Revv G20 Amp Head

12

Röhrentopteil für E-Gitarre

  • enthält einen Clean Kanal und den Revvs typischen röhrengesteuerten High-Gain-Violett-Kanal mit 3 Aggressionsstufen und einem wide Umschalter für den Shape-Ton
  • eingebautes Two Notes Reactive Load & Virtual Cabinets - 6 anpassbare virtuelle Cabinets wählbar über den vorderen Drehknopf oder bis zu 128 über MIDI - Direktanschluss für FOH / Mixer, Interface oder Kopfhörer ohne Box
  • Pre & Post-Schalter wählt im Reactive Load Direct Mode, ob sich die Endstufe in der Signalkette befindet
  • Reactive Load wird automatisch aktiviert, wenn der Lautsprecher nicht erkannt wird, um den Verstärker zu schützen
  • 2 Kanäle
  • Leistung: umschaltbar von 4 auf 20 Watt
  • Vorstufenröhren: 3x 12AX7
  • Endstufenröhren: 2x 6V6
  • Regler: Gain (Push/Pull für mehr Crunch), Treble, Middle, Bass, Volume, Virtual cabinet
  • Schalter: Wide, 4/20 Watts, Ch., Aggr., Pre/Post, Store, 8/4 Ohm, Groundlift, Internal Load/Speaker
  • 6,3 mm Klinke Lautsprecher Ausgänge: 8 / 4 Ohm
  • Effekt Einschleifwege: Buffered Serie
  • Maße (B x T x H): 312 x 160 x 190 mm
  • Gewicht: 4,8 kg
  • inkl. Gigbag
  • made in Canada

Anschlüsse:

  • Eingang: 6,3 mm Klinke
  • Kopfhörerausgang: 6,3 mm Klinke
  • MIDI Input
  • USB
  • Balanced Output: XLR
  • Effekt Einschleifwege: 2x 6,3 mm Klinke
  • Lautsprecherausgang: 6,3 mm Klinke
Erhältlich seit April 2020
Artikelnummer 485021
Verkaufseinheit 1 Stück
Leistung 20 W
Endstufenröhren 6V6
Kanäle 2
Hall Nein
Fußschalter Nein
1.499 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Donnerstag, 11.08. und Freitag, 12.08.
1

Kompaktes Röhrentop mit Gain unter der Haube

Nach dem D20 Amp Head schiebt die kanadische Firma Revv den G20 Amp Head nach - und bedient damit die Klientel, der die eher gemäßigten Overdrive-Sounds des Bruders bislang nicht genügten. In dem nach wie vor sehr kompakten und robusten Metallgehäuse steckt ein sehr flexibler, zweikanaliger Röhrenamp mit 20 Watt Leistung. Durch eine große Anzahl von Anschlüssen und die ausgeklügelte MIDI-Funktionalität bietet er eine hohe Flexibilität zwischen Proberaum, Bühne und Studio. Das Highlight dieses nur 4,8 kg schweren Topteils ist die integrierte Speakersimulation von Two Notes, die eine Auswahl von sechs verschiedenen virtuellen Lautsprecherboxen zur Verfügung stellt und damit das Recording direkt in den Computer oder einen Mixer ohne weitere Bearbeitung ermöglicht. Das funktioniert auch ohne eine echte angeschlossene Box, denn die eingebaute Reactiv-Load-Schaltung schützt die Röhrenendstufe vor Schäden durch fehlenden Lastwiderstand. Somit ist auch der neue REVV G20 der ideale Begleiter für den Proberaum, das Studio oder die Bühne.

Übersichtliche Bedienung und fett klingende Ergebnisse

Mit seiner Ausgangsleistung von 20 Watt, die von zwei 6V6-Röhren erzeugt wird und hinunter bis auf 4 Watt gedrosselt werden kann, setzt sich der REVV G20 auch in einem Bandgefüge sehr gut durch. In der zweikanaligen Vorstufe sorgen nun drei 12AX7 für einen fetten Sound, der von strahlendem und glasigem Cleansound bis hin zu brutalem High-Gain-Gewitter ein enorm breites Spektrum bietet. Angepasst wird dieser äußerst potente Grundsound über eine Dreiband-Klangregelung mit Bässen, Mitten und Höhen, dem obligatorischen Gain-Poti sowie einem Virtual-Cabinet-Regler, über den sechs Presets für den sofortigen Zugriff abgespeichert werden können. Zudem können über den MIDI-Anschluss bis zu 128 weitere Boxentypen dazu geladen werden. Neu hinzugekommen sind die zwei Schalter „Wide“ und „Aggression“. „Wide“ ergänzt den Klang beider Kanäle mit einem feiner aufgelösten Höhenspektrum und fetten Bässen. „Aggression“ stellt dem Overdrive-Kanal gleich drei verschiedene Voicings mit unterschiedlichem Charakter zur Verfügung. Neben einem MIDI- und einem USB-Interface sind auf der Rückseite ein Effektweg, ein XLR-Balanced-Out für eine direkte Verbindung zum Mischpult oder dem Audio-Interface, ein Ground-Lift-Schalter und ein Bias-Regler für den röhrenschonenden Betrieb zu finden.

Features für Band und Studio

Durch die integrierten Boxensimulationen der Spezialisten von Two Notes empfiehlt sich der REVV G20 vor allem für die Studioumgebung, in der sich ohne großen Aufwand bzw. aufwendige Mikrofonierung von Boxen schnell der passende Sound finden lässt. Der vielseitige Grundsound kann mit dem Dreiband-EQ wirkungsvoll bearbeitet werden. Sollte man den Amp mit einer Box betreiben wollen, kann man durch das Absenken der Endstufenleistung auf 4 Watt auch in den echten Genuss des Sounds einer „heißen“ Röhrenendstufe kommen, ohne dabei sein Gehör zu riskieren oder sich Ärger mit der Nachbarschaft einzuhandeln. Es geht aber auch noch ein Stück weit leiser, denn auch ein Kopfhöreranschluss befindet sich an Bord des kleinen Boliden. Das hier anliegende Signal steht dem Signal aus dem Boxenausgang in Sachen Klang und Dynamikverhalten in nichts nach und ermöglicht so das Üben und Jammen in höchster Qualität.

Über REVV Amplification

REVV Amplification ist eine 2014 von Dan Trudeau gegründete kleine kanadische Firma, deren Kernkompetenz in der Herstellung von Gitarrenverstärkern liegt. Das Sortiment ist unterteilt in die zwei Serienkategorien Pro und Alpha und beinhaltet neben Gitarren-Röhrenamps mit handgefertigten Circuit Boards auch Boxen und Verzerrerpedale. Durch die Verwendung hochwertiger Komponenten entstehen zuverlässige, robuste Amps mit außergewöhnlicher Klangqualität. Ihren ersten öffentlichen Auftritt hatte REVV Amplification bei der NAMM Show 2015, wo der REVV Generator 120, ein Vierkanal-Verstärker mit satten 120 Watt, einen starken Eindruck hinterlassen hat.

Klein, kompakt und extrem flexibel

Durch das geringe Gewicht, die umfangreichen Anschlüsse sowie die kompakten Maße beamt sich der REVV G20 fast wie von selbst vom Studio-Desktop auf die Gitarrenbox im Proberaum und auch gerne auf die Bühne. Er ist definitiv ein Amp für High-Gain-Freaks, die hohe Ansprüche an verzerrte Sounds stellen. Durch die ausgeklügelte MIDI-Implementierung können nahezu alle Funktionen des REVV G20 auch aus der Ferne mit einem MIDI-Pedal gesteuert werden.

12 Kundenbewertungen

12 Rezensionen

c
Nicht so gut, wie alle sagen
chr1stoph 21.11.2020
Um es gleich zu sagen: Wer ausschließlich Metal spielt und genau den Sound dieses Teils mag, wird ihm komplett 5 Sterne geben. Aber ich wollte wissen, ob man den G20 auch flexibler einsetzen kann, und da ist die Antwort nein bzw. nur mit größerem Aufwand.

Der G20 ist ein One Trick Pony: stark mittenbetonter Modern Metal, das kann er. Aber der Clean-Channel lässt sich nicht mal in einen leichten Overdrive treiben - er dient wirklich nur als Basis für Effektgeräte, das heißt, da braucht man weiteres Gerät. Der G20 kommt ohne Reverb, und der "Wide"-Button macht exakt gar nichts. Das heißt, auch da braucht man noch weitere Hardware, um mehr draus zu machen. Die Flexibilität der Klangregelung generell, auch im Gain-Channel, würde ich als niedrig bezeichnen, trotz der verschiedenen Aggressivitäts-Voicings. Denn selbst mit maximal aufgedrehten Höhen kriegt man nur ein zwar differenziertes und knurriges, aber dumpfes Mitten-Brett ohne Brillanz aus dem Revv; wer seinen Ton auch nur annähernd in der Marshall-Ecke verortet, muss hier gar nicht erst suchen.

Auch das lässt sich bestimmt mit vor- oder nachgeschaltetem EQ verbessern. Aber man muss klar sagen, dass der Revv kein Standalone-Teil ist, sondern eine Art Klangzentrale, die in der Mitte einer ganzen Menge weiterer Hardware stehen sollte, und zwar im Studio- oder Homerecording-Kontext. Dafür ist er dank der wirklich tollen, für alles und jedes verwendbaren Ausgänge - die Cab Sims! - hervorragend geeignet. Aber ich kann mir nicht vorstellen, damit on the road zu gehen, denn das Versprechen der Unkompliziertheit eines Lunchbox-Amps wird m.E. nicht eingehalten, wenn man ihn erstmal durch mindestens ein halbes Dutzend Tretminen tauglich machen muss. Es sei denn, wie gesagt, man spielt skandinavischen Power Metal.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
1
1
Bewertung melden

Bewertung melden

A
flexibler Amp mit vielen Features
Addi30 18.07.2020
Ich habe mir den Revv G20 zugelegt, da ich gerne Röhrenverstärker in meiner Band (Coverband die unterschiedliche Genres spielt, daher benötige ich sowohl Clean als auch einen gezerrten Kanal) nutze, diese aber für das Üben und Aufnehmen zu Hause auf Grund der Lautstärke (wohne in einer Wohnung in einem Mehrparteienhaus) nicht gut nutzbar sind.
Für diese Nutzung ist der Revv G20 eine sehr gute Wahl.

Die 20Watt / 4 Watt schaltbare Leistung ermöglicht eine Anpassungsmöglichkeit
für die Lautstärke im Proberaum, bietet aber genügend Reserve auch für Auftritte in kleineren Locations, bei denen man keine komplette PA Beschallung hat.
Zu Hause kann man durch die eingebaute Loadbox über Kopfhörer oder angeschlossene Boxen bei kleiner Lautstärke spielen und über Torpedo sogar noch verschiedene Boxen simulieren und fest auf den 6 verfügbaren Speicherplätzen im Verstärker speichern. Aufnahmen funktionieren auch direkt über den vorhandenen DI Ausgang, alles super einfach.

Einziger kleiner Kritikpunkt, daher auch nur 4 Sterne beim Sound, ist, dass der Clean-Kanal keine Gain-Anpassung des Pre-Amp zulässt, in diesem Kanal ist der "Gain" Regler komplett nutzlos. Hier hätte ich mir gewünscht dass man diesen für Einstellungen nutzen und somit den Kanal seinen Ansprüchen noch etwas besser anpassen kann.
Die Gain-Struktur des Clean Kanals ist aber ohnehin relativ gut, dementsprechend ist das nur ein kleiner Makel.

Fazit: Toller, sehr mobiler Verstärker mit vielen Features und guter Verarbeitung zu einem nicht billigen, aber meiner Ansicht nach fairen Preis
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

H
Super Sound, viele Funktionen
Hannez1991 28.12.2020
Der Verstärker macht durch seine 20Watt ordentlich Druck, der sich auf einer kleineren Bühne/Proberaum ohne Probleme durchsetzt.
Die Umschaltung auf 4Watt für Zuhause funktioniert einwandfrei und bietet die Sättigung bei geringerer Lautstärke.
Der Leadkanal bietet durch seine drei Aggressionsstufen einen erstklassigen Distortionsound der aber auch bei voll aufgedrehtem Gain nicht matschig wird (Sehr sauber).
Bei leicht aufgedrehtem Gain Regler bekommt man Sounds, die sich sehr gut für Rock/Blues eignen.
Der Cleankanal bietet schöne, warme Sounds.
Hört sich über eine echte Box (in meinem Fall Engl 4x12" XXL Cabinet mit V30 Speakern) auch super an, nicht nur über die digitalen Ausgänge mit den Simulationen.

Manko:
Kein Presence-Regler
Kein eigenen Fußschalter (über MIDI kein Problem)
Clean-Kanal ist wirklich nur für Clean. (Gain-Regler nur für Lead-Kanal)
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

google translate gb
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wiederholen Sie diese Aktion später.
c
This is a home guitarist dream!
crash2032 12.05.2020
Seems like I am the first one user here, at Thomann :)

During the whole of my music career, I played mostly with modular processors, like Line 6 HD500X. I'd say, that it's pretty decent and easy to use stuff, especially when you are touring guy. But when we speaking about recording - using floor processors is not a great idea. Some high end digital harsh, lacking natural response made me start to look for something new, some gear, which helps me within my home studio and during touring as well. And now Revv G20 story begins. My main requirement was to have small watt amp, small size device, with crystal "clean" sound and aggressive "overdrive", for covering all my basic needs. What I like about Revv G20, that it includes everything and more. "Aggression" switch really change rules, and makes the sound very different, which is very useful, if you have some differences between lead sound and rhythm sound. Additionally, embedded Torpedo Load(probably captor X) helps you to be in peace with your neighbors and easily practice at home. Probably the main cons are that you have to look for some complex midi-switch to control this beast.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
5
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube