Revv G20 Amp Head
1.299 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
In 4-5 Wochen lieferbar
In 4-5 Wochen lieferbar

Dieser Artikel trifft bald bei uns ein und kann anschließend sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
1
c
Nicht so gut, wie alle sagen
chr1stoph 21.11.2020
Um es gleich zu sagen: Wer ausschließlich Metal spielt und genau den Sound dieses Teils mag, wird ihm komplett 5 Sterne geben. Aber ich wollte wissen, ob man den G20 auch flexibler einsetzen kann, und da ist die Antwort nein bzw. nur mit größerem Aufwand.

Der G20 ist ein One Trick Pony: stark mittenbetonter Modern Metal, das kann er. Aber der Clean-Channel lässt sich nicht mal in einen leichten Overdrive treiben - er dient wirklich nur als Basis für Effektgeräte, das heißt, da braucht man weiteres Gerät. Der G20 kommt ohne Reverb, und der "Wide"-Button macht exakt gar nichts. Das heißt, auch da braucht man noch weitere Hardware, um mehr draus zu machen. Die Flexibilität der Klangregelung generell, auch im Gain-Channel, würde ich als niedrig bezeichnen, trotz der verschiedenen Aggressivitäts-Voicings. Denn selbst mit maximal aufgedrehten Höhen kriegt man nur ein zwar differenziertes und knurriges, aber dumpfes Mitten-Brett ohne Brillanz aus dem Revv; wer seinen Ton auch nur annähernd in der Marshall-Ecke verortet, muss hier gar nicht erst suchen.

Auch das lässt sich bestimmt mit vor- oder nachgeschaltetem EQ verbessern. Aber man muss klar sagen, dass der Revv kein Standalone-Teil ist, sondern eine Art Klangzentrale, die in der Mitte einer ganzen Menge weiterer Hardware stehen sollte, und zwar im Studio- oder Homerecording-Kontext. Dafür ist er dank der wirklich tollen, für alles und jedes verwendbaren Ausgänge - die Cab Sims! - hervorragend geeignet. Aber ich kann mir nicht vorstellen, damit on the road zu gehen, denn das Versprechen der Unkompliziertheit eines Lunchbox-Amps wird m.E. nicht eingehalten, wenn man ihn erstmal durch mindestens ein halbes Dutzend Tretminen tauglich machen muss. Es sei denn, wie gesagt, man spielt skandinavischen Power Metal.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

A
flexibler Amp mit vielen Features
Addi30 18.07.2020
Ich habe mir den Revv G20 zugelegt, da ich gerne Röhrenverstärker in meiner Band (Coverband die unterschiedliche Genres spielt, daher benötige ich sowohl Clean als auch einen gezerrten Kanal) nutze, diese aber für das Üben und Aufnehmen zu Hause auf Grund der Lautstärke (wohne in einer Wohnung in einem Mehrparteienhaus) nicht gut nutzbar sind.
Für diese Nutzung ist der Revv G20 eine sehr gute Wahl.

Die 20Watt / 4 Watt schaltbare Leistung ermöglicht eine Anpassungsmöglichkeit
für die Lautstärke im Proberaum, bietet aber genügend Reserve auch für Auftritte in kleineren Locations, bei denen man keine komplette PA Beschallung hat.
Zu Hause kann man durch die eingebaute Loadbox über Kopfhörer oder angeschlossene Boxen bei kleiner Lautstärke spielen und über Torpedo sogar noch verschiedene Boxen simulieren und fest auf den 6 verfügbaren Speicherplätzen im Verstärker speichern. Aufnahmen funktionieren auch direkt über den vorhandenen DI Ausgang, alles super einfach.

Einziger kleiner Kritikpunkt, daher auch nur 4 Sterne beim Sound, ist, dass der Clean-Kanal keine Gain-Anpassung des Pre-Amp zulässt, in diesem Kanal ist der "Gain" Regler komplett nutzlos. Hier hätte ich mir gewünscht dass man diesen für Einstellungen nutzen und somit den Kanal seinen Ansprüchen noch etwas besser anpassen kann.
Die Gain-Struktur des Clean Kanals ist aber ohnehin relativ gut, dementsprechend ist das nur ein kleiner Makel.

Fazit: Toller, sehr mobiler Verstärker mit vielen Features und guter Verarbeitung zu einem nicht billigen, aber meiner Ansicht nach fairen Preis
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

H
Super Sound, viele Funktionen
Hannez1991 28.12.2020
Der Verstärker macht durch seine 20Watt ordentlich Druck, der sich auf einer kleineren Bühne/Proberaum ohne Probleme durchsetzt.
Die Umschaltung auf 4Watt für Zuhause funktioniert einwandfrei und bietet die Sättigung bei geringerer Lautstärke.
Der Leadkanal bietet durch seine drei Aggressionsstufen einen erstklassigen Distortionsound der aber auch bei voll aufgedrehtem Gain nicht matschig wird (Sehr sauber).
Bei leicht aufgedrehtem Gain Regler bekommt man Sounds, die sich sehr gut für Rock/Blues eignen.
Der Cleankanal bietet schöne, warme Sounds.
Hört sich über eine echte Box (in meinem Fall Engl 4x12" XXL Cabinet mit V30 Speakern) auch super an, nicht nur über die digitalen Ausgänge mit den Simulationen.

Manko:
Kein Presence-Regler
Kein eigenen Fußschalter (über MIDI kein Problem)
Clean-Kanal ist wirklich nur für Clean. (Gain-Regler nur für Lead-Kanal)
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Revv G20 Amp Head