Roland Juno-DS 61

Synthesizer

Beinhaltet alle Sounds des JUNO-Di plus zusätzlich neue akustische Klaviere und E-Pianos, Orgel-Sounds und vieles mehr.

  • Klangerweiterungsmöglichkeiten durch einen virtuellen Wave Expansion-Slot
  • Sounds sind kostenlos auf der ROLAND AXIAL-Website erhältlich
  • 61 anschlagdynamische Tasten
  • maximale Polyphonie: 128 Stimmen
  • mehr als 1200 Preset Patches: mehr als 30 Drum Kits, 64 Performances
  • 256 User Memory Patches: 8 Drum Kits, 128 Performances
  • Sample Import-Funktion, um Samples (User Wav-Dateien) auf der JUNO-DS-Tastatur zu spielen
  • 8 Phrase Pads zum Triggern von Samples und Songs, die zuvor als Audio-Dateien auf einem USB-Stick gespeichert wurden
  • Mikrofoneingang
  • spezielle Hall-, Vocoder- und Pitch-Effekte für beeindruckende Vocal-Performances
  • intuitiver 8 Spur Pattern Sequencer mit Nonstop Loop-Aufnahmefunktion zum schnellen Entwickeln von Songideen
  • USB-Audio-, MIDI- und DAW-Control-Modus
  • Anschlüsse: Pedalhold-Buchse, Pedalcontrol-Buchse Mikrofoneingang - 6,3 mm Klinke
  • Eingang für externe Quellen: Stereo-Mini-Klinke
  • Ausgangs-Buchsen (L/MONO / R): 6,3 mm Klinke
  • Kopfhörerausgang: 6,3 mm Stereo-Klinke
  • MIDI-Anschlüsse (IN, OUT)
  • USB-Memory-Port, USB-Computer-Port (unterstützt USB MIDI/AUDIO)
  • DC IN-Buchse für Netzteil
  • Betrieb mit Netzteil oder Batterien möglich
  • Abmessungen (B x T x H): 1008 x 300 x 97 mm
  • Gewicht: 5,3 kg
  • Netzteil im Lieferumfang enthalten
  • passende Cover: Art. 486652 und Art. 493056 (beide nicht im Lieferumfang enthalten)
  • passender Koffer: Art. 505440 (nicht im Lieferumfang enthalten)
No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiele

 
0:00
  • Demo 1
  • Demo 2
  • Pattern Mix
  • Concert Grand
  • D- Ba r- Organ 1
  • D- Bar - Organ 2
  • E-Piano Tremolo
  • Fm E-Piano
  • Grand Piano
  • Perc Organ 1
  • Perc Organ 2
  • Phase Clavi
  • Piano
  • Pure Vibes
  • Stage Piano
  • Strings
  • Vintage Clavi
  • Vintage E- Piano
  • Wurli
  • Mehr anzeigen

Weitere Infos

Anzahl der Tasten 61
Anschlagdynamik Ja
Aftertouch Nein
Keyboard Split Ja
Modulation Wheel Ja
Anzahl der Stimmen 128
Tonerzeugung Samplebasiert
MIDI Schnittstelle 1x in, 1x Out
Speichermedium USB to Device, USB to Host
USB Anschluss Ja
Effekte Multieffektprozessor
Arpeggiator Ja
Anzahl der analogen Ausgänge 2
Digitalausgang Nein
Display Ja

Creative Bundle selbst zusammenstellen und sparen

Wenn Sie diesen Artikel zusammen mit Anderen im Set bestellen, können Sie zusätzlich bis zu 3 % sparen!
Roland Juno-DS 61 + Millenium KS-2010 +
8 Weitere

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Roland Juno-DS 61
31% kauften genau dieses Produkt
Roland Juno-DS 61
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
689 € In den Warenkorb
Behringer DeepMind 12
9% kauften Behringer DeepMind 12 699 €
Behringer Poly D
7% kauften Behringer Poly D 579 €
Korg Wavestate
6% kauften Korg Wavestate 639 €
Behringer DeepMind 6
5% kauften Behringer DeepMind 6 469 €
Unsere beliebtesten Synthesizer
55 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.6 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Macht Spaß
qq, 21.06.2016
Einsatzbereich
Ich nutze den JUNO-DS 61 zuhause zu Zwecken der Inspiration und Abwechslung.

Klaviatur
Die Tasten hatten an ihrer Vorderseite feine Grate, die ich erst mal mit feinem Schleifpapier ausgebessert habe. Das hätte schon besser poliert sein können, war aber nur eine Sache von 10 Minuten bis es perfekt war. Die Federung der Tasten ist gewohnt stramm und super spielbar. Allgemeine Probleme wie Latenz oder eingeschränkter Velocitybereich gibt es nicht. Das Anschlagverhalten ist so, dass viel Ausdruck da ist und trotzdem keine ungewollten Ausreisser passieren. Super.

Sounds
Ich benutze hauptsächlich die Pianos. Die Synth-Sounds sind sozusagen PCM-basiert, decken ein breites Spektrum ab und sind durchsetzungsfähig. Manche klingen echt gut. Einige Presets sind aber zumindest über Kopfhörer unangenehm direkt und nicht mit Software-Synths vergleichbar. Und die ganze Synthssektion ist im Vergleich zu den Pianos etwas zu laut eingestellt, was wohl der Bühnentauglichkeit geschuldet sein könnte, für die das Instrument gemacht zu sein scheint.

Von den Orgeln klingen einige sehr gut. Aber manche Orgelsounds sind zuerst wieder relativ unangenehm über Kopfhörer. Nachdem ich dann genug Chorus in der Effektsektion eingestellt habe, klingt es aber sehr gut.

Die Auswahl ist vielseitig. Die Orchestersounds klingen schön, und die Streicher bringen z.B. bei negativer Attack-Einstellung eine gezupfte Saite. Akkordeons und Flöten klingen auch gut. Die Bläser klingen brauchbar.

Pianosound
Mir waren die Pianosounds wichtig, und die sind sehr gelungen. In der letzten Zeit hatte ich mit Pianoteq gespielt, und der JUNO-DS gefällt mir jetzt erst mal besser. Wenn man die Sounds im Patch-Editor ansieht, sieht man zwar, dass es dort maximal 2 oder 3 Velocity-Layer zu geben scheint, und dass auch nicht jeder Key ein eigenes Sample zugeordnet bekommen hat. Aber was für mich zählt, is nicht die Programmierung sondern der Klang, und der macht riesig Spaß. Der Hall klingt einwandfrei - um den auch zu erwähnen.

Funktionen
Die blaue Pattern- und Rhythmussektion bietet aus meiner Sicht einen angenehmen Taktgeber bzw. Schlagzeuger, der programmierbar ist und eine Reihe von Stanardrhythmen mitbringt.

Grundsätzlich kann man mit den 4 Level-Fadern die Lautstärken der Parts sehr einfach einstellen. Aber ich muss auch sagen, dass sich der Sinn mir nicht erschließt, dass ich für eine permanente Lautstärkenänderung eines Parts nach jedem Patchwechsel erneut den Fader minimal bewegen müsste. Vielleicht gibt es da einen Workaround, ich weiss nichts Näheres.

Display
Autsch. Das Display ist etwas problematisch. Man schaut diesem etwas altmodischen Display quasi beim Invertieren zu, sobald man ein kleines bisschen weiter weg sitzt. Aber im Stehen ist es wiederum gut sichtbar und ich schaue ohnehin kaum drauf.

Sonstiges
Die Drehregler sind gut, die Phrasepad-Tasten leuchten einem geschehende Anschlagstärken entgegen und machen eine Lauflicht-Spielerei, sobald das Keyboard ein paar Minuten nicht benutzt wird. Für mich ist das eher störend, aber mit OFF bei "Power Save Time" konnte ich das abschalten.

Insgesamt
Ein wirklich tolles Gerät, das viel Freude bereitet.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Toller Umfang an Sounds
db24, 11.07.2021
Ich nutze das Juno-DS als Ergänzung zum AKAI MPC One für die ansprechenden Roland Sounds und als MIDI Keyboard. Setup ließ sich einfach realisieren und ich bin mit dem Workflow sehr zufrieden.

Das DS alleine ermöglicht einem auch schon viel Klanggestaltung und steht irgendwo zwischen einem Keyboard mit 1k+ Presets und einem Synth mit dem sich leicht einige Klangparameter anpassen lassen.
Die Klänge sind in Kategorien vorsortiert und durch die Reihe hinweg von sehr hoher Qualität. Lediglich die innere Sortierung der Kategorien ist für mich nicht erkennbar. Wer seine Favoriten einmal gefunden hat, tut bei der Menge an Klängen gut daran sie auch als solche im Schnellzugriff zu speichern.
Da das Gerät Softwareseitig mit unglaublich vielen Funktionen ausgestattet ist, kann ich auch hier nur die Onlinetutorials von Roland empfehlen, idR bekommt man hier in 5min interessante Tipps für den Workflow, insbesondere wenn man mit Roland Geräten noch nicht viel Erfahrung hat.

Für meine Hobbybedürfnisse ist das Juno-DS sehr gut geeignet. Falls sich mal ein Gig ergibt, ist das Gerät zudem extrem leicht und auch mit entsprechenden Batterien/Akkus betreibbar.
In der Verarbeitung: viel Plastik und das Design - sehr eckig und kantig (=geht so)... Bedenken was die Haltbarkeit angeht habe ich aber keine, es wird mir lange gute Dienste leisten.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Garantiert das Beste in diesem Preisegment
Jo. S., 18.09.2018
Sowohl die Tastatur als auch der Sound ist einfach nur spitze.
Ich habe auch einen MO FX 6, der fast doppelt so teuer ist und ich muss sagen, dass ich mich bei einer Wahl zwischen diesen beiden Keyboards für den Roland entscheiden würde, ganz unabhängig vom Preis !
Der MO XF 6 hat zwar auch ein paar interessante Dinge, die der Roland nicht hat (vor Allem die Appregiatoren), aber insgesamt ist der Roland Juno auf jeden Fall das bessere Keyboard.
Als Tip möchte ich noch erwähnen, dass der Roland erst dann seine vollen Möglichkeiten entfaltet, wenn man die Sounds in Stereo ablaufen lässt, was über den Pattern Sequencer und den dortige Mixer mit den Pan Einstellungen möglich ist, bei der zwei Instrumente gleichzeitig abgespeichert werden können, auch so, dass jeweils ein Instrument nur rechts oder links gespielt wird.
Interessanterweise ist der Sound sogar auch dann besser, wenn man links und rechts jeweils den gleichen Sound wählt...
Ich habe diese Möglichkeit erst nach ausführlichem Studium mit diesem Keyboard entdeckt und bin jetzt restlos begeistert.
Der Roland Juno DS 61 ist eine klare Steigerung zu meinem ersten Keyboard, welches ein Roland E 16 ist bzw. war.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Echte Bereicherung
memoric77, 05.12.2020
Für dieses Produkt habe mich entschieden, da es alle meine Anforderungen als Einsteiger abdeckt. Ich bin absoluter Beginner am Piano/Keyboard, habe mich aber schon immer für Synthesizer und deren Sounds interessiert und somit Stunden am iPad und den vielen am Markt vorhandenen Apps verbracht. Man kann ja so schön darin versinken. Als nun mein Sohn in der Schule mit dem Klavierspielen begann, ergriff ich die Gelegenheit mich intensiver damit zu beschäftigen und habe mir das Juno DS 61 zum Geburtstag schenken lassen.

Ein Midi Keyboard und bspw. GarageBand reichen für ein bisschen Anfänger-Spaß sicherlich aus, aber ich wollte ein echtes Keyboard bzw. ein All-in-one Gerät. Natürlich sollte es auch bezahlbar sein.

Hauptsächlich habe ich mich für dieses Gerät entschieden, da es mit den rd. +/- 5KG und durch Batteriebetrieb transportabel ist, man es also auch einfach mal mit auf die Couch nehmen kann, und insb. der Pattern Sequenzer an Bord ist. Die Möglichkeit 8 Spuren aufzunehmen ist einfach inspirierend und lädt zum stundenlangen Beschäftigen ein. Gleichwohl es kein Touchdisplay gibt, ist die Handhabung und grundsätzliche Bedienung gut gelungen. Gegen das 88er Modell mit gewichteten Tasten habe ich mich aufgrund der Größe entschieden. Mir ging es auch nicht primär um die Haptik eines Klaviers.

Die integrierten und nachladbaren Sounds sind für meine Belange mehr als ausreichend. Man findet direkt Sounds, um sich an „Jump“, „Final Countdown“ und „Child in time“ zu versuchen. Schon das Durchstöbern der Sounds dauert Stunden. Selbst dafür hat sich der Kauf gelohnt :).

Es gibt noch zahlreiche Einstellungsmöglichkeiten, die ich noch nicht ausprobiert habe und das Keyboard auszeichnen.

Herausgefunden habe ich, dass man das gespielte Audio nicht per USB an ein iPad über einen entsprechenden Adapter in GarageBand übertragen kann. Hierzu wird bspw. ein „ the t.mix MicroMix 2 USB“ benötigt. Das geht aus den Beschreibungen nicht ganz konkret hervor. Bei direktem Anschluss an einen PC/Mac ist dies selbstverständlich ohne zusätzliche Geräte möglich.

Gerade für Anfänger, so wie ich einer bin, gibts von mir eine klare Kaufempfehlung. Modelle anderer Konkurrenzprodukte boten mir, zumindest basierend auf deren Hochglanzprospekten und Rezensionen, nicht diesen umfassenden Funktionsumfang in dieser Preiskategorie.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand

Versandkostenfreie Lieferung bis voraussichtlich Mittwoch, 28.07.

Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
Online-Ratgeber
Synthesizer
Synthesizer
Tauchen Sie in die Welt der synthetischen Klang­er­zeu­gung ein! Hier wird der Einstieg leicht gemacht.
 
 
 
 
 
Video
Video
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Ab 25 € versenden wir versandkostenfrei. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. Die Rechnung wird in EUR ausgestellt.
Kürzlich besucht
Novation Circuit Rhythm

Novation Circuit Rhythm; Sampler / Sequenzer; 8 Sample Spuren mit je 32 Step-Patterns, kaskadierbar für bis zu 256 Schritte pro Spur; Funktionen wie Slice, Reverse, Loop, chromatisch Spielen; Wahrscheinlichkeits- und Pattern-Mutate-Funktionen; integrierte Effekte wie Lofi-Tape, Shutter, Hall, Delay und Summekompressor;…

1
(1)
Kürzlich besucht
Arturia Keystep 37 Black Edition

Arturia KeyStep 37 Black Edition; USB/MIDI Controller Keyboard; 37 anschlagdynamische Tasten (Slimkey) mit Aftertouch; 64-Step Sequenzer; Akkord- und Skalenfunktionalität; Arpeggiator; LED-Display; 4 frei blegbare Regler; Transport-Tasten; Touch Stripes für Pitch- und Modulation; RGB LED-Leiste; Anschlüsse: 3x CV-Ausgang (3,5mm Klinke), Clock…

5
(5)
Kürzlich besucht
SSL UC1

SSL UC1; USB DAW Controller; Plug-In Controller mit komfortablem Mischpult-Layout und legendärem SSL Workflow; 1:1 Hardware Steuerung für die im Lieferumfang enthaltenen SSL Plug-Ins Channel Strip 2 und Bus Compressor 2; visuelles Feedback durch LED Ringe an den Drehreglern; Display…

8
(8)
Kürzlich besucht
Harley Benton SC-550 II DFB

Harley Benton SC-550 II Desert Flame Burst; Deluxe Serie; E-Gitarre; Mahagoni Korpus (Swietenia Meliaceae) (mit gewichtsreduzierender Fräsung); gewölbte und geflammte AAA Ahorn Decke; eingeleimter Mahagoni Hals (Swietenia Macrophylla King); Pau Ferro Griffbrett; 60er Hals Profil; 305mm (12,00") Griffbrettradius; Halsdicke am…

Kürzlich besucht
Fender SQ Aff. P Bass MN PJ PACK BK

Fender Squier Affinity P Bass MN PJ PACK Black; Precision E-Bass, Affinity Serie; Korpus: Pappel; Hals: Ahorn; Halsbefestigung: geschraubt; Halsform: C; Griffbrett: Ahorn; Einlagen: Black Dots; 20 Medium Jumbo Bünde; Sattel: synthetischer Knochen; Sattelbreite: 41,3 mm (1,63"); Mensur: 864 mm…

Kürzlich besucht
J. Rockett Audio Designs Clockwork

J. Rockett Audio Designs Clockwork; Analoges Stereo Delay mit zuschaltbarer Modulation; Designt in Zusammenarbeit mit Howard Davis (Schöpfer des originalen “Deluxe Memory Man”); Klassisches Analog-Design mit BBD Chips; Tap-Tempo Steuerung Digital; Bis zu 600 ms Delay Zeit; Zuschaltbare Modulation mit…

Kürzlich besucht
Sennheiser CX True Wireless Black

Sennheiser CX True Wireless Black kabelloser In-Ear Headset Kopfhörer, 7 mm High End Wandler, Bluetooth 5.2, bis zu 9 Std. Betriebszeit max. 27 Std. Betriebszeit mit Ladebox, SBC, AAC, aptX Codec-Unterstützung, Empfindlichkeit 110 dB SPL (1 kHz / 0 dBFS)…

Kürzlich besucht
Soundbrenner Minuendo Lossless Earplugs

Soundbrenner Minuendo Lossless Earplugs; Earplugs mit passivem Hifi-Filter - perfekt für Proben, Konzerte und in jeder anderen lauten Umgebung; Stufenlos regelbare Lautstärkedämpfung (-7db bis - 25 db) ohne Klangverluste; Neutraler und natürlicher Klang; Patentierte regelbare Membran zur Lautstärkedämpfung; Einsetzbar bei…

2
(2)
Kürzlich besucht
Harley Benton SC-550 II PAF

Harley Benton SC-550 II Paradise Amber Flame; Deluxe Serie; E-Gitarre; Mahagoni Korpus (Swietenia Meliaceae) (mit gewichtsreduzierender Fräsung); gewölbte und geflammte AAA Ahorn Decke; eingeleimter Mahagoni Hals (Swietenia Macrophylla King); Pau Ferro Griffbrett; 60er Hals Profil; 305mm (12,00") Griffbrettradius; Halsdicke am…

Kürzlich besucht
Fender SQ Aff. P Bass PJ PACK 3-SB

Fender Squier Affinity P Bass PJ PACK 3-Color Sunburst; Precision E-Bass, Affinity Serie; Korpus: Pappel; Hals: Ahorn; Halsbefestigung: geschraubt; Halsform: C; Griffbrett: Lorbeer; Einlagen: Pearloid Dots; 20 Medium Jumbo Bünde; Sattel: synthetischer Knochen; Sattelbreite: 41,3 mm (1,63"); Mensur: 864 mm…

Kürzlich besucht
KMA Audio Machines Tyler Deluxe Freq. Splitter

KMA Machines Tyler Deluxe Freq. Splitter; Effektpedal für E-Gitarre & Bass; Zweikanaliger Signalsplitter mit variablem 12 dB/Okt. Low/High Pass Absenkung, vollisolierte und transformator basierte FX Loop Sends, Clean Blend und Mix Regler ermöglichen die perfekte Balance von Höhen und Bässen;…

Kürzlich besucht
Bowers & Wilkins PI 7 CG

Bowers & Wilkins PI 7 CG; In-Ear True Wireless Kopfhörer; echte 24-bit Audio-Verbindung; 2-Wege-Treiberdesign; High Performance DSP; Bluetooth 5.0 mit AptX Adaptive; adaptives, aktives Noise Cancelling (ANC); Lade-Case mit Audio-Übertragung; Kabellose und USB-C-Ladung; unterstützt Schnell-Ladung; Frequenzbereich: 10 Hz - 20…

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.