Rupert Neve Designs 511

37

1-Kanal Mic-Preamp im 500er Modul Format

  • +48V Phantomspeisung zuschaltbar
  • 8-Segment LED Level-Meter
  • High Pass Filter 20 - 250 Hz einstellbar
  • Trim- und Gain-Control
  • umschaltbare Polarität
  • Silk Modus
  • Formfaktor: 500er Modul
  • benötigte Spannung: +/-16VDC 100 mA
Erhältlich seit Juli 2013
Artikelnummer 318617
Verkaufseinheit 1 Stück
Pre-Amp Ja
48 V Phantomspeisung Ja
Kompressor Nein
Limiter Nein
Equalizer Nein
De-Esser Nein
Sonstige Prozessoren Nein
Rack/Frame Nein
Zubehör Nein
769 €
872 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Samstag, 1.10. und Dienstag, 4.10.
1

37 Kundenbewertungen

29 Rezensionen

C
Mein primärer Preamp
Christian514 22.02.2021
Ein paar gute Preamps habe ich schon in meinem Studio. Aber seit einem Jahr nutze ich nun den 511 immer als wichtigsten Preamp (meist für Vocals) aber auch beim Printen von Effektketten (EQ und Kompressor) läuft bei mir bei manchen Projekten jede Spur eines Mixes durch diesen Preamp.
Die Verarbeitung ist top, die Anordnung der Bedienung sehr übersichtlich und elegant, die VU LED-Kette sehr gut abzulesen.
Die Features sind super. Die Silk-Schaltung klingt oft sehr brauchbar. Der stufenlose LowCut ist sehr hilfreich, wenn der anschließende EQ sowas nicht hat. Den Polaritätsschalter benötige ich fast nie, ist aber fein, dass der dabei ist. Die 48V Knopf ist selbsterklärend. Die Buttons sind alle schön beleuchtet, wenn sie aktiv sind.
Den Gain über einen harten schrittweisen 6 dB Schalter einzustellen und anschließend über den Trim fein zu justieren macht eine schnelle Arbeitsweise möglich. Ebenso ist dadurch das Einpegeln eines Stereosignals mit einem zweiten 511 einfacher.
Einzig kleiner Punkt, der mir nicht so gefällt: Die Drehregler fühlen sich leider nicht so fein an. Das ist aber wohl Geschmackssache.

Technisch ist der Preamp jedenfalls auf hohem Niveau und hat einen tollen Klang, der fast mit allen meiner Mikrofone gut harmoniert. In Sachen Rauschabstand, Headroom, Impulstreue etc. hat mich der Preamp schon überzeugt.

Die Kombination aus guter Bedienbarkeit, guter Ablesbarkeit, einem sehr sauberen, kräftigen Sound und einer guten Verstärkung bis 72dB machen diesen Preamp zu meinem absoluten Favoriten in einer top Signalkette.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

1
Super Sound.... Quality Control ein fettes Minus !!!!!
11nBeats 28.02.2022
Ich hatte hier aus vielen Kritiken gelesen, dass die Potis eiern und sich komisch anfühlen. Es wurden Geräte zurückgeschickt... genau mit dieser Begründung.... Ich dachte die Leute sind nur zu sensibel :-) Ich also meinen Pre-Amp ausgepackt .... eingebaut.... ausprobiert. Sound unfassbar gut... ich habe hier ne Menge Pre-Amps aber dieser macht genau das was ich will.... bei akustischen Instrumenten.... ne glatte 1 mit Benachrichtigung an die Eltern. Aber die Potis :-( .... die eiern auf der Achse.... die fühlen sich an wie Toggle.... Der High Pass wackelte so extrem, dass der Potiknopf auf dem Chassis schliff. Ich war echt entsetzt...... also die netten Jungs angeschrieben.... " Ja die wackeln bei Neve eben so". Na ja .... ich die Kiste reklamiert und einen Austausch veranlasst. Thomann extrem nett reagiert und sofort den Austausch arrangiert. Ich die Kiste ausgebaut..... und.... da sah ich den Grund für das wackeln. Die Muttern waren nicht angezogen mit denen die Potis am Gehäuse befestigt wurden..... die konnte ich mit dem Fingernagel anziehen :-) Also nicht faul und einen 11er Schlüssel besorgt .... angezogen und nun wackelt nichts mehr..... PERFEKT ! Ich liebe diesen Pre-Amp und Thomann :-)
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

OK
Flexibel und Neve-ig
ObiCat Knobi 08.02.2019
Es klingt im Vergleich zu einem 1073LB nicht so 50er-70er, aber ehrlich gesagt....ich würde das auch nicht wollen. Mit der SILK -Funktion hat man die Möglichkeit am Klang zu schrauben und dem Mik. noch ein bisschen "Färbung" zu geben. Es wird oft geschrieben das man diese kaum hört, aber das kann man ändern indem man den MicPegel mehr aussteuert, SILKIFIZIERT und dafür den Output runterschraubt. Das funktioniert super und das Gerät hat zum Glück auch eine gute Pegelanzeige.
Genialer Preamp an dem bei mir sowohl Blue Blueberry als auch Brauner VM1 eine super Figur machen für jegliche Art von Klangerzeugern !
Ein Nachteil.....das Gerät hat kein DI / Mic Eingang.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

J
Der Altmeißter kann?s
Jochen-A. 04.02.2018
nämlich sehr gute Vorverstärker bauen!
Diese Casette hat genau die Features die man meißtens eigentlich nur braucht und diese arbeiten (greifen) vorzüglich.
Der Pegel läßt sich feinjustieren. Der Tiefpassfilter ist stufenlos regelbar bei Frequenz und Intensität. Das ganze wird durch die stufenlose Silk Sättigung abgerundet.
Wer Hi-Z & Co braucht kauft halt einen anderen Portico wie z.B den 517. Der bietet sogar die Möglichkeit noch einen Verstärker mit Lautsprecher mit einzubinden. Für Gitarre ideal.
Ich habe den 511 nur mit original Mellotron Rack getestet. Dort wird er vor einem Thermionic Culture Fat Bustard Lim. eingesetzt.
Weiter: PAS Enstufen und große moderne JBL passiv Monitore.
In diesem Setup klingt der Portico besser als die fast doppelt so teuren 512c und Blue Robbie.
Volltrefer!
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden