Rode M3 Kondensatormikrofon

Kondensatormikrofon

  • Richtcharakteristik: Niere
  • ideal zur Abnahme von Streichern, Chor und Akustikgitarren
  • Frequenzbereich: 40 - 20.000 Hz
  • 130 dB SPL
  • 21 dBA Eigenrauschen
  • 200 Ohm Ausgangsimpedanz
  • für 48V Phantom- oder Batteriespeisung (9 V Block)
  • robustes Metallgehäuse
  • elastisch gelagerte 1/2"-Kapsel
  • schaltbarer Hochpassfilter
  • schaltbare Vordämpfung (-10 dB/ -20 dB)
  • Länge: 225 mm
  • Durchmesser: 33 mm
  • Gewicht: 360 g
  • inkl. Windschutz und Stativklemme
No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiele

 
0:00
  • Bossa dry
  • Bossa wet
  • Strumming dry
  • Strumming wet
  • Crash
  • Shaker
  • Woodblock

Weitere Infos

Batteriespeisung Ja
Richtmikrofon Nein
Stereo Paar Nein
Schaltbarer Lowcut Ja
Schaltbarer Pad Ja
Charakteristik Niere

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Rode M3
46% kauften genau dieses Produkt
Rode M3
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
67 € In den Warenkorb
Rode M5 MP
10% kauften Rode M5 MP 135 €
AKG C1000s MKIV
8% kauften AKG C1000s MKIV 88 €
the t.bone Ovid System CC 100
6% kauften the t.bone Ovid System CC 100 49 €
Rode NT5 Matched Pair
5% kauften Rode NT5 Matched Pair 246 €
Unsere beliebtesten Kleinmembran-Kondensatormikrofone
523 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.6 / 5.0
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
261 Textbewertungen Alle Bewertungen lesen
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung

Begeistert!

16.03.2015
Das Røde M3 ist mein drittes Mike nach Samson C01 und Røde SmartLav+.
Ja, ich bin also noch Anfänger. Dennoch könnte meine Erfahrung anderen weiter helfen.

Also: Eigentlich hätte ich lieber das NT1 oder NT1a von Røde gewählt, denn ich wollte vor allem Rauschen ausschliessen, aber mein Etat war begrenzt. Mein Einsatzzweck ist reine Sprachaufzeichnung - für Videos.
Angeschlossen ist mein M3 nun über das Scarlett Solo, und ich bin größtenteils begeistert. Wenn ich nah am Mikrofon bin (5cm) habe ich einen Signal-Rausch-Abstand von über 60db. Bis zu 70-72db kann ich theoretisch erreichen. Das ist toll. Mit dem C01 waren es eher 48db. Ich kann also nun quasi rauschfreie Sprachaufnahmen erstellen.

Der kleine Pferdefuss dabei ist, dass dies vor allem für Voice-Overs oder Podcasts perfekt möglich ist, aber für direkte Aufzeichnung mit dem Video nur eingeschränkt funktioniert. Entweder muss ich das Mikrofon sichtbar im Bild haben, z.B. vor den Mund gehalten, dann ist alles super. Oder ich muss es Overhead in 20-30cm Abstand positionieren. Hier bringt es dann - Gain am Scarlett Solo schon auf Maximum - nur noch einen Peak von -20 bis -12db so dass der S/N Abstand schrumpft. Nach dem Normalisieren zieht dann der Rauschteppich mit hoch. Zusätzlich habe ich dann mehr Raumhall mit drauf als beim C01.

Dies hätte ich so nicht erwartet, da habe ich die Berichte über Choraufnahmen wohl fehlinterpretiert. Aber im Nachhinein auch logisch: Ich alleine und mit leiser Stimme bin das komplette Gegenteil zu einem ganzen Chor der eher laut ist. Zumal dort etwas Hall ja Atmo vermitteln kann und gewollt sein könnte.

FEATURES:
Was soll ich sagen? Ich bestelle mir noch ein XLR-an-Klinke Kabel und bin schon gespannt auf den Outdoor-Einsatz, direkt an die DSLR-Kamera angeschlossen. Alleine die Möglichkeit durch die 9V-Option finde ich schon toll. Dass für alle Fälle auch -10 und -20db möglich sind, sowie die Flat-und-Low-Cut Funktion rundet die Sache perfekt ab.

VERARBEITUNG:
Einsatzbereit zusammengeschraubt empfinde ich die Verarbeitung als perfekt! Beim Auseinanderschrauben zum Batterieeinlegen und Pad ausprobieren habe ich jedoch im Unterteil noch extrem feinen (Schleif-?)-Staub vorgefunden.
Sehr filigran empfinde ich das offene Mikrofon. Oben ist der massive Mikrofonkörper, unten führt nur noch eine dünne Plastikschiene mit Batteriefach zum XLR-Anschluss. Das hat mich überrascht. Geschlossen scheint das aber nicht weiter tragisch zu sein. In offenen Momenten halte ich das M3 jedoch für "verwundbar".

KLANG:
Alleine schon durch die Quasi-Rauschfreiheit gefällt mir der Klang sehr gut. Ich empfinde meine Stimme als sehr detailiert aufgenommen. Richtig gut gefällts mir aber nur, wenn ich wirklich sehr nah - also weniger als eine Handbreit - vom Mikrofon entfernt bin.

INSGESAMT:
Ich bin trotz meiner (leichten) kritischen Töne begeistert. Das M3 ist das erste Mikrofon, dass zumindest streckenweise meine Erwartungen (über)erfüllt. Angesichts des tollen Preises stimme ich zu, dass es für Anfänger wohl eines der besten "ersten Mikrofone" ist.

GEHEIMTIPP:
Das M3 taucht kaum in Vergleichen mit dem NT1 und dem NT1a auf. Auch Røde selbst läßt es in seiner iPad Vergleichsapp (Rode Soundbooth Broadcast) z.B. nicht in der Indoor-Disziplin antreten. Mir persönlich fehlen die Vergleichsmöglichkeiten, aber einige Youtuber empfahlen auch das M3 statt NT1(a) als Preistipp. Ich kann mich insofern anschliessen, dass ich sage:
"Das klingt für mich glaubhaft und wer nicht den vollen Nahbesprechungseffekt eines Großmembraners mitnehmen will, für den ist es wohl ein Geheimtipp!"

Sorry, etwas länger geworden :-)
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung

Allrounder mit viel Potential.

Dominik014, 10.06.2012
Bevor ich mir das M3 zugelegt habe, hatte ich mich eingehend darüber informiert (Testberichte, Spezifikationen...) und es mit seinem ärgsten Konkurrenten, dem AKG C1000 verglichen. Obwohl ich schon mit dem C1000 gearbeitet hatte und auch von diesem überzeugt bin, habe ich mich aufgrund des Preises und der guten Spezifikationen für das M3 entschieden und wurde nicht enttäuscht.
Die Features sind weitgehend identisch mit denen des C1000, allerdings wirkt das Gehäuse des M3 etwas "unedler", was der Robustheit und Funktionalität aber keinen Abbruch tut.

Im Gegensatz zu anderen "professionelleren" Kondensator-Mikros, kann das M3 zwar ein weites Frequenzspektrum klar abbilden, ist aber nicht über-empfindlich, weshalb ich es im Alltagsbetrieb in allen möglichen Bereichen anwende (Akustik-Gitarre, Percussion, Gesang/Sprache). Einen Speaker hab ich zwar noch nicht abgenommen, bin aber relativ sicher, dass ich auch hier mit dem M3 zufrieden sein werde. Auch im Live-Betrieb muss sich das M3 noch beweisen, aber aufgrund der relativ zielgerichteten Nierencharakteristik kann ich mir auch hier wenig schlechtes vorstellen.

Einziger Nachteil des Mikros ist, dass der Ausgangspegel (meines Empfindens nach) ein bischen niedriger ist, als beim C1000, für den Preis und im Hinblick auf die vielen positiven Eigenschaften ist es aber eindeutig neuer Favorit.
Bei einer meiner nächsten Bestellungen wird daher auf jeden Fall ein weiteres M3 dabei sein.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
B-Stock ab 62 € verfügbar
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-35
Fax: 09546-9223-24
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
Tel: 09546-9223-40
Fax: 09546-9223-24
Gratis Testbericht
Professional Audio Farbige Duos: Mikrofone
Farbige Duos: Mikrofone
Professional Audio (12/2007)
Online-Ratgeber
Kleinmembranmikrofone
Kleinmembranmikrofone
Kleinmembranmikrofone sind eine unterschätzte Gattung - dabei wird ein Großteil professioneller Aufnahmen mit ihnen gemacht!
Kostenloser Download
Testbericht
Testbericht
Testbericht
 
 
 
 
 
Online-Ratgeber
Kleinmembranmikrofone
Klein­mem­bran­mi­kro­fone
Klein­mem­bran­mi­kro­fone sind eine unterschätzte Gattung - dabei wird ein Großteil pro­fes­sio­neller Aufnahmen mit ihnen gemacht!
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. und Versandkosten. Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei ab einem Bestellwert von 25 €. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
Neutrik NA2-IO-DLINE LD Systems Mix 6 A G3 Polyend & Dreadbox Medusa the t.bone HD 2000 NC Victory Amplifiers V4 The Countess Preamp Joyo JP-05 Power Bank Supply 5 Sennheiser SK100 G4 E-Band Allen & Heath SQ-DANTE-A card Denon DN-300DH Thomann Mix Case 1402 FXMP USB Steinberger GT-Pro Quilt Top Deluxe TB Joyo JW-02 Wireless System
Für Sie empfohlen
Neutrik NA2-IO-DLINE

Neutrik NA2-IO-DLINE, tourtaugliches Line I/O zu Dante Interface, zur Verbindung von analogem Audio Equipment mit einem Dante Netzwerk, (!) benötigt Power over Ethernet (PoE), wandelt zwei analoge Line-Signale in Dante, konvertiert AES67 in zwei analoge Line Outputs, Eingangsimpedanz analog: 6,6...

Zum Produkt
269 €
Für Sie empfohlen
LD Systems Mix 6 A G3

LD Systems Mix 6 A G3, 2-Weg Aktiv-Lautsprecher mit integriertem 4-Kanal-Mixer, 6,5" 1", 80 - 20.000 Hz, interne Class D Endstufe mit 2x 70 Watt RMS (2x 280 Watt Peak), max. SPL 122 dB, 80° x 70°, integrierter Mixer mit...

Zum Produkt
229 €
Für Sie empfohlen
Polyend & Dreadbox Medusa

Polyend & Dreadbox Medusa; Hybrid Synthesizer inklusive Grid und Sequenzer; 3 digitale Wavetable-Oszillatoren; 3 synchro nisierbare analoge Oszillatoren mit jeweils vier klassischen Wellenformen; klassisches 24dB Dreadbox Analogfilter mit 3 verschiedenen Typen (2pol. LP, 4pol. LP, HP); 5 unabhängige LFO’s; Drei...

Zum Produkt
999 €
Für Sie empfohlen
the t.bone HD 2000 NC

the t.bone HD 2000 NC Noise Canceling Kopfhörer - Verbindung via Bluetooth (V 4.1), ohrumschließend, Active Noise Canceling, bis zu 6 Stunden Betriebszeit mit NC, bis zu 10m Reichweite, Impedanz 32 Ohm, Übertragungsbereich 20 - 20000 Hz, 40 mm Treiber,...

Zum Produkt
59 €
Für Sie empfohlen
Victory Amplifiers V4 The Countess Preamp

Victory Amplifiers V4 The Countess Preamp; Effektpedal; Clean und Overdrive-Sounds basierend auf dem V30 the Countess Verstärker, entwickelt mit Guthrie Govan, Vollröhren Signalweg mit 1 x EC900 and 3 x CV4014 Röhren, zwei Kanäle, verwendbar als Preamp oder Pedal, Fernschalten...

Zum Produkt
399 €
(1)
Für Sie empfohlen
Joyo JP-05 Power Bank Supply 5

Joyo JP-05 Powerbank Versorgung 5, Multiple Power Bank Versorgung Für Effektpedale, eingebauter 7,4V / 4400mAh Lithium-Akku, Ladezeit 2,5h, 4x DC 9V 100mA Ausgänge, 3x DC 9V 500mA Ausgänge, 1x DC 9V / 12V / 18V einstellbarer Ausgang (max. 100Ma), 1x...

Zum Produkt
69 €
Für Sie empfohlen
Sennheiser SK100 G4 E-Band

Sennheiser SK100 G4 E-Band, Taschensender für EW 100 Anlagen, Frequenzbereich E-Band 823 - 865 MHz, mit Ladekontakten, Betrieb mit 2x AA Batterien oder Akkus, 10 mW Sendeleistung

Zum Produkt
299 €
Für Sie empfohlen
Allen & Heath SQ-DANTE-A card

Allen & Heath SQ-DANTE-A Karte, audio interface plug-in Karte für SQ digital mixing Serie. 64 × 64 Kanal Audio, 96 kHz oder 48 kHz

Zum Produkt
699 €
Für Sie empfohlen
Denon DN-300DH

Denon DN-300DH, MW/UKW/DAB und Digitaltuner, 40 Stationsspeicherplätze für alle Bänder, Symmetrische XLR- und unsymmetrische Cinch-Ausgänge, kompaktes 1HE Gehäuse

Zum Produkt
199 €
(1)
Für Sie empfohlen
Thomann Mix Case 1402 FXMP USB

Thomann Mix Case 1402 FXMP USB, passend für the t.mix xmix 1402 FXMP USB, Farbe Schwarz, Außenmaße ca. 435 x 450 x 155 mm

Zum Produkt
55 €
Für Sie empfohlen
Steinberger GT-Pro Quilt Top Deluxe TB

Steinberger GT-Pro Quilt Top Deluxe TB Trans Black, E-Gitarre, Korpus aus Pappel, AAA Quilt Maple Decken-Furnier, 3-teiliger Ahornhals, Slim Taper Profil, 24 Medium Jumbo Bünde, 41 mm Sattelbreite, Mensur 647 mm, Locking R-Trem Tremolo System, Steinberger HB-1 Stegtonabnehmer, Steinberger SC-1...

Zum Produkt
449 €
(1)
Für Sie empfohlen
Joyo JW-02 Wireless System

Joyo JW-02 Wireless System, 5,8 GHz Digital Wireless Instrument System, 4 Kanal Sender & Empfänger, Auto Anti-Jamming, Eingebaute wiederaufladbare Lithium 3.7V 500mAh Batterie, LED-Anzeige Batteriestatus, Frequenzgang: 20Hz-20KHz, Verzögerung:

Zum Produkt
99 €
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.

Bitte schreiben Sie einen Kommentar. Bitte tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse ein.