Recording King RA-998

Resonator Mandoline

  • Korpus: vernickeltes Glockenmessing
  • Cone: Single 10"
  • Hals: Mahagoni
  • Griffbrett: Padauk
  • Sattelbreite: 33 mm
  • Mensur: 375 mm
  • 19 Bünde
  • Roundhole Coverplate
  • Pearloid Kopfplatte
  • Ahornsteg
  • Oberfläche: vernickelt
  • inkl. Koffer

Weitere Infos

Art Resonator
Farbe Vernickelt
Korpus Glockenbronze
Decke Glockenbronze
Hals Mahagoni
Tonabnehmer Nein
Inkl. Koffer Nein
Inkl. Gigbag Nein
5 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.8 /5
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Macht (fast auf der Stelle) glücklich!
Klangbildhauer, 24.02.2012
Das Ding kam an, mit Koffer und total gut eingepackt. Nach erstem Stimmen war der Klang schon mal sehr gut und sehr laut. Man muss allerdings schon etwas zupfen, sonst entwickelt sich der Klang nicht. Zum leise spielen ist dieses Instrument definitiv nicht. Es ist sicher auch so laut, weil in dem Korpus wirklich und wahrhaftig ein 10 Zoll Resonatorkonus untergebracht ist. Abends muss man direkt an die Nachbarn denken.

Bundreinheit auch auf Anhieb überrraschend gut. Verarbeitung Hals auch gut. Einzig die Verchromung des Korpus hat hier und da einige Fehler oder Pickel in der Oberfläche, aber haupsächlich in der Zarge, wo es nicht groß stört. Der Metallkörper ist überhaupt sehr solide gebaut, was zu ziemlichem Gewicht führt, aber das gehört ja auch so. Entsprechend lange bleibt das Ding auch kalt am Bauch, wenn man es im Winter im dünnen Kleidchen spielt. Dafür aber überhaupt nicht klimaempfindlich, z.B. vor dem Kamin ist diese Resonator-Mandoline viel stimmstabiler als jedes Holzinstrument.

Jetzt noch mal zum Klang nach längerer Praxis: Er ist laut, bisssig und mancmal auch bellend, lässt sich aber sehr gut formen. Ich spiele inzwischen häufig in einer offenen Stimmung also etwa Gdgd statt Gdae, und so kann man sogar auch indische Musik spielen mit allen Feinheiten.

Am Anfang gab es etliche unharmonische Neben- und Obertöne. Die kamen von den mitschwingenden Saitenteilen zwischen Steg und Saitenhalter. Da muss man dann einen Filzstreifen oder Schürsenkel durchflechten, damit dort gedämpft ist. Funktioniert prima, seitdem ist Ruhe. Der Saitenhalter liegt am oberen Ende auf der Resonatorabdeckung auf. Da habe ich vorbeugend zwei kleine Lederscheibchen untergelegt, damit es nicht irgedwann rappelt und um Scheuerstellen zu verhindern.

Das war aber auch alles, was ich machen musste. Wenn man das Instrument aus dem Softcase raus gekriegt hat (was allerdings wirklich etwas schwer geht) und dann nur mal kurz losspielt, dann ist man wg. Klang und Spielbarkeit praktisch auf der Stelle glücklich!

PS: Mit dem Bottleneck geht es auch: sehr, sehr geil!

PPS: Schade wenn dieses Instrument nun aus dem Thomann-Programm genommen werden sollte, aber immerhin steigen ja die Preise schon wieder.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Klaus678, 04.07.2014
Nachdem ich die Resonator-Mandoline jetzt einige Zeit besitze, hier meine Bewertung: Ich bin eigentlich mit allem sehr zufrieden. Die Optik ohne Fehl und Tadel, der Sound gefällt mir sehr gut, und auch bei der Verarbeitung kann ich nicht meckern. Ich bin zwar keine Mandolinen- und auch kein Resonator-Spezialist, kann aber (als gelernter Gitarrist) mit dem Ding umgehen, und das ist ja die Hauptsache. Sogar die werkseitig aufgezogenen Saiten habe ich draufgelassen, mit zwei Ausnahmen: jeweils eine G und eine D-Saite habe ich gegen eine dünnere ausgetauscht, ähnlich wie bei einer zwölfsaitigen Gitarre, und ich finde, dadurch klingt sie noch besser.
Würde mich interessieren, "ob man das darf", oder ob man da gegen ein in Madolinenkreisen ungeschriebenes Gesetz verstößt. Egal, mir gefällt es. Die Mechaniken werde ich allerdings noch gegen (kleine) Gitarren-Locking-Mechaniken austauschen, nicht weil die verbauten die Stimmung nicht ausreichend hielten, sondern weil ich bei all meinen Instrumenten Locking-Mechaniken drauf habe. (Gut, auch weil die verbauten Mechaniken etwas schwergängig sind.) Ich denke auch darüber nach, das Instrument zu elektrifizieren (Ja, ich weiß, die Resonator-Technik dient zur Erhöhung der Lautstärke...trotzdem.) Wie, weiß ich noch nicht genau. Insgesamt ein tolles, preisgünstiges Instrument, welches viel Spass bereitet! (Außerdem ist neue Akkorde zu lernen gut für die grauen Zellen!)
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
In 9-12 Wochen lieferbar
In 9-12 Wochen lieferbar

Dieser Artikel trifft bald bei uns ein und kann anschließend sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten.
Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen.
UVP=Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(1)
Kürzlich besucht
Thomann DP-28 Plus

Thomann DP-28 Plus Digital Piano, 88 gewichtete Tasten mit Hammermechanik, 25 Sounds, Metronom 50 Rhythmen, 192-stimmige Polyphonie, Layer Mode, Split Mode, Duo Mode,Twinova, Master EQ, Reverb, Chorus, Harmony, Music Library: 100 Preset Songs, Metronom, Transpose-Funktion, Bluetooth Midi für Pianotool App...

(1)
Kürzlich besucht
Blackmagic Design ATEM Streaming Bridge

Blackmagic Design ATEM Streaming Bridge; Videokonverter, der einen H.264-Stream von einem beliebigen ATEM Mini Pro empfangen und in SDI- und HDMI-Video zurückwandeln kann; das gestattet es, Video an Remote-Standorte auf einem lokalen Ethernet-Netzwerk oder per Internet sogar in die ganze...

Kürzlich besucht
iZotope Holiday Bundle

iZotope Holiday Bundle (ESD); Plugin-Bundle; 9 grundlegende Werkzeuge zur Audiobearbeitung und kreativen Musikproduktion; besteht aus Iris 2, Nectar Elements, Neutron Elements, Ozone Elements, RX Elements, Trash 2 sowie Exponential Audio Excalibur, PhoenixVerb und R2; unterstützte Formate (nur 64-Bit): VST2 /...

Kürzlich besucht
Roland TD-07KV V-Drum Set

Roland TD-07KV V-Drum Set, bestehend aus: 1x TD-07 Sound Modul mit25 preset kits, 25 user kits, und 143 Instrumenten Sounds, V-Edit, EQ, ambience, und 30 multi-effects, Bluetooth, internes Metronom, Coaching Funktion, USB für Audio und MIDI, 1x 8" Zwei-Zonen PDX-8...

Kürzlich besucht
Behringer Modamp Module 1005

Behringer Modamp Module 1005; Eurorack Modul; Ringmodulator und VCA; 2 Signaleingänge mit Pegelregler; MOD- und UNMOD-Modus zur Verwendung als Ringmodulator oder VCA; 2 regelbare CV-Ausgänge zur Ansteuerung externer Oszillatoren; Gate-Eingänge zur Umschaltung der Modulationsmodi; integrierter VCA mit Gain-Regler und Umschalter...

Kürzlich besucht
Sadowsky Onboard Bass Preamp

Sadowsky Onboard Bass Preamp (4-Knob System), vorverdrahteter Onboard Bass Preamp für J-Style Bässe mit einer Control Plate aus Metall, aktiver Preamp für passive Tonabnehmer, 4-Knob Layout mit Regelmöglichkeiten für Master Volume / Balance / Vintage Tone Control (P/P) / Treble...

Kürzlich besucht
Electro Harmonix Mainframe Bit Crusher

Electro Harmonix Mainframe Bit Crusher; Effektpedal für E-Gitarre & Bass; eine Zeitreise zurück in die Zeit, als Pac Man und Donkey Kong die Arkaden beherrschten und der Commodore 64 High-Tech war; reduziert die Samplerate von 48kHz auf 110Hz, was zu...

(2)
Kürzlich besucht
Presonus PD-70

Presonus PD-70; dynamisches Sprecher und Recording Mikrofon; ideal für Sprachanwendungen wie Podcasts, Live-Streaming oder traditionelle Rundfunkanwendungen; Richtcharakteristik: Niere; Empfindlichkeit: 1.6mV/Pa; Frequenzgang: 20Hz - 20kHz; Nennimpedanz: 350 Ohm; robuste Konstruktion; integrierte Halterung und Windschutz

(1)
Kürzlich besucht
the t.bone SC 420 USB Silver Desktop-Set

the t.bone SC 420 USB Silver Desktop-Set; USB Studio Großmembran Mikrofon mit USB-Anschluss für den direkten Betrieb am Computer; keine zusätzlichen Treiber notwendig; Richtcharakteristik: Niere; Frequenzgang: 30Hz - 18KHz; Empfindlichkeit: 25 mV/Pa; max. Schalldruck: 140dB (at 1kHz=1% T.H.D); 16 Bit...

Kürzlich besucht
Decksaver Denon SC6000M Prime

Decksaver Denon SC6000M Prime - passend für den Denon DJ Prime SC6000 und SC6000M; Schützt vor Staub, Schmutz, Flüssigkeiten und Schlägen; Milchig transparente Oberfläche; Hochwertige Qualität; aus Polycarbonat hergestellt; Abmessungen (LxBxH): 47,0 x 32,2 x 7,0 cm; Gewicht: 0,6 kg

Kürzlich besucht
Varytec VR-260 Video Ring Light LED Bi

Varytec VR-260 Video Ring Light LED BiLight mit integriertem Akku; perfekte Video und Foto Ringleuchte mit einstellbarer Farbtemerpatur und unzähligen Montage Möglichkeiten für Stative, Mobile Devices und Kameras., Integrierer Akku mit USB Stromausgang um Kameras oder Smartphones zu laden; Batterie...

Kürzlich besucht
tc electronic PEQ 3000-DT

tc electronic PEQ 3000-DT; Equalizer-Plugin mit USB Hardware-Controller; 12-Band-Equalizer auf Basis der Midas Heritage 3000-Konsole; Stereo-, L/R- und M/S-Betrieb möglich; bietet vollparamtrische Glockenfilter, Cut-und Shelf-Filter und Phase-EQ; Echtzeit-Frequenzanalyse zur präzisen optischen Kontrolle; Steuerungs-Hardware für schnellen, präzisen und intuitiven Zugriff auf...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.