Kundencenter – Anmeldung
Land und Sprache Country and Language

Roland TD-50K2 V-Drums Kit

2

E-Drum Set

  • Roland TD-50X Drum Modul
  • 100 Drum Kits
  • Prismatic Sound Modelling-Technologie
  • Wiedergabe von WAV-Samples von einer SD-Karte
  • USB 10-Kanal-Audioausgang für komfortable Mehrspuraufnahmen mit nur einem USB-Kabel
  • 14x Trigger Eingänge 6,3mm Stereo-Klinken Eingänge
  • 3x Digital Trigger Inputs für Roland Digital Drum Pads mit Multi Sensor Technologie
  • 2x XLR (symmetrisch) Main Outputs
  • 8x 6,3 mm Klinken (TRS) Direct Outs
  • 3,5 mm Stereo-Klinke Kopfhörerausgang
  • 3,5 mm Stereo-Klinke Eingang zum Anschluss eines MP3- oder CD Players
  • MIDI In & Out
  • USB-MIDI Interface für direkte Verbindung von Mac oder PC
  • 6,3 mm Stereo-Klinken Eingang für Fußschalter
  • Metronom mit "Quiet Count"-Funktion
  • 3-Band EQ und Kompressor für jedes einzelne Pad
  • 3 Multi-Effekt-Prozessoren mit 30 Algorithmen
  • 2-Band Multikompressor und 4-Band EQ für Ausgänge

Setkonfiguration:

  • 1x PD-140DS 14" Digital Mesh Head Snare Drum Pad
  • 3x PDX-100 10" Mesh Head Tom Pad
  • 1x KD-140-BC 14" Mesh Head Kick Pad
  • 1x VH-14D Digital Hi-Hat
  • 1x CY-14C-T 14" Zwei-Zonen Crash Becken Pad
  • 1x CY-16R-T Zwei-Zonen Crash Becken Pad
  • 1x CY-18DR 18" Digital Ride Cymbal Pad
  • MDS-GRAND2 Rack

Hinweis: Hi-Hat- und Snare-Ständer, sowie Fußmaschine und Sitz nicht im Lieferumfang enthalten

Inkl. Rack Ja
Inkl. Hocker Nein
Inkl. Fußmaschine Nein
Inkl. Kopfhörer Nein
Mesh Head Pads Ja
Pads in Stereo Ja
Anzahl der Direct Outputs 8
Erhältlich seit Juni 2021
Artikelnummer 517502
5.399 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
In 7-9 Wochen lieferbar
In 7-9 Wochen lieferbar

Dieser Artikel trifft bald bei uns ein und kann anschließend sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
1
37 Verkaufsrang

1 Kundenbewertungen

JC
Bestes E-Drum Set
Jimmy Concarné 16.11.2021
Ich als Hobbyschlagzeuger verwende das Roland TD-50K2 V-Drums Kit um daheim zu jeder Tages- und Nachtzeit zu üben ohne Nachbarn oder Familienmitglieder zu stören. Einen extra Raum Schall zu isolieren ist in etwa so teuer wie vier dieser Drum Sets, degeneriert einen flexiblen Raum zu einem Single-Purpose-Raum und das Schallreduktionsergebnis ist trotz Planung und hoher Kosten nicht exakt vorhersehbar. Außerdem bräuchte ich einen Gehörschutz und dieser führt zu einer inakzeptablen Verfälschung des akustischen Drum Sounds.

Ich habe sehr viele E-Drumsets getestet, Dokumentation gelesen, mich mit Schlagzeugern:Innen unterhalten und Videos geschaut und bin zu dem Ergebnis gekommen, dass das TD-50K2 meinen Anforderungen am besten genügt.

Die Bespielbarkeit ist fast genauso wie bei einem akustischen Set und es macht einfach Spaß zu üben. Der Klang ist hervorragend und das Set immer gestimmt. Die Verarbeitung ist einwandfrei und hochwertig.
Vor allem aber waren für mich Digital Ride, Digital Hi-Hat und Digital Snare die Hauptverkaufsargumente. Die sind der Konkurrenz deutlich überlegen. Die restlichen Tom-, Bass- und Becken-Pads sind auch wunderbar, aber vergleichbar mit der Konkurrenz. Alle Pads triggern hervorragend, ich beobachte kein Hot-Spotting oder kein falsches Triggering.

Das zweite Verkaufsargument ist das Modul. Es ist sehr leicht zu bedienen und man kann sehr vieles feingranular einstellen. Es ist zudem extrem leistungsfähig. Die Latenz ist nicht wahrnehmbar.

Etwas umständlich ist die Regulierung der Drum-Set Lautstärke relativ zur Click- und Mix-In-Lautstärke. Weiter funktionieren folgende Dinge nicht:
- Abdämpfen der Pads ist nicht möglich
- Druck auf die Mesh-Heads verändert nicht die Tonhöhe der Trommel
- Synchrones Triggern der Dual-Zone Trigger ist nicht möglich
Ob andere Hersteller diese Features implementieren, kann ich nicht sagen.

Auch wirkt das Set wegen der Tom-Pads und der Bass-Drum optisch sehr niedlich. Es ist zu befürchten dadurch zum Gespött der Musikerpolizei zu werden, sollte ich damit live spielen. Da ist aber mein Plan Trigger in ein paar schöne, aber billige Kessel zu verbauen und Modul, Becken und die Snare vom TD-50K2 V-Drums Kit zu verwenden.

Zusammenfassend sind für mich das wichtigste an dem Set die Digital Pads, die Becken und das Modul. Kauft man diese Komponenten separat, so ist man nahezu in der Dimension eines kompletten TD-50K2 V-Drums Kit. Was Bespielbarkeit, Klang, Features und Verarbeitung betrifft, ist dieses Set das beste E-Drum Set. Teurere Sets verbessern die Optik, bringen aber keine weiteren nennenswerten Verbesserungen mit.
Bespielbarkeit
Features
Sound
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Beratung