Roland Fantom 6

Synthesizer Workstation

  • 61 leicht gewichtete, anschlagdynamische Tasten mit Aftertouch
  • ZEN-Core Sound Engine mit 256 Stimmen
  • V-Piano und SuperNATURAL Sound Engine
  • mehr als 3500 Preset Sounds und mehr als 90 Drum Kits
  • Multisampling mit bis zu 352 Samples pro Tone
  • Speicherplätze für 128 Scenes (x4 Bänke)
  • 16 Parts, jeweils bis zu 4 Sound-Layer
  • Effekte: EQ und Multieffekt pro Part, 2 Insert-Effekte, 6 Drum-Part Kompressoren, Master-Kompressor, Master-EQ
  • 90 verschiedene Effekttypen
  • Stereo 32-Band Vocoder
  • 8-stimmiger Pad-Sampler (16 Pads x 4 Bänke)
  • frei zuweisbares Stereo-Analog-Filter (3x Tiefpass, Bandpass, Hochpass) mit Drive-Stufe
  • Sequenzer: 16 MIDI-Spuren mit Realtime- und Step-Aufnahme sowie TR-Drum-Programmierung
  • Rhythm Pattern, Arpeggiator und Chord Memory Funktion
  • 7" Color-Touch-Screen
  • 8 Encoder und 8 Fader mit LED Statusanzeigen ermöglichen Kontrolle über Sounds, Mixer und Effekte in Echtzeit
  • Echtzeitzugriff auf die wichtigsten Syntheseparameter über beleuchtete Drehregler und Statustaster
  • ZEN-Core Tone-Import und -Export
  • Roland Cloud Manager Support
  • AIRA Link Support
  • Einbindung von analogen Synthesizern und Modularsystemen über 2x CV/Gate Ausgänge (3.5mm Klinke)
  • USB-Audio-Interface, 24 Bit / 48 kHz - 6 Eingänge, 32 Ausgänge
  • Integration von Apple Logic und Mainstage über Smart Controls
  • Anbindung von Roland Aira- und Boutique-Geräten über USB (Stromversorgung und MIDI-Daten)
  • Main Out: XLR & 6,3 mm Klinke
  • 4x Sub Out: 6,3 mm Klinke
  • Kopfhörerausgang: 6,3 mm Klinke
  • 4x Eingänge für Pedale und Fußschalter: 6,3 mm Klinke
  • MIDI In / Out 1 / Out2 (Thru)
  • 2 Mic/Line-Eingänge: XLR/TRS Combi-Buchse, 48 V Phantomspeisung
  • 3x External Device: USB-A
  • USB-B Port zur Computeranbindung
  • USB-A Port für Speichermedien
  • Abmessungen (B x T x H): 1084 x 403 x 106 mm
  • Gewicht: 15,3 kg
  • inkl. Netzkabel
No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiele

 
0:00
  • Stage Grand
  • Bold Beauty
  • Chorus EP 2
  • Church Organ
  • Clavi 1
  • Clavi 2
  • Demo 1
  • Demo 2
  • Demo 3
  • Demo 4 MIX
  • Eastcoast Studio
  • E-Piano
  • Organ 1
  • Organ 2
  • Organ 3
  • Phaser E-Piano 2
  • Tremolo E-Piano
  • Mehr anzeigen

Weitere Infos

Anzahl der Tasten 61
Anschlagdynamik Ja
Aftertouch Ja
Keyboard Split Ja
Modulation Wheel Ja
Anzahl der Stimmen 256
Tonerzeugung Modeling, Samplebasiert, Virtuell Analog
MIDI Schnittstelle 1x In, 1x Out, 1x Thru
Speichermedium Intern
USB Anschluss Ja
Effekte Ja
Arpeggiator Ja
Anzahl der analogen Ausgänge 6
Digitalausgang Nein
Display Ja

Kompromisslose Workstation mit nahtlosem Workflow

Das Workstation-Flaggschiff Fantom 6 von Roland setzt bei der Soundausstattung und beim kreativen Arbeiten neue Maßstäbe. Die neu entwickelte Zen-Core-Engine bietet einen enormen Pool an hochwertigen Klängen akustischer und elektrischer Instrumente, Synth-Sounds und Drums. Es gibt keine übergeordneten oder sich gegenseitig ausschließenden Modi, alles ist jederzeit erreichbar. Dabei ist das Erstellen und Einfliegen von Sequenzen und Audio-Clips ebenso livetauglich wie die Klangeditierung und das Erstellen von Szenen. Fantom liefert im Live-Einsatz alle Arten von Sounds und die dazu passenden, modernen Performance-Tools. Als Kompositionswerkzeug lassen sich mit der Workstation vollständige Backings erstellen. Die Tonerzeugung geschieht über einen überaus flexiblen Synthesizer, der am Gerät selbst oder via Software umfangreich editiert werden kann. Außerdem kann Fantom als Audio-Interface dienen und DAWs sowie Plugins mit seinen Reglern, Fadern, Tasten und sogar dem Touch-Display steuern.

Enorme Klangbandbreite

Die Zen-Core-Engine kann parallel verschiedene Syntheseformen erzeugen. Akustische und elektrische Instrumente basieren auf hochwertigen Stereo-PCM-Samples, während es für moderne und klassische Synthesizer VA-Oszillatoren gibt. Mit flexiblen Editiermöglichkeiten, wie unterschiedliche Filter und LFOs mit komplexen Rhythmen, werden aus bis zu vier Partials völlig neue Klänge gestaltet. Diese Tones können wiederum in Szenen definiert werden, die sämtliche Einstellungen aller 16 Kanäle umfassen. Die Zwischensequenzen zweier solcher Szenen lassen sich absolut frei von Störungen oder Aussetzern überblenden. Mit V-Piano erzeugt die Workstation erstklassige Klaviersounds, die authentisch klingen und sich nuancenreich spielen lassen. Dafür ist Fantom 6 mit der neu entwickelten, leichtgewichtigen 61er-Tastatur mit Aftertouch ausgestattet. Zusätzlich lassen sich Loops und Audioclips von bis zu 2 GB Größe einbinden, und mit einem real-analogen Stereomultimodefilter kann das Audiomaterial zusätzlich bearbeitet werden.

Für Komponisten, "Bühnenarbeiter" und Studio-Cracks

Keyboarder, die ein umfangreiches Sound-Set auf der Bühne verwalten müssen, besticht Fantom einerseits mit seiner großen und flexiblen Soundauswahl, aber auch durch die zahlreichen Spielhilfen. Über die Szenen lassen sich auch komplexe Sets schnell und zielsicher wechseln. Regler, Fader, Pads und Taster lassen sich zuweisen, zur schnellen Klangeditierung gibt es aber auch ein direktes Bedienfeld für die wichtigsten Oszillator-, Filter-, Hüllkurven- und FX-Funktionen. Der 16-kanalige Sequenzer bietet sowohl eine klassische Echtzeit- und Step-Eingabe als auch eine TR-Lauflichtprogrammierung für Drum-Patterns sowie dynamisch spielbare RGB-Pads für One-Shot-Samples und Audio-Clips. Hier verbindet sich das Rüstzeug eines klassischen Bandkeyboarders mit Werkzeugen für moderne Performances. Im Studio integriert sich Fantom als komfortables Audio-Interface mit 16 Stereoaus- und drei -eingängen.

Über Roland

Die Firma Roland wurde 1972 in Osaka, Japan, gegründet und entwickelt und baut seitdem elektronische Musikinstrumente. In seiner erfolgreichen Geschichte hat Roland viele wegweisende Instrumente auf den Markt gebracht, von legendären Drumcomputern wie TR-808 oder TR-909 bis hin zu Synthesizer-Klassikern wie Jupiter-8, SH-101 oder der kultigen TB-303. Neben den Synthesizern sind auch die Workstations und E-Pianos aus dem Hause Roland sehr beliebt. Ebenso bekannt ist die zu Roland gehörende Marke Boss, unter der vor allem Gitarreneffektgeräte entworfen und vertrieben werden.

Steuerzentrale für Live-Sets und Studios

Die umfangreiche Ausstattung von Fantom verkleinert das Gepäck von Bandkeyboardern erheblich. Man hat alle Sounds an Bord, kann on-the-fly Klänge editieren und spezielle Audio-Clips direkt abfeuern. Parallel zum eigenen Spiel laufen Beats, die man dank TR-Programmierung spontan ändern kann, aufwendige Figuren sowie Backing-Elemente im Sequenzer, der ebenfalls Live-Eingriffe erlaubt. Live-Gigs werden zu einer echten Performance. Viele dieser Qualitäten lassen sich auch im Studio oder beim Komponieren einsetzen. Dank der umfangreichen Konnektivität ist das Übertragen von Sounds und Sequenzen in eine DAW nicht nur einfach, sondern sie erlaubt auch das Einbinden von weiterem Equipment. Über das massive Klangangebot hinaus ist Fantom nicht zuletzt für Soundbastler interessant, denn die Klangerzeugung besitzt ein hohes Synthesepotenzial, das in Zukunft durch Updates noch erweitert werden kann.

Creative Bundle selbst zusammenstellen und sparen

Wenn Sie diesen Artikel zusammen mit Anderen im Set bestellen, können Sie zusätzlich bis zu 5 % sparen!
Roland Fantom 6 + the t.bone HD 880 + Millenium KS-2000 + the t.pc USB Stick 64 Gb +
4 Weitere
Bundle konfigurieren
ab 2.899 €
3 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
5 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Interessante Maschine
Wolfgang K.O.K., 26.10.2019
Erstmal vorweg: Ich bin eigentlich Gitarrist und nutze meine alte Fantom G6 - Workstation, um Songs zu erstellen. Nun habe ich von der neuen Maschine einen ersten Eindruck gewinnen können: Was für meine Zwecke (bin auch ein Sound- Tüftler) hervorragend geeignet ist, sind diverse Möglichkeiten, mehrere vorhandene Sounds übereinander zu legen und nahtlos ineinander abzuspielen, oder die Sounds selbst zu ändern oder komplett neu zu generieren. Die Qualität ist hier sehr gut und man kann sich die abgefahrensten Klänge zusammenzimmern. Leider sind die unterschiedlichen Hall-Einstellungen gegenüber der alten Workstation Fantom G6 und besonders im Vergleich zu meinem Synth GT relativ abgespeckt. Die fertigen End-Sounds sind aber mit dieser Ausstattung ausreichend versorgt. Vielleicht bin ich ja als Gitarrist in dieser Hinsicht von meinem Axe FX 3 (wo es eine Vielzahl diverser Reverbs in hoher Qualität gibt) verwöhnt worden. Hier hätte Roland meiner Meinung nach mehr tun können, ist aber wohl auch eine Frage der Zielsetzung und was heut zu Tage angesagt ist. So ist das an Board befindliche Clip-System, um Songs zusammen zu bauen, für mich relativ gewöhnungsbedürftig und bedarf weiterer Erkundungen. Dafür werde ich wohl eher die alte Fantom-Workstation weiter benutzen. Aber für kurze Arrangements ist dieses Pattern-Track-System hervorragend geeignet. Sowieso ist diese Maschine wohl für den Live-Einsatz bestens geeignet. Bis heute habe ich lange nicht die Möglichkeiten genutzt, die in dieser Workstation, wenn man sie denn so nennen möchte, drin stecken. Sounds zu kreieren und nahtlos ineinander abzuspielen hat mich schon mal voll begeistert. Die Workstation ist sehr gut verarbeitet und bietet eine Menge Möglichkeiten, Parameter direkt zu steuern. Im Übrigen macht das Gerät ganz schön viel Spaß - und das ist ja wohl die Hauptsache, wenn man denn die nötigen Euros übrig hat.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.

Versand bis voraussichtlich Do, 29. Oktober

Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
Online-Ratgeber
Synthesizer
Synthesizer
Tauchen Sie in die Welt der synthetischen Klang­er­zeu­gung ein! Hier wird der Einstieg leicht gemacht.
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
Kürzlich besucht
Sennheiser HD 560S

Sennheiser HD 560S Over-Ear Kopfhörer, ohrumschließend, einseitige Kabelführung, leichtes Design, Velours-Ohrpolster, offen, max. Schalldruckpegel: 110 dB SPL (1 kHz, 1V), Impedanz 120 Ohm, Übertragungsbereich: 6 -38000 Hz, Klirrfaktor bei 1kHz

(1)
Kürzlich besucht
DSM & Humboldt Simplifier Amp/Cab Simulator

DSM & Humboldt Simplifier Amp/Cab Simulator; Effektpedal für E-Gitarre; Vorverstärker-, Endstufen- und Boxensimulator; vollständig analoger Vorverstärker mit 3 klassischen Voicings: AC-Brit (British Class A 2x12" Combo), American (American Blackface Combo) & MS Brit (British Stack); Null Watt Stereo Endstufe: eine...

(1)
Kürzlich besucht
Strymon Nightsky Reverb

Strymon Nightsky Reverb; Effektpedal; Drei wählbare Reverb-Typen, Mod- und Tone-Sektionen; Voice-Sektion, einstellbare Shimmer-, Glimmer-, Morph- & Pre- oder Post-Drive-Funktionen; einstellbare Reverb-Core Größe, unabhängige Reverb- und Dry-Level Regler; 8-stufiger Sequenzer für rhythmische Tonhöhenschwankungen des Reverbs; 16 Presets von der Frontplatte und...

Kürzlich besucht
Swissonic Webcam 2 Full-HD AF

Swissonic Webcam 2 Full-HD AF; USB Business-Webcam mit Auto-Focus für Videokonferenzen und Video-Streaming; integriertes Stereo-Mikrofon; Plug & Play ohne Einrichtung; kompatibel mit Mac OS und Windows; multifunktionelle Halterung für stehenden Betrieb oder einfache Montage am Bildschirm; Sichtfeld: 60°; 1080p Full-HD...

(2)
Kürzlich besucht
Behringer 182 Sequencer

Behringer 182 Sequencer; Eurorack Modul; Analog-Sequenzer; zwei Kanäle mit je 8 Schritten; Kanäle in Serie schaltbar für 16 Schritte; Schrittzahl zwischen 1-8 Schritten einstellbar; Start/Stop Taster; Regler für Tempo, Gate-Zeit und Delay (Portamento); CV-Ausgang pro Kanal, Gate-Ausgang, Tempo-CV-Eingang, Trigger-Eingang &...

Kürzlich besucht
Epiphone 1959 LP Standard Outfit ADB

Epiphone 1959 Les Paul Standard Outfit Aged Dark Burst; Limited Edition; E-Gitarre; Decke Ahorn geflammt; Korpus Mahagoni; Hals Mahagoni; Halsprofil 50´s Style; Long Neck Tenon; New Kalamazoo Headstock; Griffbrett Palisander (Dalbergia Latifolia); Bünde 22; Mensur 628mm; Sattelbreite 42mm; Tonabnehmer 2x...

(1)
Kürzlich besucht
Shure BLX24/SM58BK S8

Shure BLX24/SM58BK S8, exklusiv bei Thomann erhältliche Sonderedition, SM Vocal Serie, UHF Wireless-System mit SM58 Handsender, bis zu 7 Systeme simultan, Pilotton, Mikroprozessor-gesteuertes Antennen-Diversity, Quick-Scan Funktion zum finden freier Frequenzen, dynamische SM58 Mikrofonkapsel, 50 - 15.000 Hz, Niere, Kunststoff-Empfänger, integrierte...

(1)
Kürzlich besucht
Native Instruments Komplete 13

Native Instruments Komplete 13; Plugin-Sammlung bestehend aus über 65 Software-Instrumenten, Software-Effekten und 24 Expansions; über 35.000 Sounds; beinhaltet u.a. Guitar Rig 6 Pro, Super 8, Electric Sunburst, Butch Vig Drums, Cuba, Massive X, Kontakt 6, Session Strings 2, Absynth 5,...

Kürzlich besucht
Wampler Belle Overdrive

Wampler Belle Overdrive; Effektpedal für E-Gitarre; Der Belle-Schaltkreis basiert auf einem in Nashville bevorzugten Overdrive-Pedal, und Brian Wamplers besondere Version bietet alles, was man erwarten würde: von einem warmen Clean-Boost bei niedrigen Gain-Pegeln bis hin zu transparentem Overdrive/Medium Distortion bei...

(1)
Kürzlich besucht
Mutable Instruments Veils (2020)

Mutable Instruments Veils (2020); Eurorack Modul; 4-Kanal VCA; Kennlinie pro Kanal von exponentiell bis linear regelbar; CV-Offset pro Kanal einstelbar; Ausgänge 1-3 sind normalisiert auf Ausgang 4 zur Verwendung als Mixer; DC gekoppelte Eingänge verarbeiten Audio- und CV-Signale; zweifarbige LED...

Kürzlich besucht
Larry Carlton H7 CS

Larry Carlton H7 CS; Semi-Hollow E-Gitarre; Korpus: Ahorn; Decke: Riegelahorn; Hals: Mahagoni; Griffbrett: Ebenholz (Diospyros Crassiflora); Halsbefestigung: geleimt; Halsform: C-Shape; Einlagen: Squares ; 22 Medium Jumbo Bünde; Sattel: Knochen; Sattelbreite: 40 mm (1,57"); Mensur: 627 mm (24,7"); Griffbrettradius: 305 mm...

Kürzlich besucht
Mooer AP10 Air Plug Wireless System

Mooer AP10 - Air Plug Wireless System, digitales Wireless-System für Gitarren, Bässe und akustische Instrumente mit Piezo-Tonabnehmer, 4 schaltbare Kanäle erlauben die parallele Nutzung von 4 Systemen, integrierter, wiederaufladbarer Lithium-Akku, Reichweite bis zu 15 m, weniger als 5 ms Latenz,...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.