Slate Audio Raven MTi 2

32

Multitouch DAW und Software Controller

  • 27" Touchscreen mit dedizierter Raven Mixer Software
  • optimales Zusammenspiel von 10-Punkt Touch-Control und Mixeroberfläche für verschiedene DAWs
  • flexibler und freiprogrammierbare Software-Toolbar für Kurzbefehle und Tastaturkommandos
  • Full HD Auflösung 1920x1080
  • LED backlit Bildschirm
  • Anschlüsse: USB 2.0, HDMI und VGA
  • inkl. HDMI Kabel, USB 2.0 A auf B Kabel, Netzteil, MTi Stand. VESA Standard Mount, Aufbauanleitung
  • Software Registrierungskarte: 1 Lizenz für 1 DAW
  • Kopierschutz: iLok (nicht im Lieferumfang enthalten)

Hinweis: benötigt freien USB Port für iLok Kopierschutzstecker (iLok nicht im Lieferumfang).

Unterstützte DAWs für Apple Computer mit OSX:

  • Pro Tools 10
  • 11 and 12
  • Logic Pro X
  • Ableton Live 9
  • Cubase 8 oder höher
  • Nuendo 7
  • Studio One 3
  • Digital Performer 8 und 9

Unterstützte DAWs für Windows Computer:

  • Pro Tools 10/11/12
  • Cubase 8 oder höher
  • Nuendo 7

Computer Mindestanforderung:

  • Intel Core i5 2,5GHz
  • Intel HD 4000 GPU (512mb VRAM)
  • 4GB RAM

Mindestanforderung Mac Pro:

  • 2,5 Ghz Xeon Processor
  • Intel HD 4000 GPU (512 mb VRAM)
  • 4GB RAM

Unterstützte Betriebssysteme:

  • OS X 10.7 oder höher
  • Windows 7 oder höher
USB Ja
Bluetooth Nein
5-Pol DIN MIDI Nein
Ethernet Nein
Pads 0
Display Ja
Drehcontroller 0
Fader 0
Zugriegel Nein
Erweiterung Nein
Erhältlich seit Januar 2016
Artikelnummer 372564
Verkaufseinheit 1 Stück
B-Stock ab 909 € verfügbar
1.095 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Mittwoch, 26.01. und Donnerstag, 27.01.
1

Mix der Zukunft

Der Raven MTi 2 von Slate Media Technology ist ein 27-Zoll-Touchscreen mit dedizierter, preisgekrönter Raven-Software. Mit ihm sollen alle wichtigen DAWs in eine intuitive Bedienoberfläche verwandelt und nach eigenen Bedürfnissen konfiguriert werden können. Ebenfalls erhältlich ist die Core Station, ein frei konfigurierbarer Produktionstisch für Raven-MTi-Bildschirme - sowohl als Einzelsetup mit einem zentrierten oder als Doppelsetup mit zwei Touchscreens. Eine dritte Konfiguration ermöglicht es dem Benutzer, einen einzelnen MTi 2 mit einem optionalen Zubehörpanel mit vier Rackplätzen zu koppeln. Auf der rechten Seite kann - ebenfalls optional - die analoge Monitoringlösung Slate Control versenkt werden, alle Kabel verschwinden im Inneren des Tisches.

Anfassen erlaubt

Digitale Audio Workstations (DAWs) sind aus der modernen Musik- und Tonproduktion nicht mehr wegzudenken, zu mächtig sind diese Sequencer mit ihren unzähligen Plugins und Klangerzeugern und ihren schier unendlichen Möglichkeiten mittlerweile geworden. Nun ist aber die ausschließliche Bedienung mit Maus und Tastatur nicht jedermanns Sache. Bei Livekonzerten mischen viele Tontechniker mittlerweile mit einem Tablet, und Slate Media Technology hat dieses Prinzip für das Tonstudio auf einen größeren Touchscreen, den MTi 2, übertragen. Die Software Raven unterstützt von Haus aus die Multi-Touch-Kontrolle von Ableton Live, Cubase/Nuendo, Digital Performer, Logic, Pro Tools und Studio One (vorzugsweise auf dem Mac).

Volle Kontrolle

Wer mit der Multi-Touch-Kontrolle von iPhone, iPad und Co. gut und schnell arbeiten kann, für den stellt das Raven-System im Studio eine moderne und faszinierende Alternative dar. Es ersetzt einen oder zwei Bildschirme und einen Controller mit physischen Fadern und Knöpfen. Dabei ist es stets modular und damit frei konfigurierbar. An die Multi-Touch-Fader und die Gesten muss man sich wohl zunächst gewöhnen, hat dann aber die volle Kontrolle in den Fingerspitzen, zumal sich der Faderweg auch auf wenige dB beschränken lässt. Auf die Dauer sollte so ein schnelleres und intuitiveres Arbeiten direkt in der DAW möglich sein.

Über Slate Media Technology

Slate Media Technology wurde 2012 von Steven Slate mit dem Ziel gegründet, revolutionäre High-End-Hard- und -Softwareprodukte für die professionelle Medienindustrie zu entwickeln. Der Hauptsitz der Firma liegt am Fuße der Hollywood Hills in Los Angeles. Die Produkte von Slate Media Technology werden ausschließlich in Fabriken in den Vereinigten Staaten gefertigt und haben sich in kurzer Zeit einen Namen im professionellen Audiobereich gemacht. Zum Produktportfolio der Firma gehören unter anderem die preisgekrönten Multi-Touch-Produktionskonsolen der Raven-Reihe sowie die digitale Assistenten-Software „Batch Commander“ für Pro Tools und Logic Pro X.

Einmal gedrückt = große Wirkung

Mit dem intelligenten Raven-Batch-Command-System stellt Slate eine Reihe voreingestellter und anpassbarer Schaltflächen zur Verfügung, die bis zu 1000 Tastenbefehle und Mausklicks automatisch ausführen können. Mit nur einer Taste können so sofortige Kopfhörer-Sends erstellt, Spuren benannt, Drumtracks auf das Grid gelegt oder Stems exportiert werden. Das Batch Command System wird mit voreingestellten Befehlen geliefert, mit Layouts für Musik, Mastering, Postproduktion und mehr. Mausklicks können automatisiert werden, und es gibt auch eine Quicklist, die Hunderte von vordefinierten DAW-Operationen enthalten kann. Zum Bearbeiten muss nur eine Batch-Command-Taste gedrückt gehalten werden. Zusätzlich gibt es eine kostenlose iOS-App, mit der ebenfalls Kommandos ausgelöst werden können.

19 Kundenbewertungen

S
Noch nicht ganz ausgereift!
SvenH 25.01.2016
Ich verwende den Raven mit der aktuellen Cubase 8.5 Pro Version. Nach nun mittlerweile 2 1/2 Wochen intensiver Arbeit damit, kann ich für mich nun folgende Vor- und Nachteile resumieren:
Pro's:
- Sehr schöne detaillierte Darstellung der Cubase Oberfläche.
- Das Arbeiten mit Plugins (vor Allem die aus dem eigenen Haus) ist der Oberhammer!!
- Sehr schnelles und einfaches Programmieren eigener Batch Commands ( sofern mit Shortcuts gearbeitet wird. Die Record Funktion, insbesondere die Ausführung von komplexeren "Batch Commands" funktioniert bei mir leider (noch) nicht. Mal sehen was das erste Software Update bringt....
- Editier- Zoom- und Automationsarbeiten, v.A. mit dem Stift- und Zoomwerkzeug gehen schnell von der Hand und sind jetzt schon ein Traum.
- Der interne Mixer funktioniert auch schon sehr gut und alle Cubase internen Funktionen lassen sich direkt über den Touchscreen abrufen. Es gibt diesbezüglich auch schon einige vorprogrammierte Batch Commands. Allerdings ist der "internal Mixer" pro Bank auf 24 Kanäle begrenzt. Man kann dann durch Swipes, oder über die vorprogrammierten Softkeys jeweils einen Kanal oder eine Bank vor- oder zurückblättern.
Kon's:
- die Installation war schwieriger als ich dachte, weil eben leider doch noch nicht alle angebotenen Möglichkeiten funktionieren.
- Vor Allem das Einrichten des "Internal Mixers", das Pendant zum Cubase Mixer, war sehr "tricky" und hat fast zwei Stunden des Slate Supports in Anspruch genommen, der das Problem schließlich über eine Team Viewer Session lösen konnte. Empfehlung von mir: Mindestens OsX 10.9.5!
- Die Berührungsempfindlichkeit des Touchscreen könnte noch besser sein. Gerade z.B. Fade ins und outs direkt im Event könnn zur Geduldsprobe werden. Geht man aber über die Infozeile funzt das wunderbar.
Fazit: Super Teil mit enormem Potential, dem man noch die Kinderkrankheiten austreiben muß. Macht aber jetzt schon sehr viel Spaß!
Bedienung
Features
Verarbeitung
3
1
Bewertung melden

Bewertung melden

CD
Raven Mti 2
Cesareo DeeJay 05.04.2019
nach mehrmonatiger Benutzung kann ich nur sagen, das diese teil einfach nur Mega ist...die Einstellung geht recht schnell, da die Videos bei Slate dazu sehr gut aufgebaut sind, da tut man sich dann viel leichter..auch das programmieren der Patches im Command System geht dann recht schnell..(auch da gibt es Videos von slate dazu)...ich habe die Core Station mit 2 Mit2...getestet und bin für mich persönlich zur Überzeugung gekommen, das für mich nur 1 Mti 2 ausreichend ist...ich schalte da nur zwischen Arrangement & Mixer um...das reicht für mich....von der performance her, vom arbeiten her, programmieren usw..ist dieses System für persönlich das beste!...ich möchte es auf keinen Fall mehr missen und kann daher nur eine absolute Kaufempfehlung abgeben!....
Bedienung
Features
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

F
Tolles Spielzeug!
Frdrds 14.05.2017
Ich hatte schon lange ein Auge auf den Raven geworfen und irgendwann konnte ich dann nicht mehr widerstehen. Setup auf meinem alten MacPro4.1 war super easy und lief sehr schnell.

Die Integration des Raven Mixers in Pro Tools ist mal kurz fummelig, wenn das aber einmal erledigt ist, geht alles weitere sehr einfach.

Dass man sich ob der Größe der Raven Fader nur insgesamt 10 Racks (also 5 Inserts & 5 Sends, 10 Inserts, 10 Sends usw) anzeigen lassen kann ist nicht so dramatisch, da es einen einfachen batchcommand gibt um das umzustellen.

ACHTUNG: Bei mir gingen Anfangs ganz viele batches nicht. Vor Allem die, die mit Mausklicks zu tun hatten. Das lag daran, dass der Raven auf die englischen Shortcuts und Pro Tools Menüs eingestellt ist und da die Anordnungen etwas variieren. Fix Pro Tools auf Englisch umgestellt, et voila.

Abgesehen von dem Mixer, der hier wirklich ungünstig gelöst ist, hat Raven auch in Ableton Live super Features! Einige Stunden rumgespielt und kaum macht man Raven mal aus vermisst man ihn sofort.

Ne Stange Holz für einen "großen Monitor". Aber man kann ja nie genug Spielzeug haben ;)
Bedienung
Features
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

e
Fast Perfekt..
ellobo 29.06.2021
Die installation ging recht einfach und auch die Bedienung des RAVEN ist Top. Das was noch etwas nervt ist die noch nicht vorhandene Mac OS Big Sur Unterstützung. In meinem Fall musste ich extra auf Catalina Downgraden was einen Haufen Software Neuinstallation bedeutete.

Bis auf ein paar Schönheitsfehler die sicherlich mit RAVEN OS 4.0 behoben werden, lässt es sich recht Ordentlich mit dem RAVEN Arbeiten. Für mich wurde mit dem RAVEN ein Traum war.. Weg vom Hardwarecontroller, hin zum Virtuellen Controller. Es ist schon was Cooles, EQ´s, Compressoren oder Software-Synths wie sonst mit der Maus einfach mit den Fingern am Touchscreen zu Bedienen.

RAVEN Nr.2 wird die Tage geordert :-)
Bedienung
Features
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube