Sennheiser ADP UHF 470-1075 MHz

1

Passive externe Richtantenne

  • UHF-Bereich: 470 Hz - 1075 MHz
  • BNC Anschluss
  • 3/8" und 5/8" Gewinde für Mikrofonstative
Erhältlich seit Juni 2021
Artikelnummer 519465
Verkaufseinheit 1 Stück
Art Richtantenne
Frequenzbereich 470 MHz – 1075 MHz
Anschluss BNC
Montage 3/8" Ja
Montage 5/8" Ja
Antennenart passiv
298 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Montag, 12.12. und Dienstag, 13.12.
1

Sicher verbunden und problemlos montiert

Die Sennheiser ADP UHF ist eine passive externe Richtantenne, die im UHF-Frequenzbereich zwischen 470MHz und 1075MHz eingesetzt werden kann. Mit ihrer Hilfe kann die Leistung und Zuverlässigkeit bestehender digitaler Funkstrecken aus Sennheisers Evolution Wireless-Reihe verbessert werden. Für eine sichere Verbindung per Bajonett-Anschluss sorgt ihr weiblicher BNC-Verbinder. Damit hohe Leistungsübertragung und geringe Verluste beim Weiterreichen des Signals per Koaxialkabel garantiert sind, setzt die ADP UHF dabei auf den 50 Ohm-Standard. Gleich zwei eingelassene Gewinde ermöglichen die problemlose Montage der Antenne auf gängigen Mikrofonstativen.

Sennheiser ADP UHF 470-1075 MHz Komplettansicht schräg

Breiter Öffnungswinkel

Richtantennen wie die Sennheiser ADP UHF greifen gesendete Funksignale aus einer bestimmten Richtung auf. Je größer der Winkel ist, mit dem sie dies bewerkstelligen, desto einfacher ist es die Antenne zu platzieren und umso mehr Bewegungsfreiheit bekommen Performer auf der Bühne, wenn der Abstand der Antenne nicht sehr groß gewählt werden kann. Mit ihrem Öffnungswinkel von 100 Grad bietet die APD UHF deshalb eine gute Basis sowohl für eine unkomplizierte Installation als auch für einen breit aufgestellten Bühnenausschnitt – und das auch bei vergleichsweise geringen Entfernungen. Und mit ihrer schwarzen Farbgebung und einer „Flossen“-Größe von etwa 32 mal 31cm wird sie bei Events nicht zum optischen Störfaktor.

Sennheiser ADP UHF 470-1075 MHz Detail

Für Nutzer der Evolution Wireless-Reihe

Mit der Sennheiser ADP UHF erweitern Nutzer von digitalen Sennheiser-Empfängern der Evolution Wireless-Reihe die Leistungsfähigkeit ihrer Receiver. Der Empfangsbereich der Antenne eignet sich dabei sowohl für die Funkfrequenzbereiche Q1-6, R1-6, R4-9 sowie für die Bereiche S1-7, S7-10 und U1/5. Aber auch Anwender des Antennen-Boosters ew-D AB setzen die ADPF UHF für eine weitere Optimierung ihrer Funkanlage ein. Wer in seinem Sennheiser-Drahtlossystem den aktiven Antennensplitter ew-D ASA nutzt, kann ebenfalls auf die von ihm benötigte Anzahl gleich mehrerer ADP UHF zurückgreifen. Mit diesem modularen Ansatz trägt die APD UHF dazu bei, dass Anwender ihre Wireless-Anlage anpassungs- und ausbaufähig halten können.

Sennheiser ADP UHF 470-1075 MHz Detail Logo

Über Sennheiser

Im Juni 1945 gründete Prof. Dr. Fritz Sennheiser das Laboratorium Wennebostel, welches anfänglich Messgeräte produzierte. 1945 durch Siemens beauftragt, entwickelte das junge Unternehmen das Mikrofon MD-1, das im Jahr 1946 auf den Markt kam. Nach der Entwicklung weiterer Mikrofone wurde das Unternehmen 1958 in Sennheiser electronic umbenannt. Zwei Jahre später stellte Sennheiser das dynamische Mikrofon MD 421 vor, das bis heute produziert und von vielen nach wie vor sehr geschätzt wird. Durch weitere Top-Entwicklungen wie beispielsweise dem Kopfhörer HD 414 und dem Mikrofonklassiker MD 441 konnte das Unternehmen international überzeugen, sodass Sennheiser heute einer der führenden Hersteller für Mikrofon- und Kopfhörersysteme ist.

Plus an Reichweite und Zuverlässigkeit

Die Sennheiser ADP UHF vergrößert die Reichweite von Funkstrecken und verbessert deren Zuverlässigkeit sowie ihre Erweiterungsmöglichkeiten. Für eine optimale Positionierung der Antenne sollte sie mindestens in einer Entfernung von 50cm zu benachbarten Wandflächen aufgestellt werden. Kommen zwei dieser passiven Antennen zum Einsatz, sollte ein Mindestabstand von 1m zwischen ihnen eingehalten werden. Um eine optimale Funkübertragung zu gewährleisten, befinden sich Performer mit ihrem Funkmikrofon oder Bodypack-Sender nicht in unmittelbarer Nähe der Antenne. Im besten Fall sind sie weiter als 1,5m entfernt. Wird die Antenne nicht in fest installierten Wireless-Anlagen verwendet, sondern ist stattdessen Teil eines mobilen Funksystems, spielt ihr Gewicht von etwa 1,1kg eine Rolle. Dieses muss umso mehr bedacht werden, wenn gleich mehrere dieser Antenne transportiert werden.

R
Solide Antenne
Rhein-Erft-Services 24.11.2022
Macht ihren Job,
ist sauber Verarbeitet und hat 2 Gewinde was mir sehr gut gefällt
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden