Presonus Temblor T8

Aktiver Studio Subwoofer

  • nach unten abstrahlender 8"-Tieftöner mit glasfaserverstärkter Membran
  • Übertragungsbereich: 30 Hz - 200 Hz
  • Class-AB-Endstufe
  • Leistung: 100 Watt (RMS)
  • Maximalpegel: Peak 104 dB
  • TRS-Klinkeneingänge (L/R), 6,3 mm symmetrisch
  • Cinch-Eingänge (L/R), unsymmetrisch, auch zusammen mit den TRS-Eingängen nutzbar
  • Gain-Regler (-30 dB bis +6 dB)
  • Regelbares Tiefpassfilter: 50 Hz - 130 Hz
  • Phasenschalter
  • TRS-Klinkenausgänge (L/R), 6,3 mm symmetrisch
  • Cinch-Ausgänge (L/R), unsymmetrisch, auch zusammen mit den TRS-Ausgängen nutzbar
  • zuschaltbares 80 Hz Hochpassfilter im Ausgang
  • Ausgangsstrombegrenzer
  • Überhitzungs-, Transienten- und Subsonic-Schutzschaltung
  • Auto-Standby-Schaltung
  • vinylbeschichtetes MDF-Gehäuse mit frontseitigem Reflexport
  • TRS-TRS-Verbindungskabel (6,3 mm Klinke, symmetrisch, 2 m) im Lieferumfang enthalten
  • Maße (B x T x H): 260 x 320 x 280 mm
  • Gewicht: 9,6 kg

Weitere Infos

Bestückung 1x 8"
Leistung 100 W
Frequenzgang 30 Hz – 200 Hz

Creative Bundle selbst zusammenstellen und sparen

Wenn Sie diesen Artikel zusammen mit Anderen im Set bestellen, können Sie zusätzlich bis zu 5 % sparen!
Adam T5V 2x + Presonus Temblor T8 +
5 Weitere
Swissonic ASM5 + Presonus Temblor T8 +
5 Weitere
11 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.7 / 5.0
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
10 Textbewertungen Alle Bewertungen lesen
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung

Betrifft tiefe Frequenzen....

Marjory, 18.09.2015
Also es gibt zwei Gründe warum man sich ein Subwoofer kauft.
A) Um den Bass lauter zu hören, oder
B) um den Subwoofer mit Nahfeld Monitoren im Studio zu betreiben.

Ich benötige ein Subwoofer um im Regieraum des Studios auch die tiefen Frequenzen bewerten zu können. Das heißt der Subwoofer läuft in Verbindung mit den Nahfeldmonitoren. Während das Einstellen des Verhältnisses zu den Monitoren, bzw Fullrange Speakers für Konsumenten die eigentlich nur mehr Bass hören wollen leicht ist, da man bzgl der Lautstärke Verhältnisse von Subwoofer und den daran angeschlossenen Monitoren (oder HiFi) Lautsprechern nach Geschmack gehen kann wird es bei der Einstellung im Studio schon schwieriger. Man will ja ein neutrales Klangbild erreichen. Es dauerte über eine Woche bis ich unter Hinzunahme von CDs die ich gut kenne, und auch mit Verwendung diverser Studio Kopfhörer die die richtige Einstellung, bzw das Lautstärke Verhältniss von Subwoofer und Nahfeldmonitoren fand. Hier ist zu erwähnen das ich, wie im Studiobetrieb eigentlich üblich, die Frequenztrennung von 80Hz wählte.
Noch ein Wort zur Einstellung, Sub zu Monitoren. Man sollte den Sub eigentlich nicht hören oder orten können. Hört man den Sub oder kann man orten wo er steht ist die Einstellung falsch oder der Sub steht am falschen Platz im Regieraum. Nun, zu dem Subwoofer. Das Gerät macht ein robusten Eindruck, scheint sehr hochwertig verarbeitet zu sein. Der Klang ist wirklich sehr trocken, und nach richtiger Einstellung bekomme ich nun wirklich ein guten Gesamtsound im Studio.
Ich bin sehr zufrieden mit diesem Sub. Zu bemängeln allerdings ist diese dumme Abschaltung. Bekommt der Sub kein Signal für 10 Minuten schaltet er sich auf Standby, und schaltet sich dann wieder selbst ein sobald er ein Signal bekommt. Beim selbsttätigen wiedereinschalten allerdings ist ein kurze Verzögerung wahrzunehmen und ein leichter, aber wiklich sehr leiser Plopp Sound zu hören. Ich kann nicht verstehen was dieser, in vielen Monitoren etc, zu findende automatischer Abschalt Quatsch soll. Nach meiner Meinung ist dies ein Gimmick der Industrie, ein Gimmick der nicht benötigt wird, selbst wenn dieser Gimmick 50 Cent Stromkosten pro Jahr einsparen sollte. Da wir im Studio an einem anderen Monitor Paar den Yamaha HS8 Subwoofer angeschlossen haben hier ein kurzer Vergleich. Während der Yamaha etwas zurückhaltender arbeitet ist der Presonus etwas mehr vordergründig. Es ist zu erwähnen das auch das richtige Einstellen des Yamaha (Lautstarke Verhältniss Sub zu Monitoren) über eine Woche dauerte. Also das Prinzip ist das Gleiche. Was Klangqualität anbetrifft sind der Yamaha und der Presonus durchaus als gleichwertig zu bezeichnen.
Ich bin zufrieden mit dem Tremblor T8 und kann das Gerät für den Profi Gebrauch im Studio, sowie für das Wohnzimmer des Musik Konsumenten empfehlen. Zum Schluss möchte ich noch darauf hinweisen das der Lautsprecher des Sub nach unten abstrahlt. Man sollte des Sub daher nicht auf ein Teppich, sondern auf eine harte Unterlage, am besten Holz, stellen. Steht der Sub auf einem Teppich empfehle ich eine Holzplatte ca 35x35 cm unterzulegen. Die Holzplatte gibts im Baumarkt, den Sub gibts bei Thomann.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung

Tolle Ergänzung zu Nahfeldmonitoren

Alex Drane, 10.08.2018
EINLEITUNG:
Ich hatte die Gelegenheit, den Subwoofer direkt bei Thomann vor Ort anzutesten. Seine "Gegner" waren dabei viele andere Subwoofer, teils in schwindelerregenden Preiskategorien. Vorab: Der Sub erledigt seine Arbeit in vorbildlicher Weise, und das in einer Preiskategorie, die gerade für Einsteiger, aber auch semi-professionelle Musiker absolut ausreichend ist.

EINSATZGEBIET:
Der Subwoofer wird bei mir zu Hause im Homestudio eingesetzt, und zwar als Ergänzung zu den Adam T5V Nahfeldmonitoren. Ich produziere Musik im elektronischen Bereich und da ist ein fülliger Bass natürlich essentiell. Hier kann man sagen, dass der Subwoofer seine Stärken ausspielen kann. Während die Monitore bereits einen klaren und angenehmen Klang bieten, jedoch oft im unteren Frequenzbereich etwas an Fülle vermissen, kann der Temblor T8 den Druck im Kellerbereich hervorragend ausfüllen.

VERARBEITUNG:
Dabei ist er von den Abmessungen sehr kompakt, sodass er auch in kleinen Studio-Umgebungen eingesetzt werden kann. Die Verarbeitung lässt meines Erachtens keine Wünsche offen, es sind keine Spaltmaße vorhanden, die Anschlussbuchsen sind fest mit dem Gehäuse verschraubt und auch ansonsten sind alle Bedienelemente leicht zu regeln und sind zudem hochwertig verarbeitet.

ANSCHLUSSMÖGLICHKEITEN & AUSSTATTUNG:
Die Anschlussmöglichkeiten sind mit Klinke und Chinch zwar recht spärlich gesät, jedoch wird man als Homeproducer in aller Regel nicht mehr benötigen. Die Klinkenanschlüsse sind symmetrisch, die Chinch-Anschlüsse unsymmetrisch. Positiv hervorzuheben sind die zahlreichen Schutzvorrichtungen, wie z.B. Schutz vor RF-Einstreuung, ein Überhitzungsschutz, eine Einschaltverzögerung und einiges mehr. Mir persönlich gefällt vor allem der nach unten gerichtete Lautsprecher sehr gut (Downfiring-Prinzip). Hier besteht keine Möglichkeit, aus Versehen mal mit dem Fuß gegen den Lautsprecher zu kommen und ihn dadurch zu beschädigen. Als Katzenpapa brauche ich auch keine Angst zu haben, dass die Samtpfoten unerlaubterweise die Sicken als "Kratzbaum" nutzen.

KLANG:
Was soll ich groß sagen? Klar, Klang ist subjektiv, jeder Mensch nimmt diesen anders wahr. Ich kann aber aus meiner Sicht heraus sagen, dass der Sub die beste Anschaffung in der letzten Zeit war. In dieser Preisklasse überzeugt mich der Klang definitiv, auch bei höheren Lautstärken "rumpelt" der Bass nicht, sondern gibt auch feinste Übergänge klar und deutlich wieder. Auch das Gehäuse erzeugt keinerlei Eigenschwingung oder Resonanzen. Mittels des Low-Pass-Filters kann ich den Sub auch genau auf meine Monitore anpassen und somit das für mich beste Klangerlebnis erzielen.

FAZIT:
Der Temblor T8 hat mich in allen Belangen voll überzeugt. Nicht nur, dass er einen hervorragenden Klang im unteren Frequenzbereich bietet. Nein, er ist auch in der Preisklasse absolut spitze. Gerade wenn einem bei den Nahfeldmonitoren der gewisse "Tiefgang" fehlt - was vor allem bei elektronischen Genres stark ins Gewicht fällt - kann der Sub die perfekte Ergänzung darstellen. Durch seine kompakte Bauweise passt er überall hin und bietet mit seiner überzeugenden Ausstattung alles, was für einen Eisnteiger oder auch Fortgeschrittenen notwendig ist. Von mir gibt es daher eine klare Kaufempfehlung.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
Online-Ratgeber
Studiomonitore
Stu­dio­mo­ni­tore
Stu­dio­mo­ni­tore sind die entscheidende Referenz, ob der Mix am Ende passt. Monitor gut, Ende gut!
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. und Versandkosten. Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei ab einem Bestellwert von 25 €. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
Kürzlich besucht
Rode Rodecaster Pro

Rode Rodecaster Pro; Podcast Production Studio; speziell für Podcasts entwickelt; 4 x XLR-Mikrofoneingänge mit 48V Phantomspeisung; 8 programmierbare Sound-Pads für Jingles und FX; sofortiger Mix-Minus für Telefon- oder App-Anrufe; 3,5mm TRRS-Kabel, USB- und Bluetooth-Konnektivität; hochauflösender Touchscreen; vier Kopfhörerausgänge und Stereo-Lautsprecherausgang;...

Zum Produkt
649 €
Kürzlich besucht
Fun Generation CL 105 A

Fun Generation CL 105 A, Personal Monitor mit Bluetooth/USB-Player, Class D, 50 W RMS, Frequenzgang 40 - 18.000 Hz, 3-Band EQ, 1x Line In (3,5 mm Klinke / Cinch), 1x Mic In (XLR / 6,3 mm Klinke), Nettogewicht 2,3 kg

Zum Produkt
79 €
Kürzlich besucht
Stairville LED Pixel Rail 40 RGB MKII

Stairville LED Pixel Rail 40 RGB MKII. LED Pixel Effekt Leiste mit 40 Stück Tri-Colour RGB SMD LEDs. Die LED-Pixel Rail 40 MKII ist die Nachfolgeversion mit erhöhter Leuchtkraft und nicht zum Vorgängermodell kompatibel, äußerst kompakte LED-Leiste, die in Kombination...

Zum Produkt
89 €
Kürzlich besucht
Stairville TourStage Tele Leg 4x 60-100cm

Stairville Tour Stage Teleskop Steckfuß Set 4x 60 - 100 cm, bestehend aus vier Stück höhenverstellbaren Steckfüssen für Tour Stage Bühnenpodeste, Abmessungen: 60 x 60 mm, Einstellbare Länge: 60 - 100 cm

Zum Produkt
95 €
Kürzlich besucht
Alesis Turbo Mesh Kit

Alesis Turbo Mesh Kit, E-Drum Set für Einsteiger, Tom und Snare Pads mit Mesh Fellen ausgestattet, Turbo Drum Modul mit 120 Sounds, 10 Drum Kits, 30 integrierte Play-Along Tracks, Trainings- und Metronom Funktionen, CD/MP3 Aux Eingang zum Mitspielen von Songs,...

Zum Produkt
299 €
Kürzlich besucht
Tech 21 Fly Rig PL 1 Paul Landers Sign

Tech 21 Fly Rig PL1 Paul Landers Signature, Multieffekt für E Gitarre, 2-kanalige SansAmp Fly Rig Sektion, Aktiver 3-ba nd EQ im "Feuer" Kanal mit schaltbaren Mitten, Bite Schalter , 2-band EQ und Kompressor im "Wasser" Kanal, Schaltbarer Du al...

Zum Produkt
399 €
Kürzlich besucht
Fender SQ Bullet Tele LRL Red SPKL

Fender Squier Bullet Telecaster LRL Red Sparkle FSR E-Gitarre, Erle Korpus, Ahorn Hals C-Shape, Indian Laurel Griffbrett, 648mm Mensur, 42mm Sattelbreite, 21 Medium Bünde, Tonabnehmer 2 Single Coil, Vintage Style Brücke, Finish Red Sparkle

Zum Produkt
175 €
Kürzlich besucht
Lanikai Kohala Soprano WN

Lanikai Kohala Sopran WN Ukulele, Linde Korpus und Decke, Hals Sapele, 356 mm Mensur, Halsbreite am Sattel: 34,9 mm, Walnuss Griffbrett, 12 Bünde, Hartholzsteg, Farbe: dark satin,

Zum Produkt
55 €
Kürzlich besucht
Mackie MC-250

Mackie MC-250, leistungsstarke, ohrumschließende Studio-Kopfhörer, detailreicher und unverwechselbarer Studio-Sound von Mackie, 50 mm Treiber in Referenzqualität liefern eine hohe Übersteuerungssicherheit und akkurate Wiedergabe über das gesamte Frequenzspektrum hinweg, präzise abgestimmtes Gehäuse liefert druckvolle Bässe und detailreiche Höhen, ein weich gepolsterter...

Zum Produkt
99 €
Kürzlich besucht
Korg KDM-3 Dig. Metronom Limited

Korg KDM-3 Digital Metronome Limited Edition, Mit Frontplatte aus langlebigem und elegantem Pyinkado Holz, Die schicke braune Holzmaserung verleiht dem monotonen Gehäuse Wärme, 30 Taktschläge pro Minute bis 252 Taktschläge pro Minute. Tempoeinstellungsoption. Pendelmodus/Vollschrittmodus/TAP. Taktarten. 19 unterschiedliche verfügbar (0 to...

Zum Produkt
63,90 €
Kürzlich besucht
the t.bone SC 420 USB Desktop-Set

the t.bone SC 420 USB Desktop-Set; USB Studio Großmembran Mikrofon mit USB-Anschluss für den direkten Betrieb am Computer; keine zusätzlichen Treiber notwendig; Richtcharakteristik: Niere; Frequenzgang: 30Hz - 18KHz; Empfindlichkeit: 25 mV/Pa; max. Schalldruck: 140dB (at 1kHz=1% T.H.D); 16 Bit /...

Zum Produkt
69 €
Kürzlich besucht
Mackie MC-150

Mackie MC-150, leistungsstarke, ohrumschließende Studio-Kopfhörer, detailreicher und unverwechselbarer Studio-Sound von Mackie, Präzise 50 mm Treiber liefern hervorragende Transparenz über das gesamte Frequenzspektrum hinweg, die verstärkte Basswiedergabe gibt tiefe und sehr tiefe Frequenzen exakt wieder, einzelne Basssnoten oder Kickdrums lassen sich...

Zum Produkt
79 €
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.

Bitte schreiben Sie einen Kommentar. Bitte tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse ein.