Kundencenter – Anmeldung

Radial Engineering Pro D2

passive Stereo DI-Box

  • 2 unabhängige ProDI Kanäle
  • 15 dB Pad
  • Frequenzgang: 20 Hz - 18 kHz
  • GroundLift
  • Anschlüsse: Klinke in/out, XLR out
  • speziell für Stereoquellen wie Keyboards, Drum-Computer und Digitalrecorder

Weitere Infos

Mehrkanalig Ja
Kanäle 2
Aktiv / Passiv Passiv
19" Nein
Schaltbarer Pad Ja
Schaltbarer Gnd/Lift Ja
Batteriespeisung Nein
Speaker Simulation Nein

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Radial Engineering Pro D2
44% kauften genau dieses Produkt
Radial Engineering Pro D2
In 2-3 Wochen lieferbar
In 2-3 Wochen lieferbar

Dieser Artikel trifft bald bei uns ein und kann anschließend sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
175 € In den Warenkorb
Palmer PAN 04
9% kauften Palmer PAN 04 72 €
Radial Engineering Pro DI
7% kauften Radial Engineering Pro DI 129 €
BSS AR133
4% kauften BSS AR133 99 €
Radial Engineering J 48
3% kauften Radial Engineering J 48 209 €
Unsere beliebtesten DI/ Symmetrierboxen
194 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.9 /5
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Top Produkt
Lumbrezel, 14.04.2021
Ich benutze diese DI Box um eine extrem laute Brummschleife zu eliminieren. Gerade bei den zahlreichen Audiogeräten, die per USB mit Strom versorgt werden, passiert das ja immer wieder.

Mein Setup: Ein preiswerter DJ Controller (Pioneer) mit nur Cinch-Ausgang ist per USB an meinem Laptop angeschlossen. Den Output schließe in an meine USB-Focusrite Clarett an (Chinch zu Jack, asymetrisch), die meine Monitorboxen bedient, aber auch um z.B. in Ableton Live zu tracken. Nun brummte es extrem laut. Ohne Netzteil etwas weniger. Und wenn die Waschmaschiene der Nachbarn läuft, etwas lauter... so ist das eben.

Ich wollte eine günstige DI box bestellen (z.B. Behringer), und habe zuvor einen befreundeten Live Tontechniker mit sehr viel Erfahrung gefragt. Er hat mir dringend diese wirklich teure DI Box empfohlen, weil z.B. Behringer offenbar Probleme mit der Stromverteilung habe, was eine DI Box aber gerade lösen soll. Also habe ich schweren Herzens die Radial Engineering bestellt. Doch es hat sich schon gelohnt.

Ich habe meinen DJ-Controller an die Klinkeneingänge der DI Box angeschlossen, und die DI Box über XLR an meine Clarett. zu meinem Erstaunen brummte es weiterhin. Dann aber durch Drücken der Ground Lift Taste war jedes Brummer und Nebengeräusch komplett weg. Ich habe meine Monitore auf volle Lautstärke gestellt und es war nichts mehr zu hören. Absolut perfekt!

Die Box ist hergestellt in Canada, nicht in China - auch das habe ich lange nicht gesehen. Sie ist sehr schwer und solide verarbeitet. Es befinden sich auch kleine Schräubchen daran, so dass ich denke, dass sie, falls mal etwas kaputt geht, einfach repariert werden kann. Nur der Preis tut ein bisschen weh. Doch so ist das nun mal mit guten Geräten.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Großartige Qualität - durch und durch
Martin_Jandl, 13.05.2021
Ich benutze die Pro D2 um die Brummschleife meines Nord Stage 2EX, wenn per USB angeschlossen, wegzubekommen.

Mein HomeStudio Setup: Focusrite Scarlett 18i20 und Nord Stage mit USB an den Computer Monitor angeschlossen. Ohne zusätzliche Tools hatte ich eine laute Brummschleife, wodurch ich immer wieder mal das USB-Kabel abziehen musste, recording mit USB und Audio gleichzeitig war nicht optimal.

Mit dem ground lift ist das nun Geschichte und USB + Audio sind durchgehend angeschlossen, es sei denn ich fahre zu einem Gig natürlich.

Verarbeitung ist top - Rahmen, dessen Pulverbeschichtung und Beschriftung, die Stecker - alles flawless und top notch!!

Einziger Nachteil ist in der Natur einer passiven DI Box - die Level reduction.
Ich bevorzuge es allgemein, das Signal unverfälscht und mit “originaler” Lautstärke aufzunehmen - aber das vergesse ich fast durch die Abwesenheit der Brummschleife.

Absolute Kaufempfehlung!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Besser geht DI nicht
Robert2261, 08.06.2016
Ich nutze die DI zur Beseitigung von elektronischen Störgeräuschen, die mein Laptop-Netzteil verursacht (Samsung ATIV Book).
Diesen Zweck erfüllt sie 100% tadellos.

Die Verarbeitung wurde bereits in den anderen Reviews zutreffend beschrieben: Das Gerät ist bombenfest. Liegt sehr schwer und wertig in der Hand, die Anschlüsse sind einwandfrei fest verschraubt. Das Gehäuse besteht aus Metall und die Unterseite ist zusätzlich mit weichem Gummi gepolstert, sodass sie rutschfest und parkettschonend (sofern das für jemanden ausschlaggebend ist) auf jeder Oberfläche liegen kann.

Da ich Ambitionen habe, mein Laptop als Instrument auch auf kleinen Bühnen (evtl. ohne Veranstaltungstechnik, die eine DI-Box stellen kann) zu betreiben, hat sich diese Anschaffung auf jeden Fall gelohnt. Sicherlich ist der Preis nicht der niedrigste, aber für einen angehenden Profimusiker ist gutes und zuverlässiges Handwerkszeug das A und O. Diese DI-Box macht einen so wertigen und ordentlichen Eindruck, dass ich sie absolut bedenkenlos verwenden und weiterempfehlen werde.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Der Hammer zusammen mit Prophet REV2
Andreas W. aus Kaarst, 23.03.2020
Vor einigen Wochen habe ich mir einen SEQUENTIAL (Dave Smith) Prophet REV2 zugelegt. Schock im Proberaum: Das Teil brummt heftig, das Netzteil des Synths ist eine elektromagnetische Dreckschleuder, so etwas ist mir bei Keyboards bisher nicht untergekommen.
Wir haben dann ein Behringer HD400 zwischen Ausgang und Amp geklemmt, und es war Ruhe. Daraufhin habe ich mich zum Thema DI-Boxen schlau gemacht und bin auf diese Radial Pro D2 gestoßen. Auf Verdacht gekauft und - was soll ich sagen: Der Sound wirft mich um! So druckvoll hat der Prophet noch nie geklungen, Brummen und hochfreqeunte Nebengeräusche sind vollständig eliminiert. Ich verwende die Pro D2 nun als Vorstufe für die Aufnahme bei allen Keyboards, selbst wenn diese schon einen symmetrischen (z.B. Kurzweil Forte) oder pseudo-symmetrischen (Novation PEAK) Ausgang besitzen, weil's unterm Strich einfach viel organischer klingt als der pure Keyboard-Sound. Radial gibt an, dass dies durch beginnende Sättigungseffekte bei hörerem Ausgangspegel verursacht wird, die im Gegensatz zu einer aktiven DI-Box aber nicht zu Clipping führen (also ähnlich einem analogen Tonbandgerät). Das kann ich technisch nicht beurteilen - es funktioniert aber großartig.
Ein Punkt Abzug bei den Features, da ich als Keyboarder gerne Kombi-Ausgangsbuchsen mit Klinkensteckeroption gesehen hätte. So musste ich noch einen Satz hochwertige XLR-Kabel dazukaufen. Gute symmetrische Klinkenkabel hätte ich dagegen schon reichlich gehabt.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
In 2-3 Wochen lieferbar
In 2-3 Wochen lieferbar

Dieser Artikel trifft bald bei uns ein und kann anschließend sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-35
Fax: 09546-9223-24
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
DI-Boxen
DI-Boxen
BRUMMMMMM ... Wer kennt dieses Geräusch nicht. Doch was hilft dagegen? Hier gibt’s Antworten!
Online-Ratgeber
E-Gitarren Recording
E-Gitarren Recording
Keine Rock­pro­duk­tion ohne krachende Gitar­ren­sounds. Grund genug für einen Recor­ding-Work­shop.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Ab 25 € versenden wir versandkostenfrei. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. Die Rechnung wird in EUR ausgestellt.