Rode Wireless GO II

Beobachter

Digitales 2-Kanal Drahtlos-Mikrofonsystem

  • kompaktes Komplettsystem mit 2 Sendemodulen
  • Serie IV 2,4 GHz-Band
  • 2 Anklemmsender TX mit integriertem Mikrofon (Kugelkapsel)
  • Grenzschalldruckpegel: 100 dB SPL
  • Frequenzbereich: 50 - 20000 Hz (internes Mikrofon)
  • 3,5 mm TRS-Buchse für externes Mikrofon
  • Reichweite: 200 m bei freier Sichtlinie
  • Empfänger RX zum Anklemmen oder zur Blitzschuhmontage
  • eingebautes USB-C Audio-Interface zur digitalen Signalausgabe
  • zum direkten Anschluss an Rechner oder Android- und iOS-Geräte (optionales Kabel erforderlich, nicht im Lieferumfang enthalten)
  • 3,5 mm TRS Analog-Ausgang mit schaltbarer Pegelanpassung (0 dB, - 12 dB, -24 dB)
  • Ausgabe wahlweise in Stereo (L/R separat) oder mono (TX1 + TX2 zusammengelegt)
  • Stromversorgung: interner LiPo-Akku (TX und RX)
  • Akkukapazität: bis zu 7 Stunden (Aufladen über USB-C-Buchse)
  • Abmessungen (je Modul): 44 x 44x 19 mm
  • Gewicht (je Modul): 32 g
  • inkl. 1x 3,5 mm TRS-Anschlusskabel SC5, 3x USB-Kabel (A auf C), 3x Fellwindschutz und Neopren-Transportetui

Weitere Infos

Kapseltyp Kondensator
Farbe Mic schwarz
Receivertyp Mobil
Frequenz 2400 MHz
Übertragungstechnik digital
Kanäle Lavalier 2

Volle Freiheit für Filmer

Auch und gerade für uns Musiker ist es ein ganz wichtiger Teil unseres „Jobs“, dass wir es verstehen, uns optimal zu präsentieren, sei es bei anderen Musikern, auf der Bühne oder – besonders wichtig – im Internet. Dazu gehören heutzutage zweifellos professionelle Videos. Doch während die Bildqualität mit modernen Smartphones oder Digitalkameras kein großes Thema mehr ist, ist toller Sound gerade im Musikbereich nicht ganz so einfach zu erreichen. Doch kein Problem, denn mit dem Røde Wireless GO II kann man für verhältnismäßig schmales Geld eine einfache, flexibel einsetzbare und klanglich gute Lösung für die Aufnahmen mehrerer Personen erzielen.

Endlich optimaler Sound zum Video

Wer als Musiker oder Band mehr Leute erreichen möchte, kommt um Auftritte im Internet nicht herum. Das bedeutet Facebook, Instagram, YouTube & Co – und damit den Bedarf an coolen Videos in guter Qualität. Also, das Smartphone oder die Kamera gezückt und losgefilmt, egal ob Bandprobe, Gig oder Ankündigung der Bandnews. So einfach könnte es sein, wenn Handys denn auch guten Ton (auch in schwierigen akustischen Umgebungen) aufnehmen könnten. Doch zum Glück bietet der renommierte Mikrofonhersteller Røde mit dem Wireless GO II ein Set, mit dem dieses Problem ab sofort der Vergangenheit angehört – übrigens auch und gerade für Digitalkameras. Und das Beste dabei: Einfach einschalten, koppeln und sofort loslegen. Natürlich funktioniert das auch ohne Video für reine Audio-Aufnahmen, wie beispielsweise Podcasts mit zwei Sprechern.

Klang, wie man sich ihn vorstellt

Gerade bei spontanen Videodrehs, wie während der Fahrt zum Konzert, bei der Bandprobe oder im Studio, will man sich nicht noch groß mit der Technik, die man dazu benötigt, befassen müssen. Umso cooler ist das Setup des Røde Wireless GO II, denn es funktioniert megaeasy mit jedem Smartphone oder jeder Kamera, die per Miniklinkeneingang ein Mikrofonsignal aufnehmen kann, oder auch einfach mit dem Line-Eingang des Rechners. Die Sender arbeiten sowohl als Ansteck- wie auch als Beltpack-Lavalier-Mikrofon (mit optionalem Ansteckmikro) und liefern drahtlos ein kristallklares Audiosignal zum kompakten Empfänger. Das bedeutet Plug-&-Play in Reinkultur – und die Ergebnisse überzeugen auch kritische Ohren. Durch die Ausstattung mit zwei Sendern kann man stereo arbeiten und ist auch perfekt auf Interviews und Podcasts vorbereitet.

Über Røde

Die 1990 im australischen Sydney gegründete Marke Røde ist Spezialist für hochwertige Studiomikrofone. Bereits mit dem ersten eigenen, komplett in Australien gebauten Modell, dem Großmembranmikrofon NT2, entwickelte man einen Klassiker, der nach wie vor als inzwischen verbesserte Version NT2-A hergestellt wird. Dazu ist im Laufe der Jahre ein umfangreiches Portfolio an Studio- und Live-Mikrofonen hinzugekommen, das regelmäßig gepflegt und erweitert wird. In den letzten Jahren wurde das Sortiment auch um verschiedene professionelle Mikrofone für Video- und Mobil-Anwendungen erweitert, die sich direkt an Spiegelreflexkameras oder Smartphones anschließen lassen.

Aufnahmen nach Lust und Laune ohne klangliche Kompromisse

Der ganz große Vorteil des Røde Wireless GO II ist die Einfachheit der Bedienung. Die Hauptkomponenten des kompakten Sets sind die beiden Anklemmsender TX mit integriertem Mikro in Kugelcharakteristik und der Empfänger RX, den man sich ans Shirt klemmen oder in den Blitzschuh seiner Kamera packen kann. Dank der Funkverbindung im kosten- und anmeldefreien Bereich kann man sich sogar ganz schön weit von der Kamera entfernen - bei optimalen Verhältnissen bis zu 200m - und bekommt dennoch besten Sound. In der Praxis bedeutet das: Geräte einschalten, den Empfänger per Kabel mit der Klinkenbuchse von Kamera, Smartphone oder Rechner verbinden und schon kann es losgehen. Übrigens: Fellwindschutze sowie die Kabel zum Laden der Akkus von Sendern und Empfänger sind ebenso mit dabei wie ein praktisches Transportetui. Tolles Paket zum kleinen Preis.

Hinweise zu den unterstützten Frequenzbereichen

Hier sehen Sie, welche Frequenzbereiche von dieser Drahtlosanlage unterstützt werden und in welchen Ländern diese Frequenzen auch in Zukunft für Drahtlos-Anwendungen erlaubt sind.

Alle Angaben ohne Gewähr!

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Rode Wireless GO II
83% kauften genau dieses Produkt
Rode Wireless GO II
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
298 € In den Warenkorb
Rode Wireless GO
6% kauften Rode Wireless GO 175 €
Rode RodeLink Filmmaker Kit
1% kauften Rode RodeLink Filmmaker Kit 299 €
Sennheiser EW 112P G4 E-Band
1% kauften Sennheiser EW 112P G4 E-Band 599 €
Rode Wireless GO White
1% kauften Rode Wireless GO White 199 €
Unsere beliebtesten Drahtlosanlagen mit Lavaliermikrofon
21 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.7 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Verarbeitung
Gesamt
Bedienung
Features
Verarbeitung
NICHT geeignet für Videocalls auf Mac / USB-Anschluss an iPhone geht NICHT
Thomann-Kunde*in, 14.03.2021
Es gibt zwar schon einige YouTube Reviews zum Rode Wireless GO II, jedoch beschäftigen sich die meisten nur mit den Main-Features wie Ton-Qualität, Verarbeitung, Reichweite. Hier möchte ein paar Randpunkte beleuchten, die mir vorher nicht klar waren.

Vorweg: die Tonqualität, Akkulaufzeit und Verarbeitung sind in der Tat auf sehr hohem Niveau. Ob das neue Rode Wireless GO II in diesen Eigenschaften besser oder nur genauso gut ist wie das originale Rode Wireless GO kann ich nicht beurteilen. Ich bin damit aber auf jeden Fall wieder sehr zufrieden und kann es für hochwertige Audioaufnahmen beim Filmen empfehlen. Gute Infos zum Verwenden gibt es im offiziellen "Wireless GO II Learning Hub".

Ein paar Punkte die mir vor dem Kauf nicht klar waren:
- Man kann den Empfänger per USB Kabel an Mac/PC anschließen um das Tonsignal aufzuzeichnen. Der Empfänger wird als externe Soundkarte erkannt und kann sofort verwendet werden. Leider kann man auf einem Mac _nicht_ die Lautstärke einstellen, auch nicht über Tasten des Empfängers. Die Lautstärke ist gut fürs Recording jedoch deutlich zu leise für Video-Konferenzen (getestet unter Google Meet und Microsoft Teams). Ich kann das Wireless GO II somit nicht wie geplant auch für meine Videocalls einsetzen. Nur unter Windows kann man die Lautstärke manuell anpassen und bei ca. 90% eignet sie sich gut für Videocalls.

- Es wird beworben den Wireless GO II Empfänger auch an iPhones und Android Smartphones über USB anschließen zu können. Dies hat bei mir _nicht_ funktioniert. Bei meinen iPhones (6 und 12 Pro) habe ich es über das original Apple Lightning zu USB-C Kabel versucht, bei meinem alten Nexus 5 über diverse Kabel und Adapter. Bei beiden Smartphones wurde der Empfänger nicht erkannt (keine Reaktion des Smartphones). Vielleicht wird bei iPhones zwingend das Rode Kabel SC15 benötigt und unter Android geht es nur mit USB-C Eingang. Leider gibt es dazu keine genauen Informationen von Rode.

- Wie beworben gibt es eine Software von Rode mit denen man die Einstellungen der Sender und Empfänger bearbeiten kann. Manche Einstellungen (wie das interne Recording) kann man auch nur damit verändern/aktivieren.
Leider handelt es sich dabei nicht um eine iPhone/Android App, sondern um eine Mac/PC Software. An sich funktioniert diese Software gut, jedoch muss man die Sender/Empfänger einzeln über USB an den Mac/PC anschließen um die Einstellungen verändern zu können. Spontan während des Drehs über eine iPhone App schnell mal die Einstellungen eines Senders/des Empfängers zu verändern geht also nicht.

- Das interne Recording der Sender lässt sich nur über die Mac/PC Software aktivieren. Ab da ist das Recording immer an und zeichnet alles auf wenn der Empfänger an ist. Man kann nicht über eine Taste am Sender oder Empfänger das Recording starten oder stoppen, nur Markierungen können gesetzt werden.

Ich hoffe ich kann dem einen oder anderen damit helfen :)
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Verarbeitung
Viel besseres Handling/Features als der Vorgänger
Sonnenblumer, 09.04.2021
Ich liebe diese kleinen Teile! Bereits die erste Version war in Sachen Klang, Größe und Funktionalität sehr gut. Diese hier sind eine wirklich durchdachte Weiterentwicklung und können ohne Bedenken empfohlen werden. Sie sind natürlich teuer und wer sich die V1 erst vor ein paar Wochen zugelegt hat, wird sich auch vermutlich darüber ärgern, denn wer den Komfort der ersten Generation mochte, wird diese hier auch haben wollen... ;)

Meine 4 absoluten Highlights, die die V1 nicht haben:
- Direkte Nutzung als "Soundkarte" via USB-Kabel->Computer
- Empfänger geht nicht automatisch aus wenn kein Sender aktiv ist
- Mikrofon Mute-Button beim Sender (und Empfänger!)
- Automatische Aufnahme des Signals im Sender in 24 Bit

Und es gibt noch einige mehr sinnvolle Neuigkeiten. Außerdem lassen sich die Teilchen mittlerweile via Software konfigurieren, updaten und die Audio-Aufnahmen der Sender auslesen.

Ich bin wirklich begeistert und freue mich jedesmal auf's neue wenn ich damit arbeiten darf - volle Punktzahl, absolute Kaufempfehlung WENN man ultrakompakte FunkMic's braucht.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Verarbeitung
Tolles Mikro und super für den Schnellen Dreh von Interviews
Nikasio14, 03.04.2021
Ich liebe die Wireless Go II von Rode und würde sie nie wieder hergeben. Habe auch schon andere überzeugt mit der einfachen Anwendung und Installation - inzwischen im Einsatz mit den Go-Lavs, da: Einziges Manko und deswegen einen Punkt Abzug: Ohne Lavalier-Mikros sind die LEDs im Video sichtbar und bisweilen sehr penetrant... selbst umdrehen hilft da nicht. Wäre schön, wenn man die in der App ausschalten könnte, geht aber leider nicht.
Aber sonst 100% zu empfehlen! Die Onboard-Mics haben annähernd Studioqualität und können sich mit Lavs der Premium-Klasse messen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Verarbeitung
Rode Wireless Go II: super Qualität und einfache Bedienung
Teacher_Klaus, 03.04.2021
Als Lehrer nutze ich das Mikrofon derzeit für den Hybridunterricht. Ein Mikrofon habe ich, so dass die Schüler zu Hause mich einwandfrei hören können. Das zweite kann ich bei Bedarf in die Klasse legen, so dass auch Schülerbeiträge zu Hause ankommen. Das Empfangsteil hängt einfach am Rechner.
Die Bedienung ist, soweit ich das benötige, selbsterklärend und die Optionen mehr als ich benötige.
Wer es noch kleiner haben möchte kann noch ein Lavaliermicrofon anschließen. Die Tonqualität ist aber auch so hervorragend.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
B-Stock ab 275 € verfügbar
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand

Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Freitag, 16.04. und Samstag, 17.04.

Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-35
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
Funkmikrofone
Funkmikrofone
Ob Schauspieler, Sänger oder Moderator: Oft kann ein Kabel am Mikrofon hinderlich sein. Wer sich nicht verheddern will, der braucht ein Funkmikrofon. Allerdings kann man bei der Flut von Angeboten auch leicht den Überblick verlieren.
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Ab 25 € versenden wir versandkostenfrei. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. Die Rechnung wird in EUR ausgestellt.
9
(9)
Kürzlich besucht
Audient iD4 MKII

Audient iD4 MKII; USB 3.0 Audiointerface; Anschluss: USB C; 24 bit / 44,1 – 96 kHz; ADC Dynamikumfang: 121 dB; DAC Dynamikumfang: 126 dB; Class A Audient Konsolen Mikrofon-Vorverstärker; Mic Gain 58 dB,

1
(1)
Kürzlich besucht
iZotope Spire Studio 2nd Generation

iZotope Spire Studio 2nd Generation; mobiles Recording-Studio mit Lithium-Ionen-Akku (bis zu 4 Stunden Laufzeit); 2 Spuren gleichzeitig aufnehmbar; bis zu 8 Spuren pro Projekt abspielbar; Aufnahmeformat: 24-Bit / 48 kHz; bis zu 8 Stunden Aufnahmezeit; unterstütze Aufnahmeformate: AIF, MP3, M4A,…

Kürzlich besucht
Zoom G6

Zoom G6; Multi-Effektpedal für E-Gitarre; Effektboard mit 6 Fußschaltern und Expression-/Volume-Pedal; Amp Modeling; 4,3" LCD Touchscreen-Farbdisplay; 240 Patches; 100 Presets; Effektketten mit bis zu sieben Effekten plus Verstärker Emulation; Funktion zum Laden von Impulsantworten zur Lautsprecher-Simulation; Play-Mode-Fußschalter für den direkten…

Kürzlich besucht
Otamatone Neo White

Otamatone Neo, Elektronischer Klangspielzeug/ Synthesizer, Otamatone Classic mit extra Funktionen, perfekte Größe für Musiker, verstellbare Töne via neuer Studio Handy App, Verlinkung mit Handy via Kabel möglich, Netzteilanschluss für externe Stromversorgung, Stereokopfhöreranschluss, Lautstärkeregler, Bedienung durch drücken der Klangfläche am Hals…

Kürzlich besucht
Meinl TMDDGS Didgeridoo Stand

Meinl Didgeridoo Ständer, TMDDGS, Material: Aluminium, Stabiler Zweifußständer, Weiche Polsterung mit schützendem Gummizug, Höhe, Winkel und Tiefe einstellbar

1
(1)
Kürzlich besucht
Hercules DJ Control Inpulse 500 Gold LE

Hercules DJ Control Inpulse 500 Gold LE; Limited Edition mit goldenen Highlights; auf 1000 Stk. weltweit limitiert; nummeriert mit Gravur auf der Konsole; All-in-one-DJ-Controller; Bedienelemente pro Deck: 1x Filter-Regler, 3 x Equalizer-Regler, 1 x Gain Regler, 1 x Lautsttärkenregler, 1…

Kürzlich besucht
Blackmagic Design Pocket Cinema Camera Pro EVF

Blackmagic Design Pocket Cinema Camera Pro EVF; Sucher passend für Pocket Cinema Camera 6K Pro; Sucher mit internem Näherungssensor, 4-teiligem Glasdiopter, integrierter Statusinfo-Anzeige und digitalem Testchart; Video- und Stromanschlüsse: über den Verbinder des Pocket Cinema Camera 6K Pro EVF; Verschraubung:…

1
(1)
Kürzlich besucht
K&M 107 Music Stand Black Set

K&M 107 Music Stand Black Set, K&M Notenpult 10700-000-55 schwarz inkl. K&M 10711 Tragetasche, Gesamthöhe max.ca.1.680mm, Material Stahl, Spannelemente aus Metall, Notenauflage 485 x 240 x 42 mm, Notenpultkopf kann waagerecht eingestellt werden, Notenpultkopf traditionell zusammenlegbar, Stabile Strebenkonstruktion, Rohrkombination 2-fach…

Kürzlich besucht
Zoom PodTrak P4

Zoom PodTrak P4; Podcasting-Recorder; vier Mikrofoneingänge (XLR, P48V Phantomspeisung schaltbar); vier Kopfhörerausgänge mit individuellen Lautstärkereglern (3.5mm Stereoklinke); pro Eingang Gain-Regler und Mute-Taste; Mix-Minus-Funktion für automatische Feedback-Unterdrückung bei eingespeisten Anrufen; Anschluss eines Telefons über TRRS-Buchse; kabellose Einbindung von Telefonen über Zoom…

Kürzlich besucht
Electro Harmonix Ripped Speaker Fuzz

Electro Harmonix Ripped Speaker Fuzz; Effektpedal für E-Gitarre & Bass; Niedrige Fuzz-Einstellungen emulieren Vintage-Lo-Fi-Distortion-Sounds, wie Sie durch den Einsatz einer Rasierklinge an einer Lautsprechermembran, einer losen Röhre oder einem defekten Kanal an einem Aufnahmepult erzeugt werden, hohe Fuzz-Einstellungen führen zu…

Kürzlich besucht
Otamatone Neo Black

Otamatone Neo, Elektronischer Klangspielzeug/ Synthesizer, Otamatone Classic mit extra Funktionen, perfekte Größe für Musiker, verstellbare Töne via neuer Studio Handy App, Verlinkung mit Handy via Kabel möglich, Netzteilanschluss für externe Stromversorgung, Stereokopfhöreranschluss, Lautstärkeregler, Bedienung durch drücken der Klangfläche am Hals…

Kürzlich besucht
Aputure Accent B7c

Aputure Accent B7c; smarte 7 W RGBWW-LED-Glühbirne; nutzt die gleiche Farbmischungstechnologie wie die Nova P300c und deckt somit das gleiche Farbtemperaturspektrum von 2000 bis 10000 Kelvin; eingebauter Li-Po-Akku mit einer Laufzeit von bis zu 70 Minuten bei maximaler Leuchtkraft; On-Board-Steuertasten,…

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.