Soundcraft EPM 8

Kleinmixer

  • 3-Band EQ mit durchstimmbaren Mitten
  • Insert pro Kanal
  • 2 Aux Sends pre/post schaltbar
  • Solo/Mute Schalter pro Kanal
  • dynamische Peak-LED pro Kanal
  • L/R und Monitor Ausgang
  • 48 V Phantomspeisung
  • integriertes Netzteil
  • Maße: 330 x 363 x 91 mm
  • Gewicht: 4,6 kg
  • passende Rackmounts: Art 195068 (nicht im Lieferumfang enthalten)
  • passendes Case: Art. 267783 (nicht im Lieferumfang enthalten)
No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiele

 
0:00
  • Guitar flat EQ
  • Guitar EQ
  • Percussion flat EQ
  • Percussion EQ
  • Vocal flat EQ
  • Vocal EQ

Weitere Infos

zeitgleich verwendbare Kanäle 10
Mic-In 8
Stereo-In 2
Master Out XLR
Anzahl Pre Aux maximal 2
PC-Schnittstelle Nein
Multitrack-Recording Nein
USB/SD Direkt Record Nein
PFL Ja
Effekt Prozessor 0
USB Play Nein
Bluetooth Play Nein
Matrixmixer Nein
Zonen 0
19" Rackmount Optional

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Soundcraft EPM 8
24% kauften genau dieses Produkt
Soundcraft EPM 8
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
229 € In den Warenkorb
Soundcraft EPM 6
11% kauften Soundcraft EPM 6 189 €
Soundcraft EFX 8
8% kauften Soundcraft EFX 8 298 €
Soundcraft EPM 12
6% kauften Soundcraft EPM 12 245 €
Soundcraft Signature 12MTK
4% kauften Soundcraft Signature 12MTK 375 €
Unsere beliebtesten Analogmixer
215 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.6 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Bedienung
Features
Guter Live-Mixer mit einem fast neutralen Klangbild...
MarieHuana, 15.05.2017
Wir suchten gleichwertigen Ersatz für unseren bisherigen Kleinmixer, der nun schon über 10 Jahre auf dem Buckel hat, aber genau das an den Outputs (Main, als auch Kopfhörerausgang) geliefert hat, was an den Inputs als Audio-Signal als Quelle geliefert wurde. Dieses scheint heute in der Preisklasse bis 400,- EUR anscheinend leider nicht mehr machbar zu sein. Dabei ist die Aufgabenstellung eigentlich ganz einfach: Mehrere Stereo-Eingangssignale (vom Interface des Cubase-Rechners und Stereo-Sampler-Workstation) sollten für das Abhören und Mischen der Final-CD-Mixes an verschiedene Abhören im Studio nebst Kopfhörerverstärker bzw. Verteiler angeschlossen werden. Dabei kommt es - was jeder vermuten kann - bei einem Final-CD-Mix auf kleinste Nuancen an. Transparenz, natürliche und seidige Höhen bei z.B. Streichern, einen ausgewogenen und linearen Frequenzgang, eine sehr gute Transientenverarbeitung für z.B. den Punch bei Bass-Drum und Bass etc.

Somit haben wir jetzt in kürzester die Qualität von insgesamt 4 Kleinmixern getestet. Der Soundcraft EPM8 ist vom Sound her bisher der beste Kleinmixer, aber auch hier vorwiegend für Live-Anwendungen zu empfehlen. Für unsere (einfache) Studioanwendung ist der EPM8 aber leider auch nicht das Richtige. Der Frequenzgang scheint zwar ziemlich ausgewogen und sogar die Profi-Sampler-Streicher werden gut reproduziert, aber im Bassbereich scheint die Transientenverarbeitung auch etwas suboptimal zu sein. Fakt ist: Der Bass ist zwar "kräftig", aber der Output in diesem Bereich entspricht unter Studiogesichtspunkten definitiv nicht ganz dem Input. Auch ein professioneller Piano-Sound wird nicht naturgetreu wiedergegeben. Wie gesagt, für Live-Anwendungen nicht ganz so tragisch, aber leider ein No-go für Studio-CD-Abmischungen. Auch ist der Kophörerpegel abhängig vom Master-Fader. Wir brauchen im Studio aber einen unabhängigen Kopfhörerausgang. Somit geht das ansonsten gute Soundcraft EPM8 leider wieder zurück.

Und hier die Rangliste (nur bzgl. Sound) der 4 kürzlich getesteten Kleinmixer:

++ Soundcraft EPM8
+ Phonic Celeus 600
- Allen & Heath ZED14
- - Yamaha MG12

Fazit: Die Soundqualität von Kleinmixern hat sich die letzten 10 Jahre (insbesondere von Markenherstellern) m.E. massiv verschlechtert. Da nützen auch die meistens onboard befindlichen und zahlreichen Features herzlich wenig. Von einem Mischpult erwarte ich - als Priorität - zuerst an allen Ausgängen einen unverfälschten Sound der Audioquellen. Leider scheint es den Herstellern (und Kunden?) viel wichtiger zu sein, möglichst viele Features und Sonderfunktionen bieten zu wollen - auf Kosten des Sounds!

Wir werden wohl als qualitativ hochwertigen Ersatz entsprechend alte Kleinmixer gebraucht erwerben müssen...
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Für den Anwendungszweck einwandfrei!
Custom Customer, 07.01.2019
Als Keyboarder nutze ich das Pult zur Summierung aller Sounds für den FoH-Menschen und die Mischung meines Kopfhörers mit einem Rückweg, Klick und allen Key-Kanälen. Dafür hat es mir bisher immer treue Dienste geleistet und die Features sind dafür gut geeignet. Leider gibt es wenig kompakte Pulte mit zwei gleichen freien Auxwegen. Entweder ist einer Post und einer Pre-Fader oder ein Auxweg geht auf einen Effekt. Leider können die Stereokanäle nicht getrennt auf die Auxwege gemischt werden, weswegen ich diese immer als Backup frei habe. Für die Größe und den Preis bietet es viele Möglichkeiten im Live-Betrieb und erspart mir einigen Ärger. Die Verarbeitung ist solide, lässt aber definitiv Luft nach oben. Die Potikappen fühlen sich alle total billig an und bei den Fadern kann ich auf die Platine gucken weswegen ich oft Angst habe, dass dort die Platine Schaden nehmen könnte falls etwas drauf fällt etc. Außerdem ist die Kaltgerätebuchse an der Unterseite sehr locker weswegen ich bei jedem Aufbau kontrollieren muss, ob im Case der Stecker richtig sitzt. Bisher ist aber glücklicherweise nichts passiert.
Zusammenfassung:
Positiv:
+ hohe Variabilität
+ zwei freie Auxwege für eine Kopfhörermischung
+ zusätzliche Stereowege
+ kompakt
+ solider Sound
+ gute Preamps

Negativ:
- Verarbeitungsschwächen bei Potis, Fadern und Stromanschluss
- Stereowege können nicht stereo im Auxweg genutzt werden

Wer pfleglich damit umgeht hat einen treues Tool aber besonders im rauen Live-Betrieb könnte sich die Verarbeitung als größter Schwachpunkt erweisen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Submixer für Synthesizer
Danilo, 16.09.2013
Wir haben im Proberaum das MFXi von Soundcraft als Main-Mischpult unserer PA. Da ich mit dessen Qualität sehr zufrieden bin, musste es für mich das EPM 8 sein, als es darum ging meine 6 Syntheiszer-Spuren auf 2 am großen Mischpult zu "summieren".

Verglichen mit dem MFXi fällt einem sofort die weitaus schlechtere Verarbeitungsqualität des EPM, hauptsächlich der Fader und Potis auf.

Der Sound ist wie auch am großen Bruder sehr gut. Ich wollte beim zusammenführen meiner Signale ja keine Klangverschlechterung erleben. Die Preamps sind in beiden, soweit ich das bisher beurteilen kann, identisch. Gleiches (Kein)Rauschverhalten, gleiche Verstärkungskurve.

Mit den Features bin ich natürlich zufrieden, da man erstens für einen Submixer nicht all zuviel brauch und zweitens im Vorfeld das Mischpult anhand der Beschreibung für seine Anwendung aussuchen muss.

Alles in allem ein gutes Produkt das seinen Zweck für mich mehr als souverän erfüllt.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Als Submixer für Keyboards gut
Ulrich aus O., 02.11.2009
Ich spiele seit mehreren Jahren vier Keyboards. Beginnend mit einem Power-Mixer spiele ich mittlerweile direkt unsere PA an. Bis vor einem halben Jahr habe ich einen Behringer Rackmixer 1202 genutzt. Mit diesem Gerät war ich leider nicht zufrieden. Vielleicht hatte er auch Vorschäden, da ich ihn gebraucht erstanden habe. Ich habe mich deshalb entschlossen , ein neues Gerät anzuschaffen. Bei der Auswahl stand unter anderem die Marke Soundcraft zur Auswahl, die auch in Testberichten auch anderer Geräte meist im oberen Bewertungsdrittel abschneidet.
Da ich für Keyboards keine Effekte benötige, habe ich mich für den EPM 8
entschieden, den es auch als EPM 8 FX mit einem integrierten Effekt gibt.

Vorteile :
Stabiles Stahlblechgehäuse, mittels Rack-Mount Kit (Im Prinzip eine
Einfache Metallplatte ) auch in ein Rack einbaubar. Dabei liegen dann ALLE Anschlüsse, bis auf das 230 V Kabel, auf der Frontseite. Sehr kleine Maße.
Elektronisch ist alles super, der „Klang“ ist einwandfrei, die Klangregelung sehr
Effektiv (da ist manchmal weniger mehr) und die Ausgänge benötigen zumindest bei mir keine DI-Boxen als Puffer, sondern können direkt ans Pult angeschlossen werden, ohne das irgendetwas brummt.

Nachteil:
In dieser Preisklasse und von Soundcraft hätte ich von der Mechanik her hochwertigere Fader erwartet. Die wirken doch recht „wackelig“, ich befürchte, einmal beim Case-Deckel abnehmen etwas von der Seite erwischt und die brechen ab. Die Drehpotis dagegen sind OK.

Fazit : Als kleiner Submixer jederzeit zu empfehlen, für grössere Aufgaben sollte
es doch ein Pult mit mehr AUX - Ausgängen und weniger "fummeligen" Fadern sein.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand

Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Freitag, 14.05. und Samstag, 15.05.

Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-35
Fax: 09546-9223-24
Tel: 09546-9223-4800
Fax: 09546-9223-4899
Online-Ratgeber
Kleinmixer
Kleinmixer
So vielseitig wie ein Schweizer Taschenmesser ist, so sind auch Kleinmixer sowohl auf der Bühne als auch im Studio unver­zicht­bare Helfer.
Online-Ratgeber
ELA-Systeme
ELA-Systeme
Generell sind bei diesen Anlagen, nicht bloß mal eben zwei Lautsprecher an den Verstärker zu stöpseln.
Online-Ratgeber
Analoge Mischpulte
Analoge Mischpulte
Ihr wollt den Sound verschiedener Quellen zusam­men­fassen? Kein Problem! Analoge Klein­misch­pulte sind bewährte, weil zuverlässige Tools – ganz gleich, ob auf der Bühne oder im Proberaum, ob beim DJ-Set oder im Homestudio.
Online-Ratgeber
Mischpulte
Mischpulte
Da sind aber viele Knöpfe drauf! - Wer auf einer Bühne, im Studio oder Zuhause viele Signale zusam­men­mi­schen will, braucht ein Mischpult. Bei der Vielzahl an Möglichkeiten und Angeboten kann man allerdings schnell den Überblick verlieren.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Ab 25 € versenden wir versandkostenfrei. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. Die Rechnung wird in EUR ausgestellt.
2
(2)
Kürzlich besucht
MOTU UltraLite mk5

MOTU UltraLite mk5; 18×22 USB 2.0 Audio Interface; Anschluss: USB C; ESS Sabre32 Ultra DAC-Technologie; 24 bit / 44,1 – 192 kHz; präzise Pegelanzeigen für alle analogen Ein/Ausgänge mit hochauflösendem OLED-Display; 2x kombinierte Mikrofon-/Line-/Hi-Z Eingäng über XLR/Klinke-Kombibuchse; individuelle Vorverstärkerregler und…

Kürzlich besucht
Line6 Relay G10TII Transmitter

Line6 Relay G10TII Transmitter, 2,4 GHz plug and play Wireless Sender passend für G10 Systeme oder Ergänzung für Spider V Serie ab Spider V 60 mit eingebautem Relay G10 Empfänger, Audio-Frequenzbereich 10 - 20.000 Hz, automatische Frequenzwahl, 118 dB SPL…

Kürzlich besucht
Kawai KDP-120 B

Kawai KDP-120 B Digital Piano, Responsive Hammer Compact II (RHCII) Mechanik mit 88 gewichteten Tasten und 3-fach Sensor, Harmonic Imaging (HI), 88 Tasten Sampling, Shigeru Kawai SK-EX Konzertflügelsound mit neuem Low Balance Volume Feature, welches den Klang bei geringer Lautstärke…

Kürzlich besucht
IK Multimedia UNO Synth Pro Desktop

IK Multimedia UNO Synth Pro Desktop; analoger Synthesizer; paraphoner Analogsynthesizer mit Step-Sequenzer, Arpeggiator und Effektsektion; drei Wave-Morphing-Oszillatoren mit PWM, Sync, Frequenz- und Ringmodulation; duales State-Variable-Filter mit 24 Modi, Verstärker; original OTA-Filter aus dem UNO Synth sowie SSI-basiertes Filter mit Selbstoszillation;…

1
(1)
Kürzlich besucht
Roli Lumi 1 Snapcase Black

Roli Lumi 1 Snapcase Black; stabile und magnetische Abdeckung um das LUMI Keys für eine schlanke und nahtlose Passform; schützt das LUMI Keys bei Transport und Lagerung; lässt sich einfach zu einem Ständer für mobile Geräte zusammenklappen; Abmessungen (B x…

Kürzlich besucht
Harley Benton TableAmp V2 BlueTooth

Harley Benton TableAmp V2 BlueTooth, kompakter Verstärker, Funktionalität fürs mitsingen und mitspielen durch die integrierte Bluetooth-Funktion, ideal für Akustikgitarre, Ukulele, Electric Guitar, Gesang und Musik, 30 Watt RMS, 1x 5" Bass Woofer + 1x 1" Tweeter, Kombi-Buchse: 6,35 mm Instrumenten-Anschluss…

2
(2)
Kürzlich besucht
Line6 Pod GO Wireless

Line6 Pod GO Wireless; Multi-Effektpedal für E-Gitarre; über 300 Effekte und Modelle von Helix-, M-Serie- und Legacy-Produkten, bis zu 6 gleichzeitige Verstärker-, Boxen- und Effektmodelle inklusive eines Loopers und einer Lautsprecherboxensimulation (Third-Party IR loading), Relay G10TII Transmitter enthalten, integriertes Expressionspedal,…

Kürzlich besucht
SSL 500-Series SiX Channel

Solid State Logic 500-Serie SiX Channel; Channel Strip; Kanalzug mit SuperAnalogue Mikrofonvorverstärker und 5-fach LED Anzeige; +48V Phantomspeisung; mit Phasen- und HPF-Schalter; separater Instrumenten/Line Eingang auf der Frontseite mit Hi-Z Schalter (1MO); zuschaltbarer 2-Band EQ mit Bell- und Shelving Charakteristik…

2
(2)
Kürzlich besucht
Otamatone Neo White

Otamatone Neo, Elektronischer Klangspielzeug/ Synthesizer, Otamatone Classic mit extra Funktionen, perfekte Größe für Musiker, verstellbare Töne via neuer Studio Handy App, Verlinkung mit Handy via Kabel möglich, Netzteilanschluss für externe Stromversorgung, Stereokopfhöreranschluss, Lautstärkeregler, Bedienung durch drücken der Klangfläche am Hals…

Kürzlich besucht
Arturia Pigments 3

Arturia Pigments 3 (ESD); virtueller Synthesizer; vier Sound-Engines mit variablen Klangquellen; Harmonic Engine mit bis zu 512 Teiltönen; Wavetable Engine mit insgesamt 164 Wavetables; Utility Engine mit Sub-Oszillator und zwei Noise-Sample Layern; Jup-8 V4 Tiefpassfilter; Filter-Routing und In-App-Tutorials sowie 200…

1
(1)
Kürzlich besucht
Korg SQ-64

Korg SQ-64; Polyphoner Step-Sequenzer mit 4 Spuren; 3 Melodiespuren mit 8-facher Polyphonie und 16 Pattern à 64 Steps; Drum-Spur mit 16 monophonen Sub-Spuren; 64-Tasten-Matrix mit beleuchteten Tastern; OLED-Display; Editier-Modi pro Melodiespur: Gate, Pitch und Modulation; Keyboard-Modi für die Step-Taster: Keys,…

1
(1)
Kürzlich besucht
Otamatone Neo Black

Otamatone Neo, Elektronischer Klangspielzeug/ Synthesizer, Otamatone Classic mit extra Funktionen, perfekte Größe für Musiker, verstellbare Töne via neuer Studio Handy App, Verlinkung mit Handy via Kabel möglich, Netzteilanschluss für externe Stromversorgung, Stereokopfhöreranschluss, Lautstärkeregler, Bedienung durch drücken der Klangfläche am Hals…

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.