Kundencenter – Anmeldung
Land und Sprache Country and Language

Roland System-500 572

1

Modul im Eurorackformat

  • Phase Shifter + Delay + LFO
  • zeitabhängiges Multieffektmodul
  • besitzt einen 5-stufigen Phase Shifter, ein analoges Audio Delay, ein spannungsgesteuertes Gate Delay und einen LFO
  • der Phase Shifter besitzt Bedienregler für die Verschiebung der Frequenz bzw. die Stärke der Resonanz
  • damit sind sowohl subtile als auch sehr vordergründige Analogeffekte einstellbar
  • das Audio Delay besitzt unabhängige Bedienregler für die Steuerung der Delayzeit und der Resonanz (bzw. Feedback), mit denen u.a. auch sehr kurze Modulationen eingestellt werden können, die wie ein Chorus-Effekt klingen
  • sowohl der Phase Shifter als auch das Delay können entweder über den internen LFO des 572 oder über externe CV-Signale moduliert werden
  • das Verhältnis von Original- und Effektsignal kann über Regler oder CV (Control Voltage) eingestellt werden
  • die LFO-Sektion besitzt einen Regler für das Einstellen der Frequenz sowie Ausgangsbuchsen für die normale und invertierte Ausgabe des Signals
  • das Gate Delay besitzt Regler für die Steuerung des Threshold, der Delayzeit und der Gate Time für das Steuern eingehender Gate- Signale externer Module
  • Stromverbrauch: 110 mA (+12 V), 90 mA (-12 V)
  • Maße (B x T x H): 81 x 58 x 129 mm
  • Eurorackbreite: 16 HP
  • inkl. 4 Schrauben zur Installation und Eurorack Buspower-Kabel
Breite 16 TE / HP
Erhältlich seit April 2016
Artikelnummer 379523
399 €
439,88 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Donnerstag, 28.10. und Freitag, 29.10.
1
46 Verkaufsrang

1 Kundenbewertungen

5 1 Kunde
4 0 Kunden
3 0 Kunden
2 0 Kunden
1 0 Kunden

Bedienung

Features

Sound

Verarbeitung

So
Phaser, Delay. LFO, Gate Delay
Son of MooG 29.07.2018
Das Modul 572 unterscheidet sich etwas von den anderen Roland Modulen, da es weder Dual Features noch Fader bietet. Dafür sind die 16 HP mit vier Funktionsblöcken voll genutzt. Das Delay ist nicht als Echo-Gerät gedacht, sondern ermöglicht durch Modulationen Chorus- und Flanger-Effekte, welche auch von externen Modulations-Quellen gesteuert werden können. Auch der Mix zwischen Wet & Dry ist CV-steuerbar. Ähnliches gilt auch für den Phase Shifter; dessen Modulation und Mix haben ebenfalls CV-Eingänge. Der sehr simple LFO ist mit beiden Modulations-Eingängen normalisiert, kann aber auch dank Dreieck- und invertiertem Dreieck-Ausgang extern genutzt werden. Mit dem Gate Delay lässt sich zu guter Letzt ein Gate-Signal für z.B. eine Hüllkurve bis zu einigen Sekunden verzögern. Sound und Verarbeitung sind erstklassig und schnell hatte ich auch die Settings für den berühmten Roland-Chorus gefunden, der den Junos und anderen Synthies das Sahnehäubchen aufgesetzt hatte. Rauschen hält sich dabei in akzeptablen Grenzen. Durch die CV-steuerbaren Mixer sind hoch komplexe FX-Animationen möglich. Die Verkleinerung der ohnehin schon recht kompakten System-100m Module auf das Eurorack Format ist für Manche ein Problem, beim 572 sind jedoch die Abstände zwischen Potis und Patch-Buchsen noch ausreichend. Nutzt man dann noch relativ dünne Patch-Cords wie die von Doepfer, kommen sie den Fingern auch weniger in die Quere...
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Beratung