Schlagwerk CP605 Morado Cajon Fineline Serie

30

Comfort Cajon

  • Fineline Serie
  • Modell: Morado
  • Schlagfläche: Morado - Santos Palisander
  • geschälte bzw. geschnittene Edelhölzer werden für die Oberflächen der Schlagfläche handselektiert und einzeln zusammengesetzt, dadurch erhält jedes Instrument ein eigenes Gesicht
  • Buchenholz Korpus mit weichen Rundungen in neuer Cross-Laminating & Moulding Produktion hergestellt
  • inklusive Echtleder-Sitzkissen
  • Fineline Snaretechnik - 12 CW²-Drähte optimal positioniert
  • Saitenspannung einstellbar
  • Größe: 30 x 30 x 50 cm
  • made in Germany
Erhältlich seit Mai 2009
Artikelnummer 230066
Verkaufseinheit 1 Stück
Cajon-Art Cajon
Höhe in mm 500 mm
Korpus Buche
Schlagflächen-Material Palisander
Extras Keine
B-Stock ab 359 € verfügbar
419 €
556,92 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Mittwoch, 12.10. und Donnerstag, 13.10.
1
A
Ein starker Allrounder
Anonym 10.01.2016
Ich habe mir die Morado vor einem halben Jahr gekauft, war damals begeistert und bin es auch heute noch. Bin extra nach Treppendorf gefahren um die vorhandenen Modelle zu testen. Handwerklich sind die Schlagwerkmodelle ohnehin sauber und man muss nicht befürchten, später auf Mängel zu stoßen.
Zum Klang: Ich habe eine Cajon gesucht, die eine wirklich gute Ansprache auch im oberen Bereich bietet. Die Fineline-Serie erreicht das u.a. durch 12 sog.CW²-Drähte. Den Unterschied zu den meisten Modellen mit nur 4 Saiten hört man deutlich (auch wenn ich zugeben muss, dass man auch immer wieder auf nahezu gleich starke Cajons in eben dieser Machart trifft, zu nennen ist hier etwa die Schlagwerk CP 4011 Zebrano). Der Klang ist dennoch sehr trocken - man kann so richtig schön knackige Sharp-Tones spielen (in den gängigen Lehrwerken meist als Open oder Crash bezeichnet). Und es surrt auch nie etwas nach. Tipps bzw. Ghost Notes sprechen ebenfalls schon bei leichter Berührung an, ich bevorzuge die Spielart mit kleinem und Ringfinger an der vertikalen Außenseite wie die meisten spanischen Cajonspieler. Neben einer komfortablen Haltung kommt das m.E. nach auch klanglich besser, bei diesem Modell finde ich das jedenfalls bestätigt.
Der Bass ist hat ein gutes Volumen - insgesamt hat die Morado ein warmes Timbre. Pop, Rock, Folk oder auch Flamenco - diese Kiste taugt wirklich für alle Genres, was man beileibe nicht von jeder Cajon sagen kann. Ein echter Allrounder also ...

Positiv erwähnen möchte ich noch die Sitzflächengestaltung. Lederkissen is ja schön, in der Praxis benutze ich das aber nie. Die Sitzfläche ist einerseits glatt und nicht so aufgeraut wie viele andere Modelle, bietet aber dennoch guten Halt durch eine dünne Gummischicht (in Form des Firmenlogos). Das soll wohl ursprünglich das Kissen rutschsicher machen, gilt aber natürlich genauso für jedes halbwegs normale Hinterteil. Gerade wenn man mal in der Kippbewegung ist, rutscht man so nicht weiter nach hinten - nach vielen kleinen oder größeren Gigs und Übungsstunden weiß man das zu schätzen.

Eine ganz kleine Prise Wermut, mehr ein Wermutshauch, will ich dennoch geben: Die abgerundeten Kanten bieten einerseits eine schöne Optik und sind mit das Markenzeichen dieser Serie. Zum Nachteil wird das jedoch, wenn man die Seiten als Spielfläche mit einbeziehen will. Das ist zwar auch hier gut möglich, "klassischen" Kante kommt aber besser und auch Abstufungen zwischen Randsound und weiter innen erweitern dann das Klangspektrum und die Nuancen. Klar, das wird insgesamt und gerade hierzulande von eher wenigen Cajoneros eingesetzt.

Preislich ist die Morado natürlich das obere Segment bei Schlagwerk. Für mich ist es die über 100 Euro mehr im Vgl zu vielen anderen Modellen einfach wert. Wenn man wirklich eine Cajon sucht, die auch bleiben soll, ist das für meine Begriffe nicht zu viel verlangt.
3
0
Bewertung melden

Bewertung melden

R
Es lohnt sich!
Ralf336 20.07.2013
Ich habe mir viele Cajons angesehen und auch ausprobiert! Ich bin immer wieder bei dem CP605 Morado Fineline von Schlagwerk angekommen!

Ich spiele seit Jahren Bongos und Congas. Für mich hat sich hier eine neue Welt aufgetan!

Es macht immer wieder Spaß mit dem Cajon zu spielen und herauszufinden, welche Töne und Rhythmen man diesem wunderbaren Instrument entlocken kann!

Es hat natürlich einen stolzen Preis!
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

M
so muss eine Cajon klingen.
McGill 24.04.2018
Der Sound hat seinen Preis, aber man wird auch mit handschmeichelnder Verarbeitung verwöhnt.
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Ma
Ich liebe es
Maik aus T. 18.04.2014
Habe ein Pur Cajon, jetzt noch dieses. Seither nutze ich eigentlich nur noch das Schlagwerk, da es mir mehr Möglichkeiten bietet, einen viel satteren Cajon-Sound hat und einfach bequemer ist. Kurz - ich bin rundum zufrieden und würde es jederzeit wieder kaufen und empfehle es auch weiter.
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden