Pyramid Gold Flatwound 010-0465

149

E-Gitarren Saiten Satz

  • Gold
  • Pure Nickel Flatwound
  • Stärke 010 .013 .019w .030w .035w .0465w
Erhältlich seit Juli 2004
Artikelnummer 171417
Verkaufseinheit 1 Stück
Saitenstärke 010 - 0465
Saitenstärke 0,0100" – 0,0465"
Material Nickel
G-Saite umwickelt 1
17,90 €
Inkl. MwSt. zzgl. 3,90 € Versand
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Zustellung voraussichtlich zwischen Mittwoch, 30.11. und Donnerstag, 1.12.
1
T
Dumpf
Tryst 05.01.2017
Langlebige Saiten, den
en es etwas an Höhen und Mitten mangelt. Hervorragend geeignet für Gitarren mit kurzer Mensur. Die Zugspannung ist herausragend. Obwohl nicht unzufrieden mit dem Produkt, bin ich auf andere Hersteller ausgewichen; Thomastik, LaBella. Mitten und Höhen fallen hier besser aus.

Ich werde wahrscheinlich bei LaBella bleiben. Vorteile bei diesem Anbieter: zweite E-Saite, luftdichte Verpackung mit Stickstofffüllung. Leider liefert Pyramid die Saiten nicht in einer luftdichten Verpackung aus. Gut für die Umwelt aber leider schlecht für eine Bevorratung unter subtropischen Bedingungen, was bei mir der Fall ist.

Trotz allem ein Produkt, das ich nur empfehlen kann. Die Produktlinie von Pyramid begeistert mich immer wieder. Die Saitensätze von Pyramid toppen oft renomierte Anbieter aus USA und UK.
Sound
Verarbeitung
3
0
Bewertung melden

Bewertung melden

PW
Rock n Roll - Warum bin ich nicht schon früher drauf gekommen
Phil W. 10.03.2019
Bin nur durch Zufall auf diese Flatwound Saiten gestoßen, als ich für meinen Höfner Violin Bass mal wieder Flatwounds bestellen wollte. Habe vorher nicht mal in betracht gestellt, dass es sowas auch für Gitarren gibt. Etwas recherchiert über die Vor- und Nachteile von Flatwound Saiten und als ich dann noch gelesen habe, dass George Harrison die Teile gespielt hat, waren die schon im Warenkorb :) Unabhängig von den vielen negativen Erfahrungen mit Flatwound Saiten.

Was soll ich sagen .... Geil :) Habe die Teile auf meiner Semi Hollow Mosrite (ES Style) aufgezogen und losgespielt. Die Saiten verhalten sich etwas kräftiger im Zug, klingen dominanter, weniger Sustain - Dafür mehr Attack, etwas leiser und einfach nach Rock n Roll. Der typische Rock n Roll Rhythmus lässt sich hiermit so toll spielen, ich bin sehr begeistert. Ich kann verstehen das es nicht jedermanns Sache ist, da hier etwas die Bendmöglichkeit wie bei Roundwounds fehlt und die Saiten etwas rutschen - Ich werde auch weiterhin auf diversen E-Gitarren Roundwounds spielen, aber werde mir jetzt auch die Flatwounds mit als festen Bestandteil aufnehmen.

Über die Haltbarkeit kann ich noch keine Aussagen machen. Hoffe es wird wie bei den Bass Saiten sein, nämlich sehr lange :) Werde hier aber updaten wenn ich mehr weiß.

Die Saiten kommen einzeln verpackt in Papierumschlägen. Sehr simpel gehalten. Sind auch ausreichend in der Länge um für jeden gängigen Typ Gitarre zu passen. Am Saitenanfang richtung Brücke, haben Sie eine schöne rote Ummantelung.

Das einzig negative für mich, ist der etwas zu hohe Preis. Vermute das wird am Herstellungsprozess liegen. Ein paar Euro's günstiger, würden ein paar weitere im Warenkorb landen :) Jetzt bestell ich mir immer einen Satz, wenn ich was von Thomann brauche.
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

L
Viel Kraft erforderlich, aber endlich stimmstabiles Bigsby-Tremolo!
Lutz819 24.02.2021
Ziel: Auf meiner Telecaster Thinline mit Conversion-Neck (4cm kürzer als der Standard Fender-Hals) wieder mit Fingerpicking à la Merle Travis anzufangen, was ich vor Jahrzehnten mal gut draufhatte, aber seither nicht mehr pflegte. Dafür sollten die Saiten den richtigen Sound liefern. Das tun sie auch, das leidige "Zwitschern" ist komplett weg, und in der Tat gammeln sie auch nur langsam. Das alles haben die Vorredner bereits bestätigt.

Weiter angenehm ist, dass das Bigsby-Tremolo jetzt praktisch stimmstabil ist. Auch bei Kapodaster rauf oder runter muss nicht nachgestimmt werden. Für das was ich damit vorhatte sind die Saiten gut und empfehlenswert!

Es ist aber deutlich mehr Kraft erforderlich als bei den Fender 250R, ebenfalls 10er, die ich auf all meinen anderen Strats und Teles draufhabe. Der Kraftaufwand ist in etwa vergleichbar mit 11er-Bronze für die Westerngitarre. Wer nur mal eben den Sound wechseln möchte oder wer viel mit Bendings spielt könnte Probleme mit dem Handling bekommen.
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

M
Nicht ganz glücklich damit...
Martin490 23.07.2020
Vorab, hier schreibt kein Profimusiker. Ich spiele gerne Melodiöses, von Rock bis Jazz. Nun sollten auf meine Revstar620 mal andere Saiten, und da fiel mit der Satz von Pyramid Gold Flatwound auf. Nach kurzer Lieferzeit ausgepackt, machte das Aufziehen auf die Gitarre sogar richtig Spaß. Kein langes Nachstimmen der Saiten, die lagen von Anfang an richtig auf dem Wirbel, es konnte eigentlich direkt losgehen. Ein schöner Klang, gutes Feeling, ist schon was Feines... Leider habe ich die Angewohnheit (aus alten Rock?nRoll-Tagen), die Saiten hin und wieder mal beim Solo zu ziehen. Speziell bei der G-Saite will ich auf dem 7. Bund (C) die Saite um 1 Ton (auf D) ziehen - geht nicht! Das ist in all den 50 Jahren, wo ich die verschiedensten Saitensätze ausprobiert habe noch nicht einmal passiert. Ich weiß nicht warum, alle anderen Saiten lassen sich bequem mal etwas "tunen", aber diese Saite nicht. Es wird maximal ein Ton knapp über dem CIS erreicht, dann hängst Du aber auch schon fast in der A-Saite. Die Saite macht jedoch keinen schadhaften Eindruck. Bin ein wenig ratlos...
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden