Shure SRH750 DJ Profi DJ-Kopfhörer

DJ Kopfhörer

  • starke Bässe und Höhen für druckvollen und transparenten Sound
  • 50 mm Treiber
  • 90° drehbare Ohrmuscheln
  • dynamisch
  • geschlossen
  • ohrumschließend
  • Neodym-Magnet
  • sehr hohe Lautstärken können klar und verzerrungsfrei wiedergegeben werden
  • faltbarer Kopfhörer für vereinfachten Transport und Aufbewahrung
  • austauschbare Ohrpolster
  • abnehmbares, einseitig geführtes 3 m Spiralkabel mit Bayonet-Clip
  • Nennimpedanz: 32 Ohm
  • Nennbelastbarkeit 3000 mW
  • Übertragungsbereich: 5 - 30.000 Hz
  • Kennschalldruckpegel: 106 dBV
  • Gewicht mit Kabel: 367 g
  • Gewicht ohne Kabel: 300 g
  • inkl. Adapter auf 6,3 mm Klinke, Transportbeutel und Ersatzohrpolstern

Optionales Zubehör:

  • HPASCA1 Gerades Kabel Art.#248908
  • HPACA1 Abnehmbares Spiralkabel Art.#269277
  • HPAEC750 Ersatzohrpolster Art.#281679
  • HPACP1 Transportbeutel Art.#281680

Weitere Infos

Bauform Over-Ear
System Geschlossen
Impedanz 32 Ohm
Frequenzgang 5 Hz – 30000 Hz
Adapter Nein
Gewicht 300 g
Kabel austauschbar Ja
Farbe Schwarz

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Shure SRH750 DJ
52% kauften genau dieses Produkt
Shure SRH750 DJ
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
82 € In den Warenkorb
Audio-Technica ATH-M40 X
15% kauften Audio-Technica ATH-M40 X 89 €
AKG K-182
8% kauften AKG K-182 95 €
Sennheiser HD-25
7% kauften Sennheiser HD-25 99 €
Sennheiser HD-280 Pro New Facelift
5% kauften Sennheiser HD-280 Pro New Facelift 79 €
Unsere beliebtesten DJ-Kopfhörer
156 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.3 /5
  • Außengeräuschisolierung
  • Sound
  • Tragekomfort
  • Verarbeitung
Gesamt
Sound
Tragekomfort
Verarbeitung
Außengeräuschisolierung
Super DJ-Kopfhörer...für kleine Köpfe!
Sebbe, 16.02.2010
Ich hatte bisher schon viele DJ-Kopfhörer ausprobiert. Dabei waren Denon, Technics, Sony und weitere. Am besten bisher gefiel mir der kürzlich erschienene SHURE SRH 750 DJ, da er im gesamten Frequenzspektrum meiner Meinung nach das beste "Gesamtbild" lieferte. Der Bass ist wie gewollt sehr ordentlich und allzeit präsent, doch die Mitten und die klaren Höhen kommen hier nicht zu kurz und werden auch nicht "weggedrückt" bzw. unterdrückt. Vom Sound her also schonmal TOP.

Was die Verarbeitung angeht bin ich ebenfalls angetan. Alles sitzt fest und ordentlich. Die Drehgelenke machen einen sauber verarbeiteten Eindruck. Im Gegensatz zum SONY MDR-V700DJ gibts auch längst nicht so viele Knarzgeräusche, wenn man den Hörer mal dreht und windet. Das abnehmbare Kabel sitzt sehr gut in seiner Arretierung in der Buchse. Wackeln tut da nichts. Wie lange das so bleibt, kann ich natürlich nicht sagen. Je nach Beanspruchung des KHs kann es sein, das es hier früher oder später etwas "rumeiert".

Doch der Grund, weshalb ich den Hörer wieder zurückgeben musste ist folgender:
man stelle sich nun mal einen Kopfhörer vor, packt diesen an beiden Enden und biegt ihn mal auseinander, so, wie als wolle man ihn sich jetzt auf den Kopf setzen. Damit der Kopfhörer nun schön auf dem Kopf sitzt, hat er logischerweise meist eine U-Form. Nicht so der SHURE. Wenn man ihn mal auseinanderspreizt wird man schnell feststellen, dass der Kopfbügel fast eine gerade Strecke bildet!

Somit war das Teil ohnehin schon zu klein für meinen normal großen Kopf. Doch auch wenn ich die Muscheln so weit wie möglich ausfahre ändert sich nichts daran, dass ich das Teil einfach nicht ohne Zerren und Quetschen über meine Ohren bekomme. Grund ist eben dieser Kopfbügel, der einfach zu gerade auf dem Kopf sitzt und somit sehr viel
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Sound
Tragekomfort
Verarbeitung
Außengeräuschisolierung
Hervorragender Klang / Vergleich mit Beyer, Ultrasone, Sennheiser, Sony
Klangtüftler, 26.11.2011
Habe für lautes Musikhören und als Kopfhörer zur Mitnahme auf Reisen nach einem günstigen DJ-Modell gesucht. Standardmäßig verwende ich seit Jahren den Beyer DT-770 Pro. Verglichen habe ich den Kopfhörer mit meinem Beyer DT 770 Pro und mit folgenden DJ-Kopfhörern: ULTRASONE DJ-1 PRO / SENNHEISER HD-25 C II /SONY MDR-V700DJ.

FAZIT: Der Shure hat alle besiegt und ist dabei auch noch das günstigste Modell. Er hatte im Vergleich auf mich den ausgewogensten Klang und geht auch bei hohen Lautstärken schepperfrei in tiefe- und verzerrungsfrei in hohe Frequenzbereiche. Damit schlägt er meinen Beyer um Längen. Die Höhen werden nie agressiv, selbst bei hohen Lautstärken. Der Shure ist somit zwischenzeitlich zu meinem Hauptabhörkopfhörer geworden. Man kann ihn auch über viele Stunden hinweg angenehm tragen. Im Vergleich zu den anderen DJ-Kopfhörern gefiel mir lediglich noch der Sennheiser, den man ebenfalls mit hoher Lautstärke verzerrungsfrei über ein breites Frequenzband nutzen konnte. Er war jedoch nicht ganz so ausgeglichen, ging nicht ganz so tief, Kopfhörermuscheln saßen direkt auf den Ohren anstatt sie zu umschließen und der Anpressdruck auf den Ohren war unangenehm hoch. Die anderen beiden DJ-Kopfhörer klangen im Vergleich leider flach und billig, der Ultrasone mit dem interessant klingenden S-Logic Natural Surround Sound Plus Soundsystem war leider enttäuschend in diesem direkten Vergleich.

Zu den Nachteilen des Shure: Die Schallisolierung entspricht der meines Beyers und war besser als bei den anderen getesteten DJ-Kopfhörern. Allerdings hört man trotzdem immer noch viele Außengeräusche und ich hätte mir besonders bei DJ-Kopfhörern eine im Vergleich zum Beyer noch bessere Außenschalldämmung gewünscht.

Zur Verarbeitung: Die Ohrpolster beim Shure sind nicht so elegant soft und angenehm wie beim Beyer. Der Shure hat zuviel Plastik und knarrt in den Gelenken, selbst nach Schmierung mit Silikonspray knarrt es bei der kleinsten Korrektur-Drehung der Muscheln laut. Dies dürfte jedoch beim vorgesehenen Einsatz in lauter Umgebung nicht störend auffallen. SummaSummarum ein tolles Teil, hätte nie erwartet dass in meinem Vergleich der günstigste Kopfhörer klanglich gewinnt und hatte meinen Hörvergleich daher auch immer wieder ausführlich mit verschiedensten Musikstilen wiederholt - immer hat der Shure überzeugt. Als anspruchsvolle Testmusik kann ich z.B. diverse Songs vom Esbjörn Svensson Trio und Steely Dan empfehlen. Es macht viel Spaß mit diesem Kopfhörer seine Musik neu zu entdecken. Viel Spaß damit!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Sound
Tragekomfort
Verarbeitung
Außengeräuschisolierung
Für mich der Preis-Leistungs-Sieger!
Felix864, 18.12.2015
Ich habe die Headphones jetzt schon fast drei Jahre und die Dinger laufen immer noch so wie am ersten Tag.
So alle ein bis eineinhalb Jahre müssen die Polster getauscht werden weil sie hart werden.

Ich hätte mir beim Tragekomfort noch ein wenig mehr Druck von außen gewünscht. Kann aber auch an meinem extrem kleinen Kopf liegen. Die Polster könnten auch etwas weicher sein, aber das kommt auch immer auf den einzelnen an.

Was mich leider im punkto Verarbeitung etwas stört sind die klapprigen, knartschigen Geräusche beim verbiegen und Aufsetzen.
-Ich hatte mal ein ruhiges Konzert abgemischt, also auch ab und zu Kopfhörer aufgesetzt. Ich habe mir einige komische Blicke eingehandelt :D-
Anfangs war ich hinsichtlich der Geräusche sehr skeptisch wie lange sie wohl halten werden ohne dass ich sie beim benutzen zerbreche. Aber selbst nach drei Jahren Einsatz im Club, auf Hochzeiten und Geburtstagen und Aufenthalt im Case halten sie zusammen!

Vom Sound sind die Dinger echt ganz solide. Wenn sie richtig am Kopf sitzen, dann drücken die Bässe auch im Club noch ganz gut durch! Die Isolierung nach außen finde ich leider nicht sooo prall. Aber ich denke da kann man mit den austauschbaren Polstern die auf dem Ohr aufliegen gut entgegenwirken.
Über einen super Sound etc. muss man sich bei einem DJ Kopfhörer glaube ich nicht Unterhalten, denn es ist keiner den man mal so zum Musik hören aufsetzt. Trotzdem klingt er für meine Ohren ausgeglichen und auch bei hoher Lautstärke noch klar, wie bei kleiner Lautstärke.
Hinsichtlich der Lautstärke erwirbt man mit dem Kauf eine kleine Hifi Anlage, mit der sich, bei ordentlichem Eingangspegel, auch beim Aufbau, Musik in angenehmer Lautstärke hören lässt.

Insgesamt bin ich damit sehr zufrieden. Einen kleinen Abzug gibt es wegen der Geräusche beim verbiegen. Er ist solide in der Verarbeitung und auch im Sound.
Preis-Leistung ist hier TOP!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Sound
Tragekomfort
Verarbeitung
Außengeräuschisolierung
Unförmig
Kasimir, 17.03.2013
Ich habe mir diese Kopfhörer lediglich zum privaten Genuss, für zuhause oder in der Bahn, und nicht zum Deejaying gegönnt.
Dies sind meine ersten Bügelkopfhörer und ich habe auch erst die Beats by Dr.Dre (in jeglicher Ausführung), sowie ein paar billige Panasonics über einen längeren Zeitraum probegehört und die ersten für phänomenal, die zweiten für gewöhnungsbedürftig empfunden.
Zu Beats konnte ich (Budget) nicht greifen, die Panasonics wollte ich nicht.
Also habe ich im Saturn und MM mehrere Kopfhörer probegehört... Keiner aus dem Preissegment <100EUR hat mich angesprochen.
Daraufhin folgte die langwährende Suche im Internet, das lesen von gefühlten 1000 Rezensionen bis ich mich endlich, fast schon verzweifelt vom ewigen Hin und Her für den SRH750DJ entschied.
Als er endlich bei mir eintraf öffnete ich den Karton voller Vorfreude und probierte den Kopfhörer sofort an meinem Sony Xperia Arc-S aus. Sofort trat die Ernüchterung ein. Ich habe vorher nahezu den ganzen Tag mit den dem Handy beigelegten In-Ears, welche die Musik seeehr dumpf wiedergeben, gehört und mir extra Titel herausgesucht welche ich mit den Shures hören wollte.
Nun erschlugen mich die Höhen beinahe und ich musste die Musik sofort leiser stellen. Den Bass vermisste ich komplett. Leider hat mein Handy keinen EQ, sodass ich mir einen im AndroidStore lud und den Bass komplett aufdrehte... Immer noch keine Änderung. Nunja ich hörte weiter (haptsächlich Minimal, Goa, Tech-House und Deutschrap),
Mit der Zeit taten die Höhen weniger in meinen Ohren weh und nach ca. einer Stunde nahm ich auch den vollen Bass wahr.
Ab da war ich nahezu begeistert von dem Sound, lediglich bei voller Lautstärke (welche für meinen Geschmack übrigens immer noch ein ganzes Stück zu leise ist) fällt auf, dass scharfe 'S' sehr unschön rüberkommen/zischeln in den Ohren leicht wehtun und die Höhen den Bass einigermaßen verschlingen (ist nicht all zu dominant).
Alles in allem wäre ich mit dem Sound der ansonsten glasklar ist (wie das Problem am Anfang zu Stande kam weiß ich nicht) sehr zufrieden, wäre da nicht die Form des Bügels:

Bei kleinen Köpfen sieht der Kopfhörer schick aus und liegt gut an.
Hat man jedoch einen größeren Kopf muss man den Bügel ausfahren, und dass funktioniert eher in die Breite, sodass der Teil der auf dem Kopf liegen sollte (schwarz) zu einer fast komplett waagerechten Geraden wird. Die Folge davon ist, dass das Gewicht des Hörers nur noch auf einen kleinen Bereich ausgeübt wird, da (zumindest die meisten) Köpfe einigermaßen rund sind. Das verursacht bei mir schon nach ca. einer halben Stunde hören ein sehr unangenehmes Drücken oben auf dem Kopf. Je weiter man aber den Kopfhörer stellt, desto affiger sieht das ganze aus.
Wen das Spiralkabel stört, der sollte wissen das man bei Shure ein gerades Ersatzkabel bestellen kann, jedoch mit einer unglaublichen Länge von 2,5m und einem Preis von ca. 25EUR.


Alles in allem bin ich eigentlich sehr angetan von den Kopfhörern, speziell was den Sound betrifft, allerdings sind sie mir zu unangenehm von der Form her.
Ich werde sie morgen zurück schicken und evt. als Ersatz die Teufel Aureol Real nehmen. Oder ich bleibe bei Ohrhörern und hole die Bose IE2

Fazit:
+Außengeräusch Isolierung
+nach Eingewöhnung Satter Bass, klarer Sound

-Tragekomfort und Optik speziell bei großen und oder spitzen Köpfen
-leicht zischelndes S
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-33
Fax: 09546-9223-24
Tel: 09546-9223-441
Fax: 09546-9223-24
Testbericht
Testbericht
 
 
 
 
 
Online-Ratgeber
Kopfhörer
Kopfhörer
Kopfhörer gehören zur Grund­aus­stat­tung jedes Studios, jedes DJs usw. Doch Kopfhörer ist nicht gleich Kopfhörer.
Online-Ratgeber
DJ Setups
DJ Setups
Setze ich als DJ auf Turntables oder auf MP3's? Benötige ich einen Controller für das Laptop, oder einen analogen Mixer? Hier finden Sie Antworten.
Online-Ratgeber
DJ-Plattenspieler
DJ-Plat­ten­spieler
Plat­ten­spieler? Wer braucht denn noch so etwas? Schaut man sich Clubs und Discotheken an, sind sie gleich paarweise anzutreffen.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(1)
Kürzlich besucht
Toontrack EZbass

Toontrack EZbass (ESD), virtueller Bass; aufwändig produzierte Bass-Software und Plug-in mit 2 Bässen, basierend auf Sample eines Alembic 5-Saiters sowie eines 5-saitigen Fender Jazz Bass; Sub-Bass mit 2 Sinusoszillatoren für mehr Fülle und Durchsetzungskraft; enthäkt die Spieltechniken Finger, Plektrum und...

(6)
Kürzlich besucht
Millenium MPS-750X E-Drum Mesh Set

Millenium MPS-750X E-Drum Mesh Set, Set beinhaltet 1x 10" Zwei Zonen Mesh Snare Pad, 3x 10" Zwei Zonen Mesh Tom Pads, 1x 8" Mesh Head Kick Pad inklusive Bass Drum Pedal, 1x 10" Hi-Hat Pad mit Controller auf Stativ, 1x...

Kürzlich besucht
Adam T8V

Adam T8V; Aktiver Nahfeldmonitor; 8" Tieftöner; 1.9" U-ART Bändchenhochtöner; 2x Class-D Verstärker: 70 Watt RMS Tieftöner, 20 Watt RMS Hochtöner; Frequenzbereich: 33 Hz - 25 kHz; Übergangsfrequenz: 2.6 kHz; max. SPL: 118 dB (1m / Paar); rückseitige Bassreflexöffnung; einstellbare +/-...

Kürzlich besucht
Behringer 921 VC Oscillator

Behringer 921 VC Oscillator; Eurorack Modul; analoger Oszillator mit 6 Wellenformen (Sinus, Dreieck, steigender und fallender Sägezahn, Rechteck und Pulse); Stimmungsbereich: 6 Oktaven; Fine-Tune Regler; schaltbarer LFO-Modus; PWM mit 2 CV-Eingängen; Hard-Sync mit einstellbarer Phase und zwei Trigger-Eingängen; 3 CV-Eingänge...

(3)
Kürzlich besucht
iZotope Music Maker's Bundle

iZotope Music Maker's Bundle (ESD); Plugin-Bundle; acht grundlegende Werkzeuge zur Audiobearbeitung und kreativen Musikproduktion; besteht aus BreakTweaker Exp, Stutter Edit, Trash 2, Iris 2, Elements Suite (Nectar Elements, Neutron Elements, Ozone Elements und RX Elements); unterstützte Formate (nur 64-Bit): VST2...

Kürzlich besucht
K&M 80310

K&M 80310 Desinfektionsmittelständer mit Klemmbügel; Abmessungen Flaschenhalter: 102 x 91 mm; Aufstellmaß ø: 275 mm; Tropfschale kann zur Reinigung entnommen werden; mit Klemmbügel zum Fixieren der Desinfektionsflasche; Rundsockel; Gewicht: 3,6kg; Farbe: reinweiß; Lieferung ohne Desinfektionsmittel;, ACHTUNG: kein medizinisch zertifiziertes Produkt!

Kürzlich besucht
tc electronic Hall Of Fame 2 Mini Reverb

tc electronic Hall Of Fame 2 Mini Reverb; Effektpedal für E- & Akustik Gitarren; die TC MASH-Technologie verwandelt den Fußschalter in einen druckempfindlichen Expression Controller; neuer Schimmer-Reverb Algorithmus; der Analog-Dry Through erhält die Integrität des Trockenen Signals wenn der Reverb...

Kürzlich besucht
Fender SQ Bullet Comp. Mustang HH AW

Fender Squier Bullet Competition Mustang HH Arctic White, Mustang E-Gitarre; Korpus: Pappel; Hals: einteiliger Ahorn; Griffbrett: Lorbeer; Halsbefestigung: geschraubt; Halsform: C; Einlagen: Pearloid Dots; 22 Medium Jumbo Bünde; Sattel: Plastik; Sattelbreite: 42 mm (1,65"); Mensur: 610 mm (24,02"); Griffbrettradius: 305...

(1)
Kürzlich besucht
Mackie CR3-X

Mackie CR3-X; 3" Creative Reference Multimedia Monitore; 3" Tieftöner; 0.75" Hochtöner; 50 Watt Class D; Frequenzbereich: 80 Hz - 20 kHz (-3 dB); MDF Gehäuse; max. SPL: 97 dB; Lautstärkeregler an der Vorderseite; Anschlüsse: 2x Line-Eingang 6.3 mm Klinke, 2x...

(5)
Kürzlich besucht
Behringer CAT

Behringer CAT; analoger Synthesizer; VCO 1 mit 4 michbaren Wellenformen (Sägezahn, Dreieck, Pulse und Suboktave), Pulsweitenmodulation und zwei regelbaren Modulationsquellen; VCO 2 mit 3 mischbaren Wellenformen (Sägezahn, Dreieck und Suboktave) und zwei regelbaren Modulationsquellen; Tiefpassfilter mit Resonanz, zwei regelbaren Modulationsquellen...

Kürzlich besucht
FabFilter Saturn 2

FabFilter Saturn 2 (ESD); Multiband-Distortion-Plugin; variabler Verzerrer- und Sättigungseffekt mit bis zu 6, optional linearphasigen, Frequenzbändern; 28 verschiedene Verzerrer-Algorithmen von subtil analog bis brachial digital; Frequenzweichen mit einstellbarer Flankensteilheit 6,12,24 und 48 dB/Okt.; pro Band Drive, Mix, Feedback, Dynamics, Tone...

(1)
Kürzlich besucht
Harley Benton ST-62BK Hot Rod

Harley Benton ST-62 BK Vintage Serie E-Gitarre, Linde Korpus, geschraubter Ahorn Hals, "C" Shape Profile, Pau Ferro Griffbrett, Griffbrettradius: 350mm, 22 Bünde, Mensur 648 mm, 42 mm Sattelbreite, Double Action Trussrod, 2x Roswell STA Alnico-5 Vintage ST-Style Singlecoil Tonabnehmer &...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.