Revv G4 Distortion

35

Effektpedal für E-Gitarre

  • Distortion
  • der Red Channel 4 Sound im Pedalformat
  • Gain "Monster" mit Röhrenamp ähnlicher Verzerrung, das auch Oldschool-Sounds abdecken kann
  • True Bypass
  • Regler: Gain - Volume - Bass - Middle - Treble
  • Schalter: Aggression (Red/Off/Blue)
  • Effekt On LED
  • Effekt Bypass Fußschalter
  • Anschlüsse: Eingang (6,3mm Klinke) - Ausgang (6,3mm Klinke) - Netzteilanschluss (Hohlstecker Buchse 5.5 x 2.1 mm - Minuspol Innen)
  • Stromverbrauch: 17 mA
  • Stromversorgung über 9 V DC Netzteil (nicht im Lieferumfang enthalten - z.B. Art. 409939)
  • Abmessungen (B x T x H): 70 x 121 x 32 mm
  • Gewicht: 363 g
  • made in Canada

Hinweis: kein Batteriebetrieb möglich.

Erhältlich seit Januar 2019
Artikelnummer 456287
Verkaufseinheit 1 Stück
Overdrive Nein
Distortion Ja
Fuzz Nein
Metal Nein

Effekt live ausprobieren

Testen Sie jetzt das echte Effektgerät mit unserer exklusiven Technologie.

Stompenberg starten
225 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Mittwoch, 18.05. und Donnerstag, 19.05.
1

35 Kundenbewertungen

25 Rezensionen

Mf
Voll auf die Zwölf
Mir fällt kein Nickname ein 11.06.2019
Ich war durch die exzellenten Bewertungen des G3 auf die Revv Pedale aufmerksam geworden und entschied mich schließlich für das G4, weil es mir für meine Anforderungen noch geeigneter erschien.

Ich nutze das Revv G4 Pedal um meinem Vox AC30 VR einen richtigen Distortion-Kanal "hinzuzufügen". Dazu schalte ich das Pedal vor den Clean-Channel des Amps und lasse die kleine rote Kiste den Rest erledigen.

Die Einstellung des Wunschsounds geht schnell und unkompliziert. Volume und Gain lassen sich feinfühlig einstellen, wobei das Pedal ziemlich umfassende Gain-Reserven mit sich bringt. Ich drehe den entsprechenden Regler meist nicht weit jenseits der 13 Uhr Position. Der 3-Band EQ greift sehr effektiv ins Geschehen ein, weshalb auch hier meist eine eher "konservative" Einstellung um die 12 Uhr Position ausreicht um organische Sounds zu generieren. Extremere Soundverbiegungen gehen aber natürlich auch.

Der Mini-Switch in der Mitte ändert die Gain-Struktur des Pedals. In der oberen Einstellung bekommt man einen sehr straffen Sound, der sich bestens für Rhythmusarbeit eignet. In der neutralen Mittelstellung ist das Pedal vergleichsweise zahm. Die untere Einstellung wirkt am offensten und aggressivsten. Die Sounds ändern sich in den jeweiligen Einstellungen nicht grundlegend, aber man kann diesen Switch gut nutzen, um noch ein paar kleine Nuancen herauszukitzeln.

Der Preis von über 200€ ist natürlich nicht gerade ohne, wird aber durch hervorragende Verarbeitungsqualität, intuitive Bedienung und erstklassige, flexible Sounds gerechtfertigt. Ich bin vollkommen zufrieden!
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

G
leider enttäuschend
Georg71 10.07.2019
Nachdem ich mit dem G3 Pedal absolut zufrieden war, habe ich mir als Alternative das G4 bestellt. Leider ist der Sound ziemlich fisselig, der Low Gain Modus funktioniert gar nicht und das Treble Poti ist ab der Mitte aufwärts unbrauchbar schrill. Auch ist der Sound weit weniger tight als beim G3. Also insgesamt eine weit weniger beeindruckende Vorstellung als das G3. Das G3 ist wirklich sensationell gut als Boden Distortion Pedal, das G4 ist leider höchstens nur Mittelmaß . Schade, aber nicht alle Produkte eines Herstellers sind automatisch gut. Ging daher wieder zurück.
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
3
3
Bewertung melden

Bewertung melden

S
Bestes Distortion Pedal meiner Sammlung
Sieglund 06.03.2020
Sehr schön verarbeitetes Pedal mit einem hammergailen Sound !

Zudem mal ein Produkt made in Canada (hab ich sonst glaub keine xD)
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
1
1
Bewertung melden

Bewertung melden

B
Lohnt nur wenns nicht anders geht
Boozerooney 13.07.2019
Klingt natürlich und gut - in Verbindung mit einem sowieso guten Amp und dem entsprechenden Gitarrenspiel.
Richtig fett wirds daher auch damit nur an entsprechenden Amps. Genug Verzerrung kommt auch aus günstigeren Pedalen heraus und ich würde wohl eher wieder den MT wählen.
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
0
1
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube