Roland TB-3

97 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.5 / 5.0
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
10 Textbewertungen
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
A star is back!
Inflater, 28.03.2014
Eigentlich hätte dieses Teil von der Idee her 5 Sterne verdient, wenn Roland nicht so viele Fehler in den anschließenden Prozessen gemacht hätte. Hier kurz die Punkte:

+ schönes Design inkl. Touchpad
+ gute Haptik und Verarbeitung
+ perfekte (digitale) Nachbildung
+ gute zusätzliche Wellenformen inkl. Effektketten
+ Scatter-Effekte

o Bass, Melodie und FX-Sounds nur eingeschränkt brauchbar

- Effekte sind immer nur einem Sound zugeordnet, man kann also nicht einfach Reverb mit Delay tauschen
- Melodie-Presets/Patterns hätte man wesentlich besser auswählen können, auch hinsichtlich Varianz
- Audioaufnahme über USB nur möglich, sofern man die TB-3 auch als Audiointerface nutzt
- erbärmliches Handbuch/Faltblatt: viele Funktionen z.B. Randomize werden gar nicht erwähnt, von versteckten Einstellungen wie Midi Clock usw. gar nicht zu sprechen
- Drehregler sind mir teilweise zu nahe beieinander: oft kommt man sich bei der Interaktion mit Cutoff und Resonanz mit den Fingern in die Quere
- Patternprogrammierung etwas umständlich (Touchpad reagiert nicht immer exakt auf Fingereingabe)
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Super-Live-Sequencer für Volca Bass und Keys, sonst ok
BBC, 04.01.2015
Also hier kratzt sich der Benutzer auch erst mal nachdenklich am Kopf. Da bringt Roland selbst eine TB-303 Hardware-Emulation auf den Markt und lässt die Regler für Env und Decay weg? Daneben gibt es eine ganze Reihe von seltsamen Design-Entscheidungen (s.u.).

Der Klang ist ok, setzt sich durch im Mix und klingt dann nicht "zu digital". Acid-Feeling kommt auf jeden Fall auf.

Das beste ist aber der Sequencer (nicht, dass man ihn nicht noch besser hätte machen können): 8x8 leicht zu programmierende Pattern, je bis 32 Steps, mit Accent und Slide. Ja, da machen die Volcas doch gleich viel mehr Spaß. Und der DSI Evolver und... :-) Sogar bei der alten mam mb33 funktioniert der Accent, leider der Slide nicht so 100% (erwartet überlappende Noten).

Seltsame Design-Entscheidungen:
- keine Regler für Env und Decay (statt dessen im X-Y Modus Touchpad)
- Effekte pro Sound, nur 1 Regler für den Effekt (warum nicht den Effekt auf XY?)
- Sound-Potential in den Presets nicht ausgenutzt (siehe die umfangreichen Möglichkeiten in der vor kurzem veröffentlichten Midi-Sysex-Tabelle)
- wenige TB-Presets, dafür viele unbrauchbare andere Sounds
- Aftertouch kennt nur 2 Schritte: nicht oder voll... nicht wirklich nutzbar.
- keine Erweiterung des Regelbereiches der Parameter

Dennoch: Live sehr gut nutzbar und wäre das Geld auch ohne interne Tonerzeugung wert... Macht einfach Spass.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Für den Preis ok
Michel S, 25.03.2014
Erst mal vielen Dank an Thomann für die schnelle Lieferung der TB-3(03)

Im Vorfeld wurde ja schon viel über diese kleine grüne Kiste diskutiert.
Ich habe sie jetzt seit 4 Tagen und bin eigentlich zufrieden.
Dass es sich um eine virtuell analoge Sounderzeugung handelt hört man heraus. Aber dennoch ganz ok. Ich besaß zwar nie eine echte 303, dafür aber die TT303. Diese kommt würde ich sagen näher an das Original heran, weil analog aufgebaut.
Dafür aber sehr schlecht verarbeitet für den Preis von 499EUR

Die TB-3 dafür punktet mit diversen Features wie sie bei der TT303 so nicht zu finden sind.
Wenn auch noch mit einigen Bugs. Roland bietet seit dem 19.03. ein neues 1.04 Update an. Dieses wurde installiert. Das geht aber noch besser Roland!
Der Scatter Effekt ist ein nettes Feature, muss aber nachgebessert werden, weil wenn gedrückt es zu großen Parametersprüngen beim gleichzeitigen Regeln von Cutoff, Resonance usw. kommt.

Der Sound bietet viel mehr Druck im Vergleich zur TT303 und setzt sich im Mix sehr gut durch.
Für den Preis ist die Verarbeitung sehr gut gelöst, auch wenn im Keyboard Mode die roten und grünen LEDs zu hell sind. Hier wünsche ich mir eine baldige Regelung der Helligkeit.

Mal sehen was die Zukunft (an Updates) bringt.
So richtig habe ich die TB-3 noch nicht ins Herz geschlossen.
ACB hin und her. Es ist halt niemals analog.
Dafür aber sehr gut gelöst.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Irgendwie nicht ganz eine 303
Oliver IP, 30.03.2019
Ich hatte mir das Gerät ursprünglich als Ersatz für meinen TB-303 Clon (MB33II von MAM) gekauft. Aber irgendwie kommt hier nicht das wirkliche 303-Gefühl auf. Auch der Sound scheint mir nur ein drittel von dem wiederzugeben, was mit der MB33II machbar ist. Inzwischen nutze ich viel häufiger die zusätzlichen Bass-Sounds aus der B-Bank, als die 303 typischen Sounds aus der A-Bank Alles in Allem macht das Gerät aber trotzdem Spaß, wenn man auf analoges look-and-feel verzichten kann. Was mich etwas stört ist die fehlende Flexibilität der Audio-Schnittstelle, die fest auf 96 kHz Abtastrate sitzt. Dies ist bei allen anderen Geräten der AIRA Serie nicht der Fall.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
acid bass und mehr...
03.04.2016
die tb-3 tut was sie soll, quitschen. Das dürfte natürlich bekannt sein, aber sie kann auch mehr. In dieser Version kommen auch authentische Bass-Sounds aus der optisch recht präsenten Kiste. Ein wenig eckig klingt es für mich schon, nicht ganz so lebendig wie analog eben klingt.
Aber die tb-3 ist aufgrund der erweiterten Soundpalette auch flexibler, als man vielleicht meinen mag.
Relativ schnell erschließt sich einem auch die Bedienung des kleinen Giftzwergs und so vergehen auch schon mal ein paar Stunden in denen man durch trial & error die ein oder andere Funktion freudig entdeckt.
Ein klein wenig schwierig wird es, wenn man versucht einen eigenständigen Sound bzw. Rhythmus zu kreieren. Man hat die typischen Sounds und Pattern eben schon so ziemlich alle und auch oft genug gehört.

Wer den typischen 303 Sound will und was zum anfassen, der greift bei dem Preis sowieso zu.
Alle die, denen dieser Sound das Trommelfell schon verätzt hat dürfen - sofern sie bereit sind ein wenig Zeit zu investieren, um die Funktionen und Möglichkeiten wirklich kennen zu lernen- auch einen Blick riskieren.
Ein leichter Tourbegleiter, der seinen Job überall dort, wo man ihn braucht macht und nach kurzer Zeit der Aufmerksamkeit erahnen lässt, welches Potenzial in ihm steckt.

In diesem Sinne: Acid ist fertig!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Aciiid
Acoustic Pollution, 11.07.2016
Die Bedienung der TB-3 an sich geht in Ordnung, jedoch gibt es einige Doppelbelegungen und was Roland als Anleitung mit gibt ist eine Frechheit. Ein gigantisches Faltblatt, mit der Hälfte der Inhalte und den Rest darf man sich im Internet zusammen suchen.

Die Sounds sind typisch Acid, muss man mögen, die Auswahl an verfügbaren Sounds ist ordentlich groß, einen richtigen Synthesizer darf man hier allerdings nicht erwarten, eher Presets mit ein paar Veränderbaren Werten.

Der Stepsequenzer macht durch aus Spaß dank seine Step bei Step Bearbeitung, so lässt sich leicht störende Elemente beseitigen.

Größere Knackpunkte sind meiner Meinung nach zum einen der Filter, da dieser nicht schließt, oben schon erwähnte Anleitung und dass die Effekte nicht wählbar sind, sondern fest vorgegeben sind.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Ganz nett
Christoph517, 26.05.2016
Es ist eine ganz nette Box für Acid Bass. Vom Sound her kommt sie aber nicht ans original ran. Es fehlt einfach der richtige Druck. Sprich, der Sound muss später in der DAW stark überarbeitet werden. Dann ist der Sound wirklich top. Aber fürs LIVE spielen, würde ich sie nicht ohne weiteres nehmen.

Über Midi funktioniert sie sehr gut mit Ableton. So lassen sich auch größe Basslines spielen (<16 Steps).

Alles in allem habe ich den Kauf nicht bereut.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Bin sehr zufrieden
01.01.2016
Eine tolle Auferstehung des Klassikers.
Der Sound ist nicht zu 100 % so knarzig und böse wie das Original.
Aber für das Geld bekommt man hier eine wunderschöne Bassline in jeder modernen Produktion.
Absolute Kaufempfehlung !
Thomann, auch einfach Klasse !
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Nettes Gerät
Sascha9491, 16.08.2014
wenn man ein modell hat bei dem das touchpad gut funktioniert (ich musste das erste model umtauschen weil es oft falsche eingaben erkannt hat) kann man viel spass mit dem gerät haben. es ist aber nicht wirklich ein ersatz für ne 303 da braucht man schon ne xoxbox oder ähnliches den hier hört man schon das es ein digitales gerät ist.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
26.02.2017
Bin sehr zu frieden und wünsche mir das Roland mehr VST Plugins zu Verfügung stellt. Bin Musik Produzent und arbeite mit vielen Geräten und brauche da her die VST Plugins. Bin aber super zu frieden mit dem TB 3.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken

Roland TB-3

Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
In 6-7 Wochen lieferbar
In 6-7 Wochen lieferbar

Dieser Artikel trifft bald bei uns ein und kann anschließend sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
Online-Ratgeber
Synthesizer
Synthesizer
Tauchen Sie in die Welt der synthetischen Klang­er­zeu­gung ein! Hier wird der Einstieg leicht gemacht.
 
 
 
 
 
Video
 
 
 
 
 
Testfazit:
(3)
Kürzlich besucht
Rode Wireless GO

Rode Wireless GO; Digitale Audio-Funkstrecke für Videofilmer; System aus Sender und Empfänger in ultra-kompakter und leichter Bauweise; 2.4-GHz-Band; Anklemmsender TX mit integriertem Mikrofon (Kugelkapsel); Grenzschalldruckpegel: 100 dB SPL; Frequenzgang: 50 Hz – 20 kHz (internes Mikrofon); 3.5 mm TRS-Buchse für...

(2)
Kürzlich besucht
Arturia MicroFreak

Arturia MicroFreak; Hybrid Synthesizer; kompaktes Performance-Instrument für experimentelle Klänge und neuartige Texturen; Touch-Keyboard mit 25 Tasten, anschlagsdynamisch und mit polyphonem Aftertouch; digitaler Oszillator mit Syntheseverfahren wie Karplus Strong, Harmonic OSC, Superwave und Texturer; analoger State Variable Filter (-12 dB/Okt.) mit...

Kürzlich besucht
Native Instruments Komplete Audio 6 MK2

Native Instruments Komplete Audio 6 MK2; 6-Kanal Audiointerface; 24-Bit / 192 kHz; Anschlüsse: 2x Mic/Line/Instrument Combo Eingang XLR/Klinke 6.3 mm, 2x Line-Eingang 6.3 mm Klinke, 4x Line-Ausgang 6.3 mm Klinke DC-gekoppelt, S/PDIF Eingang coaxial, MIDI Ein- und Ausgang, 2x Stereo...

Kürzlich besucht
Mooer GE 300

Mooer GE 300; Multi-Effekt Prozessor, integrierte ToneCapture Funktion mit 4 Modi (Amp / Stomp / Guitar / Cab) zum einfangen des Sounds von deinem Lieblings-Gear, 108 hochwertige Amp-Simulationen, 43 IR (Impulse Response) Speaker Cab-Simulationen, Unterstützung von zusätzlichen Impulse Responses (IRs...

(3)
Kürzlich besucht
TC Electronic Polytune 3 Noir

TC Electronic Polytune 3 Noir; Effektpedal für E-Gitarre; Polyphonic Tuner/Buffer, Stimmgerät in Effektpedalgröße, Bonafide-Bufferschaltung erhält Ihren Ton durch lange Kabelwege und mehreren Effekten, polyphones Tuning - Stimme alle Saiten gleichzeitig, schneller chromatischer Tuner bietet 0,5 Cent Genauigkeit, ultra-präziser Strobe-Tuner bietet...

Kürzlich besucht
K&M 21427

K&M 21427, Profi-Tasche für 6 Mikrofonstative, inklusive Rollen für einfachen komfortablen Transport, Obermaterial aus extrem strapazierfähigen robusten 1680D Nylongewebe, alle Nähte handvernäht in hochwertiger Verarbeitungsqualität, gepolsterte Tragegriffe und ein widerstandsfähiger Reißverschluss, inklusive Rollen, Abmessunge: 1110 x 350 x 370 mm,...

Kürzlich besucht
RCF Art 312 MK III

RCF Art 312 MK III passive Fullrangebox 12" 1", 300 Watt (RMS), 90°x60° 12" Woofer und 1" Treiber mit 1,5" Mylar-Membrane, 8 Ohm, 127 db max., Speaker Twist In/Out, Kunststoffgehäuse, 4 x M10-Flugpunkte und drei Griffe, Stativflansch, Maße H/B/T 680...

Kürzlich besucht
iZotope Neutron 3 Standard Crossgrade

iZotope Neutron 3 Standard Crossgrade (ESD); Channelstrip-Plugin; Crossgrade von jedem registrierten iZotope-Produkt (ausgenommen DDLY, Moebius und alle Free-Plugins); Visual Mixer und Relay ermöglichen den Überblick über den gesamten Mix und erlauben die Steuerung von Einzelspuren; Track Assistant schlägt passende Bearbeitungseinstellungen...

Kürzlich besucht
ADJ Contour

ADJ Contour; LED Spiegelkugeleffekt; mehrfarbige Strahlen kreuzen sich mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten vor und zurück, ähnlich einem klassischen "Fan-Style" -Effekt; 36 Linsen erzeugen mehrfarbige Lichtstrahlen aus 27 x 1,5 W RGB-LEDs; 15 eingebaute Lichtshows; Steuerung über DMX, die mitgelieferte drahtlose IR-Fernbedienung,...

Kürzlich besucht
J. Rockett Audio Designs The Dude V2

J. Rockett Audio Des The Dude V2; Overdrive Effekt Pedal; designt um klassische D-Style ODS Sounds und Feel zu lieferm; weniger aggressiver Volume Regler als vorhergehende Version; True Bypass; Regler für Level, Ratio, Treble und Deep; Bypass Fußschalter; 6,3 mm...

Kürzlich besucht
Fender CLSC SRS Mustang/Duo Case

Fender CLSC SRS Mustang/Duo Sonic Case; Hartschalenkoffer für Fender Mustang/Duo Sonic Gitarren; Innenfutter roter Plüsch; mit Vinyl umwickelter Stahlkern-Tragegriff; Großes Zubehörfach mit Deckel; Dreifach verchromte Hardware; Farbe Black. Innenmaße 100,33 cm x 30,48 cm

Kürzlich besucht
iZotope Music Production Suite 2.1 CG2

iZotope Music Production Suite 2.1 Crossgrade 2 (ESD); Plugin-Bundle; Crossgrade von iZotope Music Production Suite 2 oder RX Post Production Suite 3 auf Music Production Suite 2.1; umfangreiche Sammlung an Software-Werkzeugen für Produktion, Mischung und Mastering; bestehend aus Neutron 3...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.