Kundencenter – Anmeldung
Land und Sprache Country and Language

Schlagwerk BC Set Booster Set

20

Percussion Booster Set

  • Symbiose aus Drumset und Cajon mit allen Vorteilen in Sound und Bespielbarkeit
  • Kombination aus Booster Boxx und Cajinto
  • kompaktes Drumset für Gigs

Bestehend aus:

  • Booster Boxx inkl. Bodenplatte
  • Cajinto mit Bodenständer und Multiclap Größe 2 (BC 460, BP 40, CC205S und CA22)
Anzahl der Percussion Instrumente 3
Erhältlich seit Juli 2007
Artikelnummer 117191
Cajon-Art Cajon Drumset
Extras Keine
Höhe in mm 500 mm
Korpus Erle, Gabun
Schlagflächen-Material Buche
Mehr anzeigen
B-Stock ab 399 € verfügbar
499 €
679,49 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Mittwoch, 1.12. und Donnerstag, 2.12.
1
24 Verkaufsrang
A
Das Kisten-Schlagzeug!
Atomicflash 21.10.2009
Warum soll man sich nur auf ein gewöhliches Cajon beschränken wenn man auf den kultigen Kisten ein ganzes Set bauen kann. Mit diesen Gedanken ist wohl das Booster Set entstanden, welches aus einem Bass-Cajon und einer Cajinto besteht. Mitgeliefert wird neben der Bodenplatte für die Bass-Kiste ein hölzener Ständer für die Cajinto (mit herausnehmbarem Snare-Teppich) und ein spezieller Schlegel für die Fussmaschine (Letzeres wird NICHT mitgeliefert!).

Wer jetzt noch ein Hihat-Stativ samt Hihat übrig hat kann kann los grooven! Aber wer denkt, man hat jetzt eine gute Alternative zu einem richtigen Drumset wird spätestens dann eines besseren belehrt. Das Booster Set klingt so wie es aussieht: hölzern! Das Basscajon klingt mit den Händen bespielt richtig gut. Allerdings ist der Sound des Basscajons (wenn man mit einer Fussmaschine spielt) vergleich mit dem Klopfen gegen einen Schrankrückwand. Es ist wahrhaftig ein dumpfer lautes Pochen und kein warmer fetter Klang. Auch das interne, verstellbare Dämpfungssystem kann da nicht viel verändern.

Das Cajinto klingt mit den Händen bespielt auch sehr gut, jedoch erreicht es nicht die Klangvielfalt, wenn man es mit Rod-Sticks bespielt (logischerweise sollte man das Set auch nur mit Rodsticks bespielen und nicht mit gewöhnlichen Drumsticks).

Auch wenn die Verarbeitung im Allgemeinen top ist überlegt euch gut, für was ihr das Booster Set einsetzen wollt. Es ersetzt optisch, spieltechnisch wie auch klanglich keines Falls ein echtes Schlagzeug.
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

T
Großer Sound bei kleinem Gewicht!
Thomas039 20.10.2009
Das Booster Set von Schlagwerk ist eine sehr gute Alternative zum normalen Drumset für Acoustic-Bands und kleinere Ensembles. Ich spiele dieses Set seit zwei Jahren und bin sehr begeistert. Die recht dünnen und sehr gut verarbeiteten Schlagflächen ermöglichen einen voluminösen, druckvollen Sound, ohne größeren Kraftaufwand leisten zu müssen. Mit den PRO MARK PMBRM BROOMSTICKS lässt sich die Cajinto wie eine Snare sehr knallig anschlagen. Mit den Händen gespielt, kann man ihr in der Mitte einen tiefen Sound entlocken. In den Ecken mit den Fingerspitzen geschlagen, erhält man einen hohen, klaren Sound, der bei Aufnahmen ein wenig wie ein Rimclick klingt. Die Booster-Boxx liegt vom Sound etwas höher als eine normale Bassdrum und entfaltet mit dem richtigen Mikrofon abgenommen einen tollen Kick. Ich habe hierfür ein SHURE BETA91 Grenzflächenmikrofon auf der Bodenplatte befestigt. Ein Becken, ein mit dem Fuß gespielter Schellenkranz und einige Shaker runden bei mir dieses Acoustic-Set ab. Ausprobieren, es lohnt sich!
4
0
Bewertung melden

Bewertung melden

LH
Das Superdrum für Akustik-Projekte !
Ludwig H. 11.11.2009
Habe mir kürzlich das Schlagwerk Booster-Set zugelegt und kurz darauf mit den Wooden Bongos erweitert. Die "Snare" und die Bongos nehme ich bei Auftritten mit jeweils einem Sennheiser E-604 ab und für die Bassbox hab ich mir ein Shure Beta 91 zugelegt. Das ganze klingt voll,warm und ausgewogen, und die Optik....
superscharf ! Habe jetzt noch meine Zebrano Cajun auf ein selbstgebautes
Holzgestell gebaut (als Standtom), macht sich auch sehr gut. Diese werde ich aber demnächst ersetzen. Aus dem Schlagwerk Cajun Bausatz lässt sich da bestimmt ein guter Ersatz bauen, vor allem werde ich den "Snare-Effekt" weg-lassen, der stört ein bisschen beim Tom-ersatz. Ergänzt durch Hi-Hat und Becken habe ich somit ein vollwertiges Drumset. Dieses passt hervorragend zum Erscheinungsbild einer "unplugged Akustik Band". Für kleinere Gigs lässt man dann einfach die Mikros weg und es klingt trotzdem ! Kleiner Tipp noch zur Mikro-positionierung in der Cajinto (Snare): Habe auf das Holz-Untergestell eine Monacor-Schwanenhals-Grundplatte geschraubt und darauf einen Mini-Schwanenhals montiert, damit kommt man innen fast bis an die Schlagdecke und bekommt dadurch einen besseren Snareeffekt. Außerdem ist jetzt von außen nichts mehr vom Mikro zu sehen, vom Grenzflächenmikro unter der Booster Box sowieso nicht, dadurch sieht das immer "unplugged" aus !
Sound
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

H
Hammer Teil
Henna666 13.02.2020
Einfach nur der Hammer das Teil. Schlagwerk zeigt mit diesem Produkt mal wieder wer der Platzhirsch ist. Ich bin immer wieder vom Klang begeistert. Auch die Verarbeitung ist tippi toppi ich habe an der Basscajon eine Doppelfussmaschine angeschlossen was diese mittlerweile 3 Jahre locker wegsteckt. Beim Cajonito musste ich beim Ständer einen kleinen Schlitz aussägen dass die Verbindungsstange der Doppenfussmaschine dort dazwischen passt damit ich die Cajonito näher ranrutschen konnte . Das war Dank des robusten Materials kein Problem.
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Beratung