Kundencenter – Anmeldung
Land und Sprache Country and Language

Rode Blimp MkII

133

Korbwindschutzsystem

  • zwei verschiebbare Rycote Halterungen
  • integriertes XLR-Anschlusskabel von Mogami
  • winkelverstellbarer Pistolengriff mit XLR-Buchse im Sockel
  • passend für Rode NTG-1, NTG-2, NTG-3 und andere Richtrohrmikrofone bis zu einer Länge von 325 mm
  • inkl. Fellwindschutz DeadWombat
Komponententyp Windkorb System
Artikelnummer 343359
212 €
259 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
In ca. einer Woche lieferbar
In ca. einer Woche lieferbar

Dieser Artikel trifft bald bei uns ein und kann anschließend sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
1
4 Verkaufsrang

133 Kundenbewertungen

5 93 Kunden
4 32 Kunden
3 7 Kunden
2 1 Kunde
1 0 Kunden

Verarbeitung

SP
Guter Korb für Einsteiger und Fortgeschrittene
Sloth Pro Audio 01.02.2018
Der erste Eindruck war sehr gut, auch das im Lieferumfang enthaltene Zubehör (DeadCat, Bürste und Schlüssel) ist mir positiv aufgefallen.
Der Korb ist eindeutig schwerer als vergleichbare Produkte der Konkurrenz, was bei längeren Drehs eventuell zu frühzeitiger Ermüdung führen kann. Die DeadCat liegt sehr eng und ist vor allem am Anfang noch recht schwer aufzuziehen. Die Verarbeitung ist insgesamt aber gut gelungen, was diese Mankos meiner Meinung nach kompensiert.

Positiv hervorzuheben ist das vorbereitete XLR-Zwischenstück, welches vom Mikrofon bis zum Ende des Pistolengriffes führt. Darüber kann ein Mic leicht an- und ausgesteckt werden, ohne die Deadcat entfernen und den Korb öffnen zu müssen. Nice!

Weiters können Position und Abstand der Mic-Halterungen zu einander mit Hilfe des mitgelieferten Schlüssels verstellt werden, was Vorteile beim Ausbalancieren und bei der Verwendung unterschiedlicher Shotgun-Mics bringt. Über die Langlebigkeit dieses Features kann ich noch nichts sagen, bis jetzt sitzt alles fest.

Positiv:
+ Micro-Halterung verstellbar
+ XLR-Zwischenstück für leichtes An- und Ausstecken
+ recht stabile Verarbeitung von Korb und Schiene

Mankos:
- etwas schwerer als vergleichbare Produkte
- DeadCat anfangs etwas schwer aufzuziehen
- justierbare Micro-Halterung eventuell anfällig für Verschleiß

Fazit:
Guter Korb mit leichten Schwächen für Einsteiger und Fortgeschrittene. Ich werde den Korb für meine Produktionen auf jeden Fall weiterhin verwenden!
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

TA
Wer ihn braucht
Toni A. 28.09.2021
hat keinen Grund zu meckern. Sicher, geht viel teurer. Aber funktioniert hervorragend mit meinem Rode NTG 3.
Was auch in der Not geht: Die Halterungen soweit zusammenschieben das ein Neumann 184 passt, dann mit Klemmhalterung ein Schoeps CCM 8 LG drauf, MS fertig. Für das dünne Schoepskabel ist zum ausleiten Platz.
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

t
Funktioniert alles super
tberlin 11.04.2021
Ich nutze den Blimb zusammen mit dem Rode NTG 4 und dem Zoom f6. Es sind wirklich tolle Aufnahmen möglich und der blimb ist sehr einfach zu nutzen. Auch gibt es von Rode eine sehr lange Garantie. Ich nutze den Blimb für Außenaufnahmen im Wald und in der Stadt. Vor allem für Sprachaufnahmen und Umgebungsgeräusche.
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

N
Guter Windschutz für guten Preis
NoDz 13.03.2019
Ich kenn den Rode Blimp bereits aus meiner Studienzeit, wo dieser immer von meiner Hochschule zur Verfügung gestellt wurde.

Er war schon damals für mich ein treuer Begleiter. Deshalb habe ich mir den MKII gekauft und ich bin sogar noch ein bisschen mehr begeistert. In neu und gepflegt (an einer Hochschule herrscht natürlich ein massiver Verschleiß) wirkt er einfach nochmal stabiler und zuverlässiger. Die Verarbeitung ist super und das mitgelieferte Wombat sehr effektiv. Der Blimp hat in den letzten Tagen schon einen wirklich klasse Job gemacht.Ich benutze ihn hauptsächlich für Fieldrecordings im Sound Design Bereich und gelegentlich auch mal an Filmsets.

Es gibt Kritik: Die offene Handle mit dem eingeflochtenen Kabel finde ich etwas unschön gelöst. Hier werde ich mich umschauen, ob man dafür Ersatzteile bekommt. Zudem ist das Kabel im Korb sehr dünn. Ich habe immer ein bisschen Angst, es zu grob anzufassen und kaputt zu machen. Aber die Öffnung für die Kabelzuführung ist ja groß genug, also werde ich dort bei Zeiten einfach ein normales XLR-Kabel einsetzen.

Bis auf diese Kleinigkeiten ist es ein wirklich gutes Arbeitsgerät zu einem sehr fairen Preis.
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube

Beratung