Sabian 22" AAX Omni Ride

18

Ride Becken

  • AAX Omni Ride Serie
  • es ist ein Revolutionäres Becken welches in Zusammenarbeit mit Jojo Mayer entwickelt wurde
  • Ziel war es ein eigenständiges Becken zu erarbeiten es im Klang in alle Beckensets integrieren zu können
  • hergestellt aus B20 Bronze
  • Grösse: 22"
Erhältlich seit März 2011
Artikelnummer 260509
Verkaufseinheit 1 Stück
Becken handgehämmert Nein
Finish Regular / Traditional
Legierung B20 Bronze
444 €
499,99 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Freitag, 12.08. und Samstag, 13.08.
1
S
Gewußt wozu, top Becken!
Sharky 07.05.2011
Hallo Drummer/innen, ich habe mir dieses Becken als Ergänzung zu meinem Medium Ride Becken gekauft. Ich Spiele ein Sonor Delite Set mit zwei Crash und einem Ride Becken. Ich wollte für die etwas härteren Gangarten, zunächst ein Heavy Ride kaufen. Die Kombi aus Heavy Ride und tiefem Crash Becken hat mich jedoch sehr fasziniert. Das Becken hat eine schön tief klingende Bell, einen sehr kontrollierten Heavy Ride Sound und der Crash Abschnitt klingt warm und tief. Benutzt man den Crash Abschnitt als Ride, so ist der Sound heller, offen aber er schaukelt sich warm und washy auf. Für meine Anwendung ideal und eine traumhafte Soundergänzung zum Set. Als einziges Ride Becken evtl. nix für Anfänger, muß jemand sparen und sucht im Heavy Bereich ein Ride und Crash- so hat er hier evtl. 2 in 1 ! Als interessante Soundergänzung jederman zu empfehlen. Antesten lohnt sich ! Ich bin total begeistert und möchte dieses Becken nicht mehr missen. Danke Jojo, Sabian und Thomann für den Mut zu Neuem !
Sound
Verarbeitung
4
0
Bewertung melden

Bewertung melden

LS
Für alles, aber leise!
Larry Sellers 23.02.2012
Ich nutze das Omni für volkstümliche Blasmusik, denn ich hatte keine Lust auf das Standard-Holger-Müller (kannte es zwar schon, habe es aber parallel zum Test bestellt - klarer Verlierer in Punkto Ansprache und Vielseitigkeit). Vorher hatte ich ein 20" Ride sowie zusätzlich ein 18" Crash von Paiste, aber dieses Ding vereint Crash- und Ride-Eigenschaften, wie nichts, was ich sonst kenne. Dies ist nicht bloß ein weiteres Crash-Ride, was beides ein Bißchen kann, sondern zeigt extreme Unterschiede zwischen den beiden Zonen. Klarer Ping im nicht abgedrehten, dicken inneren Bereich, schnelle Ansprache und vollen Klang im äußeren, sehr viel dünneren Rand, sowie je nach Anschlagsstärke auch alle Nuancen, die dazwischen liegen.

Das ist auch schon das einzige, was zu beachten ist: das Zwei-Zonen-Konzept funktioniert super, so lange man nicht zu laut spielt. In einer Rock- oder Metal-Band hat das Becken definitiv nichts verloren (habe es mal aus Neugier getestet), da bei hohen Lautstärken unweigerlich immer der Crash-Rand mit aufschwingt, was Ride-Figuren sehr stark mit Obertönen verwäscht. Für moderate Lautstärken und nicht all zu schwere Sticks kenne ich allerdings kein vielseitigeres Becken!
Sound
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

A
vielseitig aber sehr speziell
Anonym 24.07.2014
habe mir das "aax omni 22" ride" gekauft. ich muss sagen, dass das becken für jazzer sehr schön ist. durch den sehr (sehr sehr sehr) dünnen rand ist das becken dort angespielt eher eine mischung aus einem sehr weichen und dünnen china und crash. fast ein bisschen rasselig und sehr kurz im nachschwingen. (der ton stirbt fast ab wie bei einem china) der nicht abgedrehte teil des beckens spielt sich sehr trocken und dumpf da der sehr dick ist.
legt man hier eine härtere gangart an den tag (welche teilweise nötig ist um bei begleitung mit band eine gewisse durchsetzung zu erzeugen), beginnt der rand des beckens schnell mitzuschwingen. das kann ein schöner nebeneffekt sein, (ähnlich wie kleine nieten oder kettchen am becken) kann aber auch störend werden wenn man einen gezielten kräftigen schlag auf die bell ausfürht, die einen sehr hohen und klaren pingsound erzeugt.
Ich selber spiele schweren stoner und war daher erst ein wenig enttäuscht von dem becken, habe aber zum glück auf meine band gehört, die gesagt hat, dass ich es behalten soll. ich nutze es jetzt als eine art effektbecken oder ride in sehr leisen parts oder intros bzw. noise-parts. ich könnte mir kein vielseitigeres becken dafür vorstellen. sehr eindrucksvoll wie viele klänge man hier rausholen kann.
im fazit also top für jazzer und alle die mal etwas komplett anderes haben wollen und auf vielseitigste klangmöglichkeiten stehen. alle die jedoch die ein klassischen ridesound eines 22" ride habe wollen sollten da zu anderen becken in der preislage schauen.
nebenbei muss ich sagen dass ich von der werbung für das becken sehr enttäuscht bin. (promotion-videos usw.) sie sugeriert einem ein anders produkt als man bekommt. so war zumindest mein eindruck. deswegen auch die herbe enttäuschung zu beginn.
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Ya
Sehr empfehlenswert!
Yannick aus R. 23.01.2015
Dieses Becken ist definitiv sein Geld wert!
Ich habe es ausgepackt, getestet und war von den vier sehr verschiedenen Klangcharakteristiken begeistert.
Von einer klaren Glocke über einen genauen "ping" oder einen verwaschenen Ridesound bis zu einem lauten Crashsound ist das Becken sehr vielseitig einsetzbar und passt somit in so ziemlich jedes Beckensetup.
Dazu macht es mit seinem außergewöhnlichen Design auch noch optisch einiges her :D
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden