• Merkliste
  • de
    Store auswählen Select Store
    Alle Länder All Countries
  • 0

Online-Ratgeber: WahWah Pedale

4. Was es gibt

Die Klassiker

Der typische 60er Wah-Sound – vermutlich zuerst gehört auf Creams Disreali Gears mit Eric Clapton und dann sofort von Jimi Hendrix übernommen, der eigentlich schon den (frühen) Höhepunkt im Umgang mit dem Treter lieferte – man denke nur an seine sprechende Gitarre in Rainy Day (auf Electric Ladyland) oder das lyrische Gitarrenthema in Burning Of The Midnight Lamp – kam aus dem Vox-Wah – heute wieder zu haben – immer noch toll und eigentlich nicht überteuert, vergleicht man den Preis mit dem, den heute die Replicas legendärer Zerrpedale verlangen.

Dunlop hat dann mit dem Cry Baby (die Vöxe nannte man zuerst so) diesen Sound wieder angeboten, aber die beiden Modelle unterscheiden sich doch etwas – das VOX klingt irgendwie offener, das Cry Baby etwas brutaler, aber das sind Nuancen und die werden auch subjektiv anders empfunden. Beide Typen sind heute zu haben; beide gut und auf vielen Pedalboards bekannter Größen zu finden.

kurze Zeit später ...

In den 70er Jahren rückte die Firma Morley auf den Plan – mit technisch hervorragenden Pedalen, die einige Macken ihrer Konkurrenz ausließen, allerdings auch einen deutlich anderen Sound hatten. Das Spektrum sieht anders aus – die klassischen Morleys gehen weiter runter und rauf – das heißt nicht, dass sie schlechter klingen; anders eben. Heute gibt es aber auch von Morley Pedale, die deutlich in Richtung Vox /Cry Baby gehen und dennoch über modernste Technologie verfügen.

Und auch andere Firmen haben nicht geschlafen: So gibt es von Ibanez (die hatten schon in den späten 80ern ein hervorragendes WH-10 am Start, das einzig wegen seines Plastikgehäuses nicht so erfolgreich wurde – RHCP’s John Frusciante hatte es trotzdem immer wieder am Start) das Weeping Demon, ein modernes Pedal mit vielen Möglichkeiten.

Heute

Viele Pedale lassen sich heute dem persönlichen Geschmack anpassen – variiert werden kann meist der Frequenzgang, oft auch die Booststärke, manchmal auch der Q-Faktor (Breite des angehobenen Frequenzbandes – wie beim parametrischen EQ).

Nebst den klassischen WahWha's gibt es auch Rack/Remote-Lösungen, bei denen sich der Signal-verarbeitende Teil im Rack befindet und der Effekt mit einem Pedal ferngesteuert wird. Dadurch vermeidet man lange Kabelwege. Analoge Vertreter sind das Dunlop Rack Crybaby mit speziellem Remote-Pedal und das Prostage Remote WahWah, das mit einem Midi Expression Pedal gesteuert wird. Desweiteren bieten viele digitale Effektprozessoren mitlerweilen auch einen WahWah Effekt, unter anderem das Axe FX.

Für viele sind sicher auch die auf Modeling basierenden neuen Multitalente interessant:

So gibt es von Boss mit dem PW-10 ein sehr vielseitiges Teil, das – auf Modeling basierend – diverse Wah’s (Cry Baby, Vox, Morley) täuschend echt liefert und zusätzlich auch noch einen Vibe-Effekt (der klassischen Studierfrau, englisch UniVibe nachempfunden) und diverse – auch Klassikern nachempfundene - Zerrsounds liefern kann.

Auch noch erwähnenswert: Das Peterson Sonuus Wahoo Wah liefert Wah-Varianten in Hülle und Fülle. Mit seinen vielfältigen programmierbaren Möglichkeiten der FX-Formung / -Steuerung steht das Wahoo derzeit allein auf weiter Flur.

Puristen werden sich natürlich nicht mit dem „digitalen Schnickschnack“ zufrieden geben, sondern die Originale/Reissues verwenden, aber wenn man z.B. gelegentlich mal den ein oder anderen Effekt einsetzen möchte, ist man mit so einem Vielkönner bestens bedient.

Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Holen Sie sich die kostenlosen Hot Deals!

Über 8.100.000 Musiker lesen sie schon: die Thomann Hot Deals. Holen Sie sich jetzt Ihr kostenloses Exemplar mit über 500 aktuellen Angeboten!

Hot Deals
Quizfrage!
Quizfrage! Nennen Sie uns die richtige Antwort und gewinnen Sie 1x Behringer CMD Studio 4a im Wert von 179 €.
Welches dieser Instrumente existiert nicht?
Teilnahmebedingungen
Teilnahme- und Durchführungsbedingungen
für Online-Gewinnspiele

Hinweis: Die Teilnahme an einem Online-Gewinnspiel bzw. die Gewinnchance ist losgelöst und unabhängig von einer Warenbestellung bei der Thomann GmbH. Die Teilnahme an Online-Gewinnspielen auf der Thomann-Website und deren Durchführung richtet sich nach den folgenden Bestimmungen.

  1. Gewinnspiel

    1. Die Gewinnspiele werden von der Thomann GmbH, Geschäftsführer: Hans Thomann, Hans-Thomann-Straße 1, 96138 Burgebrach, Deutschland, durchgeführt.
  2. Teilnahme

    1. Teilnahmeberechtigt sind nur volljährige Personen.
    2. Eine Person nimmt am Gewinnspiel teil, indem sie Gewinnspielfragen richtig beantwortet, das Anmeldeformular ausfüllt und mittels des Buttons "Abschicken" an die Thomann GmbH abschickt.
      Mit Betätigung des Buttons "Abschicken" erklärt sich der Teilnehmer mit den hier angeführten Teilnahme- und Durchführungsbedingungen einverstanden.
    3. Der Teilnehmer ist für die Richtigkeit, insbesondere seiner E-Mail- und/oder Postadresse, selbst verantwortlich. Der Eingang der Gewinnspielantworten und des Anmeldeformulars wird elektronisch protokolliert.
  3. Ausschluss vom Gewinnspiel

    1. Mitarbeiter der Thomann GmbH sowie deren beteiligten Kooperationspartner sowie deren Angehörige sind von der Teilnahme ausgeschlossen.
    2. Bei einem Verstoß gegen diese Teilnahmebedingungen, insbesondere durch den Einsatz unerlaubter Hilfsmittel und anderweitige Manipulationen, behält sich die Thomann GmbH das Recht vor, Personen vom Gewinnspiel auszuschließen. Gegebenenfalls können bei derartigen Verstößen auch nachträglich Gewinne aberkannt und zurückgefordert werden.
  4. Durchführung und Abwicklung

    1. Die Gewinner werden von der Thomann GmbH per E-Mail oder auf dem Postweg schriftlich benachrichtigt und können auf der Website www.thomann.de namentlich veröffentlicht werden. Mit dieser Form der Veröffentlichung erklärt sich der Gewinner ausdrücklich einverstanden.
      Der Anspruch auf den Gewinn verfällt, wenn die Übermittlung des Gewinns aus Gründen, die in der Person des Gewinners liegen, nicht erfolgen kann. In diesem Fall wird per Los ein neuer Gewinner ermittelt.
    2. Der im Rahmen des Gewinnspiels als Preis präsentierte Gegenstand ist nicht zwingend mit dem gewonnenen Gegenstand identisch. Es können Abweichungen hinsichtlich des Modells, Farbe o. Ä. bestehen.
    3. Die Sachpreise werden von der Thomann GmbH oder einem von ihm beauftragten Dritten per Spedition, Paketdienst oder Post an die vom Gewinner anzugebende Postadresse versendet.

      Die Lieferung erfolgt innerhalb der Bundesrepublik Deutschland frei Haus. Darüber hinaus anfallende Transportkosten und Zölle hat der Gewinner zu tragen. Für den Fall, dass die Lieferung über eine Spedition erfolgt, wird sich die Spedition mit dem Gewinner in Verbindung setzen, um einen Liefertermin zu vereinbaren.
    4. Es ist in keinem Falle ein Umtausch der Gewinne, eine Barauszahlung, oder ein etwaiger Gewinnersatz möglich.
    5. Der Anspruch auf den Gewinn oder Gewinnersatz kann nicht an Dritte abgetreten werden.
  5. Datenschutz

    1. Der Teilnehmer erklärt sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die Thomann GmbH alle erforderlichen Daten für die Dauer des Gewinnspiels speichert und ausschließlich zum Zwecke der Gewinnabwicklung an den jeweiligen Kooperationspartner übermittelt, welcher die Personenangaben ebenfalls für die Dauer des Gewinnspiels speichern darf. Es steht dem Teilnehmer jederzeit frei, per Widerruf von der Teilnahme am Gewinnspiel zurückzutreten. Den Widerruf richten Sie bitte an:

      Thomann GmbH
      z. Hd. des Datenschutzbeauftragten
      Hans-Thomann-Straße 1
      96138 Burgebrach
    2. Die Thomann GmbH verpflichtet sich, die gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz nach dem aktuell bei Abschluss des Gewinnspieles gültigen Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) zu beachten. Insbesondere wird in diesem Zusammenhang auf die allgemeine Datenschutzbestimmung unter Hinweise zum Datenschutz verwiesen.
  6. Haftung

    1. Die Thomann GmbH wird mit der Aushändigung des Gewinns von allen Verpflichtungen frei.
    2. Die Thomann GmbH haftet nicht für die Insolvenz eines Kooperationspartners sowie die sich hieraus für die Durchführung und Abwicklung des Gewinnspiels ergebenden Folgen.
  7. Sonstiges

    1. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
    2. Es ist ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland anwendbar.
Ein Thomann-Fan
Kaufe sei Jahren alles bei den Thomännern und bin vollstens zufrieden.
j.weixxxt@t-onxxx.de, 08.05.2017

WahWah Pedale im ‹berblick

(2)
(2)
Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.

Abbrechen