Orange Dark Terror Head

57

Vollröhren Gitarrentopteil

Seit die Amps mit der eigenwilligen Farbgebung wieder zurück sind, behaupten sie zu recht ihre Nische im heiß umkämpften Verstärkermarkt. Denn genau wie früher, als unzählige Größen diese Amps verwendeten, baut Orange Verstärker mit unverwechselbaren Sound für Leute, die genau wissen, was sie wollen.

  • Zwischen 15 und 7 Watt umschaltbar
  • Einkanalig
  • 3x ECC 83 Vorstufenröhren
  • 2x EL 84 Endstufenröhren
  • Regler für Gain, Tone, Volume
  • Massives, schwarzes Stahlgehäuse
  • Röhrengepufferter Effektweg mit 1x ECC81 Röhre
  • Lautsprecher Ausgänge 2x 8 Ohm und 1x 16 Ohm
  • Inkl. Bag
Erhältlich seit August 2011
Artikelnummer 263836
Verkaufseinheit 1 Stück
Leistung 15 W
Endstufenröhren EL84
Kanäle 1
Hall Nein
Fußschalter Nein
B-Stock ab 555 € verfügbar
599 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Donnerstag, 6.10. und Freitag, 7.10.
1

57 Kundenbewertungen

30 Rezensionen

F
Weniger ist mehr
FrederikB 11.12.2014
Anfangs war ich etwas skeptisch gegenüber dem Dark Terror. Es gibt kaum Einstellungsmöglichkeiten. So hat er keinen EQ, sondern lediglich Volume, Tone und Gain und lediglich einen Kanal, was nicht gerade für Flexiblität spricht und man somit nicht viel am Sound verändern kann.

Allerdings muss man das nicht mal zwingend. Der Amp klingt auch ohne EQ und restlichen Schnickschnack so gut, dass man eigentlich gar nichts mehr einstellen muss. Sollte man dennoch etwas am Sound ändern wollen, so bietet er noch einen Effect Loop in dem man auch einen EQ einschleifen kann. Allerdings habe ich bei dieser Methode immer nur einen schlechteren Klang erzeugt, als wenn kein EQ angeschlossen ist. Vom Sound her ist der Dark Terror daher für diesen Preis Spitze! Vor allem für Metal/Hardrock

Ein Nachteil am Dark Terror ist allerdings seine Wattzahl. Für das Wohnzimmer ist er bereits einen Ticken zu laut und kann nicht weit aufgedreht werden, weil sonst die Nachbarn auf der Matte stehen. Für den Livebetrieb (ohne Mikrofonabnahme) und/oder im Proberaum kann die Leistung schnell unzureichend sein. Der Dark Terror hat dann Probleme sich im Bandgefüge durchzusetzen. Er geht zwar nicht total unter, aber wirklich im drückend im Vordergrund steht er auch nicht. Da hilft es auch nichts von 7 auf 15 Watt zu wechseln und den Volumeregler voll aufzudrehen. Wer dann noch mit einer schlechten Box anrückt, wird wahrscheinlich noch weniger vom Dark Terror hören.

Fazit: Preisgünstiges Topteil mit tollen Sound, an dem man nicht lange rumschrauben muss um etwas gutes zu bekommen. Allerdings ist er nicht sehr flexibel bei der Gestaltung des Sounds und gerät live und im Proberaum schnell an die Grenzen seiner Leistung, was die Lautstärke betrifft.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
5
1
Bewertung melden

Bewertung melden

T
Typisch Orange!
Tobias743 15.06.2013
Der Dark Terror sollte als platzsparender Ersatz-Amp für meinen Rockerverb 50 MKII bei Gigs herhalten. Nach ausgiebigen testen und proben wurde mir klar das der DaT doch für mehr bestimmt ist.

Er ist schweinelaut und reicht mMn absolut locker für den Proberaum aus. Er hat Gain ohne Ende, man kann die gesamte Palette bedienen. Per Volume-Poti an der Gitarre bekommt man ihn clean, bei ausreichend Pegel.

Der Shape-Regler ist unglaublich, nicht zu vergleichen mit dem Tone-Regler am Tiny Terror. Erste Sahne.

Alles so wie es sein soll und muss.

Ich war echt erstaunt wie ähnlich der DaT meinem RV50 (der kleine ist natürlich nicht ganz so stabil in der Ansprache ;-), und habe ein gutes Gewissen nur mit dem DaT bewaffnet durch die clubs zu tingeln.
Dazu noch eine PPC112 und man hat ein super Setup für kleinere Bühne.

Leider gibt/gab es noch einen negativen Punkt:
Den ersten (B-Ware) musste ich wieder zurückschicken. Der hat bei vollaufgerissener Volume einen tremoloartigen Effekt produziert, der Amp ging in die Knie wie mir schien. Desweiteren hört man relativ viel von Fertigungsmängeln bei der Terror-Serie von Orange. Was schade ist, denn die Dinger sind der Knaller.

Fazit:
Puristischer Sound mit maximalen Gainreserven, super transportabel, guter Preis, Gigbag mit dabei.

Klare Kaufempfehlung!
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

J
Was ein geiler Amp
JoeBie 03.10.2019
Habe mir den Dark Terror als Amp für den Proberaum beschafft. Wenn irgend jemand meint, dafür wäre der zu schwachbrüstig, möge sich mein süffisantes Lächeln dazu vorstellen. Das Ding macht richtig böse Krach! Dazu der Sound - das Teil hat eine unglaubliche Dynamik. Ich kann's nicht fassen!
Natürlich gibt's reichlich Störgeräusche im Leerlauf, wenn man den Gain ordentlich aufreisst, aber bei mir läuft der auf 12 Uhr mit optionalem Booster absolut perfekt. Ich hab mit dem Amp genau meinen Sound gefunden.
Für Crunch und geboosteten Gain absolut der Hit!
Wer Clean Sounds braucht, ist aber woanders wohl besser aufgehoben. Allerdings gilt auch hier: wer mit dem Volume Poti seiner Gitarre umzugehen weiß, kommt auch bei Clean Tönen zu tollen Ergebnissen.
Ich bin jedenfalls jedesmal aufs Neue begeistert.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
2
1
Bewertung melden

Bewertung melden

D
Klein und perfekt für Metal
DanielS 30.03.2012
Ich hatte bereits damals einen Rockerverb 50 (mk1) und war begeistert. Ich hatte den Rockerverb nur verkauft, da ich auf Rack umgestiegen bin; nun gehts wieder anders herum, also wollte ich mir für zu Hause einen kleinen Amp zulegen der auch etwas von den härteren Gefilden versteht. Gesagt - getan; der Dark Terror ist wirklich sehr brutal, ich betreibe ihn mit einer 2x12" v30 Box und der Sound ist wirklich fett. Er kann auch prima leise gespielt werden, jedoch gilt es zu sagen man sollte damit die Lead Sounds wirklich tragfähig werden den Amp aufdrehen! Desweiteren ist mir aufgefallen man sollte nicht direkt vor der Box hocken, wenn man den Amp einstellt: ich hatte anfangs das Gefühl, dass er doch arg fizzelt, wenn man ihn etwas lauter aufdreht und 3 Meter von der Box entfernt steht, sieht das komplett anders aus! Einfach perfekter Klang :)

Ich kann ihn definitiv empfehlen, vor allem ist der FX-Loop u.A. das Argument für den Kauf gewesen. Er verträgt sich prima mit jede Art von Bodentretern!
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
4
1
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube