Schlagwerk CP403 Cajon

47

Cajon

  • speziell für Jugendliche und kleinere Personen geeignet
  • selektierter Birkenholzkorpus
  • Schlagfläche aus ausgesuchtem deutschem Buchenholz
  • abnehmbare Snaretraverse
  • rutschfeste Sitzfläche
  • einfachere Snare Soundkontrolle
  • überaus Bass betonter Grundsound
  • Maße (HxTxB): 45 x 30 x 30 cm
  • made in Germany
Cajon-Art Cajon
Höhe in mm 450 mm
Korpus Birke
Schlagflächen-Material Buche
Erhältlich seit März 2005
Artikelnummer 179447
Verkaufseinheit 1 Stück
Extras Keine
149 €
215,39 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Freitag, 28.01. und Samstag, 29.01.
1
FM
Bassreflex-Sitzmöbel mit Klangvielfalt
Family Man 28.10.2009
Die Schlagwerk Cajons sehen einfach gut aus. Mir gefällt das ironische Spiel mit der Übersee- und Expeditionskisten-Ästhetik. Schließlich ist es ja eine Kiste, die hier zum Percussions-Instrument wird.

Die Verarbeitung lässt keine Wünsche offen: Das Holz ist absoluit plan und glatt lackiert, die Kanten und Ecken sind in ihrer Rundheit wahre Handschmeichler und die Sitzoberfläche ist rutschfest rau mattiert. Die Cajon steht sicher und überträgt satt die Resonanzen auf den Boden - auch wenn man sie nach hinten kippt und sie nur auf der Hinterkante steht. Die Schlagfläche ist unten verleimt und oben verschraubt. Mit diesen Schrauben lässt sich der Sound verändern, bzw. variieren. Schon kleine Verstellungen zeigen hörbare Veränderungen im Klangbild. Die Anleitung erklärt, wie's geht.

Ich habe die mittlere Größe mit 45 cm gewählt, weil die in einem Testbericht eine Spur kraftvoller klang und vor allem, damit meine Kleinen auch etwas davon haben. Aber auch ohne dass sie wirklich mit den Füßen bis auf den Boden kommen, haben sie Spass an der CP 403. Die Jüngste spielt einfach mit der Ferse einen grooven Bass, während sie mit ihren Händchen wild die Snare zum Rasseln bringt.

Das Wesentliche ist natürlich der Sound. Und da hat die Schlagwerk Cajon einiges zu bieten. Der Bass kommt dank der Reflextechnik mit dem Loch auf der Rückseite druckvoll und spürbar rüber. Tone und Slap kennen viele Varianten und Tonhöhen. Das besondere Feature dieser Modell-Palette sind aber die eingebauten Schnarren-Teppiche im Inneren. Man kann sie aber mit einem Handgriff auch "ausschalten", nur hat man dann nicht mehr diesen sagenhaften snare sound zur Verfügung. Der Sinn der Glöckchen an der Aufhängung der Schnarren hat sich mir bis jetzt allerdings noch nicht erschlossen.

Der Schnarren-Effekt kommt bei mittlerem bis starkem Anschlag zum Tragen. Er klingt einfach klasse und eröffnet der Percussion noch mal eine ganz neue Dimension. Im Prinzip lässt sich mit dieser Cajon ein ganzes Standard Schlagzeug-Set simulieren.

In einer kleinen Trommel-Gruppe mit Djemben und Conga konnte ich mich - zur Überraschung der anderen - mit der Schlagwerk CP 403 klanglich und von der Lautstärke ganz gut durchzusetzen.

Meinen Ehering lasse ich beim Trommeln übrigens dran: Je nach Spannung der Finger kommt da dieses metallische Klick als Extra mit in den Groove. Der Oberfläche scheint das nichts anzuhaben. Auch nach einem halben Jahr und fast täglichem Spiel sieht die Schlagwerk-Cajon aus wie neu!
Sound
Verarbeitung
7
1
Bewertung melden

Bewertung melden

GK
Das Drumset für's Wohnzimmer
Guido K. 18.12.2009
Durch seine saubere Verarbeitung und die smarte Teekisten-Optik ist dem Cajon ein hoher WAF zuzuschreiben (Woman's Acceptance Factor). Daher steht einem dauerhaften Verbleib im Wohnzimmer nichts entgegen und das Cajon kann durchaus auch mal die Funktion des Hockers für Gäste übernehmen.

Die Kanten sind sauber verrundet und Sitzfläche ist mit einer aufgerauten Oberfläche versehen, ein Herunterrutschen vom Cajon beim Kippen ist damit ausgeschlossen. Gleichzeitig ist aber auch das Sitzgefühl mit kurzen Hosen nicht so, dass man sich auf einer Lage grobem Schmirgelpapier wähnt.

Wichtig ist die Betrachtung der eigenen Körpergröße. Schon ab 170 cm sollte man unbedingt zu dem Größeren dieser Cajon-Reihe greifen, da die Sitzhaltung auf dem "Kleinen" doch sehr gewöhnungbedürftig und nach meinen Erfahrungen auch etwas wackelig und unsicher ist.

Der Sound der verschiedenen Bereiche des Cajon ist sehr differenziert und durch die Regulierung des Anpressdrucks des Snare-Teppichs kann auch hier noch Einfluss genommen werden. Die Bässe kommen extrem druckvoll aus der rückwärtigen Schallöffnung. Das ist dann auch der Ort, wo man Kerzen ausblasen oder aber ein Mikrofon zur Abnahme installieren kann.

Es macht einfach nur Spass sich im Wohnzimmer zusammenzurotten und auf akustischen Instrumenten ein wenig zu jammen. Und dabei ist das Cajon ein echter Hammer. Das ist Kult und klingt einfach nur klasse, es ist einfach ein Muss!
Sound
Verarbeitung
3
1
Bewertung melden

Bewertung melden

BS
Super Cajon
Benedikt S. 31.10.2009
Ich hab schon einige Cajons gesehen und gespielt. Ich kann nur sagen wer mit dem Gedanken spielt sich eine Cajon zu zu legen der sollte umbedingt eine von SCHLAGWERK nehmen.

Das sind einfach die besten. So eine perfekte Verarbeitung gibt es nur bei SCHLAGWERK. Vor allem rate ich vor den billig Cajons ab, die sind schlecht verarbeitet und klingen nicht gut. Die SCHLAGWERK CP403 CAJON ist ja eine kleine Cajon, trotzdem klingt sie sehr gut. Sie hat einen sehr knackigen Klang. Wer lieber mehr Bass haben will sollte sich nach den größeren Modellen von Schlagwerk umsehen. Ich persönlich find beides sehr schön. Manchmal passt eben mehr Bass und manschmal braucht man eben einen knackigen Sound.

Ich kann diese, wie aber auch alle anderen Cajons von SCHLAGWERK nur weiter Empfehlen. Sie sind alle ihr Geld wert.
Sound
Verarbeitung
3
0
Bewertung melden

Bewertung melden

C
Klingt super
ClausP 15.02.2011
Da Cajon war ein Geburtstagsgeschenk für meinen ältesten Sohn und ist oft von einem der drei Jungs besetzt. Es lässt sich aber auch von Erwachsenen spielen und klingt für dieses Geld wirklich super.
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden