Rode NTG-1 Richtmikrofon

59

Richtmikrofon

  • ideal für Film/TV/Video
  • Charakteristik: Superniere
  • XLR-Anschlussstecker
  • benötigt Phantomspeisung P48 (44 V - 52 V)
  • Frequenzbereich: 20 - 20,000 Hz, @ 80 Hz 12 dB/octave, max
  • Schalldruck SPL: 139 dB
  • Ausgangsimpedanz: 50 Ohm
  • Maße: 219 x 22 x 22 mm
  • Gewicht: 105 g
  • inkl. Windschutz und Stativhalter
Erhältlich seit April 2005
Artikelnummer 179392
Verkaufseinheit 1 Stück
Batteriespeisung Nein
Richtmikrofon Ja
Stereo Paar Nein
Schaltbarer Lowcut Nein
Schaltbarer Pad Nein
Charakteristik Superniere
Zubehör Halterung, Windschutz
189 €
219 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Freitag, 1.07. und Samstag, 2.07.
1

59 Kundenbewertungen

30 Rezensionen

U
gut an der Kamera
Udo 09.10.2009
Das NTG-1 hängt bei mir als Kameramikro am Sucher. Klar hat es bei dem Preis nicht den Sound eines 416 er oder seines großen Bruders, dem NTG-3.

Als ich neulich beim Bühnenaufbau vor eine Sommerparty drehte, wollte ich eigentlich nur ein paar Bilder machen, deshalb hat auch niemand den Ton geangelt. Weil sich aber gerade eine schöne Situation ergab habe ich den einen Bühnenbauer doch etwas über seine Arbeit erzählen lassen - so nach den Motto wenns funktioniert ist gut wenn nicht auch nicht so schlimm. Und, was soll ich sagen? ich war erstaunt wie sauber der Ton aus eineinhalb bis zwei Meter Entfernung klang, obwohl es überall klapperte - eine mittellaute Geräuschkulisse würde ich sagen.
Ich konnte den Ton verwenden und war happy. Das NTG-1 ist als Kameramikro oder an der VJ-Kamera super. Gerade bei der VJ-Kamera hat man ja oft Problem, dass Mikro oder Windschutz im Bild sind. Hier kommt uns die kurze Bauform entgegen. In Kombination mit dem passenden Windschutz von Rode (WS 6) kann dem Ton auch eine Kräftigere Windböe nichts anhaben. Und der Preis ist unschlagbar.

Übriges, wer einen ganz kurzen, fest sitzenden "Puschel auf dem Mikro braucht, der kann den WS 6 auch relativ unproblematisch kürzen. Vorsichtig das Gummi ablösen, Puschel auf Länge schneiden und wieder verkleben. Da kann man bei NTG-1 Und WS-6 noch gut 3-4cm sparen.
Features
Sound
Verarbeitung
6
0
Bewertung melden

Bewertung melden

D
Für Instrumente schwierig.
DrNI 13.01.2014
Das NTG1 erntet immer wieder begeisterte Reviews für Video. Für Instrumente ist es in meinen Ohren aber nicht so gut geeignet. Hier meine "Ohrfahrungen":

Cajon: Hier durfte das NTG1 gegen ein NT5 antreten, Position vorne auf die Schlagfläche gerichtet. Dabei ist ein Mindestabstand nötig, da der Spieler sonst eben nicht mehr spielen kann. Der Richteffekt des NTG1 ist hier im Vergleich zum NT5 gering, da die Kapsel ja auch über 10cm weiter hinten sitzt. Vom Sound her ist das Mic hier tauglich.

Cello: Hier zeigt sich, dass das Mic zwischen Wärme und Präsenz eher wenig rüber bringt (was auch schon am Cajon auffiel, dort aber nicht so relevant war). Die Richtwirkung ist durchaus positiv zu vermerken, führt dann aber dazu, dass sich der Spieler besser nicht bewegen sollte.

Vermutlich würde die Sennheiser-Keule ausgewogener klingen. Da die aber deutlich mehr kostet, habe ich mich entschieden, das NTG1 zurückzuschicken und spezialisiertere Mics zu kaufen (z.B. ein Clip-Mic fürs Cello).

Fazit: Für Instrumente ist mir das NTG1 nicht universell genug einsetzbar. Bei zu kleinem Abstand wird das Prinzip "Keule" durch die Position der Kapsel weiter hinten im Mic wieder sabotiert. Bei großem Abstand stört der unausgewogene Klang.

Über die Performance für Sprache bei Video möchte ich bewusst nichts schreiben, dafür gibt es hier andere Reviews.
Features
Sound
Verarbeitung
3
3
Bewertung melden

Bewertung melden

L
Hoppla, klingt ja so super...
Lauterserv 04.03.2021
Wenn man mal überlegt wieviel Geld man da auch ausgeben kann.... Klare Kaufentscheidung für das Rode. Ob es auf einen Camcorder soll oder als Interview-Mic genutzt wird. Man kann noch die 'Klangkurve' per Schalter ändern und je nach Modell als aktive oder passive Version nutzen. Ich habe da immer etwas Angst die Batterie zu vergessen. Wenn die dann ausgelaufen ist, dann hilft nur eine Wasserpumpenzange zum öffnen. Aber gut, der 'Lagerarbeiter' weiß jetzt ja Bescheid.
Klang? - Obere Mittelklasse für mich. Wir haben dann auch die anderen Nachfolger gekauft. Klares Ja zum Kauf!
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

M
Perfektes Mikrofon für schwierige Einsätze
MaUl 16.11.2009
Nachdem wir sehr große Probleme für die Abnahme verschiedener Chorszenen in einem Musical hatten, da die Anforderungen (Mikrofone möglichst unsichtbar, dementsprechend möglichst weit entfernt von der Schallquelle(Chor) aufgestellt) durch die Regie sehr widrig waren, versuchten wir, das Problem mit Hilfe eines Richtmikros zu bewältigen. Dies hat sehr gut geklappt!

Die Richtwirkung war wirklich ausgezeichnet, und der Klang (nach ein paar kleinen Eingriffen am EQ) auch sehr angenehm. Nach Aussagen verschiedener Zuhörer war der Chor noch nie so laut (daraus lässt sich auch auf die gute Richtwirkung und der dementsprechenden niedrigen Feedback-Gefahr schließen) und wohlklingend wie in diesem Jahr. Im Lieferumfang ist ein Windschutz vorhanden, so kann das Mikrofon auch Open-Air verwendet werden. Die Verarbeitung ist vorbildlich! Man hat das Gefühl hier wirklich etwas „massives“-„unkaputtbares“ in der Hand zu halten.

Alles in Allem ein wirklich sehr gutes Produkt für schwierige Situationen.
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube