Presonus Eris E4.5

Aktive Studiomonitore

  • 4,5" Tieftöner mit Kevlar-Membran
  • 1" Hochtöner mit Seidenmembran
  • zwei 25 Watt Class-AB-Endstufen, in der linken Box verbaut
  • Frequenzbereich: 70 - 20.000 Hz
  • Gain-Regler
  • Eingangsimpedanz: 10 kOhm
  • Mittenregler: Peak EQ bei 1 kHz, +/- 6 dB
  • Höhenregler: Kuhschwanzfilter bei 4,5 kHz, +/- 6 dB
  • Schaltbarer Hochpassfilter: 80 Hz / 100 Hz
  • Trennfrequenz: 2,8 kHz
  • Schalldruck (SPL @ 1 m): 100 dB
  • frontseitiger An- / Aus-Schalter
  • Lautstärkeregler und Kopfhörerbuchse, Stereo-Miniklinke
  • Eingänge: TRS-Klinken (symmetrisch), Cinch-Paar und Stereo-Miniklinke (unsymmetrisch)
  • geschirmt gegen HF-Einstreuungen
  • Einschaltverzögerung
  • Ausgangsstrombegrenzer
  • Überhitzungs-, Transienten- und Subsonic-Schutzschaltung
  • Abmessungen (B x T x H): 163 x 180 x 241 mm
  • Gewicht: 3,7 kg linke Box mit Endstufen, 2,2 kg rechte Satellitenbox
  • Lieferumfang: 2 Monitore (1 Paar), Verbindungskabel von der linken zur rechten Box, Anschlusskabel Stereominiklinke auf 2x Cinch (L/R) und Anschlusskabel Stereominiklinke auf Stereominiklinke, 8 selbstklebende Schaumstoffpads

Weitere Infos

Bestückung (gerundet) 1x 4,5"
Verstärkerleistung pro Stück (RMS) 25 W
Magnetische Abschirmung Nein
Analoger Eingang XLR Nein
Analoger Eingang Klinke Ja
Analoger Eingang Miniklinke Ja
Analoger Eingang Cinch Ja
Digitaleingang Nein
Manuelle Frequenzkorrektur Ja

Creative Bundle selbst zusammenstellen und sparen

Wenn Sie diesen Artikel zusammen mit Anderen im Set bestellen, können Sie zusätzlich bis zu 5 % sparen!
Presonus Eris E4.5 + Swissonic Sub10 +
5 Weitere
156 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.6 /5
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Features
Verarbeitung
Sound
Perfekte Monitorboxen
21.01.2017
Ich nutze die Boxen im Home-Studio (aka Bastelkeller). Ich mache nur hobby-mäßig Musik, das allerdings schon seit mehr als 20 Jahren.

Ich habe lange überlegt, lohnt sich das, Monitorboxen für unter 200¤? Das sind doch bestimmt nur ein paar bessere Hifi-Boxen mit Hardware-EQ, dachte ich mir.

Die Presonus-Monitore haben mich eines besseren belehrt. Direkt bei dem ersten Probehören eines Tracks in Sonar war klar, die Boxen halten, was Presonus verspricht: Absolut lineares, ehrliches Spektrum, volles Stereobild, alles was man sich nur wünschen kann. Ich kann einzelne Instrumente, auch Bässe, plötzlich glasklar raushören und ganz genau einpegeln.

Im Vorfeld hatte ich mich informiert und über so einige Probleme gelesen, z.B. dass die Monitore nicht richtig geschirmt sind und man das Handy aus 1km Entfernung darin hört. Oder dass der Hochtöner konstant rauscht. Das ist alles Quatsch, ich habe hier direkt nebendran Handy, DECT, Wlan-Repeater, einen weiteren Amp, Fernseher, PC, alles in weniger als einem Meter Abstand zur Aktivbox. Rauschen tut auch nix. Lediglich wenn ich meine Lötstation ausschalte, die an derselben Steckerleiste hängt, gibt es einen unschönen Plop in den Monitoren.

Ich bin jedenfalls heilfroh, dass ich nicht "Multimedia-Boxen" gekauft habe, nur weil Mackie oder M-Audio draufsteht (nichts gegen die).
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Verarbeitung
Sound
Störanfällige Schönfärber aber okay.
Andreas073, 10.05.2015
Als Zweitabhöre bzw. zum Gegenhören im kleinen Home/Projekt-Studio
sind die Monitore ganz okay.
Als wertige Multimedia-Lautsprecher - eine exzellente Lösung.
Schon nach relativ sehr kurzer Testphase bemerkte ich, das die Boxen zwar ordentlich Leistung auf den Plan bringen, aber der Sound klingt schon sehr "schöngefärbt".
Die Höhen kommen etwas überpoliert daher. Nicht übertrieben oder schmerzlich,nervend aber dennoch irgendwie "schön-gefönt". Der Low-Mid-Bereich verschwimmt etwas mit den Tiefen. Undifferenzierter Sound aber für diesen Preis-Sektor überraschend okay, um es mal so zu formulieren.
Die Anpassungsmöglichkeiten sind auf den ersten Blick umfangreich, aber verschlimmbessern den Klang - Alles Geschmack-Sache natürlich.
Meine persönliche Empfehlung ist, keine "Raumanpassung" mit den Reglern vornehmen. Wer wirklich auf Raum-Moden, Bass-Ecken und ähnliches achtet, kauft sowieso in einem völlig anderen Preis-Segment ein.
Ein gutes Stereobild lässt sich nur bei Klassischer Musik,Soundtracks oder Jazz-Nummern ausmachen. Bei allen anderen Genre/Stilrichtungen klebt das Stereobild irgendwie direkt vor den Monitoren.
Ein Sweetspot lässt sich nur schwierig finden.
Dennoch eindeutig Positiv : Im Gegensatz zu vielen anderen Low-Budget-Abhören kann man stundenlang ermüdungsfrei hören und der Sound macht immernoch Spaß.

Die Verarbeitung ist sehr gut, allerdings wird die Optik stark von den Kevlar-Membran getrübt. Diese sehen extrem "billig" aus und passen so garnicht zum schönen Design.
Die blaue Power-LED ist jetzt nicht so supernervig wie man es von anderen Geräten kennt, dennoch frage ich mich immernoch warum diese extrem inflationär auftretenden Leuchten immernoch von Herstellern genutzt werden.
Blaues Licht sollte nur von Rambo genutzt werden.....aber BITTE BITTE nicht mehr bei Studiogeräten im Sichtbereich.
Leider sind die Lautsprecher etwas sehr störanfällig.
Ein Handy, Babyfon oder ähnliches, erzeugt schon bei sehr weiter Distanz
fiese Störgeräusche in den Monitoren.

Fazit :
+ Preis/Leistung
+ Lautstärke
+ Verarbeitung
++ Langes ermüdungsfreies Hören möglich.

- extrem Störanfällig (Handys,Babyfone usw)
- "gepimpte" Höhen
- Sweetspot bzw. Stereobild
- - seidig,bläuliche Kevlarmembran mit sehr billiger Optik.

Wer eine kompakte Zweitabhöre/Gegenabhöre sucht kann hier zwar zugreifen, sollte aber nicht ausser Acht lassen daß die Höhen künstlich wirken und das Stereobild schlecht zu beurteilen ist. Als wertige Multimedia-Monitore zum genüsslichen Musikhören - absolute Kaufempfehlung.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Verarbeitung
Sound
bester Kauf!
01.01.2015
ich habe nur ein kleines studio, der begriff "nahfeld" trifft mehr als zu und diverse menschen haben mich bei dem vorhaben, mir monitore zu kaufen, missionieren wollen. krk rokit oder irgendein monitor, der pro stück 300 euro kostet. bei beidem steht die qualität ja offenbar außer frage!

ABER: mir kam es darauf an, dass der preis nicht zu hoch war. durch studio one habe ich im software-bereich mit presonus schon echt gute erfahrungen machen dürfen, ebenfalls bestätigte mich ein professioneller musiker, der auch schon bei klitschko-empfängen nach dem boxkamof gebucht war, dass sein pre-amp von presonus preislich im vergleich zu anderen herstellern recht günstig ist und dennoch eine spitzenmäßige performance abliefert.

also hab ich mich getraut, den spottpreis von etwa 160 euro für 2 monitore zu bezahlen und gezockt, wie wohl die leistung am ende ist.

was soll ich sagen? ich höre alles, was ich vorher nicht gehört habe, mein exportierter mix ist jetzt auch endlich so laut bzw. füllig wie professionell abgemischte produktionen. OHNE zu übersteuern. vorher hat das bei mir nicht wirklich hingehauen. natürlich liefere ich keine profi-sounds ab, da ist noch luft nach oben, dennoch kann ich mich mit diesen monitoren durchaus weiterentwickeln.

ich stelle fest, dass sich meine 5-sterne-bewertung auf die für den preis außerordentlich gut erbrachte leistung beziehen. einen vergleich zu anderen, potentiell besseren monitoren kann ich nicht liefern, aber meine klangergebnisse sind jetzt definitiv viel besser als vorher!

daher eine klare kaufempfehlung, wer im niedrigen preissegment zuschlagen möchte und der kein studio hat, das größer als 12qm ist.

ich bin begeistert! zu erwähnen ist noch die absolut zeitnahe bearbeitung pluzs versand durch thomann! freitag abend bestellt, montag morgen da. und das bei 500km entfernung! hier kaufe ich wieder ein!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Verarbeitung
Sound
Für mein Homestudio völlig ok
Peter Dorian, 15.05.2019
Für mich war das Preis-Leistungs-Verhältnis wichtig, da ich nicht mehr viel Kohle übrig hatte. Die Presonus Eris 4.5 waren eine beruhigende Entdeckung, weil ich schon fürchtete, mindestens 500€ für was brauchbares berappen zu müssen. Ich habe die Monitore nun an mein Behringer X32 angeschlossen, um im Studio den Mix abzuhören, vor allem die Aufnahmen der Drums.

Großer Vorteil ist dabei für mich, dass der linke Speaker noch einen Ausgang für Headphones hat, den ich zwingend brauche, um auf Click oder vorbereitete Tracks zu trommeln. So muss ich nicht groß am Mischpult rumstöpseln, wenn ich zwischen Monitoren und Kopfhörern wechseln will.

Sound:
Was Musik angeht, bin ich schon audiophil, aber kein Experte. Der Sound ist für mein Empfinden gut ausgewogen, vielleicht etwas basslastig. Das lässt sich aber über den Regler an der Rückseite noch einstellen. Die maximale Lautstärke habe ich noch nicht ausprobiert, da es schon ab der Hälfte richtig Druck macht (je nach Input natürlich).

Mein Fazit:
Die Speaker sind allemal besser als der ganze Quatsch, den man sich in namhaften Elektrogeschäften kaufen kann. Sicher gibt es richtig krasses High End Zeug für Profis, aber für ambitionierte Hobbyleute wie mich sind diese Monitore mehr als ausreichend. Ich würde sie jedem weiterempfehlen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
Online-Ratgeber
Studiomonitore
Stu­dio­mo­ni­tore
Stu­dio­mo­ni­tore sind die entscheidende Referenz, ob der Mix am Ende passt. Monitor gut, Ende gut!
Online-Ratgeber
Home-Recording
Home-Recor­ding
Com­pu­ter­re­cor­ding im Heimstudio – ein Cocktail, der es in sich hat!
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(5)
Kürzlich besucht
SSL 2

SSL 2; 2-Kanal USB-C Audiointerface; 24-Bit / 192 kHz AKM Wandler; Mikrofonvorverstärker (62dB Gain Range, 130,5dBu EIN); Neutrik Buchsen; Alps Regler; Legacy "4K" Schalter pro Kanal für Soundfärbungen nach dem Vorbild der legendären SSL 4000er Serie; +48V Phantomspeisung; 5-stellige Pegelanzeige...

Kürzlich besucht
Toontrack SDX The Rooms of Hansa

Toontrack SDX The Rooms of Hansa (ESD); Erweiterungspack für Toontrack Superior Drummer 3 (Art. 419735); produziert und aufgenommen von Michael Ilbert in den Hansa Tonstudios Berlin; 4 verschiedene Aufnahmeräume: Meistersaal, Live Room, Marble Room, Vocal-Booth sowie der berühmte Raumklang des...

Kürzlich besucht
EarthQuaker Devices Afterneath V3

EarthQuaker Devices Afterneath V3 Enhanced Otherworldly Reverberator; Reverb Effektpedal; atmosphärische, sich ausbreitende, magische Reverb-Sounds; 9 wählbare Modi verändern die Funktion des Drag-Reglers (Unquantized, Unquantized with Slew, Unquantized), Volt/Octave, Chromatic Scale, Minor Scale, Major Scale (Lydian), Pentatonic Scale, Octaves & Fifths,...

Kürzlich besucht
Harley Benton FRFR-112A Guitar DSP Monitor

Harley Benton FRFR-112A Guitar DSP Monitor, Fullrange Flat-Response Lautsprecherbox für ein modernes digitales Gitarren-Setup (Amp Modeling & Multieffektprozessor); eingebauter DSP mit klassischen und modernen Lautsprechersimulationen (SIM0, SIM1, SIM2, SIM3); DSP-Equalizer-Modi (3-Band-Eq PA, 3-Band-Eq-Gitarre & 5-Band-Eq-Gitarre) - jeder mit ±12 dB...

Kürzlich besucht
Taylor 214ce

Taylor 214ce; Westerngitarre; Grand Auditorium; Cutaway; Decke massive Sitka Fichte; Boden und Zargen Palisander (Dalbergia Latifolia) Schichtholz; Hals Mahagoni (Swietinea machrophyllum), Griffbrett und Steg Ebenholz (Diospyros kamerunensis); 20 Bünde, 648mm (25 1/2") Mensur, 42,8mm (1 11/16") Sattelbreite, Nubone Sattel &...

Kürzlich besucht
Decksaver Pioneer XDJ-XZ

Decksaver Pioneer XDJ-XZ passend für Pioneer XDJ-XZ. Schützt vor Staub, Schmutz, Flüssigkeiten und Schlägen beim Transport, Milchig transparente Oberfläche, Hochwertige Qualität, aus Polycarbonat hergestellt, Abmessungen (BxHxT): 88,30 x 44,90 x 4,70 cm, Gewicht: 1,510 Kg

Kürzlich besucht
Ortofon Stylus 10

Ortofon Stylus 10; Ersatznadel für Super OM 10, OM 10, OMP-mount 10, OMBulk 10, OMT 10, LM 10, Concorde 10, Concorde EC 10, Concorde STD, TM 10H, LMB 12, SMB 12 und LMA 12 Systeme; elliptischer Nadelschliff; Farbe: schwarz

Kürzlich besucht
Warm Audio Bus-Comp

Warm Audio Bus-Comp; 2 Kanal VCA-Kompressor; schaltbarer Signalweg mit CineMag USA Eingangs- und Ausgangsübertrager; THAT 2180 VCA's; externer Side Chain Input schaltbar; schaltbares Hi-Pass Filter: 30, 60, 105, 125, 185 Hz; Frequenzgang: 18 Hz bis 22kHz; Dynamikumfang: > 120dB; Eingangsimpedanz:...

Kürzlich besucht
Arturia AudioFuse Studio

Arturia AudioFuse Studio; USB 2.0 Audio Interface mit USB-C Anschluss; 24-Bit / 192 kHz; 18 Ein- und 20 Ausgangskanäle; 4x Mic- / Line-Eingang (XLR / TRS Combo-Buchse); 4x Line-Eingang (6.3 mm TRS); Phono-Eingang (Cinch); Eingänge 1 - 4 für Intrumente...

Kürzlich besucht
Electro Harmonix 5MM Power Amp

Electro Harmonix 5mm Pedal Power Amp, Transistor Verstärker für E-Gitarre; im Taschenformat; super portabel und perfekt in Spielsituationen, in denen kein Hochleistungsverstärker erforderlich ist; kann alleine oder mit einem Verzerrer-Pedal, EQ und/oder Vorverstärker verwendet werden, um mehr Klangmöglichkeiten zu erhalten;...

Kürzlich besucht
Decksaver Boss RC-505

Decksaver Boss RC-505 passend für Boss RC-505. Schützt vor Staub, Schmutz, Flüssigkeiten und Schlägen beim Transport, Milchig transparente Oberfläche, Hochwertige Qualität, aus Polycarbonat hergestellt, Abmessungen (BxHxT): 42,60 x 21,00 x 4,0 cm, Gewicht: 0,328 Kg

(1)
Kürzlich besucht
Ortofon 2M Red

Ortofon 2M Red, Moving Magnet Tonabnehmer System, elliptischer Nadelschliff

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.