Shure SE215-CK

765 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.5 / 5.0
  • Außengeräuschisolierung
  • Sound
  • Tragekomfort
  • Verarbeitung
84 Textbewertungen
Gesamt
Sound
Verarbeitung
Tragekomfort
Außengeräuschisolierung
gute Kopfhörer
UhuStick, 21.03.2019
Seit 5 Jahren nun benutze ich die SE215 als Freizeitkopfhörer. Und das mehrmals die Woche.

Mir gefällt der Klang sehr gut. Da ist nichts spitz, mulmig, harsch oder unpräsent. So ziemlich alle Frequenzen werden gut wiedergegeben. (Was so manche negative Beurteilung des Klangs angeht, kann ich das nur wenig nachvollziehen. Aber okay, jeder hat ein anderes Bild davon, was ein guter Klang ist.)

Was nicht so toll ist, ist die Haltbarkeit der 3,5mm Klinke. Diese hat mir nach 2,5 Jahren, natürlich kurz nach Garantieende, die Grätsche gemacht. Wackelkontakt. 50Euro(!) war ich dann nicht bereit nochmal für ein Ersatzkabel auszugeben. Das es sowas gibt, find ich super. Aber 50 Euro für das Kabel, da frag ich mich, wo der Rest des Preises bleibt.

Also habe ich nach Ersatz bei Ebay gesucht, und siehe da, es gibt (wenn auch aus Fernost) dieselben Kabel. Und siehe auch: Der Klang ist nicht merklich anders, als mit den Originalen. Und das für keine 20Euro. (Sind womöglich auch originale Kabel, nur eben aus chinesischen Verkäufen. Und in China ist ja eh vieles günstiger als hier).

Was mich auch etwas stört ist der Tragekomfort. Nach 2 bis 3 Stunden, (und erst recht dem Tragen im Bett) bekomme ich dann doch leichte Schmerzen in der Ohrmuschel. Die Hörer sitzen jedoch tief und verrutschen nicht.

Das führt gleich wieder zu einem großen Pluspunkt: Die Geräuschabsorption von Außen ist fabelhaft. Die ist genauso gut, als hätte ich Ohrstöpsel drinnen. Schon mit leiser Lautstärke hört man in Buß und Bahn gar nix mehr.

Ergo bekommen die 215 deswegen dann doch noch eine gute Bewertung.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Sound
Verarbeitung
Tragekomfort
Außengeräuschisolierung
Preis-Leistung OK
Guba, 05.04.2019
Habe diese In Ears jetzt ca 3 Jahre.
Nach ca 200 Jobs á 5 Stunden ist mei Resümé als Drummer
- Nach 3 Stündigem Tragen fangen sie an etwas zu drücken , etwas unangenehm aber nicht großartig störend.
- Frequenzspektrum ausreichend und recht Linear. Tiefe Frequenzen (Triggerbassdrum) sind genauso zu hören wie alle anderen Frequenzen.
- Außengeräuschisolierung : sind nicht ganz abdichtend, für mich als Drummer persönlich gut (brauche keine Atmomicros)
- Verarbeitung : Gut, nichts zu beanstanden.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Sound
Verarbeitung
Tragekomfort
Außengeräuschisolierung
Schwachstelle Stecker am Earpiece
audioluke, 13.06.2019
Der Stecker zwischen Kabel und Kopfhörer musste zweimal ersetzt werden bei mir. Gott sei Dank auf Kulanz. War kein Problem.

Der Kopfhörer sitzt unglaublich gut. Deshalb habe ich ihn ausgesucht und diesen Zweck erfüllt er. Durch den Bügel fällt er nicht raus - auch wenn man sich auf der Bühne etwas mehr bewegt ;)

Die Soundqualität ist "okay" aber keineswegs gut. Insgesamt recht muffig und undefiniert. Nichtsdestotrotz habe ich einige Jahre sehr zufrieden damit gespielt. Die Erleuchtung kam aber als ich etwas teurere InEars ausprobiert habe (zB einfach nur die InEar Stage-Driver SD-2 für grob 400€): Plötzlich hört man alle Instrumente, räumliche Trennung usw. Es war wirklich eine Erleuchtung.

Wer einen gut sitzenden InEar Kopfhörer braucht und nicht mehr Geld ausgeben kann ist mit diesen Kopfhörern gut beraten. Wer aber mehr Geld ausgeben kann, sollte definitiv die SD-2 oder besser/vergleichbar Probehören.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Sound
Verarbeitung
Tragekomfort
Außengeräuschisolierung
Erstaunlich gut
johannes82, 24.05.2013
Fuer diesen (relativ) guenstigen Preis hatte ich eigentlich keine besonders ueberzeugende Qualitaet erwartet, aber die SE215 schlagen sich ziemlich gut. Schwaechen hat der Hoerer aber definitiv in den Hoehen und den Baessen. Ich verstehe einige Kommentare nicht, dass der SE215 ziemlich basslastig waere, denn das ist er ganz sicher nicht. Den Baessen fehlt es an Druck und sie klingen ein wenig undefiniert. Das ist aber durchaus noch im Rahmen, wenn man um 80 Hz herum ein bisschen mit dem EQ nachhilft. Bei den Hoehen habe ich auch einen Test mit dem Graphic EQ gemacht und festgestellt, dass ab ca. 10kHz nicht mehr viel geht. Ab 12-14 kHz bringt auch das Boosten am EQ nichts mehr, folglich ist da einfach der Hoerer an seinen Grenzen.

Dazwischen klingt der Shure jedoch erstaunlich ausgewogen. Piano klingt wie Piano und die sehr sensiblen Streicher kommen auch anstaendig raus, vielleicht ein ganz klein wenig topfig, aber ueberhaupt nicht schlimm. Ein bisschen Korrektur bei 1 kHz hat hier geholfen. Glanz und Seidigkeit darf man natuerlich keine erwarten, wenn ab 14 kHz nichts mehr rauskommt. Die Baesse sind - nunja, sie sind zumindest da, aber man hat nicht das Gefuehl, dass es einen gleich wegblaest. Wer sowas braucht, muss schon zu einem Zweiwegesystem oder hoeher greifen. Insgesamt aber eine DEUTLICHE Verbesserung zu jedem Floor Wedge, mit dem ich bisher gespielt habe.

Die Stoepsel halten sehr gut in meinen (durchschnittlichen) Ohren, allerdings kann ich mir vorstellen, dass man mit kleineren Ohren etwas Probleme haben wird. Leider druecken sie nach einer Weile etwas in meinem rechten Ohr, das waere aber sicherlich mit anderen Passstuecken zu beheben und muss ja nicht bei jedem so sein.

Die Aussengeraeuschdaemmung ist fabelhaft. Man hoert wirklich fast ueberhaupt nichts mehr. Unterhaltung ist ab einer Entfernung von > 50cm nicht mehr moeglich. Auch das extrem laute Schlagzeug unseres Drummers ist in unserem Proberaum kaum noch durchzuhoeren, obwohl ich nur knapp zwei Meter davon entfernt sitze. Wer sowas nicht kennt, wird es im ersten Moment wahrscheinlich als unangenehm empfinden, aber man gewoehnt sich dran. Ein Ambience Mikro ist aber in jedem Fall zu empfehlen, da man sonst schon sehr isoliert ist auf der Buehne.

Fazit: Fuer alle, die sonst auch mit einem droehnenden Stage Monitor zurecht kommen, sind die SE215 mit Sicherheit voellig ausreichend und vor allem wesentlich gehoerschonender. Sie klingen in den Mitten recht ausgewogen, haben aber leichte Schwaechen im Bass und Defizite in den Hoehen, die jedoch gar nicht so unangenehm auffallen. Wer besonderen Wert auf einen glasklaren Klang und eine gut definierte Basswiedergabe legt, der sollte zu den teureren Shure Modellen im Zwei- oder Dreiwegesystem greifen.

Vergleichbar gute Alternativen gibt es in diesem Preissegment keine. Man kann die t.bone Hoerer vielleicht mal ausprobieren, aber ich habe den EP-3 getestet, und der klingt wirklich ABSOLUT katastrophal! Finger weg davon. Wie die groesseren Modelle klingen, weiss ich nicht, aber das muesste schon eine erhebliche Verbesserung sein, um aus dem indiskutablen Sound des EP-3 noch etwas Brauchbares zu machen.

Die guenstigen Fisher Amps Hoerer taugen leider auch nichts.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Sound
Verarbeitung
Tragekomfort
Außengeräuschisolierung
Guter Sound, starke Isolierung
Robarth, 22.08.2019
Ich hatte lange die Standard Kopfhörer vom LD MEI 100 G2 InEar Funksystem in Benutzung. Die SHURE SE215-CL klingen verglichen damit um Welten besser. Außerdem schotten sie sehr stark von der Außenwelt ab. Vielleicht sogar etwas zu stark. Das Gehör freut sich natürlich über den Schutz. Allerdings bekommt man auf der Bühne nicht viel vom Publikum mit. Dem ließe sich höchstens mit ein paar Ambient-Mikros entgegen wirken.

Ich hatte mir auch Otoplastiken von KIND Hörgeräte anfertigen lassen. Eines der Probleme war jedoch, dass durch die Kaubewegung beim singen auch immer Nebengeräusche durch die Lücken drangen da die Gehörstücke sehr hart waren. Dies ist bei den Silikon-Aufsätzen von den SHURE Steckern kein Problem.

Was mir außerdem sehr gut gefällt ist, dass sich bei Bedarf die Kabel erneuern lassen. Auch wenn diese nicht ganz billig sind. Ist aber besser als den ganzen Kopfhörer gleich entsorgen zu müssen.

Bis ich die Notwendigkeit sehe mir erneut hochwertigere InEar Kopfhörer anfertigen zu lassen, wird auf jeden Fall etwas Zeit vergehen. Bin erstmal sehr zufrieden damit.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Sound
Verarbeitung
Tragekomfort
Außengeräuschisolierung
Für den Preis unschlagbar!
JeyBreez, 16.05.2019
Ich habe die Kopfhörer von einem Bandkollegen empfohlen bekommen und sie seitdem für Monitoring genutzt. Ich bin mehr als zufrieden und bereue diesen Kauf überhaupt nicht. Es gibt wenige bis gar keine In-Ear Kopfhörer bei denen man bei diesem Preis so einen guten Klang erhält. Die Ersatzteilbeschaffung scheint vorerst ein wenig teuer, jedoch bekommt man Originalteile auch relativ günstig.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Sound
Verarbeitung
Tragekomfort
Außengeräuschisolierung
Shure SE215-toller InEar Hörer
21.11.2016
In erster Linie kaufte ich den Shure SE215 als InEar für das Schlagzeugspiel. Bis dahin spielte ich mit Studiokopfhörer, der zwar den Schall isolierte, doch immer noch viel Sound durchließ. So musste der MP3-Player gut aufgedreht werden. Um dem Abhilfe zu schaffen, erwarb ich den Hörer.

Was für mich an dem InEar absolut das beste ist, ist seine Schallisolierung. Das Schlagzeug wird in kleinster Weise mehr als zu laut empfunden und der Ausgangspegel des Players bleibt schön human. So nutze ich ihn auch beim Rasenmähen, da er einfach den störenden Ton unterdrückt und man bei der Arbeit schönen Musikgenuss erleben kann.

Der Sound ist sehr gut. Der Bassbereich ist etwas angehoben, doch das empfinde ich nicht als störend, ganz im Gegenteil: Er ist ein toller Hörer, der Sound gut wiedergibt.

Auch als Monitor im Praxistest mit Gesang und Gitarre hilft er, sich selbst besser und direkter zu hören und somit sein Spiel zu verbessern.

Alles in allem ist er ein sehr empfehlenswerter InEar-Hörer, der nicht nur gut Ton isoliert, sondern ihn auch wunderbar wiedergibt. Er ist für jeden Einsatz bestens geeignet und dient nicht nur dem Musiker, der seinen Sound besser hören und sein Gehör schönen will, sondern auch dem Musikliebhaber, der auf brillanten Klang setzt.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Sound
Verarbeitung
Tragekomfort
Außengeräuschisolierung
Deutlich besser als die Fender DXA1 IEM Pro
Musikkoppel, 25.12.2018
Wer günstig kauft (der Fender DXA1 kostete knapp halb so viel wie der Shure SE215) kauft mal wieder doppelt...
Ich habe mir die Fender Kopfhörer wegen ihres schicken Designs, des vielversprechenden Markennamens und der guten Bewertungen gekauft - und war auch zunächst zufrieden: Druckvoller Sound - viele Bässe - gute Außengeräuschisolierung!
ABER: Die Kabel lassen sich nicht gut abwickeln - nach der Lagerung in der stylischen "Fender-Dose" läuft man jedes Mal Gefahr, sich die Kopfhörer zu verknoten...
Ein paar Wochen nach dem Kauf der Fender DXA1 habe ich für meine Frau als IEM-Kopfhörer die Shure SE215 gekauft - und war schlichtweg geschockt!
Die Fender-Hörer haben mich krass betrogen!
Im Vergleich zu den SE215 klingt Musik durch die DXA1 Hörer wie in einem zu kleinen Probenraum: Alles wummert und drückt - aber man versteht nichts... Höhen? Fehlanzeige!
Unter Umständen kann dies auf der Bühne als Keyboarder oder Drummer vorteilhaft sein - aber Stimmen klingen wie durch ein Kopfkissen erstickt!
Fazit: Lieber das doppelte Geld investieren - und die Shure SE215 kaufen: besseres, steiferes Kabel (lediglich die frei drehbaren Kabelbuchsen am Shure machen das Einsetzen ins Ohr noch fummeliger), natürlicherer Sound - und trotzdem druckvoller Klang mit Bass!
Wer Geld sparen möchte und lieber den Fender DXA1 kauft, muss mit stark betonten Mitten und überzeichneten Bässen rechnen - unter Umständen könnten die fehlenden Höhen bei einem langen Live-Bühneneinsatz etwas Gehör-schonender oder sogar gewohnter sein, da Bühnen-Monitore wegen der Feedbackgefahr auch oft in den Höhen beschnitten sind - aber ich bevorzuge den natürlicheren Klang des Shure Hörers...
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Sound
Verarbeitung
Tragekomfort
Außengeräuschisolierung
Für unsere Sängerin als in-ear Hörer auf der Silent-Stage geeignet
dr_rollo, 07.08.2019
Diese Hörer haben wir unserer Sängerin zum Geburtstag geschenkt. Man muss dazu sagen, dass sie eigentlich nicht sehr anspruchsvoll ist, sogar mit dem im LD System beiliegenden Hörer fast zufrieden war. Dennoch hat sie immer mal wieder geäußert, dass der Sound nicht optimal war, und ich war ständig am nachjustieren. Mit diesem Hörer scheint sie zufrieden 😁 zumindest gibt es kein Gemecker mehr. Von der Aussengeräuschdämmung würde ich behaupten, dass diese Hörer natürlich nicht so gut abdichten wie angepasste. Da wir aber mit einer Silent Stage fahren, also keine Boxen, Amps und sogar E-Drum, hält sich der Geräuschpegel auf der Bühne natürlich in Grenzen, und daher ist eine schwächere Dämpfung des Hörers kein Problem.
Die passenden Silikonadapter waren auch dabei, so dass die Hörer problemlos sitzen. Sie hatte zwar auch angepasste Otoplastiken, die eigentlich auch für Shure passen sollten, was aber leider hier nicht der Fall ist.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Sound
Verarbeitung
Tragekomfort
Außengeräuschisolierung
Janiczky, 15.10.2017
Ich nutze die Kopfhörer Live über das In-Ear-System. Sie wirken hochwertig verarbeitet und klingen durchsetzungsstark und gut. Die Bässen könnten etwas präsenter sein, aber das Bassempfinden ist stark abhängig wie gut sie im Ohr sitzen. Dank den verschiedenen Aufsätzen kann man das gut ausprobieren. Die Schaumstoffaufsätze dichten super ab, aber Live wenn ich die Kopfhörer spontan raus und wieder reinnehme ist das unpraktisch. Man muss den Schaumstoff erst zusammen drücken und dann geht er auf im Ohr und verschließt sich damit im Ohr. Daher benutze ich die Gummiaufsätze.

Ich bin zufrieden als Gitarrist und Sänger und würde sie wieder kaufen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Sound
Verarbeitung
Tragekomfort
Außengeräuschisolierung
Im Ohr Miss Liss & Co
Miss Liss & Co, 01.04.2019
Guter Klang, Gute Verarbeitung, die Qualität zeigt sicher aber erst nach 50 Show?s
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Sound
Verarbeitung
Tragekomfort
Außengeräuschisolierung
Allrounder
JuliusMai, 07.07.2019
Ich habe den Kopfhörer in den letzten Wochen in vielen verschiedenen Situationen getestet.
Sound:
Die Kopfhörer klingen meiner Meinung nach sehr schön was den Mid und Hochton Bereich angeht. Der Bass Bereich klingt sehr aufgeräumt, weshalb er für normal-Nutzer vielleicht ein wenig Dampf hat.
Ich habe ihn für folgende Dinge eingesetzt und war stets zufrieden:
+Als Freizeitkopfhörer
+für inEar Monitoring
+als Kopfhörer am Funkgerät ( sehr toll ist hierbei die verschwindende Geräuschkulisse auf einem Ohr)
+als Backup am Mischpult für Solo (PFL)

in allen Einsatzsituation war der Kopfhörer überzeugend und man kann sich auf ihn verlassen
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Sound
Verarbeitung
Tragekomfort
Außengeräuschisolierung
Bis auf leichte Abzüge ein absolut gutes InEar System.
www.jazzposaune.de, 09.05.2019
Hervorzuheben ist der ausgewogene und transparente Sound, den diese Ohrhörer dem Musiker bereitstellen! Präziser kann Monitoring auf der Bühne kaum sein. Für die Musik, die ich mache auch mehr als ausreichend laut.

Leider fand ich die Ohr-Pass-Stücke alle nicht gut, sodass ich kurz davor war die Ohrhörer zurück zu schicken. Ich hab zum Glück dann aber auch mal die Ersatz Silikon-Tannenbäumchen (Ohr-Passungen) meines Alpine Music Safe Pro Gehörschutzes ausprobiert. Siehe da! Die Dinger passen auf die Shure Ohrhörer und damit konnte ich dann doch dieses InEar System voll und sehr zu meiner Zufriedenheit einsetzen.

Die Isolation nach außen hin ist hervorragend, sodass man auch auf sehr lauten Bühnen mit wenig Lautstärke auf dem InEar zurecht kommt, während man außerdem vor dem hohen Schallpegel der Umgebung geschützt ist. Toll!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Sound
Verarbeitung
Tragekomfort
Außengeräuschisolierung
definitiv eine kaufempfehlung
07.01.2015
Shure SE215-CL

zu allererst muss ich eine kleinigkeit bemängeln
die schaumstoffaufsätze, welche standardmäßig drauf sind wären von der größe her pefekt für meine ohren gewesen, allerdings war der rechte irgendwie kaputt - es sah ein bisschen "zerschmolzen" aus

was den klang angeht:
super differenziert, nichts wird verschluckt und man hört hier und da sachen, die man über andere ausgabegeräte nicht so wahrnehmen würde
allerdings haben sie mich gegenüber meinen alten beats inear nicht umgehauen (ich bin kein fan von beats, die waren bei meinem alten handy dabei), vorallem was den bass angeht könnte meiner meinung nach noch ein tick mehr leistung drin sein

die lautstärke hingegen ist überwältigend, was in kombination mit der isolation von außen einfach nur krass ist
ich arbeite in meiner firma an einem mac und wenn ich da die erste stufe der lautstärkeregelung einstelle, bin ich gegen normale gespräche meiner kollegen abgeschirmt
auch beim schlagzeugspielen dämpfen die biester so dermaßen, dass ich nichtmal komplett aufdrehen muss um was zu hören und zusätzlich halten die dinger bomben fest in den ohren, wenn man die "sperre" am kabel benutzt und sie zuzieht

alles in allem kann ich sagen für den preis sind die teile einfach geil
am anfang muss man sich dran gewöhnen, dass das kabel übers ohr geht, aber nach 3 tagen hab ichs nicht mehr gemerkt

definitiv eine kaufempfehlung, vorallem wegen dem auswechselbaren kabel
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Sound
Verarbeitung
Tragekomfort
Außengeräuschisolierung
Geile Teile für nen fairen Preis
Hulle 0815, 01.03.2019
Bin Schlagzeuger und habe mir die In-Ear Hörer für den Live-Einsatz gekauft. Genauer gesagt für den Klick aufs Ohr.
Die Summe lasse ich mir von nem normalen Monitor um die Ohren knallen. Da ich aber ein E-Drum nutze (Roland TD-30), brauche ich auch noch die Resonanz des Sets selbst. Nach einigem Rumprobieren bin ich dann bei dieser Hybrid-Lösung angelangt. Klick + Set über die In-Ears (lässt sich gut übers TD30-Modul abmischen), Rest über die PA.

Wichtig war mir Tragekomfort (6h und mehr), ausgewogener und satter Sound, gleichzeitig aber auch etwas Isolierung. Mit den Teilen hier bin ich sehr zufrieden. Kabel übers Ohr geführt, guter Halt, verrutschen nicht (versch. Passteile sind mit dabei), Sound + Isolierung top. Nicht zu höhenlastig.
Einziges Manko: kein Clip für den Kragen mit dabei. Musste ich selbst dranbasteln, sonst kann das Kabel verrutschten und zieht doch den Stöpsel mal leicht aus dem Ohr.

Fazit: für nen Hunni bisher nichts besseres bekommen!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Sound
Verarbeitung
Tragekomfort
Außengeräuschisolierung
Top In-Ear
E-Drummer, 22.05.2017
Ich spiele damit auf der Bühne am E-Drum-Set und muss sagen top. Hab mir schon oft die In-Ears heraus genommen und gedacht, boah ist das laut hier. ;-)

Ich finde sie super bequem und nehme sie auch immer mal wieder um nachts damit zu schlafen.

Die Isolierung und der Sound sind ein wenig abhängig, wieviel Mühe man sich macht, sie sauber ins Ohr einzuführen. Wenn man sich die Mühe macht und sie ein wenig zusammendrückt und dann einführt und festhält bis Sie wieder groß geworden sind, hört man fast nichts mehr!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Sound
Verarbeitung
Tragekomfort
Außengeräuschisolierung
Ordentlich!, etwas wenig Bass
Nicolas3375, 30.05.2016
Ich benutze diese In-Ears mit meiner Rockband im Proberaum. Bin nebenbei Tontechniker in einem Club.

Die Außengeräusche werden für unsere Zwecke ausreichend isoliert. Das heißt, zwischen den Songs brauchen wir alle ein Mikrofon um uns zu unterhalten, weil man sonst einfach nichts hört. Auch sehr angenehm, wenn man seine Ruhe haben will - man hört nämlich einfach gar nichts mehr in normaler Umgebung (Fitnessstudio, Café, Zuhause bohrender Nachbar).

Der Sound ist für Probe- und Livezwecke absolut ausreichend. Ich benutze sie sogar recht gerne unterwegs, weil durch die gute Abschottung nach aussen viele Details in der Musik erst hörbar werden. Allerdings ist die Basswiedergabe eher schwach. Wer Bass à la Beats by Dr Dre erwartet, ist hier falsch!

Tragekomfort ist für mehr ebenfalls zufriedenstellend. Nach 3 Stunden merkt man sie durchaus. Aber wer 30 min oder 60 min gigt, hat damit keine Probleme. Bei der Probe sollte man vll jede Stunde mal 5 min Pause machen.

Verarbeitung:
Beim Reinigen der Schaumstoffdinger am Kopfhörer krieg ich die kaum vom Hörer ab. Regelmäsiges Reinigen ist aber Pflicht, sonst bildet sich eine schöne Ohrenschmalzschicht und man hört immer weniger. Würde sagen nach jeder zweiten Probe wäre klug.

Fazit:
Bin zufrieden, reicht für ne Amateurband absolut aus. Wer Profiequipment will, sollte gleich erheblich mehr Geld ausgeben.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Sound
Verarbeitung
Tragekomfort
Außengeräuschisolierung
Prima
JonasK, 27.01.2019
Mein Nord Stage klingt damit sehr gut und es macht wirklich Freude, damit Live zu spielen oder auch einmal Musik zu hören. Im Vergleich zu anderen günstigeren IN-Ear Monitore wirkt es im Ohr sehr aufgeräumt, es ist viel Platz für die anderen Instrumente. Vom Tragekomfort finde ich sie nicht überaus angenehm, aber auch nicht schlimm. Ab und an rutschen Sie etwas aus den Ohren, wobei dies natürlich abhängig der Ohrform sein kann.
Kaufempfehlung.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Sound
Verarbeitung
Tragekomfort
Außengeräuschisolierung
14.09.2016
Positiv bei dem Shure SE215 ist die gute Außengeräuschisolierung und auch der Klang ist für mich ausreichend, höre meist etwas basslastigere Musik.
Das einzige Problem mit dem ich mich schon mehrmals herumschlagen musste war ein Kabelbruch (immer auf der rechten Seite, vielleicht. lag es auch an mir...), allerdings ging der Austausch immer recht schnell, direkt über den Hersteller, von daher kann ich mich auch nicht sehr darüber Aufregen.

Alles in allem Ein gutes Preis-Leistungsverhältnis.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Sound
Verarbeitung
Tragekomfort
Außengeräuschisolierung
Top Ohrhörer
Nicky Peach, 11.06.2019
Insgesamt sind die Shure Kopfhörer sehr zu empfehlen. Kombiniert mit einem kabellosen In-Ear System hat man sowohl im Proberaum, als auch auf der Bühne mit ihnen ein richtig gutes Monitoring.

Der Sound ist sehr klar und hell. Außengeräusche kommen nur teilweise durch, beim spielen fast gar nicht.

Der Tragekomfort ist für nicht angepasste Ohrhörer sehr gut und durch unterschiedliche austauschbare Schaumgummis auch ein Stück weit anpassbar.

Was man beachte sollte, ist, dass die Ohren sehr sauber sein sollten, da die Hörer schnell verdrecken und dann erst nach gründlichen Säubern wieder funktionieren.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Sound
Verarbeitung
Tragekomfort
Außengeräuschisolierung
Sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis
Sebastian365, 23.07.2019
Weil meine ue7pro in der Reparatur sind, habe ich mir für den Übergang die se215 gekauft. Vom Sound war ich positiv überrascht, von der Qualität eher nicht so. Es gibt ja einige Rezensionen in denen Kabelbrüche beschrieben werden. Davon war ich auch nicht verschont: das erste Paar musste ich wegen eines Wackelkontaktes nach dem zweiten Gig zurückschicken. Das neue Paar hält jetzt schon wieder zwei Auftritte. Mal sehen wie lange. Insgesamt für den Preis empfehlenswert, auch für Bassisten.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Sound
Verarbeitung
Tragekomfort
Außengeräuschisolierung
Shure - Es ist nicht alles Gold was glänzt und einen großen Namen hat.
Manfred aus J., 20.02.2017
Es gibt ja viele Statements zu diesem Produkt und so möchte ich hier auch noch meinen ?Senf? dazugeben.
Kaufgrund dieses Produktes: über 800 Musiker (Käufer bei Thomann) können ja nicht so falsch liegen.

Ich hatte mit In-Ear bis jetzt, nach 45 Jahren Bühne nichts am Hut.
Spielen ja die ganz großen (Eric Clapton & Co) auch fast nur mit Bühnen Monitor-Lautsprechern.
Also da kracht es schon mit anständigem ?Wums? aus den 12 oder 15 Zöllern.

Zum System:
Vorerst ist nach erstem Eindruck das Preis Leistungsverhältnis OK.
Nach kurzem Test stellte ich aber fest, dass man scheinbar für höhere Qualität noch viel mehr an ?Kohle? aufbringen muss.

Zum Sound:

Gegenüber meinen AKG Studiokopfhörern ist der Sound eher flach und Mittenbetont.
Dieser Hörer könnte aber für die Bühne reichen. Die Lautstärke ist ausreichend nur mit dem Sitz und Druck in den Ohren kann ich mich noch nicht anfreunden. Wie aus den Berichten zu entnehmen, haben ja einige mit den Bässen ein Problem. Entweder zu wenig oder zu viel. Dies hängt unter anderem vom genauen Sitz ab.
Ich habe die kleinsten Passstücke aufgesetzt und die Hörer sitzen jetzt gut im Ohrenkanal, besser scheint es nicht zu funktionieren. Für Studio Gesangsaufnahme (nur Kontrolle, nicht Sound) sind sie für mich Ok, da ich relativ laut das Playback im Ohr haben möchte, gibt der geschlossen Hörer so gut wie nichts an das Mikrofon weiter und die Aufnahmespur ist somit wirklich nur mit Gesang belegt.

Was mir noch aufgefallen ist:
Beim Singen werden ja viele Gesichtsmuskeln bewegt und so hat sich gezeigt, dass bei weitem Öffnen des Mundes bei mir zumindest die Stöpsel etwas das Ohr ?verlassen? und der Sound dünn wird (Bässe weg).
Also wäre für einen Sänger doch der Weg zum ?Ohrologen? notwendig um sie anpassen zu lassen.

Nun zu den Kosten:
Ich habe einige solche Systeme von verschiedenen Herstellern und auch Handy-und Sporthörer probiert.
Da gibt es z.B.: von JBL einen Hörer um 20 Euro im Handel der sehr sauber und fast linear klingt, aber für mich doch in den Bässen etwas schwächelt.

Dazu nun die Frage hier einmal an alle Musiker und vor allem an die Hersteller.
Was darf so ein Ding den kosten? Hier meine Gegenüberstellung:
Ein TV Gerät unterer Klasse kostet etwa 700,- Euro und hat nehmen wir mal an 50 mal mehr an Technik Inne als ein solcher von Shure angebotener Kopfhörer. (700:50=14)
Dies würde bedeuten, dass ein Hörer dieser Klasse 14 Euro kosten dürfte. Kommt die Verpackung dazu sind wir bei den Kosten des JBL Hörers aus dem Großmarkt.
Nun mal umgekehrt. ? Gute, nicht sehr Gute, In Ears bekommt man laut Berichten so ab 400,-Euro.
So nun die Rechnung: 400x50 ist nach Adam ?Riese? 20.000,-Euro.
D.h.: hier läuft etwas gewaltig daneben den ein TV Gerät oberster Klasse bekommt man schon ab 8000,- Euro.
Ich habe noch keinen Oberklasse Hörer getestet und stelle dies nur mal so in den Raum.

Meine beiden aktiven Bühnenmonitore kosteten neu 1400,-Euro und haben Power ohne Ende.
Der Nachteil: 2 mal 17 Kg. Sound mäßig ist solch ein In-Ear Hörer damit nicht zu vergleichen.
Da müsste man schon einen System um über 1000 Euro dazu heranziehen.

Fazit: Man kommt über einen genauen Test, probieren und anpassen der richtigen ?Stöpsel? nicht herum.
Hat man diese zeitraubende Zeremonie einmal hinter sich gebracht, ist der Hörer so scheint es zumindest, für viele Thomann Käufer die beste Wahl.

Plus: Gute Verarbeitung und wertiges Kabel
Kabel-Schieber für besseren Sitz am Hinterkopf
Kleine funktionsfähige Tasche
Kabellänge Ok (bei mir fast etwas zu lang)
Kann schon einiges an Lautstärke verarbeiten
Gute Optik

Minus: Ohrpassstücke lassen sich schwer tauschen
Der Sound ist für mich Mittelklasse
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Sound
Verarbeitung
Tragekomfort
Außengeräuschisolierung
Guter Klang, gute Außengeräuschisolierung
Jürgen8542, 11.02.2019
Der InEar-Kopfhörer wird sowohl im Proberaum, als auch live benutzt. Der Klang ist ausgewogen und die Außengeräuschdämpfung ist sehr gut, wenn der Kopfhörer richtig sitzt.
Vor allem im kleinen Proberaum mit Akustik-Schalgzeug ein Segen für die Ohren ;-)
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Sound
Verarbeitung
Tragekomfort
Außengeräuschisolierung
mehr als eine Notlösung
Wolfgang764, 29.07.2018
Nachdem mein deutlich teurerer angepasste Hörer nach 5 Jahren kaputt gegangen ist habe ich den Shure eigentlich nur als Übergangslösung bzw. als künftiges Backup gekauft. Ausgewogen und angenehm. Die Passform ist ok. Als singender Schlagzeuger bleibt der Hörer trotz Kieferbewegungen immer dort, wo er hingehört. Die Abschirmuing des Aussengeräuschs ist ausreichend. Im Vergleich zu meinem 3x so teuren angepassten Hörer ist die Verarbeitung sogar deutlich besser und wirkt zumindest wertiger. Der Sound ist ausgewogen. Die Höhen sind etwas unterrepräsentiert, die Bässe etwas betonter, so mein subjektiver Eindruck. Das einzige, was ich vermisst habe ist die Kragenkleme als Zugentlastung. Die musste ich vom alten Hörer "transplantieren". Insgesamt tolles Preis/Leistungsverhältnis
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Sound
Verarbeitung
Tragekomfort
Außengeräuschisolierung
In-Ear für Einsteiger
hörms, 03.02.2018
Die Shure SE215-CL waren meine ersten Hörer fürs InEar Monitoring und stellen einen idealen Einstieg dar.

Die Kopfhörer kommen in einem schicken Täschchen mit unterschiedlich großen Schaumstoff-Aufsätzen um möglichst viele "Gehörganggrößen" abzudecken.

Wir spielen Sets von 2 bis 3 Stunden länge, was mit diesen Kopfhörern nach ca 1,5 Stunden ziemlich schmerzhaft wird, da der Kabeleingang am Innenohr anliegt und dort Druck ausübt.
Abgesehen von diesem Manko sind die Hörer uneingeschränkt zu empfehlen, wenn man günstige InEar-Phones fürs Monitoring sucht!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken

Shure SE215-CK

Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-35
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
In-Ear Monitoring
In-Ear Monitoring
In-Ear Monitoring - erst seit wenigen Jahren wirklich bezahlbar - ist ein Segen für jeden Live Musiker. Warum? Hier erfahren Sie mehr.
 
 
 
 
 
Testfazit:
(765)
Kürzlich besucht
Shure SE215-CK

Shure SE215-CK, exklusiv bei Thomann erhältliche Sonderedition, dynamischer In-Ear-Ohrhörer, Sound Isolating, ohreinführend, 20 Ohm, 107 dB, 22 - 17.500 Hz, transparent/schwarz, Kabellänge 162 cm, vergoldete Stereoklinke 3,5 mm, abnehmbares Kabel 360° drehbar, inkl. verschiedener Ohrpassstücke und Aufbewahrungsbox, Ersatzkabel EAC64 nicht...

(1)
Kürzlich besucht
Yamaha Stagepas 1k

Yamaha Stagepas 1k, mobiles aktives PA-System, 1.000 W Leistung (HF: 190 W + LF: 810 W), 12-Zoll-Subwoofer für Bassbereich, schmaler 10 x 1,5-Zoll-Line-Array-Lautsprecher für hohe Frequenzen, digitaler Mixer (3 Mono-Mic/Line-Eingänge + 1 Stereo-Line-Eingang), Multiband-Kompressor Mode für Master-Ausgang, 1-Poti EQ pro...

(1)
Kürzlich besucht
Electro Harmonix BASS9 Bass Machine

Electro Harmonix BASS9 Bass Machine; Effektpedal für E-Gitarre; verwandelt eine E-Gitarre in neun verschiedene Bassklänge ohne spezielle Pickups, MIDI- oder Instrumentenmodifikationen; verfügt über einen neuen Algorithmus, der für die Transponierung von ein bis zwei Oktaven nach unten mit überlegener Dynamik...

Kürzlich besucht
Sennheiser HD-600 New Version 2019

Sennheiser HD-600 New Version 2019 High-End-HIFI Kopfhörer - dynamisch, offen, ohrumschließend, Impedanz 300 Ohm, Schalldruck 97dB, Übertragungsbereich 12 - 39.000 Hz, zweiseitige Kabelführung, Kabellänge 3 m mit 3,5 mm Klinkenanschluss, inkl. 6,3 mm Adapter, Gewicht ohne Kabel: 253 g, Gewicht...

(2)
Kürzlich besucht
XVive U3C Microphone Wireless System

XVive U3C Microphone Wireless System; Digitales Wireless Mikrofon-Transceiver System; zur Nutzung mit Kondensator Mikrophonen; integrierte Phantomspeisung (48V / 12V); arbeitet ohne Batterie oder Netzstrom; integrierter wieder-aufladbarer Lithium Akku; Reichweite bis zu 20 m / 70 ft. (ohne Hindernisse); Frequenzbandbreite 20...

Kürzlich besucht
Roland DJ-707M

Roland DJ-707M; DJ-Controller; 4-Kanal-Serato-DJ-Pro-Controller mit vier Decks; vereint DJ-Performance-Controller mit Live-Sound-Mixer und einem Lautsprecher-Management-System; integriertes 24 Bit / 48 kHz Audio Interface; 4-Band-EQ, Multiband-Kompressor und Limiter für jeweils Master-, Booth- und Zone-Ausgangskanäle (abspeicherbar in 10 Szenen); vorausschauende automatische Feedback-Unterdrückung; 2...

Kürzlich besucht
Polyend Poly 2

Polyend Poly 2; MIDI zu CV-Interface; unterstützt alle Midi-USB-Controller mit Class-Compliance; USB Typ-B Port zum direkten Anschluss an Computer/DAW; vier Gate- & Pitch-Outputs; First-, Next & Channel-Mode; zwölf konfigurierbare CV-Outputs; scales-Funktion; MPE-Kompatibel; Push-Encoder zur Navigation; speicherbare Presets; Breite: 14 TE...

Kürzlich besucht
Stairville BEL1 Battery Event Light 15W

Stairville BEL1 Battery Event Light 1x15W RGBAW; flexibler Scheinwerfer für Ambient-Beleuchtung mit integriertem Akku, formschönes und dezentes Gehäuse ermöglicht eine unauffällige Platzierung, hohe Leuchtkraft und eine lebendige Farbwiedergabe sorgen für ein beeindruckendes Ambiente, Batteriebetrieb und das übersichtliche Menü garantieren einen...

(2)
Kürzlich besucht
Marshall Kilburn II Black

Marshall Kilburn II Black portabler Bluetooth Lautsprecher, bis zu 20 Stunden Laufzeit mit interner Batterie, 1x 20 W Woofer, 2x 8 W Tweeter, Class D Endstufe, IPX2 WATER-RESISTANT, Bassreflexgehäuse, 52 - 20000 Hz, Bluetooth Standard V 5.0, 3,5 mm Input...

Kürzlich besucht
KMA Audio Machines Logan Overdrive

KMA Audio Machines Logan Overdrive; Effektpedal für E-Gitarre & Bass; offen und sehr Anschlagsempfindlich; High-Headroom Design (bis zu 25 dB), perfekt für den Einsatz als Vorverstärker mit IR Cab Sim oder Modellern; 3-Band-Aktiv-EQ mit einstellbarer Mittenfrequenz; Mitten-Fußschalter zum Anheben von...

Kürzlich besucht
Sequenz Volca Rack

Sequenz Volca Rack; bietet Rack für bis zu 4 Volcas; stabiler Aluminiumrahmen; gummierte Auflagefläche für sicheren Halt; Seitenteile aus Holz; asymmetrische Form erlaubt 2 unterschiedliche Arten der Aufstellung; Abmessungen: 411 x 242 x 157 mm (horizontal), 411 x 171 x...

Kürzlich besucht
Stairville BEL1+ Battery Event Light 15W

Stairville BEL1+ Battery Event Light 15W RGBAW; flexibler Scheinwerfer für Ambient-Beleuchtung mit integriertem Akku und Wireless DMX, formschönes und dezentes Gehäuse ermöglicht eine unauffällige Platzierung, hohe Leuchtkraft und eine lebendige Farbwiedergabe sorgen für ein beeindruckendes Ambiente, Batteriebetrieb und kabellose Ansteuerung...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.