Roadie Roadie 2 Tuner

Automatisches Stimmgerät / motorisierte Saitenkurbel

  • komplett eigenständig, mit eingebautem Bildschirm und Auswahlrad
  • einfach auf den Stimmwirbel setzen und die Saite anschlagen - das Stimmen geschieht automatisch
  • Erkennungsgenauigkeit: weniger als 1 Cent
  • Stimmgenauigkeit: weniger als 2 Cent
  • 300 : 1 übersetzter Motor stimmt selbst rostige Mechaniken mit beispielloser Präzision
  • stimmt alles mit gitarrenähnlichen Mechaniken, darunter elektrische, akustische, klassische und Steelgitarren, Ukulelen, Mandolinen, Banjos usw.
  • stimme in lauten Umgebungen mit dem Vibrationssensor
  • wähle aus 40 voreingestellten, alternativen und offenen Stimmungen oder erstelle eigene Stimmungen mit der optionalen und kostenlosen App
  • schnelles und einfaches Aufziehen neuer Saiten mit der automatischen Wickelfunktion (60 U/min)
  • Stromversorgung mit dem enthaltenen wiederaufladbaren Lithium-Ionen-Akku mit Ladestatus Anzeige
  • Anschlüsse: USB-C
  • Abmessungen (B x T x H): 76 x 25 x 86 mm
  • Gewicht: 280 g

Weitere Infos

Chromatisch Ja
Anzeige LCD
Mikrofon integriert Nein
Integriertes Metronom Nein
Anschluss für Netzteil Ja
Gehäuseformat motorisierte Saitenkurbel

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Roadie Roadie 2 Tuner
30% kauften genau dieses Produkt
Roadie Roadie 2 Tuner
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
129 € In den Warenkorb
Thomann CTG-10 Clip Tuner
12% kauften Thomann CTG-10 Clip Tuner 4,78 €
Fender Bullet Tuner
8% kauften Fender Bullet Tuner 18,50 €
Thomann CTC-50 Red
7% kauften Thomann CTC-50 Red 6,70 €
Thomann CTM-700
6% kauften Thomann CTM-700 9,70 €
Unsere beliebtesten Stimmgeräte
42 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
3.9 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Verarbeitung
Gesamt
Features
Verarbeitung
Bedienung
Manchmal etwas ratlos, insgesamt aber super
Stefan75, 15.04.2020
Der Tuner macht meistens, was er soll. Die Genauigkeit ist auch meistens sehr gut und passt meistens perfekt zu den anderen Stimmgeräten, die ich hier habe (v.a. zum Polytune im Strobe-Modus). Zu beachten ist hierbei, dass es zwei Einstellungen gibt, die das Verhalten des Gerätes beim Stimmen direkt beeinflussen: Erstens "Tune up", was bedeutet, dass der Roadie die Saite von unten her, d.h. mit zunehmender Spannung, anstimmt (so wie man das auch von Hand gelernt hat ;-) ) - meistens macht er das dann auch. Zweitens kann man zwischen "Fast Tuning" und "High Accuracy" umschalten. Meine Aussage zur guten Genauigkeit bezieht sich auf "Tune up" aktiviert und "High Accuracy".
"Fast Tuning" scheint tendenziell je nach Gitarre durch die Bank etwas zu tief oder zu hoch zu liegen im Vergleich zum Polytune.

Vorteile:
- Man hat die Gitarre mal schnell nebenbei durchgestimmt
- Dadurch, dass man für jedes Instrument ein eigenes Profil anlegen kann, kann man diesen Profilen auch jeweils fest eine eigene Stimmung zuweisen.
- Genauigkeit ist im "High Accuracy"-Modus sehr gut
- Kleineres Nachstimmen der Saiten geht auch in diesem Modus meistens relativ schnell
- Akkulaufzeit ist bislang zufriedenstellend, nach einer Woche täglich mehrfachem Gebrauch ist der Akku immer noch mehr als halb voll
- Verarbeitung ist top

Nachteile / Störendes:
- Bei wenigen meiner Gitarren reicht die Kraft bei manchen Saiten nicht ganz aus. Da gehen allerdings die Mechaniken auch relativ schwer.
- Der Roadie kommt anscheinend mit neuen Saiten nicht so gut zurecht, offensichtlich bemerkt er das Setzen der Saiten während des Stimmens und versucht dann u.U. minutenlang mit winzigen Schritten in die gleiche Richtung "nachzuzuckeln". Sind die Saiten mal halbwegs gedehnt und grob durchgestimmt, klappt es deutlich besser. Das fällt hauptsächlich bei Instrumenten mit Nylonsaiten auf, vor allem bei meinem Ukulelen, als diese neue Saiten bekommen haben. Gerade die C-Saite gibt ziemlich viel nach in den ersten Tagen, und dementsprechend braucht der Roadie bei dieser Saite auch immer deutlich länger, um sie zu stimmen.
- Generell scheint der Roadie mit den tieferen Saiten mehr Probleme als mit den hohen zu haben - das fällt bei allen Instrumenten auf (auch E-Gitarre) . Siehe dazu auch die vielen "meistens" in meinen ersten Sätzen - gerade bei den tiefen Saiten liegt er ganz selten doch mal hörbar daneben. Das merkt man dann aber schon daran, wie er sich während des Stimmvorgangs verhält - siehe auch den nächsten Punkt.
- Manchmal macht er auf mich einen ratlosen Eindruck - dann beginnt er, an der Saite immer wieder vor- und rückwärts zu drehen und kommt nicht zum Ende. Wenn man ihn dann abnimmt, die Saite von Hand eine halbe Umdrehung runter stimmt und ihn dann wieder ansetzt, "trifft" er auf Anhieb.
- Die App ist leider nicht sehr stabil und stürzt immer wieder beim Synchronisieren ab. Auch glaube ich der Statistik, die dort angezeigt wird, nicht wirklich - sie behauptet steif und fest, meine Westerngitarre wäre das am häufigsten gestimmte Instrument, obwohl ich mir relativ sicher bin, dass ich z.B. meine Ukulele aufgrund der neuen Saiten schon deutlich häufiger gestimmt habe. Das könnte aber auch dran liegen, dass er die Anzahl der gestimmten Saiten dafür her nimmt, und da ist die Uke natürlich mit 2 im Nachteil ;-)
- Insgesamt ist die App relativ sinnfrei, außer für Firmwareupdates und die angenehmere Konfiguration als über das kleine Display des Roadie.
- Der Modus zum Saitenaufziehen ist ganz praktisch, allerdings immer noch relativ langsam und ein ziemlicher Akkufresser. Trotzdem immer noch besser als mit der Hand...

Insgesamt ein wirklich praktisches Gimmick, besonders bei Instrumenten, die häufig nachgestimmt werden müssen (neue Nylonsaiten z.B.) oder zum schnellen Wechsel zwischen verschiedenen Tunings.

Braucht man ihn unbedingt? Ich würde sagen nicht - es geht natürlich auch ohne, aber dennoch ist er eine massive Erleichterung, wenn man sich an die Eigenheiten dieser Stimmmethode gewöhnt hat. Der Stringwinder-Modus ist ein nettes Zusatzfeature.

Zur Dauerhaltbarkeit kann ich nach ca. 2 Wochen noch nichts sagen, ich bin gespannt, wie lange er durchhält und werde berichten, falls es Probleme geben sollte.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Verarbeitung
Bedienung
Klasse Konzept - Programmwahlrad Schrott
Frank S. 819, 07.07.2020
Zusammengefasst:
Tolle Idee, aber das eiernde Plastik-Wahlrädchen führt aufgrund mechanischer/elektrischer Mängel schon nach kurzer Zeit zu massivem Dauerfrust.

Ausführlicher:
Nur ein paar Tage hat das Roadie 2 gut funktioniert. Leider muss alles über das hoch sensible Wahlrad ausgewählt werden und dieses fing schon nach kurzer Zeit zu "spinnen" an: Es überprang den nächsten Eintrag, reagierte manchmal gar nicht, nur um anschließen "sonstwohin" zu springen.

Ich habe das Wahlrad voller Zärtlichkeit bewegt, weil ich dachte, die anderen, die ebenfalls Probleme hatten, hätten das Teil vermutlich zu forsch bedient.

"Mir würde das nicht passieren", dachte ich.

Leider doch - ganz gleich wie herzlich man den Roadie 2 kost, der Tag kommt, wo das Wahlrad macht, was es will und das teure Tunerlein nicht mehr zu gebrauchen ist.

Nach wenigen Monaten ging es zurück zu Thomann, die es dann nach England und mitten in die dort tobene Corona-Pandemie verschicken mussten. So dauerte es 5 Wochen, bis ich das "reparierte" Gerät wieder hatte.

Noooooooch vorsichtiger als zuvor drehe ich nun "am Rad" ... und trotzdem geht es schon wieder los, mit der elenden Rumspringerei. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis ich das gute Stück erneut zur Reparatur schicken darf.

Absolut ärgerlich, weil das Fehlverhalten und die mangelnde Zuverlässigkeit des Roadie 2 für den täglichen Gebrauch reichlich nervend, aber kurz vor der Bühne einfach nur noch frustrierend ist.

Immerhin soll das Nachfolgemodell "Roadie 3" kein Wahlrad mehr besitzen - das wäre mal ein klares Eingeständnis des Herstellers für diese Fehlkonstruktion. Wir, das Beta-Testvolk, haben uns die Mühe gemacht, den Hersteller darauf hinzuweisen, sodass er jetzt das Rad neu erfunden hat:

Bleibt nur, danke zu sagen! Danke - dass unsereiner für 125 EUR als würdig befunden wurde, dem Roadie-Hersteller im Feldtest seine konstruktiven Fehler nachzuweisen!

Wieviele Stimmgabeln hätte ich wohl für das gleiche Geld bekommen?
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Verarbeitung
Bedienung
schon kaputt
bv_ron, 30.05.2019
Leider ist der Roadie schon nach 4 Monaten kaputt. Das Drehrad hat keine Funktion mehr. Jegliche Versuche, auch natürlich über die Reset-Funktion, blieben erfolglos. Das deutet auf mindere Qualität der Bauteile hin und darf bei dem Preis nicht passieren.
Bis zu diesem Zeitpunkt hat das Ding gemacht, was es soll. Insbesondere bei meiner 12-Saitigen war es ein echter Zeitgewinn. Auf der Bühne hatte ich es noch nicht getestet.
Hoffe jetzt auf den bekannt guten Service von Thomann.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Verarbeitung
Bedienung
Ungenau
MeneerPaul, 17.12.2018
Bis zu 12 cent daneben ist hörbar, unspielbar und mir viel zu viel. Referenz war Peterson's Strobo software- und hardware- tuner. Fehlexemplar erwischt? Helpdesk war sehr anständig und hat sogar durch das App ein beta Firmware update zum testen gesendet.
Sonst fühlt sich das ding sehr plastik an; ich würde es nicht so unverpackt wegstecken. Das App nimmt mir viel zu viel zeit, ich muss aber dazu sagen, dass ich nicht viel geduld mit Apps (mehr) habe.
Fazit: es dreht so semi-intelligent an die Stimmkürbel, durch ein App schaut Roadie-U.S.A. dauernd mit. Ohne das Ding geht's viel schneller und vor allem genauer. Zu teuer um's als Gimmick zu behalten.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
129 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
Gitarrenzubehör
Gitar­ren­zu­behör
Welches Zubehör benötige ich für meine Gitarre? Was gehört zu den sinnvollen Dingen, was kann man sich sparen?
Online-Ratgeber
Stimmgeräte
Stimmgeräte
Elektronische Tuner sind preiswert und genau. Welches Gerät ist für Sie das Richtige? Unser Online-Rat­geber hilft Ihnen gern!
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(2)
Kürzlich besucht
Behringer 140 Dual Envelope/LFO

Behringer 140 Dual Envelope/LFO; Eurorack Modul; zwei unabhängige analoge ADSR-Hüllkurven; für jede Hüllkurve: manueller Trigger-Taster, Gate-Eingang, Fader für Attack, Decay, Sustain und Release, 2 Signalausgänge und invertierter Ausgang; analoger LFO mit 5 Wellenformen; Fader für Frequenz und Delayzeit; drei Frequenzbereiche...

Kürzlich besucht
Harley Benton Dullahan-FT 24 BKS

Harley Benton Dullahan-FT 24 BKS, Headless E-Gitarre; Korpus: Erle; Hals: Ahorn; Griffbrett: Ahorn; Halsbefestigung: geschraubt; Comfort Body Contour; Halsprofil: Modern C; Einlagen: Black Offset Dots; 24 Edelstahl Jumbo Bünde; Sattel: Graphtech Tusq XL; Sattelbreite: 42 mm (1,65"); Mensur: 648 mm...

(1)
Kürzlich besucht
Presonus Studio One 5 Pro UG 1-4 Pro

Presonus Studio One 5 Professional Upgrade 1-4 Professional / Producer (ESD); Audio-MIDI-Sequenzer (DAW); Upgrade von Studio One 1-4 Professional / Producer auf Studio One 5 Professional; konsequente Ein-Fenster-Philosophie; durchgängige Drag-and-Drop-Funktionalität; Projektseite ermöglicht integriertes Mastering mit DDP-Export, Redbook-CD-Erstellung und Onlineveröffentlichung; Show...

(1)
Kürzlich besucht
Electro Harmonix Oceans 12 Reverb

Electro Harmonix Oceans 12 Reverb; Effektpedal für E-Gitarre & Bass; Basiert auf dem Oceans 11 mit noch mehr Reverbs und Funktionalität; zwei simultane, unabhängige Stereo-Hall Prozessoren; 24 Presets und erweiterte I/Os, die Stereo-In/Out oder Mono-Send/Return mit Pre- und Post-Hall-Optionen ermöglichen;...

Kürzlich besucht
Aston Microphones Spirit Black Bundle

Aston Microphones Spirit Black Bundle - Limited Edition; bestehend aus Aston Spirit Black und SwiftShield; Aston Spirit: Großmembran Kondensatormikrofon, umschaltbare Richtcharakteristik: Niere, Kugel, Acht, Frequenzbereich: 20 Hz - 20 kHz (+/- 3dB), max. SPL: 138 dB, Pad Schalter (-20 /...

Kürzlich besucht
Stairville LED Vintage Bowl 50 RGBA

Stairville LED Vintage Bowl 50 RGBA DMX, 60 W LED, 50 cm; Dekorationselement für Bühnen, Clubs und Events; stabile Metall-Konstruktion; beleuchteter Reflektor mit einzigartigem Look; Technische Daten: Lichtquelle: 60 Watt RGBA 4in1 LED; Ansteuerung: DMX (4/6/8 Kanäle), Master / Slave,...

Kürzlich besucht
Midas Compressor Limiter 522 V2

Midas Compressor Limiter 522 V2; 500er Serie Compressor / Limiter Modul; Regler für Treshold, Ratio, Attack, Release, Gain sowie Dynamic Presence; Auto Funktion für Attack und Release; HP Sidechain Filter (200 Hz); LED Meter für Gain Reduction und Ausgangslautstärke; Designed...

Kürzlich besucht
Presonus Studio One 5 Pro UG EDU

Presonus Studio One 5 Professional Upgrade 1-4 Professional / Producer EDU (ESD); Audio-MIDI-Sequenzer (DAW); Upgrade von Studio One 1-4 Professional / Producer auf Studio One 5 Professional EDU; konsequente Ein-Fenster-Philosophie; durchgängige Drag-and-Drop-Funktionalität; Projektseite ermöglicht integriertes Mastering mit DDP-Export, Redbook-CD-Erstellung und...

Kürzlich besucht
TC-Helicon Go Twin

TC-Helicon Go Twin; 2-Kanal Audio/MIDI Interface für mobile Devices; integrierte Mikrofonvorverstärker; +48V Phantomspeisung; Anschlüsse: 2x Mikrofon-/Line-/Instrument Eingang Combo XLR/Klinke 6.3 mm, 2x Line-Ausgang 6.3 mm Klinke symmetrisch, Stereo Kopfhörerausgang, 2x 2.5 mm MIDI Ein- und Ausgang (inkl. Adapterkabel 5-Pin DIN),...

(1)
Kürzlich besucht
Behringer 112 Dual VCO

Behringer 112 Dual VCO; Eurorack Modul; beinhaltet zwei identische analoge VCOs; Wellenformen: Dreieck, Sägezahn und Rechteck/Pulse; einstellbarer Pulsweite und PWM CV-Eingang mit Abschwächer; Oktavwahlschalter und Fine-Tune Regler; Hard- und Soft-Sync; 3 Pitch-CV-Eingänge mit Abschwächern; Strombedarf: 130mA (+12V) / 70mA (-12V);...

Kürzlich besucht
Harley Benton Dullahan-AT 24 TBK

Harley Benton Dullahan-AT 24 TBK, Headless E-Gitarre; Korpus: Mahagoni; Decke: geflammtes Ahornfurnier; Hals: Ahorn; Ebenholz Griffbrett; Halsbefestigung: geschraubt; Comfort Body Contour; Halsprofil: Modern C; Einlagen: Perloid Offset Dots; 24 Edelstahl Jumbo Bünde; Sattel: Graphtech Tusq XL; Sattelbreite: 42 mm (1,65");...

Kürzlich besucht
Darkglass Element Cabsim/Headph. Amp

Darkglass Element Cabsim/Headphone Amp; Effektpedal für E-Gitarre & Bass; praktisches Übungswerkzeug; intuitive Bedienung über drei voll griffige Schiebepotentiometer mit Positionierungs-LEDs; 5 Boxen-Simulationen; Aux In & Bluetooth zum Abhören von Tracks beim Spielen, Üben oder Studieren; zwei Kopfhörerausgänge für Spieler-Interaktion, XLR-Ausgang...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.