Sela SE 002A Casela Satin Nut Cajon

23

Professionelle Snare-Cajon

  • ausgewogener Sound und feine Ansprache
  • stabiler, 11-lagiger 15 mm Birkenkorpus
  • Sela "Thin Splash" Spielfläche mit Edelfurnier
  • massive, abgerundete Ecken aus Ahorn
  • Sela Snare System zum Herausnehmen
  • individuell einstellbarer Snare-Sound
  • spezieller Clap Corner-Sound
  • rutschfeste Gummifüße
  • Abmessungen: ca. 47 x 30 x 30 cm
  • made in Germany
Cajon-Art Cajon
Höhe in mm 470 mm
Korpus Birke
Schlagflächen-Material Edelholz
Erhältlich seit September 2015
Artikelnummer 372059
Verkaufseinheit 1 Stück
Extras Wechselbare Frontplatte
149 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Freitag, 28.01. und Samstag, 29.01.
1
c
Meine erste Cajon <3
cajond 07.11.2020
Damit ging der ganze Wahnsinn los. Mit einer Sela Casela Satin Nut Cajon. Es ist meine erste,. liebgewonnene Cajon.

Es gibt eine ganze Menge von Dingen, die ich an der Sela richtig gut finde:

- die Idee, dass der Snare-Head unten rausnehmbar ist, falls man mal ganz ohne Snare spielen will. Mit dem Schaumstoff kann man die Snare schon sehr gut einstellen, wieviel Pitch man gerne haben möchte.

- die Sensitivität der Snare insgesamt, der "Rebound" vom Holz oben im Snarebereich. Ich habe das Gefühl, dass ich auf keiner Cajon so schnell 16tel Triolen spielen kann wie auf der Sela, einfach, weil die Hände von selbst gut bouncen. Die Snare ist wirklich ganz herausragend bei der Casela.

- der Bass gibt einen guten Druck, die Trennung zwischen Bass und Snare ist hinreichend gut für rockiges.

- insgesamt ein schöner, runder Cajon Sound, nicht so platt wie so manche andere Cajons in der Preisklasse. Je nach Schlagweise und Position kann man deutlich separierte Akzente aus der Frontplatte rauskitzeln, die das Cajon schön sprechend und groovig machen.

Was gibt es sonst noch zu bemerken?

- die Sela ist mittellaut, kann sich gut mit einer Gitarre und Gesang messen

- die Clap-Corners können sinnvoll benutzt werden und sind durchsetzungsstark

Was gibt es zu meckern?

- die Seiten (also links und rechts von der Cajon) klingen irgendwie nicht so gut durch. Wenn man bspw. für ein Bossa-Nova noch Akzente über die Seiten spielen will, dann kommt da doch eher nich so viel bzw. man muss sich schon sehr anstrengen.

Mein Fazit:

- eine wunderbare Cajon, die viele Akzente bietet, die ein wirklich sehr gutes Snare-System hat, eine gute Bass-Snare-Trennung mitbringt und die die Freude am Cajonspiel wachsen lässt. Gute Allround-Groove-Kiste, die mir als Einsteiger an der Cajon seinerzeit auch Lust auf Mehr gemacht hat.
Sound
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

C
ChuckvsMusic 27.10.2020
Ein wunderschönes und einwandfrei verarbeitetes Instrument. Ich hatte schon viel Freude damit. Durch das herausnehmbare Snare-Element und die „Clap-Sound“-Ecken bietet das Cajon ohne irgendwelche Zusatzgeräte bereits einige Soundmöglichkeiten.

Mir gefällt der eher etwas weichere Bass-Sound und die Lautstärke passt auch, reicht um unverstärkt auch größere Räume zu beschallen.
Sound
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

E
Hard vs Thin Splash
EricTh. 28.11.2018
Cajons gibt es viele, Schlagwerk, Pepote, Meinl, Millenium, LP, um nur einige zu nennen. Aber hier geht es um Sela. Bei Selas gibt es zwei Schlagflächen, die etwas dünnere Thin Splash und die etwas dickere Hard Splash. Da mir die Dark Nut (Hard Splash) sehr zusagte bestellte ich ich auch noch die Satin Nut (Thin Splash) Cajon. OK, normalerweise reicht eine Cajon, aber es ist mein Beruf Musik zu machen, und wie in jedem Beruf, gutes Werkzeug macht die Arbeit leichter. Ich bin begeistert von dem Klang der Seal Cajones. Trennung von Bass uns Snare ist bei Sela auf höchstem Niveau. Auch klingt Bass und Snare auf den Selas sehr ausgeglichen. Dies allerdings heißt auch wer ein "fetten" Bass Sound will sollte sich keine Sela kaufen. Bei Schlagwerk Cajones klingt der Bass lauter, bzw mehr dominant. Wer sensiblere Snare Ansprache will sollte sich nach einer String Cajon umsehen. Für mich persönlich aber ist klar, einmal Sela, immer Sela.
Sound
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

L
Klingt toll!
Lukki 27.10.2021
In einem Workshop in dem auch viele Cajons anderer namhafter Hersteller benutzt wurden klang mein Sela mit am besten, manch anderes teurere Produkt geriet da ins Hintertreffen.
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube