Roland DJ-202

35

2-Kanal DJ Controller für Serato Intro mit vier Decks

  • 2-Kanal, 4-Deck Controller für Serato Intro
  • große für Scratching optimierte Plattenteller mit minimaler Latenz
  • integrierte Roland Drumkits der legendären TR-808, TR-909, TR-606, TR-707 - verwirklicht durch ACB (Analog Circuit Behavior) Technologie
  • 8 Sounds in jedem TR Kit: Bass Drum, Snare Drum, Closed Hat, Open Hat, Tom, Rim, Clap, Ride
  • eingebauter Sequenzer steuert den Serato DJ Intro Sampler
  • unabhängige Sampler Volume Control
  • 8 Pads mit Hot Cue, Loop, Sequenzer, und Sampler Mode zur Kontrolle von Serato DJ Intro oder Serato DJ
  • MIDI Output zum Synchronisieren externer Geräte mit den Audiotracks
  • Mikrofon Eingang mit Gate, High-Pass, Reverb, und Echo FX
  • 24 Bit / 48 kHz Audio / High-Resolution Digital/Analog Konverter
  • kompaktes und leichtes Gehäuse
  • Cinch Stereo Ausgang zum direkten Anschluss an Verstärker oder aktive Speaker
  • Stromversorgung via USB
  • Serato DJ Intro organisiert alle Deine Songs inkl. iTunes Integration
  • Titel aus Library direkt auf ein Deck ziehen und Trigger Cues, Loops, Samples, und Effekte anwenden
  • Abmessungen (B x T x H): 478 x 297 x 62 mm
  • Gewicht: 2,1 kg
  • enthält Serato DJ Intro und ermöglicht ein Upgrade auf Serato DJ
  • passendes Case: Art. 409998 (nicht im Lieferumfang enthalten)
Art des Controllers All in one
Software inkl. Serato DJ lite
Mikro-In 1
Master Out Cinch
Stand-Alone-Mixer Funktion Nein
Mobile Support Nein
USB Player Nein
Stereo Line-In 0
19 Nein
Erhältlich seit November 2017
Artikelnummer 420172
Verkaufseinheit 1 Stück
Breite 478 mm
Tiefe 297 mm
Höhe 62 mm
Gewicht 2,1 kg
Phono Input 0
Audio Interface Input 0
Audio Interface Output 4
Booth Out Nein
Effekte 1
Rec Out Nein
Mehr anzeigen
267 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
In ca. einer Woche lieferbar
In ca. einer Woche lieferbar

Dieser Artikel trifft bald bei uns ein und kann anschließend sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
1
48 Verkaufsrang

23 Kundenbewertungen

T
Solider Einsteigercontroller mit kleinen Schwächen
ThiloTill 28.01.2018
Der Roland DJ-202 ist ein preisgünstiger Einsteigercontroller und nimmt es direkt mit dem Pioneer DDJ-SB2 auf, was schon optisch leicht erkennbar ist. Und er kann sich durchaus mit ihm messen lassen.

Das Gehäuse besteht aus Plastik, was für die Preisklasse durchaus in Ordnung ist, und fühlt sich trotzdem noch sehr hochwertig an. Durch das Plastikgehäuse hat der Controller zudem ein sehr leichtes Gewicht, was ihn leicht transportierbar und somit auch für den mobilen Einsatz tauglich macht.
Die Jogwheels fühlen sich sehr gut an und sind ebenfalls gut verarbeitet. Auch die restlichen Bedienelemente machen keine Probleme, einzig die Pitchfader stören mich. Sie sind (erwartungsgemäß) etwas klein geraten und manchmal leicht ungenau, soll heißen, dass man manchmal 0,1 BPM überspringt, auch wenn man noch so genau mit ihnen arbeitet. Natürlich fällt das im Mix nicht sofort ins Gewicht - dennoch muss man nun die Fader noch einmal ein Stück weiter hoch/runter ziehen und die gewünschte Geschwindigkeitsänderung erneut anvisieren, beim zweiten Mal klappt es meist. Das ist jedoch nur ein wirklich kleines Manko, das der restlichen Produktqualität keinen Abbruch tut.

Was den DJ-202 von anderen Mitbewerbern in seiner Preisklasse sicher unterscheidet, sind die integrierten Drumkits einiger legendärer Roland Drummachines. Eigene Drumbeats zu programmieren und so den Mix ein wenig aufzupeppen, ist eine richtig tolle Möglichkeit, leider liegt auch hier ein kleines Problem. Die Bedienung dessen ist ein wenig komplex geraten, ich musste einige Male im Handbuch nachlesen, um sie zu verstehen. Doch wer damit regelmäßig experimentiert, wird schnell den Dreh heraus haben. Übrigens ist es - entgegen einiger Infos, die ich vorher im Netz recherchiert habe - auch möglich, mit eigenen Samples Drumbeats zu kreieren. Wem also die integrierten Drumkits nicht reichen, dem bieten sich unzählige andere Möglichkeiten.

Der Roland DJ-202 dürfte also der perfekte Einstiegscontroller für alle neuen DJs sein. Derzeit rüstet Roland sogar noch mit Softwareupdates einige nette kleine Features auf, in Zukunft darf man also gespannt bleiben. Einziger Wermutstropfen dürfte die mitgelieferte Intro-Version von Serato DJ sein, die ein kostenpflichtiges Upgrade nötig macht. Da ist es dann nötig, sorgsam die Thomann-Angebote im Blick zu behalten. ;-)
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
3
0
Bewertung melden

Bewertung melden

D
Roland DJ-Pad
Domi23 27.08.2020
Ich finde es ist leicht zu bedienen und mach viel spaß
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

BS
Schickes Spielzeug
Basement Shindy 01.08.2019
Also so just for fun für den schnellen Mix ist das Teil super. Ist halt alles Plastik aber egal für Privat ok. Übrigens können muss man auch nicht wirklich viel, damit gelingt der Otto normal Mix in jedem Fall.

Top für den Hobby DJ der auf Grund der Rechtslage ehh nix veröffentlichen darf.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

D
Bin super zufrieden...
Dj.M 29.12.2018
Ich bin kein Profi-Dj und brauche deshalb auch keine 1000¤+ Hardware.
Das Mischpult macht einen echt guten Eindruck, trotz alldem kann man nicht die Qualität eines Profi-Gerätes erwarten.
Alles in allem is das Teil perfekt für meine Zwecke.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube