Seymour Duncan SDBR-1N BLK

14

Pickup für E-Gitarre

"Duckbucker" - ein liebevoller Name für einen Pickup, den man wirklich brauchen kann. Alle lieben den Klang der Strat-Pickups, aber jeder kämpft einen endlosen Kampf gegen die Nebengeräusche. Der Duckbucker unterdrückt die Nebengeräusche, ohne aber den Originalsound zu verfälschen - nicht mehr und nicht weniger - und das macht er erfolgreicher als die meisten Konkurrenzprodukte!

  • Modell Duckbucker
  • für Strat
  • toller Vintage-Klang, aber ohne Brummen (Summen)
  • für Halsposition
  • Farbe: schwarz
Hinweis Registrieren Sie Ihr Produkt auf www.w-distribution.de/Warranty und verlängern Sie die Garantie auf 4 Jahre.
Artikelnummer 104669
Verkaufseinheit 1 Stück
Aktiv Nein
Passiv Ja
Verdrahtung 4-adrig
Output Low
Kappe Ja
Farbe Schwarz
Position Neck
Telecaster Nein
Stratocaster Ja
Sonstige Nein
135 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Mittwoch, 28.09. und Donnerstag, 29.09.
1
A
Gut ? aber nicht ganz was ich erwartet hätte ?
Anonym 17.04.2016
Ich hatte den Pickup zum Einbau in eine Fender Mexico Baritone Telecaster gekauft, aus 2 Überlegungen: Der eingebaute Neck-Singlecoil hat zu fest gebrummt, und die Saiten waren (zu) unterschiedlich in der Lautstärke. Diese beiden Probleme wurden vom Seymour Duncan aufgrund der Stacking Bauweise und der höhenverstellbaren Polepieces hervorragend gelöst ? ABER der Sound gefiel mir danach überhaupt nicht mehr. Zu «hohl», zu wenig Punch. So habe ich das Teil versuchsweise in eine Fender Am. Strat eingebaut ? Resultat besser ? aber dennoch keine Euphorie.

Hier kurz die Vor- und Nachteile:

1. QUALITÄT: Gut, klingt recht ähnlich zu einem Standard Fender Singlecoil (? ok, da gibt es ja auch grosse Varianz, aber dennoch, der Klang hat Wiedererkennungswert.).

2. BRUMMEN ist in der Tat geringer ? aber nicht komplett eliminiert. Wahrscheinlich muss ich noch die generelle Abschirmung der Strat verbessern.

3. WARNUNG! Der Pickup passt NICHT in die vorgesehene Fräsung des Schlagbrettes! Nachfeilen ist notwendig, d.h. auch dass der Umbau nicht rückgängig zu machen ist, da ein fach ein grösseres, an den Enden kantigeres Loch notwendig ist.

4. SOUND: Ok, aber kein Quantensprung nach vorne, eher eine kleine Verschlechterung ? aber eben mit weniger Brummen.

5. VORTEIL : Saitenlautstärke lässt sich aufgrund der verstellbaren Polepieces besser ausbalancieren

6. MEINE EMPFEHLUNG: Wenn praktische Gründe im Vordergrund stehen, also Nebengeräusche und Saitenlautstärken zu verbessern sind: eine gute Wahl! Wenn die verbesserung des Sounds im Vordergrund steht: Finger weg!
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

S
singlecoil ohne summen
Semderem 10.10.2009
Seymour Duncan verspricht nicht zu viel. Gegeben ist wirklich ein humbucker, der die essenz des single-coils ziemlich genau hergibt. Der so genannte "Duckbucker" enthält den "quack"-sound des single-coils und nimmt das Rauschen raus, sodass man das beste aus beiden Welten hat. Wenn man von dem Rauschen der single-coils wirklich genervt ist, dann ist dieser Tonabnehmer wirklich empfehlenswert.

Jedoch muss ich hinzufügen: 2 wird niemals - bis in alle ewigkeit - 1 ergeben. Ein humbucker wird niemals wirklich ein Single-coil sein und wer wirklich puristisch an seinem single-coil sound hängt, der sollte auch beim single-coil bleiben.
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Fa
Süsser alter Klang
Frank aus M. 05.11.2009
Ich habe den SEYMOUR DUNCAN SSDBR-1N als Ersatz in der Halsposition einer Yamaha Pacifica verbaut. Der Austausch war einfach zu bewerkstelligen. In der Mittelposition befindet sich ein SEYMOUR DUNCAN SAPST-1 Twang Banger. Auch in der Stellung 4 des 5 Way Switches hab ich einen sehr Höhenbetonten klaren artikulierten Klang. Bin begeistert, von Country über Blues bis Rock, alles geht.
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

S
Macht auch in einer Akustikgitarre einen guten Job ...
SigiFlam 20.03.2020
Um meine akustische Taylor 410 auch bei größeren Lautstärken auf der Bühne verwenden zu können, habe ich diesen Pickup in einen Feedback-Buster (Schalllochabdeckung) aus Hartgummi eingebaut. Zur mechanischen Verstärkung liegt (unsichtbar) ein Messingblech darunter. Darauf sind auch ein Mini-Lautstärkepot und ein Pickup-Umschalter montiert. Die ganze Konstruktion wird einfach in das Schallloch eingeklemmt.
Die beiden Spulen des Humbuckers betreibe ich nicht in Serien-, sondern in Parallelschaltung. Damit ist der Charakter etwas höhenreicher und transparenter als bei der "klassischen" seriellen Humbuckerschaltung und passt damit viel besser zur akustischen Gitarre. Mit dem magnetischen Pickup und der Schalllochabdeckung ist die Gitarre jetzt wesentlich Feedback-resistenter. Damit spiele ich meist Rhythmus mit dem Fishman Piezo-Pickup und die lauteren Soli mit dem SDBR-1N.
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden