Rockboard QUAD 4.2 B

55

Pedalboard für Gitarre und Bass

  • verwindungssteife und leichte Aluminium-Konstruktion
  • Slot Design für einfache Pedal-Montage
  • hergestellt aus kalt-gewalztem Aluminium
  • absolut flache, angewinkelte Boardfläche - keine Schweißnähte
  • Einschub für RockBoard Module Patchbays
  • kompatibel mit RockBoard The Tray - universelle Power Supply Montage Lösung
  • robuste schwarz pulverbeschichtete Oberfläche
  • beidseitige Montagebohrungen für RockBoard LED Light (Art. 461657, nicht im Lieferumfang enthalten)
  • Abmessungen (B x T x H): 660 x 370 x 130 mm
  • Gewicht: 2,02 kg
  • inkl. Gigbag
Hinweis Registrieren Sie Ihr Produkt auf www.w-distribution.de/Warranty und verlängern Sie die Garantie auf 4 Jahre.
Erhältlich seit Januar 2018
Artikelnummer 429143
Verkaufseinheit 1 Stück
Anzahl der Effekte 12
Inkl. Netzteil Nein
Effektschleifen Nein
Inkl. Gigbag Ja
Inkl. Koffer Nein
139 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Montag, 4.07. und Dienstag, 5.07.
1
D
Solides Brett, schlechte Tasche
Daniel770 11.01.2022
Insgesamt ein sehr gutes Board mit guter Verarbeitung und ausreichend Platz.

Die Tasche hingegen löst sich jetzt nach einem Jahr komplett auf. Erst ist der Reißverschluss abgerissen, dann sind die kleinen Füße abgegangen und jetzt lösen sich die Nähte run um die Handgriffe auf. Auch drücken sich z.B. Stecker von Kabeln im Seitfach durch den Stoff durch, so dass dort schon kleine Löcher entstanden sind. Die Tasche muss ich bald wegschmeißen. Und das alles nur durch Transporte zwischen Zuhause und Proberaum.
Handling
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Ha
Eigentlich alles o.k.
Heiko aus G. 06.07.2018
Naja, wie viel kann man an einem Pedalboard verkehrt machen. Das Preis- Leistungs-Verhältnis sowie die Verarbeitung sind auf jeden Fall o.k.. Die Idee mit der zentralen Aufnahme für die Kabelanschlüsse und derer Vielzahl von Möglichkeiten ist momentan unangefochten sehr gut. Jetzt aber das Problem: da sich die Patchbox genau in der Mitte des Pedalboards befindet, findet sich leider bei einer 60-iger Länge keine vernünftige Lösung mehr für eine Unterbringung von einem großen Leistungsstarken Netzteil unter diesem. Ab einer Größe mehr ist dieses mit Zubehör möglich. Habe ich leider nicht gewusst und geschrieben steht es natürlich auch nirgend wo. Für mich gibt es jetzt nur die Möglichkeit noch ein weiteres Netzteil zu suchen, was etwas kleiner ist.
Handling
Verarbeitung
4
0
Bewertung melden

Bewertung melden

S
Das Beste auf dem Markt
Svennekyn 17.09.2019
Vorausgesetzt man gibt nichts auf Design und legt gesteigerten Wert auf Funktionalität und Mobilität.

Einziges Manko: XLR passt nicht durch die Löcher. Einzig durch die Aussparungen an den Seiten (gibt es nur bei neueren Rockboards), die für die LED-Lampe gedacht sind, passen die Stecker. Kann aber nicht der Sinn der Sache sein, besonders wenn man sich ein MOD-Modul einbaut. Ich werde demnächst auch einen Vocalisten auf mein Board setzen. Dafür werde ich die XLR-Stecker wohl ablöten, die Kabel durchführen und dann neu anlöten müssen oder noch einen Adapters tecker XLR->Klinke besorgen. Kann schließlich immer mal sein, dass man nochmal umbauen muss.

Nachtrag: Ich habe mich entschlossen für die XLR-Problematik Mini XLR dazwischen zu löten. Ist ein bisschen Arbeit, aber dann passt es.

Nun benutze ich den MOD3 und habe festgestellt, dass die Klinkebuchsen scheinbar alle symmetrisch ausgeführt sind. (Kopfhörer, Panorama, funktioniert!)

Wer XLR benötigt, dem rate ich zu MOD1 plus Adapterkabel XLR->Stereo Klinke

Ich bleibe bei MOD3, weil ich mir für live ne DI unters Board bauen will, um für live nen DI oute zu haben
Handling
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

C
Gutes Board mit vielen Möglichkeiten
Christian291 07.09.2019
Im Vergleich zu den Pedaltrains hat man weitaus mehr Möglichkeiten zur Modifikation, vor Allem durch die auch erhältlichen Trays, Patchbays und LED-Lampen. Die Konstruktion bei den Pedaltrains ist allerdings deutlich massiver, was ich beim Rockboard durch ein leichtes Durchdrücken des Boards beim Betätigen der Fußschalter bemerkbar macht. Die Möglichkeiten zur Kabelführung sind sehr gut.
Das mitgelieferte Velcro ist allerdings nur sehr knapp kalkuliert: es reicht gerade aus um die Oberfläche des Boards mit Velcro auszustatten. Wenn man zusätzlich an der Unterseite Velcro anbringen will, oder ein zusätzliches Tray anbringen will, muss man sich noch extra Velcro kaufen.
Die mitgelieferter Tasche scheint aus der gleichen Produktion, wie die der Pedaltrains zu kommen. Mit deren Qualität war ich noch nie sehr zufrieden.

Ansonsten bin ich sehr zufrieden mit dem Board und kann es eigentlich empfehlen. Man muss sich nur bewusst sein, dass man selbst vielleicht noch etwas mehr Arbeit/Geld (extra Schrauben, Velcro, ...) reinstecken muss.
Handling
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden