Sony PCM-D100

Portabler Audio-Recorder

  • LPCM Aufnahmen bis zu 24-Bit/192 kHz und DSD (Direct Stream Digital) mit 2,8 MHz Auflösung
  • zwei schwenkbare Kondensatormikrofone im 0°/90°/120° Winkel ausrichtbar
  • Frequenzgang von 20 Hz bis über 30 kHz
  • Empfindlichkeit: -31dB/Pa
  • integrierter Noise-Limiter
  • 100 dB Signal/Noise Ratio
  • unterstützte Audioformate: Linear PCM WAV mit bis zu 24Bit / 192 kHz, DSD Format mit 2,8 MHz Abtastrate, MP3 mit 320 kbps oder 128 kbps
  • nur Playback: Flac, AAC & WMA
  • Super-Bit-Mapping
  • Panning-Regler
  • Digitaler Peak-Limiter
  • DSP- und Audio-Editing-Funktionen
  • Digital-Pitch-Control
  • Low-Cut Filter
  • 5 Sekunden Pre-Recording-Buffer
  • Dual Recording: gleichzeitige parallele Aufnahme von LPCM-WAV und MP3-Dateien
  • Hintergrundbeleuchtung für LED-Display
  • Volume-Regler
  • eingebauter Lautsprecher
  • 32 GB interner Speicher
  • Erweiterungs-Slot für Memory Stick und SD(HC/XC) Card bis 128 GB
  • 5V Speisung externe Mikrofone und die wählbare Dämpfung des Eingangssignals um 20 dB
  • Eingänge (3,5 mm Klinke): Line In, Mic-In, Optical-In
  • Ausgänge: (3,5 mm Klinke): Line Out, Optical Out, Headphone Out
  • Netzteilanschluss: 6 V
  • MicroB USB2 Anschluss
  • Abmessungen (B x T x H): 153 x 51 x 26 mm
  • Gewicht: 394 g
  • inkl. kabelloser Fernbedienung, Windschutz, Tragetasche, USB-Kabel und Batterien sowie Audio-Editing-Software Sound Forge Audio Studio
No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiele

 
0:00
  • Acousticband
  • Ambience
  • Drumset
  • Nature

Weitere Infos

Integriertes Stereomikrofon Ja
Aufnahmekanäle 2
Mikrofon Eingänge 1
48 V Phantomspeisung Nein
Line Eingänge 1
Speichermedium Interner Speicher, Memory Stick Pro, SD Card
Kopfhöreranschluss Ja
Eingebauter Lautsprecher Ja
Max. Auflösung 24 bit
Max. Abtastrate 192 kHz
Limiter Ja

Creative Bundle selbst zusammenstellen und sparen

Wenn Sie diesen Artikel zusammen mit Anderen im Set bestellen, können Sie zusätzlich bis zu 8 % sparen!
Sony PCM-D100 + Thomann Micro SD Card 64 Gb Class 10 +
5 Weitere

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Sony PCM-D100
54% kauften genau dieses Produkt
Sony PCM-D100
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
609 € In den Warenkorb
Zoom H5
11% kauften Zoom H5 229 €
Zoom H1n
5% kauften Zoom H1n 86 €
Tascam DR-100 MK3
5% kauften Tascam DR-100 MK3 339 €
Zoom H6 Black
4% kauften Zoom H6 Black 359 €
Unsere beliebtesten Mobile Recorder
100 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.9 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Professioneller Waverrecorder
Codo*, 21.03.2014
Da ich ihn schon vorbestellt hatte, weil ich das Vorgänger Modell Sony PCM-D50 kannte,
habe ich den Sony PCM-D100 schon seit einigen Tagen im Gebrauch.
Hier meine ersten Eindrücke:

Zuerst mal: Wer bisher das Vorgängermodell Sony PCM-D50 einsetzt, muss nicht umsatteln.
Das Sony PCM-D50 ist von Handhabung und Aufnahmequalität immer noch top gegen viele seiner Mitbewerber.

Aber das neue Sony PCM-D100 überragt das Vorgängermodell technisch und von der Ergonomie um ein Vielfaches.

Wer mit dem Gedanken spielt, sich ein gut ausgestattetes und vor allem professionelles Aufnahmegerät
mit hohen Qualitäten und stabiler Alltagstauglichkeit anzuschaffen, der ist bei dem neuen Sony PCM-D100
genau richtig, wenn ihn der Preis nicht abschreckt.

Dafür erhält man kaum zu überbietende Qualität in allen Belangen, auf die man sich immer verlassen kann.
Das Gerät wird komplett in einer "japanisch" schön gestalteten Aufbewahrungs-Schachtel mit allen Zubehörteilen geliefert.
Ein Windschutz, die IR-Fernsteuereinheit, die Transporttasche mit Gürtellasche, USB-Kabel und die Batterien sind dabei.

Das Gehäuse selber ist aus stabilem Metall gefertigt und mit sehr dickem Displayglas ausgerüstet.
Die Anschlüsse und Funktionstasten liegen alle an gewohnter Stelle und sind mit hochwertigen Kontakten ausgestattet.
Die Funktionstasten lassen sich alle mit dem Daumen in Einhandbedienung, samt Aufnahmeregler, bedienen.
Die Knöpfe fühlen sich hochwertig an und haben einen haptisch deutlichen Druckpunkt.
das Display und der Aufnahmeregler sind hintergrundbeleuchtet, wenn man die Lichttaste einmal drückt.
Da wackelt nichts und zeigt klar an, was man gedrückt hat. Ein gutes Gefühl in der Hand und bei der Bedienung.

Aber das Neue an dem PCM-D100 sind seine inneren Werte, die sich kurz mit einer sehr hohen Aufnahmequalität beschreiben lassen, die sich in vielen Situationen, in denen Schallereignisse eintreffen, mit einem zuverlässigen Aufnahmespielraum sicher einfangen lassen.

- neue Mikrofone mit größerer Membran
- bis zu 2,8 Mhz DSD Sampling
- größerer interner Speicher mit 32 GB (mit SDHC oder MemoryStick erweiterbar)
- USB 2 Anschluss für schnelle Dateiübertragung
- neue Firmware mit neu gestaltetem, sehr übersichtlichem Menü, z.B auch mit Schnitt- und Combine-Möglichkeit
- gutes und klares neu gestaltetes Display.
- ein digitaler (fast unhörbarer) Limiter mit bis zu 12 dB Wirkraum
- hohe Sensitivität bei gleichzeitig hohem Dynamikumfang
- sehr geringes Eigenrauschen

Durch die wahlweise X/Y-Mikrofonanordnung ist es für die Standard-Interviewsituation im Reportageeinsatz genauso hervorragend geeignet, wie für die Aufnahme von Orchestern, Chören oder Stadion-Atmo mit Fangesängen, alles in feinster sendefähiger Studio-Qualität.

Hat man die ersten Aufnahmen damit gehört und bearbeitet, will man eigentlich kein anderes Gerät mehr benutzen.
Der einzige Nachteil ist zur Zeit noch, dass Aufnahmen die mit 2,8 Mhz Samplingrate im DSD Format gemacht werden,
nicht mit der mitgelieferten Schnittsoftware bearbeitet oder am PC/Mac wiedergegeben werden können.

Dafür kann der Recorder selber alle bekannten Audiodateiformate, inclusive FLAC, abspielen.
Ein Batteriesatz hält etwa 10-12 Stunden und kann auch durch NiMh Akkus ersetzt werden, die aber außerhalb des Geräts aufgeladen werden müssen. Ein Netzteil (6 V Standard Hohlstiftbuchse) wird nicht mitgeliefert.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Ein erstklassiges Aufnahmegerät
Eagle, 27.04.2018
Ich benutze den PCM D-100 zu einem anderen als dem eigentlich vorgesehen Zweck. Ich mache keine Live-Aufnahmen damit, sondern benutze den PCM DM-100 um meine vielen MD-Disks und meine Vinyl-Langspielplatten einigermaßen verlustfrei zu digitalisieren. Außerdem schneide ich gerne Rundfunksendungen auf DAB+ oder Kabel-FM mit. Natürlich gibt es dafür auch Geräte aus dem Profibereich, zum Beispiel den Denon DN 700R, den ich auch in Erwägung gezogen habe. Aber ein 19Zoll-Gerät passt halt optisch so gar nicht in eine HiFi-Anlage. Der PCM D-100 ist für meine Zwecke hervorragend geeignet. Ich verwende die Formate WAV 44,1KHz/16Bit oder MP3 320kBit/s. Das ist für meine Zwecke ausreichend. Nach dem Einspielen einer Aufnahme in meiner HiFi-Anlage, gehe ich mit dem Recorder zu meinem PC und übertrage die Dateien per USB-Verbindung zur Bearbeitung (Klick-Entfernung, Rauschminderung) in meinen PC. Von dort sind sie dann mittels USB-Stick oder LAN wieder in meiner HiFi-Anlage verfügbar. Bei der Entscheidung für den PCM D-100 war übrigens ein wichtiges Argument, dass er einen Line-Eingang und einen Line-Ausgang besitzt. Das ist bei vielen, billigeren Geräten nicht der Fall. Aber zum Abspielen und zum Überspielen von Musik auf einer HiFi-Anlage ist ein Line-Ausgang zwingend erforderlich.
Die fehlenden XLR-Anschlüsse vermisse ich nicht. Mit guten Miniklinkenkabel aus dem Hause Thomann ist die Verbindung von und zum Receiver gleichwertig. Eine direkte TOSLINK-Verbindung vom Sony-MD-Player zum Sony-PCM DM-100 funktioniert manchmal leider nicht, weil der Sony Kopierschutz dies verhindert. Dies obwohl das Signal auf der MD-Disk eindeutig aus einer analogen Quelle stammt und somit nicht dem Kopierschutz unterliegen sollte. Eine Systematik konnte ich bisher nicht erkennen. Deshalb verwende ich nur noch die direkte, analoge Verbindung.
Die Bedienung des PCM DM-100 ist einfach zu durchschauen, die Anordnung der Bedienungs-elemente ist schlüssig. Die Line-Anschlüsse stehen analog und digital zur Verfügung. Die Batterie-Laufzeit ist mit ca. 12 Stunden für mich völlig ausreichend, da ich in der Regel ein Netzteil benutze. Den Batteriebetrieb brauche nur zum Übertragen der Files in den PC.
Im Übrigen hat mir das edle Design und die solide technische Ausführung des PCM DM-100 von den in Frage kommenden Geräten einfach am besten gefallen.
Fazit:
Der Sony-PCM DM-100 Recorder ist ein vollwertiges Aufnahmegerät, das in jeder HiFi-Anlage einsetzbar ist. Wer persönlich wertvolle Audiodateien aus früheren Zeiten mit unterschiedlichen Aufnahmeformaten für sich in ein neuzeitliches Format retten will ist damit bestens bedient. Vorausgesetzt natürlich er hat die notwendigen Abspielgeräte noch.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Großes Lob!
KundeBDS, 14.12.2017
Die Qualität einer Soundaufnahme hängt ja von der ganzen Aufnahmekette ab. Daher wenn ein Glied schlechte Qualität bringt, können die anderen Glieder mit guter Leistung die Aufnahme nicht retten. Deshalb reicht es eigentlich nur mal ein paar Aufnahmen verschiedener Art zu hören, welche mit dem Sony PCM-D100 gemacht wurden. Damit grob klar wird was alles in diesem Recorder verbaut stecken muss. So etwas habe ich noch nie gehört. Als ich meine ersten Aufnahmen mit diesem Gerät gehört habe, war ich begeistert und positiv sehr geschockt. Fragte mich ob dies vielleicht daran liegt, dass dies mein erster Recorder so einer Art ist. Erinnerte mich aber gleich an das wirklich große Lob der zahlreichen Testberichte und Rezensionen die ich vor dem Kauf gelesen habe. Bestimmte Alltagsgeräusche und vor allem Naturgeräusche klingen so real, dass ich mich bei einer Aufnahme die ich im Abhörraum machte. Die ersten male beim Anhören mit Kopfhörern immer wieder umgedreht habe, weil ich wirklich dachte dass sich jetzt jemand auf den quietschenden Stuhl im Raum gehockt hat. Dieser war nämlich in der Aufnahme zu hören. Diese Aufnahme täuschte mich immer wieder bis ich?s mir gemerkt hab. Reine Naturaufnahmen klingen als ob man wirklich draußen ist. Beschreiben kann ich dies in Wahrheit nicht wirklich, man muss es einfach hören. Die Power der Gitarre, wie schön der Gesang ist?einfach traumhaft. Meine Freude ist groß dieses Gerät zu haben. Habe solche Recorder in Sachen Sound immer sehr unterschätzt. Weil ich aber nicht der einzige bin, welcher den Sound so toll findet. Ist entweder Sony PCM-D100 besonders in Sachen Sound, oder solche Recorder irgendwie allgemein. Nach allem was ich aber gelesen habe in Testberichten und Rezensionen, ist klar dass die Besonderheit an diesem Gerät liegt.

Mein Lob geht aber nicht nur wegen dem Sound. Die Bedienung ist einfach. Nach dem Lesen der Bedienungsanleitung war sofort alles klar und verstanden. In der Praxis funktionierte auch alles super. Das mit der Fernbedienung ist toll und wirklich nötig wenn möglich, denn der Recorder nimmt auch die wirklich sehr leichten Berührungen war. Der Recorder lässt sich auch als Abspielgerät für z.B. Musikhören nutzen. Mit Kopfhörern klappt dies spitze. Zur Qualität sage ich nur WOW! Die Aufnahmen mit einem externen Mikrofon über den Sony PCM-D100 waren einfach TOP!

Die Verarbeitung ist absolut edel. Die Robustheit ist super und wichtig für so ein mobiles Gerät. Toll finde ich auch die Schutzbögen für die internen Mikrofone. Egal was man an diesem Gerät anfasst oder dreht, es fühlt sich einfach hochwertig an. Die Mikrofone sind verstellbar für verschiedene Aufnahmesituationen. Fürs Arbeiten im Dunkeln gibt es eine Hintergrundbeleuchtung. Und noch viel mehr gerechtfertigt den Preis. Das einzige Problem für mich ist der mitgelieferte Windschutz, diesen kriegt man sehr schwer drauf. Rate einen gut geeigneten Windschutz zu besorgen. Im Ganzen absolut für den Kauf empfohlen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Klein & klingt!
Michael Landei, 03.11.2014
Der D100 scheint mir der erste digitale Taschenrekorder mit wirklich brauchbaren eingebauten Mikros zu sein, der Rauschpegel ist erfreulich gering und der Preamp sehr transparent.

XLR-Eingänge vermisse ich (wegen der guten Bordmikros) nicht - das Klangniveau ist wirklich SEHR hoch. Wer mehr will, muß mit großem Besteck arbeiten: Schoepse > SoundDevices > MR-1000 oder Ähnliches.

Ein Fellwindschutz und eine Polstertasche sind auch dabei, man kann also sofort loslegen.

Der Windschutz ist allerdings leider nur bei relativ geringen Windstärken (<3) wirksam, immerhin aber noch ca. 10dB(!) besser als das entsprechende Modell von Rycote. Die beste Windgeräuschdämpfung habe ich mit dem ALTEN, GROSSEN 'Dead Kitten' von Røde erzielt - leider ist das neue, schwarze Kätzchen zu klein. :o(

Die Bedienung funktioniert mit etwas Erfahrung intuitiv, ansonsten liegen gedruckte Manuals in allen möglichen Sprachen bei.

Der Preis scheint auf den ersten Blick hoch, ist aber m. E. angesichts der gebotenen Klangqualität völlig OK. Ich habe bisher Sprache, Steelstring, Violine, Schlagzeug, Afrikanische Perkussion + Mbira, Orchester + Chor, FOH-Ausgang, Ambient, Tierrufe und vieles mehr sowohl in PCM als auch DSD aufgenommen und habe durchweg hochwertige, professionelle Ergebnisse erzielt.

Die für gutes Arbeiten mit dieser Kiste (meiner Meinung nach) wichtigsten Punkte: 1. Positionierung im Schallfeld, 2. mechanische Entkoppelung (die elastische Aufhängung von Rycote funktioniert super, oft lege ich den D100 aber einfach auf die gepolsterte Tasche) und 3. (im Freien oder in Nähe von Klimaanlagen u. ä.) Windschutz.

Eins noch: Trotz des aufwendigen Innenlebens und des kraftvollen KH-Verstärkers ist der D100 erfreulich sparsam; ein Satz NiMh-Akkus reicht für einen SEHR langen Aufnahmetag. Wenn schnelles Reagieren gefragt ist, kann man den Recorder stundenlang im Pre-Record-Mode (5s) laufen lassen.

Oder, wenn man lieber Akkuladung sparen will (z. B. bei Treckingtouren): Wenn der letzte Betrieb weniger als ca. 4h zurückliegt, ist der Recorder bei erneutem Einschalten in knapp einer Sekunde betriebsbereit. Ich persönlich habe mit dem Ding noch keinen take verpennt.

Ich bin nach zwei Jahren mit diesem großartigen Audiobrikett immer noch begeistert.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
Online-Ratgeber
Home-Recording
Home-Recor­ding
Com­pu­ter­re­cor­ding im Heimstudio – ein Cocktail, der es in sich hat!
Online-Ratgeber
Mobile Recorder
Mobile Recorder
Kleine Recorder ganz groß. Tolle Aufnahmen mit einem Minimum an Equipment.
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
Kürzlich besucht
DSM & Humboldt Simplifier Amp/Cab Simulator

DSM & Humboldt Simplifier Amp/Cab Simulator; Effektpedal für E-Gitarre; Vorverstärker-, Endstufen- und Boxensimulator; vollständig analoger Vorverstärker mit 3 klassischen Voicings: AC-Brit (British Class A 2x12" Combo), American (American Blackface Combo) & MS Brit (British Stack); Null Watt Stereo Endstufe: eine...

(1)
Kürzlich besucht
Native Instruments Komplete 13

Native Instruments Komplete 13; Plugin-Sammlung bestehend aus über 65 Software-Instrumenten, Software-Effekten und 24 Expansions; über 35.000 Sounds; beinhaltet u.a. Guitar Rig 6 Pro, Super 8, Electric Sunburst, Butch Vig Drums, Cuba, Massive X, Kontakt 6, Session Strings 2, Absynth 5,...

(2)
Kürzlich besucht
Behringer 182 Sequencer

Behringer 182 Sequencer; Eurorack Modul; Analog-Sequenzer; zwei Kanäle mit je 8 Schritten; Kanäle in Serie schaltbar für 16 Schritte; Schrittzahl zwischen 1-8 Schritten einstellbar; Start/Stop Taster; Regler für Tempo, Gate-Zeit und Delay (Portamento); CV-Ausgang pro Kanal, Gate-Ausgang, Tempo-CV-Eingang, Trigger-Eingang &...

Kürzlich besucht
Swissonic Webcam 2 Full-HD AF

Swissonic Webcam 2 Full-HD AF; USB Business-Webcam mit Auto-Focus für Videokonferenzen und Video-Streaming; integriertes Stereo-Mikrofon; Plug & Play ohne Einrichtung; kompatibel mit Mac OS und Windows; multifunktionelle Halterung für stehenden Betrieb oder einfache Montage am Bildschirm; Sichtfeld: 60°; 1080p Full-HD...

(1)
Kürzlich besucht
Shure BLX24/SM58BK S8

Shure BLX24/SM58BK S8, exklusiv bei Thomann erhältliche Sonderedition, SM Vocal Serie, UHF Wireless-System mit SM58 Handsender, bis zu 7 Systeme simultan, Pilotton, Mikroprozessor-gesteuertes Antennen-Diversity, Quick-Scan Funktion zum finden freier Frequenzen, dynamische SM58 Mikrofonkapsel, 50 - 15.000 Hz, Niere, Kunststoff-Empfänger, integrierte...

Kürzlich besucht
Wampler Belle Overdrive

Wampler Belle Overdrive; Effektpedal für E-Gitarre; Der Belle-Schaltkreis basiert auf einem in Nashville bevorzugten Overdrive-Pedal, und Brian Wamplers besondere Version bietet alles, was man erwarten würde: von einem warmen Clean-Boost bei niedrigen Gain-Pegeln bis hin zu transparentem Overdrive/Medium Distortion bei...

(1)
Kürzlich besucht
Harley Benton TE-90FLT Blue Blast

Harley Benton TE-90FLT Blue Blast, T-Style E-Gitarre, Deluxe Serie; Korpus: Sungkai; Hals: kanadischer Ahorn; Griffbrett: baked Sungkai; Halsbefestigung: geschraubt; Halsform: Modern C; Einlagen: Black Dots; 22 Medium Jumbo Bünde; Sattel: Graph Tech Tusq; Sattelbreite: 42 mm (1,65"); Mensur: 648 mm...

Kürzlich besucht
M-Audio Keystation 88 MK3

M-Audio Keystation 88 MK3; USB-MIDI Controller; 88 anschlagsdynamische, halbgewichtete Tasten in Standardgröße; Transport- und Pfeiltasten zur DAW-Steuerung; Lautstärke-Fader; Pitch- und Modulationsrad; Oktavwahltaster; MIDI-Verbindung über USB und 5-Pol MIDI-Buchse; kompatibel mit iOS-Geräten über Apple USB to Camera Adapter (separat erhältlich);...

Kürzlich besucht
Native Instruments Komplete 13 Ult. CE Update 12

Native Instruments Komplete 13 Ultimate Collectors Edition Update von Ultimate Collectors Edition 12; Plugin-Sammlung bestehend aus über 120 Software-Instrumenten, Software-Effekten und 73 Expansions; über 115.000 Sounds; beinhaltet u.a. Guitar Rig 6 Pro, Arkhis, Cremona Quartett, Symphony Serie Collection, Stradivari Violin,...

Kürzlich besucht
Mutable Instruments Veils (2020)

Mutable Instruments Veils (2020); Eurorack Modul; 4-Kanal VCA; Kennlinie pro Kanal von exponentiell bis linear regelbar; CV-Offset pro Kanal einstelbar; Ausgänge 1-3 sind normalisiert auf Ausgang 4 zur Verwendung als Mixer; DC gekoppelte Eingänge verarbeiten Audio- und CV-Signale; zweifarbige LED...

(1)
Kürzlich besucht
Blackmagic Design UltraStudio Monitor 3G

Blackmagic Design UltraStudio Monitor 3G; Videoausgabegerät für 3G-SDI- und HDMI-Playback über mit Thunderbolt 3 ausgerüstete Laptops oder Desktopcomputers; unterstützt professionelles SDI- und HDMI-Monitoring in 10-Bit-Broadcastqualität von Material aus gebräuchlichen Schnittsoftwares wie DaVinci Resolve, Final Cut Pro X, Media Composer und...

(2)
Kürzlich besucht
Boss Pocket GT Guitar Multi-FX

Boss Pocket GT Gitarre Multi-FX, E-Gitarre Multi-Effekte, leicht und kompakt. YouTube ist die beliebteste Musiklernquelle für Gitarristen. Mit Pocket GT ist die Arbeit mit den Inhalten der Plattform einfacher und produktiver als je zuvor. Die Pocket GT-Hardware bietet die Sound-Engine...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.