Pyramid Gold Flatwound 011-050

58

Gitarren Saiten Set

  • Pure Nickel Flatwound
  • Stärke 011 .015 .020w .030w .040w .050w
Erhältlich seit Juli 2013
Artikelnummer 319768
Verkaufseinheit 1 Stück
Saitenstärke 011 - 050
Saitenstärke 0,0110" – 0,0500"
Material Nickel
Mit umwickelter G-Saite 1
16,30 €
Inkl. MwSt. zzgl. 2,99 € Versand
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Zustellung voraussichtlich zwischen Donnerstag, 29.09. und Freitag, 30.09.
1
J
Griffgeräusche Westerngitarre
JohnDavidJr. 21.05.2019
Da mir die Griffgeräusche bei normalen Roundwound-Saiten negativ aufgefallen sind, musste eine Alternative her. Ich benutze meine Gitarre für Semi-professionelle Studioaufnahmen und bin mit den Saiten zufrieden, da sie genau das tun, was ich mir vorgestellt habe - Griffgeräusche Ade!

Zum Klang ist zu sagen, dass sie sich etwas Dumpfer anhören, als normale Saiten. Vergleichbar ist der klang, mit Roundwound's, die 6 Monate alt sind. Ich Persönlich mag den klang sehr gerne - hat was Jazziges.

Die klangliche Langlebigkeit ist viel höher als bei Roundwound's, da eine gewisse Brillanz, von Anfang an, fehlt.

Volle Punktzahl gibt es hier aber nicht. Das hat damit zutun, dass mir die Flatwound Saiten von Thomastik wesentlich besser gefallen. Nicht nur klanglich etwas mehr Brillanz, auch die Verarbeitung gefällt mir besser. So haben die Thomastik JS112 einen Seidenüberzug am oberen Ende der Saiten, was optisch einfach super aussieht. Dies ist aber Meckern auf hohen Niveau, eine Kaufempfehlung für diese Saiten spreche ich trotzdem aus, persönlich bevorzuge ich aber die Thomastik.
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

O
Na bitte - und danke!
ORo 21.07.2013
Nachdem ich hier einmal telefonisch nach diesen Saiten gefragt hatte und ich eine abschlägige Antwort erhalten hatte, habe ich es noch einmal schriftlich versucht. Und - na bitte - geht doch! Da ich von den Pyramidsaiten sowieso überzeugt bin, fand ich es seltsam, dass für Jazzer (und andere) kein 11-50er Satz in flatwound hier erhältlich war (- den gibt es aber auch erst im 2013er Pyramidkatalog).

D'Addario ECG24 und Fender 50XL kannte ich. Ich wollte aber gerne nickel-flatwound und nicht steel-flatwound haben (und eine Seidenanspinnung an den Ball- Ends). Und der 11-48er Pyramid Satz erschien mir zu dünn im Bass. Darum wird dieser 11-50er nun mein Standardsatz auf meiner New President sein - danke nochmals dafür.
Achtung, dies sollte man beachten,

Zitat aus dem Pyramidkatalog:
"Bei den handgeschliffenen Flatwound Saiten setzt sich produktionsbedingt
etwas Schleifstaub auf den Nickeloberflächen ab.
Abhilfe: Ziehen Sie die Saite mehrfach durch ein mit reinem Alkohol oder
Waschbenzin getränktem weichen Baumwolltuch.

Resultat: Die Saiten bekommen einen hellen, intensiven Chrome-Nickelglanz
und klingen noch brillanter."
Sound
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

J
Meine Lieblings Roundwounds
JMühlen 30.11.2020
Ich habe die Pyramid mit einer Ibanez AF-105 benutzt und war mit dem Resultat sehr zufrieden. Die Gitarren hat eine Holzbrücke, was meiner Meinung nach, die beste Option für Roundwounds ist. Die Saiten haben ein tolles Durchsetzungsvermögen, was ich bei manchen Flatwoundsaiten vermisse. Mir gefällt ausserdem das sie etwas stärker in den tiefen Saiten sind. So haben die Akkorde einen kräftigen Bass.
Ich habe vorher Thomastik JS111 und Daddario ECG24 benutzt, und fand die Pyramid am besten.
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

JD
Okay.
Jäcky Diamond 25.03.2021
Habe diese Saiten mal - aus Lokalpatriotismus - gegenüber Thomastik Jazz Swing Saiten angetestet. Ergebnis: Pyramid sind okay, mehr aber auch nicht. Thomastik bleiben meine Favoriten.
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden