Kundencenter – Anmeldung
Land und Sprache Country and Language

Sennheiser XSW-D Lavalier Set

14

Digitale Funkstrecke

  • Lavalier Set mit ME2-II Ansteckmikrofon
  • XSW-D Sender mit 3.5 mm Klinke
  • XSW-D Empfänger XLR männlich
  • inkl. Gürtelclip und Ladekabel USB-A auf USB-C
Kapseltyp Kondensator
Farbe Mic schwarz
Receivertyp Mobil
Frequenz 2400 MHz
Übertragungstechnik digital
Kanäle Lavalier 1
Artikelnummer 455158
307 €
379 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Donnerstag, 21.10. und Freitag, 22.10.
1
7 Verkaufsrang

Kabelloses Ansteckmikrofon

Das XSW-D Lavalier Set ist eine Funkstrecke für ein Lavaliermikrofon. Der vergleichsweise sehr schlanke Sender fällt auf der Bühne und bei Filmaufnahmen optisch kaum auf. Das Mikro wird in den Miniklinken-Eingang des Senders verkabelt, der Empfänger mit einem XLR-Audioeingang von Mischpult oder Kamera verbunden, schon steht die Funkstrecke. Strom erhalten Sender und Empfänger über eingebaute Akkus. Das System arbeitet im 2,4 GHz-Bereich und ist damit weltweit einsetzbar. Konfiguriert wird es mit nur einer Taste. Vergleichsweise hoch ist die Distanz, die zwischen Sender und Empfänger liegen darf: Mit maximal 75 Metern kann locker die Entfernung zwischen Stage und den meisten Mischpult-Plätzen überwunden werden. Praktisch ist darüber hinaus, dass ein Empfänger zwischen den Signalen von maximal vier Sendern switchen kann.

Digitale Funkstrecke für den Anstecker

Das digitale drahtlose Audioübertragungsset ist geeignet für die Sprachverstärkung. Es funkt im weltweit anmelde- und gebührenfreien 2,4 GHz-Bereich. Mit einer erfreulich geringen Latenz von nur 4 ms ist das Set sowohl für Live-Events als auch für Recordings gemacht. Der Audioübertragungsbereich reicht von 80 bis 18 000 Hz. Der Sender hat einen verschraubbaren Stereo-Miniklinkeneingang für das mit der beiliegenden Klemme zu befestigende Mikro, der Empfänger eine XLR-Buchse für die Audioverbindung. Bis zu fünf Stunden hält ein Set mit vollen Akkus durch, was für Soundcheck und Konzert in der Regel genügt. Danach werden die eingebauten Akkus mit dem beiliegenden USB-A-auf USB-C-Ladekabel und einem handelsüblichen USB-Netzteil wieder aufgeladen. Frisch dem Karton entnommen, sind Sender und Empfänger übrigens bereits betriebsbereit gekoppelt.

Kabellos glücklich

Das XSW-D Lavalier Set bietet sich an, wenn eine Person für Dokumentationen oder Unternehmensvideos interviewt werden soll. Aufgrund seiner Kugelcharakteristik ist es auch für Atmo-Aufnahmen geeignet. Der Anstecker wird mit einem verschraubbaren 3,5 mm-Klinkenstecker zuverlässig in den Taschensender verkabelt. Verhältnismäßig kostengünstig hat man so die Möglichkeit, die Bewegungsfreiheit mit einem schnurlosen Mikro zu genießen. Insbesondere für die Arbeit mit Kameras und Aktivboxen, aber auch mit kleineren Mischpulten kann es sehr praktisch sein, zwischen bis zu vier Sendern zu wechseln, die alternativ mit demselben Empfänger genutzt werden können. So spart man statt einer sogar bis zu vier Funkstrecken und ist immer flexibel bei der Auswahl, welches Mikro man zu einem schnurlosen machen möchte.

Über Sennheiser

Im Juni 1945 gründete Prof. Dr. Fritz Sennheiser das Laboratorium Wennebostel, welches anfänglich Messgeräte produzierte. 1945 durch Siemens beauftragt, entwickelte das junge Unternehmen das Mikrofon MD-1, das im Jahr 1946 auf den Markt kam. Nach der Entwicklung weiterer Mikrofone wurde das Unternehmen 1958 in Sennheiser electronic umbenannt. Zwei Jahre später stellte Sennheiser das dynamische Mikrofon MD 421 vor, das bis heute produziert und von vielen nach wie vor sehr geschätzt wird. Durch weitere Top-Entwicklungen wie beispielsweise dem Kopfhörer HD 414 und dem Mikrofonklassiker MD 441 konnte das Unternehmen international überzeugen, sodass Sennheiser heute einer der führenden Hersteller für Mikrofon- und Kopfhörersysteme ist.

Für Imagefilm und Podcast

Für Podcasts und Videos mit einem Sprecher ist das Set bestens geeignet. Das unauffällig kleine und komplett in schwarz gehaltene Mikro fällt an einem Pullover oder Blazer befestigt kaum auf. Zwar könnte man dazu auch das kameraeigene Mikrofon verwenden, allerdings bringt die Aufzeichnung mit einem Ansteckmikrofon in der Regel mehr räumliche Nähe. Zur Aufnahme von Geräuschen ist das ME2 ebenfalls bestens geeignet. Je näher man dabei das Mikro an der Schallquelle platzieren kann, desto beeindruckender wird die Aufnahme. Wird beispielsweise der Anstecker an einem Glas befestigt, in das Mineralwasser eingeschenkt wird, hört sich die Aufnahme an, als ob man unmittelbar daneben sitzt.

Hinweise zu den unterstützten Frequenzbereichen

Hier sehen Sie, welche Frequenzbereiche von dieser Drahtlosanlage unterstützt werden und in welchen Ländern diese Frequenzen auch in Zukunft für Drahtlos-Anwendungen erlaubt sind.

Alle Angaben ohne Gewähr!

14 Kundenbewertungen

5 9 Kunden
4 4 Kunden
3 1 Kunde
2 0 Kunden
1 0 Kunden

Bedienung

Features

Verarbeitung

CK
Super für Einsteiger
C. K. 14.05.2019
Ich habe mir dieses Set gekauft um in mit meiner DSLR aufgenommen Videos (90% Monologe, Tutorials) brauchbaren Ton zu bekommen. Das Set betreibe ich an einem ebenfalls neu erworbenen Zoom H6, welcher mir für zukünftige Projekte genug Spielraum in Puncto Konnektivität bietet.
Nun bin ich in Bereich Ton / Audio alles andere als ein Fachmann. Für meine Ansprüche (Fotograf, der sein Portfolio sukzessive um die Videografie erweitern möchte) ist dieses Set meines Erachtens eine hervorragende Lösung. Zum einen ist die Funkverbindung schnell hergestellt und über eine mehr als ausreichend große Strecke stabil. Es ist keinerlei Konfiguration der Geräte nötig und das Set sehr schnell betriebsbereit. Somit ist der "gute Ton" zum Video schnell realisiert, ohne sich großartig den Kopf zerbrechen zu müssen. Dies natürlich von meiner Warte aus betrachtet, der geneigte Profi mag das eventuell anders sehen.
Frägt man mich nach negativen Aspekten, fällt mir nur der fest verbaute Akku ein. Wechselakkus wären natürlich praktischer, andererseits habe ich die Kapazität bisher nie ausgeschöpft.

Um ein Fazit zu geben: für mich als Einsteiger die denkbar leichteste Lösung für guten Ton in Tutorialvideos etc. In meinen Augen stimmt das Preis-Leistungs-Verhältnis und ich kann mir gut vorstellen, künftig mein Equipment mit anderen Produkten aus dieser Serie aufzustocken.
Bedienung
Features
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

N
Akku-Zeit unter 4 Stunden
NeoMusic 24.08.2020
Im Live Betrieb mit ME-2 Lavalier Mikro hatte das Set nach <4 Stunden keinen Saft mehr. Da hab ich nach dem Lesen von Tests und Beschreibung mehr erwartet (es war voll aufgeladen). Ansonsten sehr gute Haptik, Optik und hohe gefühlte Wertigkeit. Im Zusammenspiel mit XVive U2 gab es Interferenzen, die das drahtlose U2 ab 2m Entfernung zum Krächzen brachte. Kanaländerungen am U2 halfen dabei nicht. Das Lavalier Mic (Kugel) ist super und die Rückkopplungsgefahr mit meiner BOSE S1 Box war in 80cm Entfernung direkt davor minimal. Das teurere Sennheiser Profi Mic für 300.- brauchen nur Profisänger (ja, ich singe über das Lavalier).

Für die Bedienung gibt es nur 3 Sterne, da mir der wichtige Mute Knopf durch die vertiefte Anbringung zu friemelig ist. Ich krieg das Ding ohne Fummelei nicht stumm geschaltet. Mag theoretisch auch an meinen Händen liegen, aber es ist ja auch meine Bewertung.
Bedienung
Features
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

JB
weitgehend stabil, einfach in der Handhabung
Johannes Brandt 30.01.2020
Ich wollte das Gerät in einer Kirche einsetzen, musste es aufgrund sporadischer Tonaussetzer leider zurückgeben. Vermutlich liegt dies mit daran wenn viele Benutzer mit eingeschalteten Handys die Location füllen - das Gerät arbeitet nämlich im 2,4GHz Spektrum.
Testumgebung: Kirchengebäude, 150 Besucher, Funkdistanz 20m, freie Sicht.
Es erwies sich zunächst zwar weitgehend robust und es kam auch nur zu 2-3 Aussetzern innerhalb 2 Stunden, das ist mir jedoch nicht zuverlässig genug. Ich benötige durchgehende Störungsfreiheit.

Die Bedienung ist sehr einfach, die Funkstrecke stand nach dem Einschalten praktisch sofort. Solange die Funkverbindung steht ist der Klang für meine Begriffe einwandfrei. Die Diagnose ist mittels Blinkcodes und Farben der LEDs gelöst - das ist ohne Handbuch zum Teil leider nicht ganz intuitiv. Ein gewisser Nachteil ist sicher auch der fest verbaute Akku - so kann man nicht eben mal wechseln wenn der Akku leer ist, sondern muss das Teil zum Laden anstecken.
Positiv finde ich die Funktion auf beiden Seiten das Gerät stummschalten und den Batteriestatus des entfernten Gerätes abfragen zu können.
In weniger WLAN-belasteten Umgebungen leistet das Teil sicher hervorragende Dienste... nur wo hat man das heutzutage noch...
Bedienung
Features
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

G
Perfekt! Kaufempfehlung!
Gottesdienstuser 07.04.2021
Perfekter Klang, sehr gute Akkulaufzeit, keine Aussetzer!!!! Wird für Gottesdienstsprachübertragung eingesetzt
Bedienung
Features
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube

Beratung