Kundencenter – Anmeldung
Land und Sprache Country and Language

Sabian 18" AAX Omni Crash

24
No JavaScript? No Audio Samples! :-(
Hard-softstick 
0:00
  • Hard-softstick
  • Weniger anzeigen

Crash Becken

  • AAX Omni Crash Serie
  • Größe: 18”
  • in Zusammenarbeit mit Jojo Mayer entwickelt wurde
  • klanglich in alle Beckensets integrierbar
  • hergestellt aus B20 Bronze
Becken handgehämmert Nein
Finish Regular / Traditional
Legierung B20 Bronze
Artikelnummer 260506
291 €
309,99 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Mittwoch, 20.10. und Donnerstag, 21.10.
1
45 Verkaufsrang

24 Kundenbewertungen

5 19 Kunden
4 1 Kunde
3 3 Kunden
2 1 Kunde
1 0 Kunden

Sound

Verarbeitung

H
Perfektes Crash - Ride Becken
HelmutD 24.05.2014
Das Omni Crash ist tatsächlich ein Crash - Ride, das diese Bezeichnung absolut verdient. Der Crash dieses Beckens ist trocken und hell, ich finde leicht fauchig, und für ein 18 - Zoll Becken relativ kurz, wohl weil der Crash - Bereich nur der dünne, äußere Rand ist. Der innere, dunklere, und vom Material her auch stärkere Bereich bleibt dem Ride - Sound vorbehalten. Dieser klingt äußerst trocken ohne viel "Grundrauschen", und eher ein wenig dunkel bzw. tief, aber für mein Empfinden auch durchaus laut. Es gibt nicht viel "Zwischending" von Crash und Ridesound. Auch die Glocke klingt für ein Becken dieser Größe recht tief und laut, finde ich. Dieses Becken beinhaltet tatsächlich ein Crash und ein Ride. Perfekt für Spiel - Situationen, in denen ein Becken die Funktion von zweien übernehmen muss. Die Verarbeitung scheint perfekt zu sein. Auch hat es sich in mein kleines Becken - Setup, das nicht nur Sabian enthält, klanglich gut eingefügt.
Sound
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

M
10 Sterne !
Maik501 22.05.2018
Ein richtig tolles Becken! Auch dank der verschiedenen Dynamikbereiche. Am Rand klingt das Becken sehr hell, knallig und spritzig. Die dunkel verarbeitete Seite hat einen sehr fokussierten und hellen Sound und die Glocke ist auf den Punkt genau. Auch als Ride lässt es sich zuweilen sehr gut benutzen, da das Becken niemals übertönt und/oder zu thrashig ist. Der insgesamt trocken und, wie gesagt, sehr helle Klang lassen keine Wünsche offen. Klare (!) Empfehlung !!
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

L
Jojo Mayer Sound itself
Lenzi 12.05.2019
Ich verwende das Becken bei meinem "Akustik Setup" bei Clubauftritten.
Spielt man im äußeren Bereich hat man einen super feinen Ride Sound und einmal kräftiger draufgeschlagen und schon geht das Becken auf wie ein Crash.
Wenn's trockener sein soll, einfach in den inneren Bereich wechseln und schon passt's. Anfangs klanglich für mich neu, aber hört sich spitze an und auf Aufnahmen war ich begeistert vom Sound nach "vorne".
Über den Preis lässt isch diskutieren, aber nachdem man quasi 2 Becken in einem hat, passt das für mich perfekt!
Kaufempfehlung!
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

R
So muss ein Becken klingen!!!
Rusty 24.02.2012
Das Becken überrascht durch seine Klarheit, seine Explosivität (wenn man es wünscht), und seine Sanftheit (wenn man es lieber so will).
Durch seine zwei Zonen ist es mit diesem Becken ebenso möglich, ein weiches Aufschaukeln zu produzieren, wie einen harten, schnellen Crash. Damit vereint es Eigenschaften, die man üblicherweise nur vom Ride kennt, mit denen eines Crashbeckens.
Das Becken ist am Rand ziemlich dünn gearbeitet, was für einen sehr schnellen Crash sorgt. Der mittlere Teil und die Kuppe haben eine größere Materialstärke, so dass man hier Klänge rausholen kann, die man sonst eher von guten, mittelgroßen Ridebecken kennt.

Ich bin auf dieses Becken gestossen, weil ich nach einem Crashsound gesucht habe, der nicht von einem Gonggeräusch begleitet wird. Trotzdem wollte ich einen vollen, satten Sound - wie dieses Becken zeigt, schliessen sich diese beiden Eigenschaften nicht aus.
Der "Gong", der besonders in Aufnahmen oft allzu deutlich wahrnehmbar ist, fehlt bei dem Omni Crash fast völlig; was bleibt, ist das "Ping", wenn man die innere Zone des Beckens spielt, bzw. die "Explosion", wenn man es am Rand anschlägt und ein sehr reines Rauschen. Es setzt sich auch bei umfangreicherer Instrumentierung gut durch und vermatscht nix - meiner Meinung nach ein perfekter Beckensound!
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Beratung