Schlagwerk BRC 03 Cajon Brush #3 Flexible

145

Cajon Brush

  • Gummierter elastischer Griff schwarze Nylon-Stäbe
  • das besondere an den Elasticks ist der biegsame Griff, der ein ganz neues Spielgefühl und eine umgekehrte Spieltechnik ermöglicht
  • Durch die mitgelieferten Ringe lässt sich der Sound von weich bis prägnant modifizieren
  • Verkaufseinheit: 1 Paar
Erhältlich seit Mai 2011
Artikelnummer 265254
Verkaufseinheit 1 Stück
Material Kunststoff
Anzahl der Stäbe pro Hot Rod 10
Verschiebbare Ringe Nein
22 €
29,39 €
Inkl. MwSt. zzgl. 2,99 € Versand
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Zustellung voraussichtlich zwischen Freitag, 20.05. und Samstag, 21.05.
1

145 Kundenbewertungen

59 Rezensionen

P
Lustkauf
Penoktar 22.10.2018
Ich hab die Brushes aus einer LAune heraus gekauft, mal nen neuen Sound ausprobieren...
Der Sound gefällt mir auf meiner Cajon (Schlagwerk Agile). Mit strammen und mit flexiblen Borsten. Mit nicht ganz strammen Borsten sind sie auch sofort vor Publikum zum eisnatz gekommen.

Die Verbarbeitung könnte aber etwas besser sein.
Die größere Dicke der Griffe ist für mich ok, das sie sich biegen lassen ist gewöhnungssache, dass sich die Kappe leicht von den Borsten ziehen lässt gefällt mir nicht. Auch den Grat an der Schnittkante vorne finde ich nicht gut. Vor allem, da die Schlagfläche der Agile aus weichem Holz besteht.
Ich habs vorher gemerkt und konnte dem mit Schleifpapier abhilfe schaffen.
Und: mit den Mehrkosten, die diese "Mängel" beseitigen würde, hätte ich die Brushes vermutlich nicht gekauft.
Also, für den Preis ok, mit ein wenig Nacharbeit dann doch zufrieden.
Der Sound gefällt!
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

U
Drum-Sticks und Besen für das Cajon, und das auch variabel einstellbar...
Ulrich263 05.05.2012
Zur Qualität muss ich nicht viel sagen, Schlagwerk = TOP. Alles sauber verarbeitet, gutes Erscheinungsbild.

Das Cajon-Spielen mit diesen Brushes macht sehr viel Spaß, vor allem, wenn man wie ich Jahre lang vorher Schlagzeug gespielt hat und die Drum-Sticks gewöhnt ist.
Die Klangqualität und Klangvarianz auf dem Cajon ist super (ich nutze das Cp432), vor allem kann man mit den Brushes die Lautstärke besser variieren, was sehr Nachbarfreundlich ist.

Zudem hat mich an diesen Brushes überzeugt, dass man durch die jeweils 3 an einer Brush angebrachten O-Ringe unzählige Veränderungsmöglichkeiten vom Jazz-Besen bis hin zum klassischen Drum-Stick hat.

Ich habe mein Cajon jetzt schon mehrere Stunden mit den Brushes bearbeitet, es sind keinerlei Beschädigungen am Cajon sichtbar, was ich vorher etwas befürchtet hatte, da man ja nicht mehr nur mit den Händen drauf spielt.

Fazit: Alles TOP, klare Kaufempfehlung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

DK
Vielseitig!
Dr. Knofflettke 10.12.2018
Nun bin ich kein Drummer :-) Setze aber mehrere Rhythmusinstrumente ein: Bei Cajon, Bassbox und Snaredrum kommt die Cajon Brush zum Einsatz. Dank der Verstellringe lassen sich die Dinger an jeden Bedarf anpassen. Neu für mich ist, dass die Bassbox, auf der ich bislang nur getappt habe, jetzt auch wie eine Trommel eingesetzt werden kann. Klingt bei rein akustischem Spiel gnadenlos gut! Fazit: Die Cajon Brush war eine gute Anschaffung! Das einzige, was mich stört: Die Griffe fühlen sich zu gummiartig-klebrig an. Aber sonst bin ich mit der Verarbeitung und vor allem der Verwendung rundum zufrieden!
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

S
sehr zufrieden
Samaja 15.03.2016
Die Brushes wurden eigentlich für das Cajon angeschafft, aber auf diesem letztendlich nur wenig gespielt.

Mittlerweile haben sie ihren Haupteinsatz auf einer Micro Snare Drum und einem Jingle Stick (ersetzt bei mir eine HiHat) gefunden, da ich damit wesentlich leiser spielen kann. Die Gummiringe an meinen Brushes halten bisher sehr gut und machen diese sehr flexibel einsetzbar. Ich spiele ganz häufig links geschlossen (Snare) und rechts offen (Jingle Stick), um auf dem Jingle Stick einen besseren Ton zu erzielen. Da die Brushes nur einen geringen Rebound haben, verwende ich sie nur für Übungen mit Singlestrokes.

Einziger Kritikpunkt - wie schon von anderen Personen erwähnt - sind die scharfkantigen Enden. Diese habe ich ein wenig geglättet.
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden