Schecter C-7 SLS Elite AFB

4

7-Saiter E-Gitarre

  • Korpus: Esche
  • Decke: Riegelahorn
  • durchgehender Hals: Ahorn mit Walnuss und Padaukstreifen
  • Griffbrett: Ebenholz
  • Halsprofil: Ultra Thin C
  • Reverse Dot Griffbretteinlagen
  • kompensierter Ernie Ball Sattel
  • Sattelbreite: 48 mm
  • Mensur: 673 mm
  • Compound Griffbrettradius: 304,8 - 406,4 mm (12" - 16")
  • 24 Jumbo Bünde
  • Tonabnehmer: Fishman Fluence Modern Keramik-Magnet (Steg) - Fishman Fluence Modern Alnico-Magnet (Hals) Humbucker
  • Volumeregler mit Push-Pull-Funktion
  • Tonregler mit Push-Pull-Funktion
  • 3-Wege Schalter
  • Hipshot Hardtail Steg
  • schwarze Hardware
  • Schecter Locking Mechaniken
  • Farbe: Antique Fade Burst
Erhältlich seit April 2018
Artikelnummer 437213
Verkaufseinheit 1 Stück
Farbe Sonstige
Korpus Esche
Decke Ahorn
Hals Ahorn, Padauk, Walnuss
Griffbrett Ebenholz
Bünde 24
Mensur 673 mm
Tonabnehmerbestückung HH
Tremolo Nein
Inkl. Koffer Nein
Inkl. Gigbag Nein
1.499 €
1.729 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
In 9-12 Wochen lieferbar
In 9-12 Wochen lieferbar

Dieser Artikel trifft bald bei uns ein und kann anschließend sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
1

4 Kundenbewertungen

3 Rezensionen

2F
Ein "Vielsaiter"
21st Flex 27.10.2020
Eine 7-Saiter musste nach vielen Jahren Gitarre spielen endlich her. Nach 5 Monaten spielen steht für mich fest: die Schecter C-7 SLS Elite AFB ist ein Volltreffer und die richtige Wahl für mich. Warum? Bereits im Vorfeld habe ich mir viele Testberichte und Präsentationen der einzelnen Gitarrenhersteller angeschaut und damit eine Vorauswahl getroffen. Kriterien neben der Bespielbarkeit: fließender Übergang von Hals und Korpus, ergo durchgehender Hals, feste Brücke, Stimmstabilität, Musikstil nicht nur auf Metal beschränkt, Preisklasse 1000 - 1400 €. In der Vorauswahl befanden sich nun zwei Exemplare von Ibanez, eine LTD und die Schecter. Der Eindruck beim ersten Anspielen der C-7 hat sich gehalten: Diese Gitarre kann harte Musik und vieles weitere auch, weshalb meine Wahl auch auf diese fiel. Schon clean fällt der unglaublich warme und definierte Ton der Fishman Pickups auf, mit Crunch und voller Kratze die logische Steigerung. Auch der Pickup Split ist sehr schön, damit lassen sich sogar funkig-groovige Sounds hervor zaubern. Ja! Saubere Arpeggien, definiertes Strumming, kein Problem. Für Pop und Funk Puristen aber wahrscheinlich zu viel des Guten. Denn das Hauptmetier ist hier ganz klar harter Rock und Metal. Undefiniertes Gematsche gibt es nicht, außer man spielt falsch ;-)
Während ich vorher auf meinen 6-Saitern gelegentlich mal tiefer gestimmt habe (Halb- bis Ganzton), haben sich für mich hier ganz neue Möglichkeiten ergeben. Auf einmal lassen sich Lieder einer Wikinger Metalband spielen, auch Metallica mal deutlich tiefer gespielt macht Laune. Ich würde behaupten das auch Djent möglich ist, wobei das weniger mein Gebiet ist und Djent-Anhänger vermutlich eher zu Ibanez oder LTD greifen.
Generell zur Bespielbarkeit: Ich fühle mich in allen Lagen wohl, selbst der 24. Bund ist durch den schönen Übergang von Hals zu Korpus ohne Probleme möglich. Der Hals liegt angenehm in der Hand, nicht ganz so "zart" wie bei Ibanez, dennoch kann man ihn ohne Probleme komplett umgreifen. Kein Schnarren, sauberes Riffing, die Werkseinstellung allein ist schon sehr überzeugend. Von der Verarbeitung her kann man auch nichts negatives behaupten: Keine Ruckler an der Elektronik, das Batteriefach lässt sich sehr gut öffnen, keine Makel am Holz. Und was mir aufgefallen ist, da vorgekommen im Vergleich mit einer Ibanez 7-Saiter: die Bundstäbe schließen sauber mit dem Griffbrett ab. Wobei der Grund eher darin liegt, dass bei der Schecter ein Kunststoffbinding vorhanden ist, bei der Ibanez nicht. Das soll keine Degradierung sein, es hat mir aber gezeigt, dass die Ibanez im Vergleich doch etwas empfindlicher ist, was die Luftfeuchte angeht. Gewicht: Naja, ist halt etwas mehr als eine 6-Saiter, man merkts schon etwas. Hängt jedenfalls ausgewogen am Gurt.
Ich habe mir für diese Rezension keine zu großen Gedanken gemacht, was ich alles rüberbringen will. Deshalb ist vieles nur angerissen. Nur so viel: das ist eine 7- Saiter Gitarre für fortgeschrittene Gitarristen, die über ihren musikalischen Tellerrand hinausschauen können. Deswegen habe ich mich für die Schecter C-7 SLS Elite AFB entschieden und die anderen Kandidaten wieder an die Wand hängen lassen.
Wem es hilft: Getestet wurde bei Thomann mit einem Marschall DSL 40.
Verarbeitung
Features
Sound
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

S
Dream Specs mit Schwächen in der Verarbeitung
Spiritbox 16.09.2021
Die Specs sind perfekt, dennoch durchgehend Verarbeitungsmängel bei dem Modell.
Verarbeitung
Features
Sound
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden