Kundencenter – Anmeldung
Land und Sprache Country and Language

Sennheiser HD-25

774

Kopfhörer

  • Nachfolgemodell vom HD-25-1-II Basic Edition
  • dynamisch
  • geschlossen
  • ohraufliegend
  • Impedanz: 70 Ohm
  • max. Schalldruckpegel: 120 dB(1 kHz,1 Vrms)
  • Übertragungsbereich: 16 - 22000 Hz
  • Klirrfaktor bei 1 kHz: <0,3%
  • Nennbelastbarkeit: 200 mW
  • rechte Hörmuschel schwenkbar
  • Spreizbügel
  • einseitig geführtes Kabel in 1,5 m Länge mit 3,5 mm Klinkenstecker
  • inkl. 6,3 mm Adapter
  • Gewicht ohne Kabel: 140 g
Bauform On-Ear
System Geschlossen
Impedanz 70 Ohm
Frequenzgang 16 Hz–22000 Hz
Adapter Ja
Gewicht 140 g
Kabel austauschbar Ja
Farbe Schwarz
Artikelnummer 379291
133 €
149 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Freitag, 22.10. und Samstag, 23.10.
1
91 Beobachter
1 Verkaufsrang

Moderner Klassiker

Der Sennheiser HD-25 ist wohl einer der meistverwendeten Kopfhörer überhaupt im Profibereich. Seit Sennheiser den Allrounder 1988 auf den Markt brachte, ist er von Bühnen, aus Clubs und von FOH-Pulten nicht mehr wegzudenken. Das hat er vor allem seiner robusten, aber äußerst kompakten Bauform und guten Abschirmung zu verdanken. Fun Fact: Eben wegen seiner guten Abschirmung war der HD-25 auch der Kopfhörer der Wahl an Bord der Concorde-Flugzeuge von British Airways. Nicht zuletzt das brachte ihn einem so großen Publikum nahe. Auch heute macht der kleine DJ- und Studiokopfhörer keine Anstalten, die Pole-Position zu verlassen.

Klein, leicht, laut

Die Vorteile, die für den Sennheiser HD-25 sprechen, sind schnell erklärt: Er verbindet guten Klang und hohe Maximallautstärken mit einem äußerst praktischen und portablen Design. Der 70Ohm-Kopfhörer liegt stabil auf den Ohren auf, aber nicht so fest, dass er bei langem Tragen unbequem wäre. Außerdem ist das Kabel austauschbar. Ein Defekt an dieser typischen Stelle bei Kopfhörern lässt sich also ohne Weiteres beheben. Für einen sicheren Sitz auch bei wilden Clubauftritten lässt sich der Bügel spreizen, und um bequemes Vorhören mit einem Ohr zu ermöglichen, sind die Ohrmuscheln schwenkbar ausgelegt.

Das Tour-Tier

Der ursprünglich als Kopfhörer für Toningenieure konstruierte Sennheiser HD-25 hat mittlerweile eine neue Berufung gefunden: Er ist der DJ-Kopfhörer schlechthin. Kein Wunder, denn er bringt alles mit, was man als DJ so braucht. Sehr gute Abschirmung, bequemer Sitz auch bei langen Sets, hohe Lautstärke, lange Haltbarkeit und nicht zuletzt Kompaktheit und wenig Gewicht für unterwegs. Dass das aber nicht nur DJs gefällt, ist klar, also ist der HD-25 eine gute Wahl für alle, die verlässlich guten Sound unterwegs und unter Live-Bedingungen brauchen, und das für einige Jahre. So schnell macht der HD-25 nicht schlapp.

Über Sennheiser

Im Juni 1945 gründete Prof. Dr. Fritz Sennheiser das Laboratorium Wennebostel, welches anfänglich Messgeräte produzierte. 1945 durch Siemens beauftragt, entwickelte das junge Unternehmen das Mikrofon MD-1, das im Jahr 1946 auf den Markt kam. Nach der Entwicklung weiterer Mikrofone wurde das Unternehmen 1958 in Sennheiser electronic umbenannt. Zwei Jahre später stellte Sennheiser das dynamische Mikrofon MD 421 vor, das bis heute produziert und von vielen nach wie vor sehr geschätzt wird. Durch weitere Top-Entwicklungen wie beispielsweise dem Kopfhörer HD 414 und dem Mikrofonklassiker MD 441 konnte das Unternehmen international überzeugen, sodass Sennheiser heute einer der führenden Hersteller für Mikrofon- und Kopfhörersysteme ist.

Sekunden der Abschirmung, Stunden der Party

Die Subwoofer arbeiten an der Belastungsgrenze, die Geräte in der DJ-Booth wandern vor Vibration auf dem Tisch herum. Man versteht das eigene Wort nicht mehr. Aber unter dem HD-25 läuft schon der nächste Track. Der Kopfhörer ist der Rückzugsort für den DJ, um in Ruhe Tempo und Startpunkt für den nächsten Übergang auszuwählen. Für wenige Sekunden ist man abgeschirmt, um mit Fingerspitzengefühl den Beat einzufädeln, um sich danach wieder in die Party zu stürzen. Der Sennheiser HD-25 macht das viele Stunden am Abend mit, ohne unbequem zu werden oder auszuleiern - auch bei verschärften Lautstärkeverhältnissen.

774 Kundenbewertungen

5 634 Kunden
4 127 Kunden
3 11 Kunden
2 1 Kunde
1 1 Kunde

Außengeräuschisolierung

Sound

Tragekomfort

Verarbeitung

SZ
klasse Klassiker mit kleinen Abstrichen
Sebastian Z. 03.12.2019
Den HD-25 habe ich Anfang der 2000er Jahre kennen und schätzen gelernt, als ich primär als Kameraassistent im EB-Bereich unterwegs war. Zusammen mit einem SQN3 und dem MKH-416 eine Bank, wenn es um mobile Tonaufnahmen geht.

Die Außengeräuschdämpfung ist hervorragend und ermöglicht zusammen mit dem hohen Maximalpegel sinnvolles Abhören auch in lauten Umgebungen. Egal ob es um einen Dreh in der Flaschenabfüllung oder die Beurteilung von Signalen bei Aufnahmen von Rockkonzerten geht: Mit dem HD-25 weiß ich, was ich nachher haben werde.

Es soll Leute geben, die sich über den Tragekomfort bzw. den Anpressdruck beschweren. Genau das mag ich aber, weil mir der HD-25 (im Gegensatz zum DT-770 z.B.) nicht einfach so vom Kopf fällt. Wenn man einen Mischer umhängen und die Angel in beiden Händen hat, fehlt nämlich die dritte Hand, um alle 30 Sekunden den verrutschten Kopfhörer zu richten.
Und: Der anfänglich hohe Anpressdruck lässt nach ein paar Stunden nach, wenn sich der Bügel etwas geweitet hat.

Die mitgelieferten Ohrpolster (Vinylbezug) mag ich lieber als die (als Zubehör lieferbaren) Velourpolster. Als Ersatzteil sind sie übrigens auch bei Kameraleuten beliebt, die sie als Schweißfänger und Augenpolster gerne an Sucherokulare bauen. Die Vinylpolster liefern eine etwas bessere Außengeräuschdämpfung und liegen zumindest auf meinen Ohren geschmeidiger an als die Velourversion.

Der aktuell bestellte HD-25 ist mittlerweile mein dritter (alle leben noch), stammt aber laut Aufschrift auf dem Karton nicht mehr aus Irland sondern aus Rumänien. Der Hologrammaufkleber, der auf ein original Sennheiser-Produkt hinweisen soll, ist mittlerweile leider bitter nötig, denn die Anmutung der aktuellen Plastikteile inkl. weißem Druck ließ mich beim Auspacken erstmal an eine billige Kopie aus China denken. Schade, dass Sennheiser seit einigen Jahren an der Qualität solcher Teile spart. Der Druck auf dem Kopfbügel sieht jedenfalls so aus, als würde er keine zwei Jahre halten. Hinzu kommt, dass die Verschraubung der schwenkbaren Muschel so locker war, dass ein sanftes Schaukeln in der Hand reichte, um die Muschel zu verstellen. Nachziehen der Schraube löste das zwar dieses Problem - von Sennheiser erwarte ich aber eigentlich, dass ein korrekt eingestelltes Produkt ausgeliefert wird, das keine Nacharbeit mehr benötigt, um so zu funktionieren, wie es soll.

Schauen wir mal, wie lange der neue Hörer hält - mein ältester eigener HD-25 ist von 2003 und hat in dieser Zeit lediglich zweimal neue Ohrpolster und einen Satz Bügelpolster bekommen. Ansonsten funktioniert er, wie am ersten Tag.
Sound
Tragekomfort
Verarbeitung
Außengeräuschisolierung
5
0
Bewertung melden

Bewertung melden

DM
Günstiger als HD-25 Plus?
DJ Maffy 05.03.2019
Zum Kopfhörer selbst brauche ich wohl nichts mehr zu sagen. Er ist nicht umsonst einer der meistverkauften (und benutzten) DJ-Kopfhörer und schon sehr lange auf dem Markt.

Auch ich wollte mir das Modell zulegen, dabei aber nicht auf das längere Spiralkabel und die angenehmeren Velour-Ohrpolster verzichten.
Sennheiser bietet genau dafür das Paket Sennheiser HD-25 Plus an. Dieses beinhaltet zusätzlich zum hier angebotenen Sennheiser HD-25 (mit Kunstleder Polster und 1,5m Kabel) noch das Spiralkabel, die Velour-Polster und eine Transporttasche. Die mitgelieferte Transporttasche ist jedoch schlecht verarbeitet und kaum zu gebrauchen, das spiegeln zumindest mehrere Kundenrezensionen wider.
Andererseits gibt es den Inhalt des Plus-Modells auch als Einzelteile zu kaufen. Hier lohnt es sich vor der Bestellung nachzurechnen. Momentan kostet das Plus-Modell 199 Euro (Stand: 03.2019).

Eine kurze Suche bei Thomann ergibt (wieder Stand 03.2019):
- Sennheiser HD-25: 127 Euro
- Sennheiser HD-25 Spiralkabel: 49 Euro
- Sennheiser Ohrpolster für HD-25 Velour: 19,90 Euro

Dies ergibt in Summe 195,90 Euro und ist somit leicht günstiger als das Plus-Modell. Im Gegensatz zur schlecht verarbeiteten Tasche beim Plus-Modell gibt es beim Einzelkauf der Komponenten noch einen zweiten Klinkenadapter dazu - und davon hat man bekanntlich nie zu viele. (Ein Adapter wird beim Kopfhörer mitgeliefert und einer beim Spiralkabel. Beim Plus-Modell wird, laut Produktabbildung von Thomann, nur ein Adapter für beide Kabel mitgeliefert.)
Als Tasche für den Kopfhörer empfehle ich das the t.bone Headphone Case. Der HD-25 passt auch mit dem Spiralkabel hinein und ist sehr gut geschützt.
Vor dem Kauf lohnt es sich also immer die einzelnen Preise zu vergleichen und dann passend zu kaufen.
Sound
Tragekomfort
Verarbeitung
Außengeräuschisolierung
15
1
Bewertung melden

Bewertung melden

L
Alles was ein DJ Kopfhörer braucht
Lumbrezel 08.10.2020
Ich brauchte einen DJ-Kopfhörer, der einen geeigneten Frequenzgang für hohe Lautstärken hat, angenehm zu tragen ist und nicht allzu teuer ist. Und der HD-25 erfüllt die Kriterien sehr gut.

Ich habe die Kopfhörer wie gesagt gekauft um bei lauter Umgebung als DJ aufzulegen. DJs brauchen Kopfhörer, die lauter als die Umgebungslautstärke klingen, ohne den Ohren zu sehr zu schaden. Und da wollte ich eine Alternative zu meinem geliebten Sony MDR-7506, der zwar bei gemäßigter Lautstärke toll klingt, aber bei extrem hoher Lautstärke unangenehm höhenlastig wird. Mit dem HD-25 habe ich den richtigen Kopfhörer gefunden, und das in einem Preisbereich, den ich gerne bereit bin für den Schutz meiner Ohren zu zahlen. Ich benutze ihn kombiniert mit Gehörschutz Ohrstöpseln.
Ich hatte vor allem zwei Kriterien nach denen ich entschieden habe:

Erstes Kriterium ist der Frequenzgang. Der ist perfekt für DJs. Der HD-25 hat abgesenkte hohe Mitten, so dass er nicht unangenehm "harsh" klingt. Er hat überbetonte Bässe im 100Hz-Bereich, so dass man den Beat und Bass definitiv immer gut hört. In den Höhen ist er im 8kHz Bereich etwas angehoben, so dass man auch Transienten wie z.B. Hihats sehr gut hören kann.

Zweites Kriterium ist der Tragekomfort und die Isolationswirkung. Die Ohrmuschel liegt fest auf, aber drückt nicht unangenehm aufs Ohr, wodurch der Kopfhörer gut am Kopf hält. Zudem hält er die Umgebungslautstärke gut ab. Den Sinn der schwenkbaren Ohrmuschel verstehe ich zwar nicht, aber es stört nicht, wenn man die Schraube fester anzieht.

Zuletzt noch ein wichtiger Hinweis. Meiner Meinung nach ist der HD-25 als Studiokopfhörer überhaupt nicht zu gebrauchen, selbst mit Programmen wie Sonarworks Reference nicht. Aber das muss er auch nicht. Da gibt's genug Alternativen, sogar schon ab einem ähnlichen Preisbereich (z.B. den Sony MDR-7506).

Alles in allem: der HD-25 wird nicht umsonst als toller DJ-Kopfhörer immer wieder gelobt. Er ist es.
Sound
Tragekomfort
Verarbeitung
Außengeräuschisolierung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

p
Einfach der Beste auf seinem Gebiet!
professional75 15.06.2021
Einsatz: Ich arbeite als Tonmeister am Filmset, im EB Team, bei Events, usw. Der HD25 ist überall mit dabei und hat mich noch nie im Stich gelassen.

Positives:
Ich liebe diese Schallisolation der Umgebungsgeräusche, so kann man sich effektiv auf das wesentliche konzentrieren und ich muss den Pegel nicht zu laut drehen, was meine Ohren schont. Obwohl der HD25 sämtliche Geräusche absolut naturgetreu abbildet, auch mal mit höheren Pegeln. Und durch die 70Ohm ist er auch mal an einem nicht so leistungsstarken Kopfhörerverstärker zu betreiben und man erhält noch einen guten Pegel, ja sogar am Handy macht der HD25 ordentlich druckvolle Bässe...
Gut finde ich auch den ordentlichen Anpressdruck, dadurch sitzt der Kopfhörer absolut stabil auch über längere Zeit und auch wenn es einmal etwas rustikaler zugeht.

Langlebigkeit: Meinen ersten HD25 kaufte ich vor 10 Jahren, der funktioniert noch immer. Ich habe ihm nach 8 Jahren neue Ohrpolster und ein Spiralkabel spendiert und er ist immer noch im Einsatz.

Negatives:
Manche empfinden den Anpressdruck als zu hoch und bekommen Kopfweh davon, für mich passt das so und ich habe einen relativ breiten Kopf... ;)
Das einzige, was ich manchmal störend empfinde ist, dass man an einem heißen Tag mit den originalen Gummi-Ohrpolster doch relativ leicht schwitzt.
Jedoch bekommt man diese Tatsache mit den Velourpolstern in den Griff.

Fazit: Für mich gibt es außen wie innen AM SET / OnLocation keinen besseren Kopfhörer als den HD25!
Sound
Tragekomfort
Verarbeitung
Außengeräuschisolierung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Beratung