings muß man dazu das Schaltungskonzept und eine Reihe von Detail erst einmal in der Tiefe verstehen.
Das kann ein paar Klippen verursachen. Beispiel: Ich habe die GainStation als externen Preamp mit eigenem internem AD-Wandler an den S/PDIF des Crimson angeschlossen und das Signal kam auch sofort in Cubase an. Da die GainStation aber ein 1-kanaliges Gerät ist, lag das Signal beim DirectMonitoring nur auf dem linken Kanal und damit nur auf dem linken Lautsprecher bzw. nur auf dem linken Ohr im Kopfhörer. Das ist natürlich beim Aufnehmen von Gesang und Akustikgitarre völlig inakzeptabel. Beim TC Konnekt (oder auch beim Audient) war es mit dem Software-Mixer leicht möglich, das Signal entsprechen zu routen und im Stereobild zu positionieren. Im Crimson muß man auf einen völlig anderen Weg gehen und SPL hat sich offenbar eine Menge Gedanken dazu gemacht, die aber nicht ausreichend kommuniziert werden. Das Manual ist zwar für den ersten Einstieg leicht verständlich und angenehm zu lesen und gut mit Abbildungen versehen.
Was aber tun, wenn man ein externes Gerät wie die GainStation anschließt. Dazu gibt es keine ausreichende Info. Hier die Lösung: Die GainStation hat neben ihrem Digitalausgang natürlich auch einen Analogausgang. Diesen verbindet man mit dem oberen Source-Klinke-Eingang des Crimson. Dieser wird nicht in den DAW geroutet, sondern sofort auf die analogen Ausgänge des Crimson. Der Trick dabei: Wenn der untere Source-Klinken-Eingang nicht auch zusätzlich belegt ist, wird das am oberen Eingangs anliegende Signal in der Stereomitte ausgegeben und das zusätzlich mit höherem Signalpegel, was die Anpassung an sonstige Stereosignal (z.B. aus der DAW) erleichtert. Man braucht dabei noch nicht einmal den S/PDIF Button zu aktivieren.

Wenn man es erstmal herausgefunden hat und die hinter dem Crimson im Detail steckende Denkweise verstanden hat, ist es sehr einfach und offensichtlich. Wenn man gewohnt ist, das Routing und sonstige Optionen an einem Software-Mixer einzustellen, ist der Crimson erst einmal ziemlich ungewohnt. Hier könnte SPL sehr leicht Anhilfe schaffen, indem entweder das Schaltungskonzept klarer erläutert wird (das vorliegende Prinzipschaltbild beantwortet leider nicht alle praxisrelevanten Fragen) oder die 6 bis 10 gängigsten Anschlußkonstellationen nach Kochbuch-Manier dargestellt werden. Das hier ein größerer Bedarf besteht, ist auch daran zu erkennen, daß immer wieder im WEB bemängelt wird, daß der Crimson keinen Einschleifweg z.B. für einen "Wohlfühlhall" hat. Tatsächlich ist es kein Problem, einen solchen Effekt mit einzuschleifen, wenn man das Gesamtkonzept erst einmal verstanden hat.

FAZIT: Die Audioqualität ist durchgängig in allen Ein- und Ausgängen ausgesprochen gut - selbst im direkten Vergleich mit einem sehr hochwertigen Preamp wie der GainStation.
Der Crimson ist sehr gut durchdacht, erfordert aber erst einmal eine etwas andere Denkweise, wenn man gewohnt ist, ein Interface über Software-Mixer und Menüs zu steuern. Ich habe für mich inzwischen die Lösungen für alle relevanten Einsatzszenarien gefunden einschließlich Einschleifweg, Anschluß von Geräten wie der GainStation und Anschluß meherer Instrumente in kleinen Sessions - zum Monitoring und Mitschnitt nach Bedarf. Ich kann den Crimson von daher durchweg empfehlen. Es wäre schön, wenn SPL die vielen cleveren Ideen im Crimson klarer kommunizieren würde und das Manual etwas ausbauen würde.
Das würde beim Einstieg einige Zeit sparen und das ganze Spektrum der Möglichkeiten schneller offenbaren.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound
Nickname§, 02.11.2017
Super Haptik und Look, sehr guter Sound. Flexible Anschlussmöglichkeiten. 2 Kopfhörerverstärker. Phonitormatrix.

Bedienungsanleitung hinterlässt Fragezeichen. Kanalrouting mitunter unelegant.

Das einzige Audiointerface mit mega guten Sound und Features und dem Gefühl hinter den Reglern eines U-Bootes zu sitzen:-)
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Produktvariationen
SPL Crimson 3
(7)
SPL Crimson 3
Zum Produkt
699 €

SPL Crimson 3, USB Audio-Interface und Monitor-Controller, 24-Bit / 192 kHz AD/DA Wandler, 2x Mic-Eingang XLR, 2x Hi-Z Instrumenten Eingang 6.3mm Klinke, 4x Line-Eingang 6.3mm Klinke symmetrisch, 2x...

  • Recording / Playback Kanäle: 6x6
  • Anschluss max. Monitorpaare: 2
  • Kopfhöreranschluss: 2
  • Anzahl der Mikrofoneingänge: 2
  • Anzahl der Line Eingänge: 4
  • Talkback Funktion: Nein
  • Integrierter AD/DA Wandler: Ja
  • Anzahl der Instrumenten Eingänge : 2
  • Inkl. Fernbedienung: Nein
  • Anzahl der Line Ausgänge: 4
  • Pegelanzeige: Ja
  • Kopfhöreranschlüsse: 2
  • Phantomspeisung: Ja
  • Anzahl 2-Track Inputs: 0
  • S/PDIF Anschlüsse: 1
  • ADAT Anschlüsse: 0
  • Summier Funktion: Nein
  • AES/EBU Anschlüsse: 0
  • Surround: Nein
  • MADI Anschlüsse: 0
  • Geräteformat: Desktop
  • Ethernet: 0
  • Sonstige Schnittstellen: Keine
  • MIDI Schnittstelle: Ja
  • Word Clock: Nein
  • Maximale Abtastrate in kHz: 192 kHz
  • Maximale Auflösung in bit: 24 bit
  • USB Bus-Powered: Nein
  • Inkl. Netzteil: Ja
  • USB Version: 2.0
  • Breite in mm: 330 mm
  • Tiefe in mm: 207 mm
  • Höhe in mm: 60 mm
  • Null Latency Monitoring: Ja
SPL Crimson 3 white
(4)
SPL Crimson 3 white
Zum Produkt
689 €

SPL Crimson 3 white, USB Audio-Interface und Monitor-Controller, 24-Bit / 192 kHz AD/DA Wandler, 2x Mic-Eingang XLR, 2x Hi-Z Instrumenten Eingang 6.3mm Klinke, 4x Line-Eingang 6.3mm Klinke...

  • Anschluss max. Monitorpaare: 2
  • Recording / Playback Kanäle: 6x6
  • Anzahl der Mikrofoneingänge: 2
  • Kopfhöreranschluss: 2
  • Talkback Funktion: Nein
  • Anzahl der Line Eingänge: 4
  • Integrierter AD/DA Wandler: Ja
  • Anzahl der Instrumenten Eingänge : 2
  • Anzahl der Line Ausgänge: 4
  • Inkl. Fernbedienung: Nein
  • Kopfhöreranschlüsse: 2
  • Pegelanzeige: Ja
  • Phantomspeisung: Ja
  • Anzahl 2-Track Inputs: 0
  • S/PDIF Anschlüsse: 1
  • ADAT Anschlüsse: 0
  • Summier Funktion: Nein
  • AES/EBU Anschlüsse: 0
  • Surround: Nein
  • MADI Anschlüsse: 0
  • Geräteformat: Desktop
  • Ethernet: 0
  • Sonstige Schnittstellen: Keine
  • MIDI Schnittstelle: Ja
  • Word Clock: Nein
  • Maximale Abtastrate in kHz: 192 kHz
  • Maximale Auflösung in bit: 24 bit
  • USB Bus-Powered: Nein
  • Inkl. Netzteil: Ja
  • USB Version: 2.0
  • Breite in mm: 330 mm
  • Tiefe in mm: 207 mm
  • Höhe in mm: 60 mm
  • Null Latency Monitoring: Ja
699 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
Testbericht
Testbericht
Testbericht
 
 
 
 
 
Online-Ratgeber
Audiointerfaces
Audio­in­ter­faces
Audio­in­ter­faces ebnen den Weg für Audiosignale in den Computer hinein und wieder heraus - oder gibt es darüber mehr zu sagen?
Online-Ratgeber
Podcasting
Podcasting
Podcasts im Homestudio auf­zu­zeichnen, ist gar nicht so schwer. So richtig Spaß macht es, wenn das richtige Setup das Recording vereinfacht.
Online-Ratgeber
E-Gitarren Recording
E-Gitarren Recording
Keine Rock­pro­duk­tion ohne krachende Gitar­ren­sounds. Grund genug für einen Recor­ding-Work­shop.
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. und Versandkosten. Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei ab einem Bestellwert von 25 €. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(1)
Kürzlich besucht
Roland MC-707

Roland MC-707; Groovebox; ZEN-Core Sound Engine mit bis zu 128 Stimmen; 8 Parts; 8-Spur Sequenzer mit bis zu 128 Steps; 16 Clips pro Sequenzerspur; bis zu 8 Loop-Tracks mit Time-Stretch und Pitch-Shift; 3000 Preset Sounds und 80 Drum Kits; Import...

(1)
Kürzlich besucht
Zoom F6

Zoom F6; 6-kanaliger 14-Spur Multitrack Field-Recorder; 32-Bit Float-Aufnahme über dual AD-Konverter; 6 Eingänge (XLR Female); kompaktes und leichtes Aluminium-Gehäuse; hochwertige Mikrofonvorverstärker mit bis zu 75 dB Gain; Eigenrauschen: -127 dBu (A-Gewichtung, Gain=75dB, 150 Ohm Quellenimpedanz); pro Kanal: Phantomspeisung (+48V/+24V); Look-Ahead-Hybrid-Limiter...

(5)
Kürzlich besucht
Mooer GE150 Amp Modelling & Multi

Mooer GE150 Amp Modelling & Multi Effects; Multi-Effekt Prozessor; 55 hochwertige Amp-Simulationen aus der Micro Preamp Serie; 26 verschiedene Cabinet-Simulationen (IRs); Unterstützung von Impulse Responses (IRs bis zu 2048 pts.); von Drittanbietern in 10 freien User Presets; 40 Drum Rhythms...

(2)
Kürzlich besucht
Yamaha PSS-A50

Yamaha PSS-A50 Keyboard - 37 anschlagdynamische Mini-Tasten, 32 stimmige Polyphonie, 42 Voices (Instrumente), 138 Arpeggio-Typen, Phrase Recorder, Motion Effekt, USB-MIDI-Verbindung ( für DAW Homerecording Setup), Batterie- und USB-Bus-Stromversorgung (USB-Netzteil ist separat erhältlich), 1,4 W Lautsprecher, USB Kabel inklusive, Kopfhörer- und...

(1)
Kürzlich besucht
Harley Benton TE-20MN CA Standard Series

Harley Benton TE-20MN CA Standard Serie; E-Gitarre, geschraubter Hals, Linde Korpus, Ahorn Hals mit Modern C-shape, Ahorn Griffbrett, Griffbrettradius: 350mm, DOT inlays, 22 Bünde, 648mm Mensur, 42mm Sattelbreite, Double-Action Trussrod, 2 x TE-style Singlecoil Pickups, Elektronik 1-Volume, 1-Tone & 3-weg...

Kürzlich besucht
Behringer DR110DSP

Behringer DR110DSP, aktives 1000 Watt 10" PA Speaker System mit DSP und 2-Kanal Mixer, 1,35" Kompressions Treiber, 2-Wege PA System für Live und Playback Anwendungen, DSP Funktion für EQ, System Control und Speaker Protection und eingebauter Bluetooth Empfänger, 2-Kanal Mixer...

Kürzlich besucht
Toontrack SDX Decades by Al Schmitt

Toontrack SDX Decades by Al Schmitt (ESD); Erweiterungspack für Toontrack Superior Drummer 3 (Art. 419735); produziert und aufgenommen von Al Schmitt in den Capitol Studios in Hollywood / Los Angeles; 5 komplette Drumsets und eine große Auswahl an zusätzlichen Snares,...

Kürzlich besucht
Antares Auto-Tune Artist

Antares Auto-Tune Artist (ESD); Tonhöhenkorrektur-Plugin; Software zur automatischen oder manuellen Intonationskorrektur in Echtzeit; EVO Voice-Processing-Technology der zweiten Generation; Flex-Tune für natürlichere und transparentere Tonhöhenkorrektur; Humanize-Funktion zur Verringerung von Artefakten; Formant-Korrektur und Throat-Modeling; Transpose ermöglicht Echtzeit-Pitch-Shifting; Zieltonhöhe über MIDI-Noteneingabe steuerbar; Echtzeitkontrolle...

Kürzlich besucht
Erica Synths Pico System III Desktop

Erica Synths Pico System III Desktop; kompaktes Modularsystem; vollanaloger Aufbau; beinhaltet: Stepsequencer, 2x VCO, 2x Mixer, LFO, Sample & Hold, Rausch- & Zufallsgenerator, 2x Funktionsgenerator, 2x Lowpass Gate, BBD-Delay & Ausgangssektion; Steckverbindungen abspeicherbar über steckbare Voice-Cards (5x Preset Cards und...

(1)
Kürzlich besucht
Fender SQ LTD Bullet Strat TTQ

Fender Squier LTD Bullet Stratocaster Tropical Turquoise; Limited Edition, E-Gitarre; Pappel Korpus; Ahorn Hals ("C" Shape); Indian Laurel (Lorbeer) Griffbrett (241 mm/9,5" Radius); 21 Medium Jumbo Bünde; 648 mm Mensurlänge; 42 mm Sattelbreite; 3 Single-Coil Tonabnehmer; Standard synchronized Tremolo; 5...

Kürzlich besucht
Mooer Tone Capture GTR

Mooer Tone Capture GTR; Tone Capture Tool, Sampler, EQ für Gitarren mit Tonabnehmer; ermöglicht den Sound und Klangcharakter jeder Gitarre aufzunehmen; kann ohne Sampler als EQ Effektpedal verwendet werden; 7 freie Presets für EQ-Settings und gespeicherte Gitarren-Sounds; True/Buffered Bypass (schaltbar);...

Kürzlich besucht
Behringer DR115DSP

Behringer DR115DSP, aktives 1400 Watt 15" PA Speaker System mit DSP und 2-Kanal Mixer, 1,75" Kompressions Treiber, 2-Wege PA Systemf für Live und Playback Anwendungen, DSP Funktion für EQ, System Control und Speaker Protection und eingebauter Bluetooth Empfänger, 2-Kanal Mixer...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.