• Merkliste
  • de
    Store auswählen Select Store
    Alle Länder All Countries
  • 0

3. Der Hall (Reverb)

Der Hall als Ausgangspunkt und grundlegender Effekt

Die oben stehende Grafik, die den prinzipiellen Aufbau eines Halls zeigt, ist zum besseren Verständnis diverser Parameter (Einstellungen) eines Halls gut geeignet.

Ausgangspunkt ist natürlich das direkte, ursprüngliche Signal, z.B. ein Schlag auf eine Snare. Die ersten Reflektionen, die nun an unser Ohr gelangen, werden „early reflections“ genannt. Sie sind praktisch das erste „Echo“ des Originalsignals. Nur nehmen wir sie nicht als Echo wahr, da der zeitliche Abstand zu kurz ist.

An dieser Stelle schlage ich ihnen ein Experiment vor:
Nehmen Sie sich besagten „Snare-Schlag“ oder ein anderes markantes Signal vor und schicken es durch ihr Hallgerät. Die meisten (digitalen) Geräte besitzen einen Parameter, der „early reflections“ genannt wird. Lassen Sie das Signal, vielleicht per „Loop“, immer wieder über ihren Effekt laufen. Drehen Sie nun den Parameter „Pre Delay“ (Zeit zwischen Originalsignal und ersten Reflektionen) auf einen immer größeren Wert. Na? Ab welcher Zeit nehmen Sie einen „Doppelschlag“ wahr? In der Regel liegt dieser Wert bei ca. 50 ms -hier ist schlicht die Grenze des Auflösungsvermögens unseres Ohres, ähnlich dem Vermögen unseres Auges, nicht mehr in einzelnen Bildern unterscheiden zu können („Daumenkinoeffekt“).

Nach den „early reflections“ folgt die eigentliche Hallphase mit einer sehr dichten Abfolge von Reflektionen. Diese sind vom Pegel weitaus geringer als die ersten Reflektionen und sehr unregelmäßig. Ihre zeitliche Dichte kann oft auch eingestellt werden und der Grad ihrer Unregelmäßigkeit. Ersterer heißt oft „Density“, letzterer wird häufig mit „Diffusion“ gekennzeichnet.

Hier ein Tipp:

  • Nehmen Sie sich irgendwann 1-2 Stunden Zeit
  • Laden Sie Ihr Sequenzerprogramm mit Hall-Plugin oder setzen Sie sich vor Ihr 19“ Hallgerät (mit Display)
  • Gehen Sie durch verschiedene Hallpresets
  • Hören Sie genau auf die Unterschiede
  • Sehen Sie sich jetzt an, was sich jeweils an den Einstellungen verändert hat

So bekommen Sie allmählich ein Gespür für diesen Effekt, der wirklich sehr komplex ist. Bei so viel Komplexität verwundert es nicht, dass eine künstliche Reproduktion, die naturgetreu klingen soll, mit gehörigem Aufwand verbunden ist.

Ursprung

Die ersten „Geräte“ waren noch so genannte Hallräume, durch die, mittels Lautsprecher und Mikrofonsystem, der Effekt erzeugt wurde. Im Grunde also ein natürlicher Vorgang.

Bei den Hallplatten wurde eine schrankgroße Metallplatte zur Erzeugung verwendet, die man logischerweise nicht gerade mal eben zum Auftritt mitnimmt.

Die Hallfeder oder Hallspirale, die so nette Geräusche von sich gibt, wenn sie unvermittelt angestoßen wird, kann klangmäßig nicht wirklich befriedigen. Sie findet höchstens noch in Gitarrenverstärkern Anwendung - hier ist der unnatürliche Vintagesound sogar erwünscht.

Also gab es eine geraume Zeit keine vielfältigen Möglichkeiten, was - wie ich finde, auf früheren Aufnahmen auch zu hören ist!

Mit fortschreitender Technologie und erst recht mit dem Aufkommen der Digitaltechnik, wurden die Möglichkeiten besser und komfortabler, was allgemein den Effekten zugute kam.

Moderne, zeitgemäße Hallgeräte haben zum Teil hervorragende Algorithmen (Rechenfunktionen), die dem natürlichen Klang sehr, sehr nahe kommen. So genannte Plug-ins für „digitale Workstations“ (DAW) bieten eine ebenso gute, wenn auch rechnerbelastende Alternative, sollten sie nicht über eine Zusatzkarte mit Prozessoren eingebunden sein.

Abschließend sind hier zur Veranschaulichung der oben angeführten Begriffe mehrere Bilder eines Hall-Plug-ins (IR-1 Faltungshall von Waves) eingesetzt. Der geladene Halleffekt heißt "Snare-Plate". Beobachten Sie doch einmal die Wellenformdarstellung im Bezug zu den veränderten Werten.

IR-1 Efficient mit mittlerer Hallzeit und Densitity
IR-1 Efficient mit geringer Densitity (beobachten Sie die Hallfahne !)
IR-1 Efficient mit kleinerer Hallzeit und mittlerer Density, der Hall klingt "kompakter".
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Holen Sie sich die kostenlosen Hot Deals!

Über 8.100.000 Musiker lesen sie schon: die Thomann Hot Deals. Holen Sie sich jetzt Ihr kostenloses Exemplar mit über 500 aktuellen Angeboten!

Hot Deals
Quizfrage!
Quizfrage! Nennen Sie uns die richtige Antwort und gewinnen Sie 1x Harley Benton LP DIY-KIT E-Gitarrenbausatz im Wert von 98 €.
Was sind Isophone?
Teilnahmebedingungen
Teilnahme- und Durchführungsbedingungen
für Online-Gewinnspiele

Hinweis: Die Teilnahme an einem Online-Gewinnspiel bzw. die Gewinnchance ist losgelöst und unabhängig von einer Warenbestellung bei der Thomann GmbH. Die Teilnahme an Online-Gewinnspielen auf der Thomann-Website und deren Durchführung richtet sich nach den folgenden Bestimmungen.

  1. Gewinnspiel

    1. Die Gewinnspiele werden von der Thomann GmbH, Geschäftsführer: Hans Thomann, Hans-Thomann-Straße 1, 96138 Burgebrach, Deutschland, durchgeführt.
  2. Teilnahme

    1. Teilnahmeberechtigt sind nur volljährige Personen.
    2. Eine Person nimmt am Gewinnspiel teil, indem sie Gewinnspielfragen richtig beantwortet, das Anmeldeformular ausfüllt und mittels des Buttons "Abschicken" an die Thomann GmbH abschickt.
      Mit Betätigung des Buttons "Abschicken" erklärt sich der Teilnehmer mit den hier angeführten Teilnahme- und Durchführungsbedingungen einverstanden.
    3. Der Teilnehmer ist für die Richtigkeit, insbesondere seiner E-Mail- und/oder Postadresse, selbst verantwortlich. Der Eingang der Gewinnspielantworten und des Anmeldeformulars wird elektronisch protokolliert.
  3. Ausschluss vom Gewinnspiel

    1. Mitarbeiter der Thomann GmbH sowie deren beteiligten Kooperationspartner sowie deren Angehörige sind von der Teilnahme ausgeschlossen.
    2. Bei einem Verstoß gegen diese Teilnahmebedingungen, insbesondere durch den Einsatz unerlaubter Hilfsmittel und anderweitige Manipulationen, behält sich die Thomann GmbH das Recht vor, Personen vom Gewinnspiel auszuschließen. Gegebenenfalls können bei derartigen Verstößen auch nachträglich Gewinne aberkannt und zurückgefordert werden.
  4. Durchführung und Abwicklung

    1. Die Gewinner werden von der Thomann GmbH per E-Mail oder auf dem Postweg schriftlich benachrichtigt und können auf der Website www.thomann.de namentlich veröffentlicht werden. Mit dieser Form der Veröffentlichung erklärt sich der Gewinner ausdrücklich einverstanden.
      Der Anspruch auf den Gewinn verfällt, wenn die Übermittlung des Gewinns aus Gründen, die in der Person des Gewinners liegen, nicht erfolgen kann. In diesem Fall wird per Los ein neuer Gewinner ermittelt.
    2. Der im Rahmen des Gewinnspiels als Preis präsentierte Gegenstand ist nicht zwingend mit dem gewonnenen Gegenstand identisch. Es können Abweichungen hinsichtlich des Modells, Farbe o. Ä. bestehen.
    3. Die Sachpreise werden von der Thomann GmbH oder einem von ihm beauftragten Dritten per Spedition, Paketdienst oder Post an die vom Gewinner anzugebende Postadresse versendet.

      Die Lieferung erfolgt innerhalb der Bundesrepublik Deutschland frei Haus. Darüber hinaus anfallende Transportkosten und Zölle hat der Gewinner zu tragen. Für den Fall, dass die Lieferung über eine Spedition erfolgt, wird sich die Spedition mit dem Gewinner in Verbindung setzen, um einen Liefertermin zu vereinbaren.
    4. Es ist in keinem Falle ein Umtausch der Gewinne, eine Barauszahlung, oder ein etwaiger Gewinnersatz möglich.
    5. Der Anspruch auf den Gewinn oder Gewinnersatz kann nicht an Dritte abgetreten werden.
  5. Datenschutz

    1. Der Teilnehmer erklärt sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die Thomann GmbH alle erforderlichen Daten für die Dauer des Gewinnspiels speichert und ausschließlich zum Zwecke der Gewinnabwicklung an den jeweiligen Kooperationspartner übermittelt, welcher die Personenangaben ebenfalls für die Dauer des Gewinnspiels speichern darf. Es steht dem Teilnehmer jederzeit frei, per Widerruf von der Teilnahme am Gewinnspiel zurückzutreten. Den Widerruf richten Sie bitte an:

      Thomann GmbH
      z. Hd. des Datenschutzbeauftragten
      Hans-Thomann-Straße 1
      96138 Burgebrach
    2. Die Thomann GmbH verpflichtet sich, die gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz nach dem aktuell bei Abschluss des Gewinnspieles gültigen Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) zu beachten. Insbesondere wird in diesem Zusammenhang auf die allgemeine Datenschutzbestimmung unter Hinweise zum Datenschutz verwiesen.
  6. Haftung

    1. Die Thomann GmbH wird mit der Aushändigung des Gewinns von allen Verpflichtungen frei.
    2. Die Thomann GmbH haftet nicht für die Insolvenz eines Kooperationspartners sowie die sich hieraus für die Durchführung und Abwicklung des Gewinnspiels ergebenden Folgen.
  7. Sonstiges

    1. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
    2. Es ist ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland anwendbar.
Ein Thomann-Fan
Die Sound-Beispiele machen die Entscheidung leicht.
woxxxamreda@txxx.de, 15.05.2017

Multieffekte im ‹berblick

(2)
(2)
(3)
(3)
(1)
Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.

Abbrechen