Presonus StudioLive RML16AI

16-Kanal Rack-Digitalmixer

  • intuitiv bedienbare Software/App "UC Surface" zur Echtzeitsteuerung über Mac, Windows oder iPad
  • kompatibel zu Windows 8 Touchscreens
  • netzwerkfähig - drahtlos oder kabelgebunden
  • USB-Port für optional erhältlichen Wi-Fi-Adapter (Router erforderlich)
  • Ethernet-Port
  • Monitormix über iPhone und iPod touch möglich (mit kostenfreier QMix-AI App)
  • 16 XLR-Eingänge mit speicherbaren XMAX-Mikrofonvorverstärkern
  • separat pro Eingang schaltbare 48 V Phantomspeisung
  • Stereo-Aux-Eingang (Cinch-Paar L/R)
  • 16 LEDs zur Anzeige von Eingangssignal und Phantomspeisung
  • Dual-Fat-Channel-Bearbeitung (A/B, alternativ wählbar) mit Phasenschalter, Hochpassfilter, vollparametrischer 4-Band-EQ, Kompressor, Limiter, Noise Gate mit Sidechain und Key-Filter
  • 50 Fat-Channel-Presets für Drums, Bass, Gitarren, Keyboards und Vocals
  • 100 User-Plätze
  • 15 Grafik-EQs (31 Band) für die ersten 12 Line- und die drei Main-Ausgänge
  • regelbares Tiefpassfilter für den Mono-Ausgang
  • programmierbare Line-Delays für die letzten vier XLR-Ausgänge (bis zu 300 ms)
  • 4 Master-Send-Effekte: 2x Reverb, 2x Delay
  • 8 Mute-Gruppen
  • 8 Quick-Szenen-Speicher
  • 99 Speicherplätze für Komplett-Szenen
  • 8 XLR-Line-Ausgänge + DB25-Buchse zum parallelen Abgriff
  • 3 XLR-Main-Ausgänge (links, rechts, mono/Center) mit analogen Trimmpotis
  • S/PDIF-Ausgang (koaxial)
  • Kopfhörerausgang mit Lautstärkeregler und Quellenwahltaster (Cue/Main)
  • integriertes 52/34-Audio-Interface (FireWire 800)
  • Burr-Brown-Digitalwandler
  • 118 dB Dynamikumfang
  • 24 Bit / 96 kHz
  • vorbereitet für alternative, optionale Dante-Karte
  • robustes Stahlgehäuse
  • Bauform: 19" / 3 HE
  • Abmessungen: 48,3 x 26,7 x 13,4 cm
  • Gewicht: 8,7 kg
  • inkludierte Softwarelizenzen (kann mit Download verbunden sein): Capture (Mac, Windows) für Live-Mitschnitt (ein Mausklick) und Virtual Soundchecks, Studio One Artist DAW-Software (Mac, Windows)

Systemvoraussetzungen für "UC Surface":

  • Apple iPad: iPad Pro, iPad Air, iPad mini mit Retina-Display, iPad 4, iPad mini, iPad 3 oder iPad 2, iOS 7.03 oder neuer
  • Mac: OS X 10.8.5 oder neuer, IntelCore 2 Duo (Intel Core i3 oder schneller empfohlen), 4 GB RAM (8 GB oder mehr empfohlen), kabelgebundene oder drahtlose Netzwerkverbindung, Internetverbindung
  • Windows: Windows 7 x64/x86 SP1, Windows 8 x64/x86, Windows 10 x64/x86, Intel Core 2 Duo (Intel Core i3 oder schneller empfohlen), 4 GB RAM (8 GB oder mehr empfohlen), kabelgebundene oder drahtlose Netzwerkverbindung, Internetverbindung

Systemvoraussetzungen für Capture und Studio One (Mac und Windows):

  • FireWire S800 (IEEE 1394b) oder Thunderbolt Port
  • interne oder externe Festplatte (7.200 UPM dringend empfohlen)
  • Monitor mit einer Auflösung von 1366 x 768

Weitere Infos

Busse 25
Physikalische Eingänge 16
Kanalzahl max. 16
DCA Ja
Externer Kartenslot Ja
Touch Screen Nein
Offline Editing Ja
Absetzbare Stagebox Nein
Externes Netzteil Nein
Havarienetzteil Nein
19" Rackformat Ja
Eingebauter Audio Player Nein

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Presonus StudioLive RML16AI
37% kauften genau dieses Produkt
Presonus StudioLive RML16AI
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
1.190 € In den Warenkorb
Presonus StudioLive Series III 32R
25% kauften Presonus StudioLive Series III 32R 1.398 €
Presonus StudioLive Series III 24R
11% kauften Presonus StudioLive Series III 24R 1.111 €
Presonus StudioLive Series III 16R
6% kauften Presonus StudioLive Series III 16R 752 €
Presonus StudioLive 32 Series III
5% kauften Presonus StudioLive 32 Series III 2.990 €
Unsere beliebtesten Digitale Recording-Mischpulte
3 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4 / 5.0
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
3 Textbewertungen Alle Bewertungen lesen
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung

Super Mischer!!!

AndiPRS, 29.10.2017
Wir benutzen das StudioLive Pult nur für den In Ear Mix in kombination mit zwei Splittern.. die Software und das Pult sind logisch aufgebaut und man findet sich sehr schnell zurecht...
Der einzige negative Punkt den ich bis jetzt feststellen konnte, ist das am Anfang sehr oft die Backups verschwunden sind und ich diese nicht mehr einspielen konnte was sehr ärgerlich war...
Als ich aber die Software (Macbook Pro) aktualisiert habe und die Firmware auf dem Mixer aktualisiert habe, läuft alles perfekt so wie es sein soll.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung

Solides Gerät mit intuitiver Bedienung und Klasse Sound

14.11.2016
Das Gerät habe ich Donnerstags bekommen, am Samstag die 1. (Karnevals-)Veranstaltung damit gemischt:
Aufgabe: Kleine Band (3 Musiker, Schlagzeug, Keyboard, Sax, komplett mikrofoniert) sowie 3 Funk-Sendeanlagen und Musikkonserve mit ca. 400 Zuhörern/Zuschauern.
Zum Gerät allgemein:
Der Aufbau des Mixers ist logisch und selbsterklärend. Das Gerät macht qualitativ einen super Eindruck, nicht rappelt oder klappert, der Einschalter sitzt sicher auf der Gehäuserückseite so daß ein versehentliches Ausschalten unmöglich ist. Praktisch (und m.E. auch ein wenig riskant) ist der Mute-Taster auf der Vorderseite der alle Ausgangskanäle stumm schaltet.

Die Qualität der Ein- u. Ausgangsbuchsen (teilw. Klinke/XLR Combobuchsen und XLR-Buchsen) war einwandfrei, da gibt es nichts zu beanstanden.

Hardware:
Die Bedienung erfolgt ausschließlich per PC oder Tablet. Es gibt sogar eine Windows Version der UC Surface-Software. Diese habe ich vor dem Kauf mal zu Testzwecken installiert, bei der Veranstaltung habe ich dann aber gewohnheitsmäßig dem Ipad den Vorzug gegeben. Die Apple- und Windows Version der Software sind von der Bedienung und vom Funktionsumfang identisch, so dass die Bewertung der Software auch für die Windows Version gilt.
Ich habe bei der Veranstaltung den Mixer per LAN-Kabel an eine Fritzbox 4020 als Access Point angeschlossen. Erwartungsgemäß gab es damit keine Probleme mit Reichweite und Verbindungsqualität. Die UC Surface App auf meinen beiden Ipads fand sofort anstandslos den Mischer.

Bedienung Software:
Die Oberfläche der Software ist logisch und weitgehend intuitiv bedienbar. Die Bedienungsanleitungen hatte ich mir vorher heruntergeladen, musste aber bislang keinen Gebrauch davon machen. Ich konnte bei der Bedienung, auch aus ca. 25 Metern Abstand zur Fritzbox keine zeitliche Verzögerung (Latenz) feststellen, auch Aussetzer oder dergleichen hatte ich nicht. Ich mische bei größeren Setups derzeit mit Yamaha TF3 und Stagebox. Die Presonus-Software ist meiner Meinung nach sogar intuitiver zu bedienen als die Yamaha StageMix Software! "Bemängeln" würde ich in diesem Zusammenhang lediglich das die Yamaha-App schicker aussieht. Jedoch sind die Wege zu den einzelnen Funktionen (z.B. Gate, Kompressor etc.) beim Presonus kürzer. Beim Funktionsumfang habe ich bislang nichts vermisst.

Klang:
Beim Klang gibt es aus meiner Sicht nichts zu beanstanden, die Xmax-Vorverstärker sind schön pegelfest, versuchsweise habe ich mal eine Übersteuerung provoziert. Die Eingangspegelanzeige auf der Gerätevorderseite (Led-Kette, je eine LED je Kanal) wechselt dann auf rot, so das der übersteuerte Kanal auch am Mischer direkt ausfindig gemacht werden kann. - Praktisch! Natürlich wird auch in der Ipad-App der entsprechende Kanal gekennzeichnet. Beim übersteuern kratzte nichts, vielmehr wurde das Signal beschnitten, in meinem Test klang das etwa wie Aussetzer eines Funkmikrofons.

Mein Fazit:
In punkto Verarbeitung, Klang und Bedienbarkeit habe ich absolut nichts zu bemängeln. Auch die Erweiterbarkeit mittels Dante-Karte und eine Systemerweiterung z.B. mit einem RML32AI oder eine Erweiterung mit einer Pulthardware wie dem CS18AI ist sind m. E. für die Zukunfts- und Ausbaufähigkeit wichtig.
Für Setups bis 16 Kanäle ein toller, ausgereifter Mischer mit "großen" Funktionen. Bei den Zielveranstaltungen für diese Mischergröße benötige ich keine Pulthardware, bei einem Setup über 16 Kanäle habe ich zumindest zur Zeit (noch) lieber ein "richtiges" Pult in den Fingern. Von mir gibt?s für den RML16AI eine klare Empfehlung!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
Tel: 09546-9223-35
Fax: 09546-9223-24
Audio Professionell
Tel: 09546-9223-490
Fax: 09546-9223-499
Gratis Testbericht
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. und Versandkosten. Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei ab einem Bestellwert von 25 €. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
Electro Harmonix Oceans 11 Reverb Gibson Les Paul M2 Citron Green Dante AVIO Analog Input Adapter 2x0 C.Giant LP-6210C Black Vic Firth SIH2 Presonus Studio One 4 Pro UG Prof/Prod Steinberg UR-RT2 TritonAudio FetHead Roland TM-6 Pro Drum Trigger Module Marshall Major III Bluetooth Black Fender SQ J.Mascis Jazzmaster 2018 Ampeg Opto Comp Compressor
Für Sie empfohlen
Electro Harmonix Oceans 11 Reverb

Electro Harmonix Oceans 11 Reverb, Effektpedal, 11 verschiedene Reverb-Typen: HALL, SPRING, PLATE, REVRS, ECHO, TREM, MOD, DYNA, AUTO-INF, SHIM und POLY, Tails-Schalter: Wähle, ob der Hall natürlich ausklingt oder sofort stoppt, wenn das Pedal auf Bypass geschaltet wird, einfacher Zugriff...

Zum Produkt
149 €
Für Sie empfohlen
Gibson Les Paul M2 Citron Green

Gibson Les Paul M2 Citron Green, E-Gitarre, Pappel Korpus, Ahorn Hals, Palisander Griffbrett (Dalbergia latifolia), Slim Taper Halsprofil (.800"-.875"), 22 Bünde, 2 x Gibson Pro-Bucker Tonabnehmer, Chrome Hardware, Chrome Wraparound Brücke, Mini Button Tuners, 1 Volume- und 1 Tonregler, 1...

Zum Produkt
398 €
Für Sie empfohlen
Dante AVIO Analog Input Adapter 2x0

Dante AVIO Analog Input Adapter 2x0; wandelt analoge Audio-Line-Signale und speißt diese in ein Dante Netzwerk; 96 kHz / 24 Bit; robustes Gehäuse; voll funktionsfähige Dante-Schnittstelle; einstellbare Signalpegel: +24dBu / +4dBu / 0dBu/ 0dBV /-10dBV (über Dante Controller); Frequenzbereich: 20Hz...

Zum Produkt
169 €
Für Sie empfohlen
C.Giant LP-6210C Black

C.Giant LP-6210C Keyboard 61 Tasten mit Anschlagdynamik, 162 Sounds, 200 Rhythmen, 61 Percussion Effekte, 50 Demo Songs, Fill in, Sync- und Rhythmen Variationen, Split Funktion, Chord, Aufnahme Funktion, Pitch Bend Rad, Mikroeingang, Line out Buchsen, Kopfhörerausgang, Sustain Pedal Anschluss, USB/...

Zum Produkt
69 €
(2)
Für Sie empfohlen
Vic Firth SIH2

Vic Firth SIH2 Kopfhörer (extrem geschlossenes System mit Gesamtlärmpegelreduzierung um ca. 25 db), Nachfolger des legendären SIH-1, verbesserter Klang, sehr gut geeignet für Drummer oder als Studio Kopfhörer,

Zum Produkt
79 €
Für Sie empfohlen
Presonus Studio One 4 Pro UG Prof/Prod

Presonus Studio One 4 Professional Upgrade Professional 1-3 / Producer 2 (ESD); Audio-MIDI-Sequenzer (DAW); Upgrade von Presonus Studio One Professional 1-3 / Producer 2 auf Studio One 4 Professional; konsequente Ein-Fenster-Philosophie; durchgängige Drag-and-Drop-Funktionalität; Projektseite ermöglicht integriertes Mastering mit DDP-Export, Redbook-CD-Erstellung...

Zum Produkt
145 €
(1)
Für Sie empfohlen
Steinberg UR-RT2

Steinberg UR-RT2; 4 x 2 USB 2.0 Audio-Interface; bis zu 24-Bit/192 kHz; 2 Class-A D-PRE Mikrofonvorverstärker mit +48V Phantomspannung; Rupert Neve Designs Transformator zuschaltbar an jedem Fronteingang; 2 analoge XLR/Klinken Combo-Eingänge plus 2 Line-Eingänge, Hi-Z Schalter am Eingang 1 für...

Zum Produkt
328 €
(2)
Für Sie empfohlen
TritonAudio FetHead

TritonAudio FetHead, Mikrofonvorverstärker, XLR 3-pol female XLR 3-pol male, extrem rauscharmer Class A JFet Verstärker, 27dB Verstärkung (@3 KOhm load), 4 aufeinander abgestimmte JFets, 24-48V Phantomspeisung benötigt, für dynamische und Bändchenmikrofone, lässt Phantomspeisung NICHT zum Mikrofon durch

Zum Produkt
69 €
(1)
Für Sie empfohlen
Roland TM-6 Pro Drum Trigger Module

Roland TM-6 Pro Drum Trigger Module, für Akustik-Drummer die ihr Schlagzeug mit elektronischen Sounds erweitern möchten, 500 One-Shot Samples, 268 V-Drum Sounds, 80 Drumkits, SDHC-Kartenschacht für das Importieren von eigenen Samples, 6x 6,3mm Stereoklinken Trigger Inputs, mit optionalen Splitkabel max....

Zum Produkt
793 €
Für Sie empfohlen
Marshall Major III Bluetooth Black

Marshall Major III Bluetooth Black Stereo Kopfhörer, ohraufliegend, geschlossen, faltbar, 40 mm dynamischer Treiber, Bluetooth aptX Technologie, bis zu 30 Std. Bluetooth Betriebszeit, Bedienelement am Kopfhörer, Musik Share (ein weiterer Hörer kann zusätzlich zum Mithören mit einem 3,5 mm Klinkenstecker...

Zum Produkt
135 €
Für Sie empfohlen
Fender SQ J.Mascis Jazzmaster 2018

Fender Squier J.Mascis Jazzmaster 2018 E-Gitarre, Artist Model, Linde Korpus, Ahorn Hals, C-Shape, Indian Laurel Griffbrett, 21 Jumbo Bünde, Sattelbreite 42,5mm, Mensur 648mm, 2x Jazzmaster Single Coil Pickups, Adjusto-Matic Brücke mit Vintage Style Floating Tremolo, Toggle Schalter, Gold Anodized Aluminium...

Zum Produkt
479 €
Für Sie empfohlen
Ampeg Opto Comp Compressor

Ampeg Opto Comp Compressor, Effektpedal, analoge Schaltung, geschmeidige, Vintage Opto-Style Kompression für Bass und Gitarre, Regler: Compression - Release - Output Level, LED: Effect On - Compression, Fußschalter: Effect Bypass, Anschlüsse: Eingang (6,3mm Klinke) - Ausgang (6,3mm Klinke) - Netzteilanschluss...

Zum Produkt
99 €
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.

Bitte schreiben Sie einen Kommentar. Bitte tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse ein.