RCF Ayra 10 Sub

Aktiver Subwoofer

  • Leistung: 250 W
  • Frequenzbereich: 35 - 130 Hz
  • 10"-Lautsprecher
  • Endstufe: Class AB
  • XLR, Klinke und Cinch Eingang
  • Abmessungen: 384 x 356 x 403 mm
  • Gewicht: 18,5 kg

Weitere Infos

Bauweise Bassreflex
Flugfähig Nein
Hochständervorrichtung Nein
Rollen Nein
Bestückung der Tieftöner 1x 10"
Leistung 250 W
15 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.6 / 5.0
  • Features
  • Handling
  • Sound
  • Verarbeitung
8 Textbewertungen Alle Bewertungen lesen
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Handling
Kubisch, praktisch, gut...
Frank193, 20.12.2013
Neben seiner Funktion, ein Paar KRK Rokit 6/2 um eine Oktave abwärts zu ergänzen, hatte "mein" SW diverse Kriterien zu erfüllen: Seine Grundfläche musste in etwa zu den Abmessungen standardisierter Gehwegplatten passen, seine Bauhöhe musste die auf ihm abzustellende Palme auf eine lichtoptimierte Stellhöhe bringen, und selbstverständlich sollte er top aussehen und so gut wie nichts kosten.
Seine Grundfläche ist 38 cm breit, 40 cm tief, eine Gehwegplatte misst 40 X 40, seine Bauhöhe ist palmenfreundlich - die ersten beiden Kriterien erfüllt er. Ausgepackt überrascht er mich zunächst mit einer für seine Preisklasse sehr gut ausgeführten, angenehm mattschwarzen Lackierung - und hätte mein Exemplar nicht jene ungeschickt ausgeführte Reparaturstelle im leider ständig sichtbaren Bereich des vorderseitigen Bassreflextunnels dürfte ich von Makellosigkeit sprechen, obwohl ich gerne nörgelig bin muss ich zugeben, dass ich beeindruckt bin. Wie viel mehr Freude mag da wohl ein fehlerfreier machen? Sämtliche Kanten sind gleichmässig verrundet, die Trägerplatte der Endstufe ist sauber eingelassen. Das schraubenfreie Schutzgitter auf der Front ist fehlerlos bündig in den Korpus eingelassen und so gelagert, dass es keine Eigengeräusche verursacht. Der aus einem weissen Geflecht bestehenden Membran wurde eine schwarze Staubschutzkappe aufgesetzt, so dass ein weisser Ring durch das feine Schutzgitter dezent zu sehen ist. Nett, das findet sich auch weniger dezent in gelb bei den KRK... Rechts unten findet sich das Firmenlogo, "RCF" als einfacher Schriftzug in einer, wie bereits gewohnt und erwähnt, sauber und bündig eingelassenen Kunststoffplakette, die weder auffällig noch billig wirkt. Bei Betrieb leuchtet der schmale äussere Ring dieser Plakette weiss, ohne auffällig oder gar grell zu wirken. Der RCF ist nahezu fehlerfrei verarbeitet, vor allem die Qualität der Lackierung überzeugt... grundsätzlich... Wer´s nett anzusehen und unauffällig mag, könnte ihn mögen.

Das Gehäuse besteht aus 19 mm MDF und schwingt folglich munter mit, die Beruhigung durch Gehwegplatte und Palme dankte er mit ein wenig mehr Präzision. Die Buchsen und Schalter auf der Verstärkerplatte sind fest mit dieser verschraubt und bieten eine vernünftige Qualität.

Die Beurteilung seines Klangs, bei SW ohnehin ein heikles Unterfangen, ist in meinem Raum, in welchem die von ihm angeregten Raummoden das eigentliche Signal zudröhnen, schlicht unmöglich. Ich bekam jedoch einen Nachmittag, an welchem er einen Sunfire-SW als Gespiele eines Pärchens Audio Physic Avanti in einem akustisch günstigen Umfeld ersetzen durfte.

Zunächst liessen sich die SW nicht einfach austauschen. Bei der niedrigsten am RCF einstellbaren Trennfrequenz spielten die Avanti noch laut und munter mit. Normalerweise gibt der Sunfire nur unterhalb 45 Hz wieder, wo der RCF bereits in seinen Grenzbereich gerät. Gut, der Sunfire kostet fünfmal so viel - ist ist dabei angenehm noch kleiner. Das gleicht er mit einer Endstufe im Kilowattbereich aus. T-Shirts in den Bassreflexrohren erhöhten die Grenzfrequenz der Avantis, nun ergab sich bei Einstellung der niedrigsten Trennfrequenz am RCF ein recht ausgewogenes Klangbild und ein spöttisches Lächeln des Anlageneigners.

Kurz zusammengefasst: Der RCF kann recht laut, verliert mit steigendem Pegel jedoch schnell die Selbstkontrolle, wobei Präzision ganz allgemein nicht seine beste Seite ist, und er kommt, zumal in diesem unfairen Vergleich, einfach nicht weit genug runter. Der RCF bringt in jeder akustischen Disziplin die Leistungen, die man in dieser Preisklasse erwarten darf, nicht mehr und nicht weniger. Um bei mir bis zu leicht erhöhter Zimmerlautstärke mitzublubbern ist er in Ordnung und - vielleicht habe ich es schon erwähnt, optisch gefällig und erwähnenswert gut verarbeitet (den letzten Stern für die Verarbeitung verschenkt RCF mit der unambitionierten Lackreparatur). Meine Einschätzung des Preis/Leistungsverhältnisses spiegelt sich vorwiegend in meiner Gesamteinschätzung wider.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Handling
Ausgepackt und begeistert
DJ Benny, 11.09.2017
Ursprünglich als Unterstützung für meine RCF ART 310 A MK III gedacht ist der "kleine" Sub mittlerweile ständiger Begleiter bei Familienfeiern, Hochzeiten, etc.. Er überzeugt durch tiefe saubere Bässe auch bei höherer Lautstärke und widrigen Umständen.

+ Bauweise (Größe + Gewicht)
+ einfache Bedienung
+ vielseitige Einstellungen

- keine Tragegriffe
- keine Eckenschoner
-- keine Standfüße (Rutscht hin und her)

Mit ein paar Klebefüßen ist er aber schnell fixiert. Die Produktbeschreibung über- und untertreibt nicht. Preis und Leistung stimmen absolut.
Selbstverständlich darf man nicht erwarten das der "kleine" Riese einem die Eingeweide entfernt. Jedoch ist er für das was ich wollte absolut und mehr als geeignet.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
330 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
Tel: 09546-9223-35
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
Studiomonitore
Stu­dio­mo­ni­tore
Stu­dio­mo­ni­tore sind die entscheidende Referenz, ob der Mix am Ende passt. Monitor gut, Ende gut!
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. und Versandkosten. Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei ab einem Bestellwert von 25 €. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(2)
Kürzlich besucht
Casio PX-S3000 BK Privia

Casio PX-S3000 BK Privia Digitalpiano, 88 Tasten mit Skalierter Hammer Mechanik Tastatur (Smart Scaled Hammer Action Keyboard), 700 Sounds, 200 Rhythmen, 192 stimmige Polyphonie, Audio- und Midi-Recorder, Hammer-Response, Dämpfer-Resonaz, Split und Layer Funktion, Chorus, DSP, Brillianz, Pitch Bend, 60 interne...

Kürzlich besucht
Moog Sirin

Moog Sirin; Analog Desktop Synthesizer; Limitierte Auflage - basierend auf der Moog Taurus Sound Engine; monophon; 2 VCOs mit Sägezahn und Rechteck Wellenformen; Oszillator-Sync; Mixer für VCO-Signale; klassischer Moog Ladder-Filter (Tiefpass); 2 ADSR-Hüllkurven; LFO für VCO und VCF Modulation, zur...

Kürzlich besucht
Arturia MiniLab MKII Deep Black

Arturia MiniLab MKII Deep Black; USB Controller Keyboard; Limitierte Sonderedition mit schwarzem Gehäuse und schwarzer Tastatur; 25 Minitasten anschlagdynamisch; 16 Encoder (zwei davon klickbar); 2 Bänke mit 8 anschlag- und druckempfindlichen Pads mit RGB Beleuchtung (einstellbare Farben); Touchstrips für Pitchbend...

Kürzlich besucht
Tannoy Life Buds

Tannoy Life Buds; Wireless In-Ear Kopfhörer; Bluetooth 5.0; DSP-Steuerung für präzise Klangwiedergabe; Bluetooth-Profil: HSP / HFP / A2DP / AVRCP; bis zu 4 Stunden Betriebszeit für Musikwiedergabe oder Telefonate; bis zu 120 Stunden Stand-By; integriertes Mikrofon; Multifunktionstaste zur Steuerung von...

(1)
Kürzlich besucht
KRK Rokit RP5 G4

KRK Rokit RP5 G4; Aktiver Nahfeld Studiomonitor; 5" Glass-Aramid Tieftöner; 1" Glas-Aramid-Hochtöner; Class-D Verstärker 55 Watt bi-amped: 20 Watt Hochtöner, 35 Watt Tieftöner; max. Schalldruck: 104 dB (SPL); Frequenzbereich: 43 Hz - 40 kHz; integriertes beleuchtetes LC-Display; 25 visuelle Grafik-EQ-Presets...

(1)
Kürzlich besucht
tc electronic BC208 Bass Cab

tc electronic BC208 Bass Cab ; E-Bass Lautsprecherbox; Kompakt und leicht, horizontal & vertikal stapelbar, rutschfester Überzug; Lautsprecher: 2 x 8" Turbosound custom drivers; Boxen Konstruktion: Bassreflex; Belastbarkeit: 200 Watt; Impedanz: 8 Ohm; Frequenzgang: 70-4000 Hz ±3dB, 50-6000 Hz -10...

Kürzlich besucht
the t.mix Rackmix 821 FX USB

the t.mix Rackmix 821 FX, 8 Kanal Rackmixer mit eingebautem USB Audio Player und Multieffektgerät, 3 Band Klangregelung, +48V Phantomspeisung und Panorama pro Kanal, 2 Auxwege (1x FX 1x Aux), Main Out mit XLR oder Klinke möglich, Record Out via...

Kürzlich besucht
Positive Grid BIAS FX 2 Standard

Positive Grid BIAS FX 2 Standard (ESD); Gitarreneffekt-Plugi n; Guitar Match-Technologie simuliert spezifische Gitarren, die mit üblichen Gitarren gespielt werden können; enthält G uitar Match-Essential mit 2 Gitarren, 45 Effekt-Pedale und R ack-Prozessoren sowie 30 Amps; 60 Werkspresets für den...

Kürzlich besucht
Stairville Tour Stage Platform 1,5x1m ODW

Stairville Tour Stage Bühnenpodest 1,5x1 m ODW für den Außenbereich, Bühnenelement ohne Steckfüße, Abmessungen: 150 x 100 x 9 cm, Oberfläche: Wetterfeste Holzplatte mit HEXA "Antirutsch" Beschichtung, max Belastung: 750 kg/m², Steckfußaufnahme: 60 x 60 mm, Gewicht: 27 kg

Kürzlich besucht
K&M 18820 Omega Pro Black

K&M 18820 Omega Pro Black, kompakte Stahlrohrkonstruktion, große, runde Parkettschoner, Rast-Klemmschrauben zur einfachen Höhenverstellung, Auflagearme individuell einstellbar, einklappbaren Beine, Belastbarkeit max. 80 kg, die optionale zweite Ebene bis 25 kg, flaches Packmass (950 x 575 x 180 mm), Gewicht: 9,8...

Kürzlich besucht
Dreadbox Hypnosis

Dreadbox Hypnosis; Multieffekt- Prozessor; drei voneinander unabhängige Effekte: analoger BBD Chorus/Flanger inkl. LFO mit drei Wellenformen, Digital-Delay mit drei Modi und Freeze-Funktion sowie analoger Federhall mit drei Hallspiralen und Pitch-Modulation; Ein- und Ausgangspegel können variabel angepasst werden (von Mikrofonsignalen bis...

(1)
Kürzlich besucht
KRK Rokit RP7 G4

KRK Rokit RP7 G4; Aktiver Nahfeld Studiomonitor; 6.5" Glass-Aramid Tieftöner; 1" Glas-Aramid-Hochtöner; Class-D Verstärker 145 Watt bi-amped: 48 Watt Hochtöner, 97 Watt Tieftöner; max. Schalldruck: 110 dB (SPL); Frequenzbereich: 42 Hz - 40 kHz; integriertes beleuchtetes LC-Display; 25 visuelle Grafik-EQ-Presets...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.