Rockbag RB 23510 B Combo

27

Trolley

  • Rollertransporter Amp Head & Combo
  • 8 mm starkes Sperrholz
  • festes, wasserabweisendes RokTex-Oberflächenmaterial
  • Futter: schwarzes Vlies
  • 25 mm starke Polsterung
  • 10 mm breiter Doppelreißverschluss mit Nylon-Anhänger und aufgedrucktem RockBag-Logo
  • große Außentasche mit Reißverschluss
  • 2 Nylontragegriffe mit Plastikeinlage
  • 1 ausziehbarer PVC-Tragegriff an der Rückseite
  • 2 PVC-Füße und 2 stabile Rollen
  • aufgedrucktes RockBag-Logo
  • Gewicht: 10,7 kg
  • Innenmaße (LxBxH): 63,5 x 32 x 51 cm
  • Farbe: Schwarz
Erhältlich seit März 2004
Artikelnummer 167657
Verkaufseinheit 1 Stück
Innentiefe 320 mm
Verschlüsse Reißverschluss
Riemengriffe 1
Klappgriffe 0
Material Stoff
Rollen Ja
Breite (außen) 630 mm
Höhe (außen) 510 mm
Tiefe (außen) 320 mm
Gewicht 10,7 kg
Sonderausstattung Trolly
Mehr anzeigen
129 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Samstag, 20.08. und Montag, 22.08.
1

27 Kundenbewertungen

12 Rezensionen

l
Angst fährt mit
lespowl 13.12.2009
Das Erste, was mir vor eineinhalb Jahren nach dem Kauf auffiel, war, dass der Deckel nur aus Stoff besteht. Das Case als Amp-Stand zu nutzen ist somit nur im Kopfstand möglich, hierbei nutzt sich aber der Deckel ab und wird dreckig...

Außerdem lässt sich der Amp in dem Case deutlich schlechter tragen (das ist bspw. an Treppen notwendig) als ohne. Ein Griff am Deckel (der dafür massiv sein müsste) würde das teilweise beheben. Ansonsten macht die Kisten ihren Job gut, was soll sie auch falsch machen. Dennoch ist bei dem wackeligen Teleskoparm immer ein bisschen Angst im Spiel. Überhaupt: die Truhe macht nicht wirklich einen Heavy-Duty tauglichen Eindruck. Zwar ist bis jetzt noch nichts kaputt gegangen, das kann aber auch an meinem vorsichtigen Umgang liegen. Eine wirkliche Alternative zum Haubencase ist es damit nicht.

Es stellt sich ein bisschen die Frage nach dem Sinn der Kiste: vor Regen schützt auch eine einfache Haube (oder IKEA-Tüte, ab 0,50 Euro im Fachhandel), über längere, ebene Strecken kann man auch eine Sackkarre nehmen (günstig erhältlich bei einem schwedischen Möbeldiscounter) und als Amp-Stand hat die letzten Jahre auch der Stuhl ganz gut funktioniert (kostenlos von Ihrem freundlichen Club-Betreiber). Da aufgrund des wabbligen Deckels auch die Fähigkeit als Transportschutz sehr eingeschränkt ist: Haubcase oder obige Lösungen, das Rockbag ist nicht der Weisheit letzter Schluss.
Stabilität
Handling
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

A
Nur bedingt nutzbar
Anonym 23.03.2017
Ich habe eine Hülle zum Aufbewahren und Transportieren meines Dynacord-Amp gesucht. Dabei kam mir die Trolley-Funktion des Rockbag sehr entgegen.
Leider aber ist genau das der Schwachpunkt: Schon nach dem Ausladen aus dem Auto nach dem ersten Rücktransport brach das Gestänge gleich mehrfach. Offenbar ist es nur für das Leergewicht, nicht aber für den beladenen Rockbag ausgelegt.
Ohne Trolley-Funktion lässt sich der Rockbag aber aufgrund seiner Größe kaum alleine Transportieren. Man braucht immer eine/n zweiten Träger/in.
Da auch das Gestänge vergleichbarer Produkte kaum stabiler aussieht, bleibt wohl nur die Alternative, das Gestänge abzuschrauben und sich separat einen Plattformwagen zu kaufen.
Stabilität
Handling
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Cv
Als Transporthilfe gut geeignet
Christian v.d.L. 01.12.2013
Sicherlich ersetzt das Rockbag kein Flightcase. Wenn ich meinen Amp aber zur Probe schleppe, erleichtert er mir dank Rollen den Transport. Zugleich wird der Amp im Kofferaum etwas geschützt. Ich habe mir Schaumstoffplatten schneiden lassen, die den Freiraum zwischen Amp und Case ausfüllen, so dass der Amp nicht hin- und herrutscht. In der Fronttasche sind dazu gleich noch ein paar Kabel verstaut.
Der herausziehbare Handgriff ist etwas hakelig, hält aber bislang. Geht es mal Treppen hoch oder runter, kann man zu zweit das Case mit Hilfe der seitlichen Griffschlaufen ganz gut tragen.

Achtung: Wie auch bei anderen Rollencases sollte man bei Röhrenamps aufpassen, dass man sie (vor allem noch warm) nicht unbedingt einen Kilometer über Pflastersteine rollt, da das doch erhebliche Vibrationen erzeugt. Das kann man aber dem Rockcase nicht anlasten.
Stabilität
Handling
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

MH
rockbag-trolley
Marc H. 09.10.2009
rockbag für e-gitarren combo.eigentlich für 2-12er combo gedacht, mein 15-zoll combo von musicman passt aber auch rein. die verarbeitung ist sehr gut. mit den rollen war ich erst skeptisch, sie sind aber wirklich auch stabil, so dass nicht zu befürchten steht, dass das ganze bei einem schweren combo gleich auseinander bricht.

gut gefallen mir auch die seitlichen trageschlaufen. die kann man gut anpacken und sind sehr stabil. das ganze ist natürlich auch bei weitem nicht so schwer wie ein flightcase, d.h. dass man sich nicht gleich einen bruch hebt, wenn man seinen amp mal alleine tragen muss. wenn der combo nicht benützt wird steht er staub- und feuchtigkeitsgeschützt. gutes teil für dein schmuckstückchen!
Stabilität
Handling
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden