Sennheiser MME 865-1 BK

10

Wechselkapsel

  • für EW G3, G4, EW-D und SKM 2000 Handsender
  • Wandlerprinzip: Kondensator
  • Richtcharakteristik: Superniere
  • Empfindlichkeit: 1,5 mV / Pa
  • Schalldruckpegel bei 1 kHz: 150 dB
  • Farbe: Schwarz
Erhältlich seit April 2010
Artikelnummer 230193
Verkaufseinheit 1 Stück
Kapselart Kondensator
Richtcharakterisitk Superniere
Farbe Schwarz
Kompatibel mit Sennheiser
244 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
In 5-7 Wochen lieferbar
In 5-7 Wochen lieferbar

Dieses Produkt trifft bald bei uns ein und kann anschließend sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
1

Wechseln wie die Profis

Mit einer Wechselkapsel wird ein Handsender multifunktional, wobei die vorhandene Funkstrecke weiterverwendet wird. Die MME 865-1 BK ist eine im Profisegment preislich attraktive Möglichkeit, Handsender von Sennheiser in Gesangs- und Sprachmikros zu verwandeln. Einen präzisen, detailgetreuen Klang bietet diese Superniere aus der Serie evolution 800, die kompatibel ist mit diversen Sennheiser-Funkstrecken. Für Profis entwickelt, wird hier im Vergleich zu den dynamischen Supernieren MMD 845-1 BK und MMD 945-1 BK Kondensatortechnik geboten, die aufgrund der Richtcharakteristik fokussierter arbeitet als die breiteren Nierenkapseln MMD 835-1 BK und MMD 935-1 BK und preisgünstiger ist als die von Niere zu Superniere umschaltbare MMK 965-1 NI.

Sennheiser Wechselkapsel für Mikrofone

Einfach aufschrauben

Die Superniere nimmt den Sound gezielt in Einsprechrichtung auf, wodurch selbst in lauter Umgebung Gesang optimal verstärkt wird. Bauartbedingt ist die Kapsel für rückwärtig auftreffenden Schall geringfügig offen. Dank des maximalen Schalldruckpegels von 152dB SPL im für Gesang und Sprache relevanten Bereich von 1kHz darf’s mit der MMD 865-1 BK ganz schön laut werden. Ausweislich des Polardiagramms ist das Mikro, das den Frequenzbereich zwischen 40 und 20000Hz abdeckt, gegen Schall von der Seite stärker als eine Niere geschützt. Zum Auswechseln wird die vorhandene Kapsel einfach ab- und die MMD 865-1 BK aufgeschraubt, wobei für die Reinigung unter fließendem Wasser zusätzlich der Mikrofonkorb mit einem Dreh vom Modul gelöst werden kann. Da das Kondensatormodul aus der Batterie des Handsenders gespeist wird, braucht es keine externe Phantomspeisung.

MME-865 Wechselkapsel

Für Gesang und Sprache

Wer bereits eine passende Sennheiser-Funkstrecke nutzt und auf ein Gesangsmikrofon mit Kondensatortechnik upgraden möchte, kann dies mit der Kapsel MMD-865-1 BK tun. Für Aufsteiger in den Profibereich mit großer Stimmdynamik stellt das Modul mit seinem ab 100Hz fast linearen Frequenzgang und der leichten Anhebung bei 9kHz eine interessante Alternative zum Erwerb einer komplett neuen Funkstrecke dar. Insbesondere routinierte Musiker, die geübt darin sind, frontal ins Mikro zu singen, performen dank der engen Richtcharakteristik der Superniere sogar in lauter Umgebung druckvoll. Auch für Homerecording-Sessions oder Studios bietet sich die MMD-865-1 BK, die Plosive naturgetreu abbildet, an. Betreiber von Multifunktionsräumen erhalten eine Kapsel für Sprachdarbietungen wie Comedyabende, Vorträge und Konferenzen, wobei sie den Mikrofonkorb leicht reinigen oder einen Windschutz aufstecken können.

Sennheiser Mikrofon-Wechselkapsel Korb

Über Sennheiser

Im Juni 1945 gründete Prof. Dr. Fritz Sennheiser das Laboratorium Wennebostel, welches anfänglich Messgeräte produzierte. 1945 durch Siemens beauftragt, entwickelte das junge Unternehmen das Mikrofon MD-1, das im Jahr 1946 auf den Markt kam. Nach der Entwicklung weiterer Mikrofone wurde das Unternehmen 1958 in Sennheiser electronic umbenannt. Zwei Jahre später stellte Sennheiser das dynamische Mikrofon MD 421 vor, das bis heute produziert und von vielen nach wie vor sehr geschätzt wird. Durch weitere Top-Entwicklungen wie beispielsweise dem Kopfhörer HD 414 und dem Mikrofonklassiker MD 441 konnte das Unternehmen international überzeugen, sodass Sennheiser heute einer der führenden Hersteller für Mikrofon- und Kopfhörersysteme ist.

Mikro-Matching

Die Wechselkapsel MMD 865-1 BK passt auf Handheld-Mikros der Sennheiser-Funkstrecken ew G3, ew G4, ew-D und 2000. Arbeitet eine Band, die ihre eigene PA hat, mit wechselnden Sängern zusammen, kann beispielsweise jeder Musiker seine Lieblingskapsel nutzen, indem er sie einfach auf den bandeigenen Handsender schraubt. Monitore sollten übrigens, um Sängern mit der Supernieren die maximale Lautstärke anzubieten, leicht seitlich auf die Rückseite der Kapsel abstrahlen. Stehen bei größeren Bands oder in Diskussionsrunden mehrere MMD 865-1 BK auf der Bühne, können sie mit dem Windschutz Sennheiser MZW5000 zum einen geschützt und zum anderen farblich codiert werden.

10 Kundenbewertungen

3 Rezensionen

n
Sauberer Klang, einfaches Handling
neutonmusic 26.02.2020
Ich bin schon seit einiger Zeit Sennheiser Funksystem Nutzer. Vor kurzem wurden uns 2 Funkmikrofone (ew100 G4 mit 835er Kapsel) geklaut. Bei der Wiederbeschaffung mithilfe des Versicherungsbetrags habe ich nochmal etwas länger recherchiert und mich schließlich für die Kondensator-Kapseln entschieden.

Wir sind ein professionelles Akustikduo mit ca. 100 Auftritten im Jahr. Deshalb benötige ich zuverlässiges Material, das mit einer langen Lebensdauer und einfachem Handling aufwartet. Genau das habe ich im Sennheiser Funksystem gefunden.

Die 865er Kapseln klingen besonders in den Höhen deutlich schöner aufgelöst als unsere alten 835er und bringen im den Tiefmitten weniger 'Mud' mit. Alles in allem passt die Grundcharakteristik viel besser zu unseren Stimmen und der Musikrichtung (Akustik-Pop).

In einem anderen Genre (Metal, etc.) mag es andere Anforderungen an die Kapseln geben, aber für meine Ohren sind die 865 die am 'saubersten' klingenden aus der 800er Serie.

Klare Kaufempfehlung von mir.
Bedienung
Features
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

S
Top Kondensator
StephanMo 20.01.2019
Habe heute das AKG C1000s gegen das MME865 (auf G3-Sender, ew100, 1G8) von Sennheiser getestet. Hier live bei einer Lesung. Beide Protagonisten sprachen abwechselnd in das AKG und Sennheiser, beide hatten den Popschutz drauf. Die sehr hohen!! und tiefen Töne kann das 865er viel ausgeprägter, das AKG ist in (untenen) Mitten sehr voll. Die Höhenverteilung des 865er ist nicht bösarig! Der Sound des Sennheiser wirkt detailreicher und nicht so weichgespült wie des AKG C1000s. Die Präsenz ist um Klassen besser als das AKG (mit Lowcut), halt leichter, offen. Wer rauchige Stimmen mag, lässt den hohen Tiefenanteil, ansonsten Lowcut nach Maß. Da die Protagonisten saßen, konnte ich die Abstände, Winkel schlecht testen. Würde das Teil immer wieder kaufen.
Bedienung
Features
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

OD
Orazio Di Gaudio 21.05.2022
Höch qualitativer Klara Sound . Akku wechseln etwas umständlich.
Features
Sound
Verarbeitung
0
1
Bewertung melden

Bewertung melden